1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. SysProfile 2.0 - Hilf mit

    Hallo Gast,

    die Entwicklung von SysProfile 2.0 hat begonnen. Sei von Beginn an dabei und unterstütze uns durch Vorschläge und Kritik.
    Mehr Informationen findest Du im Diskussionsthread: Zum Thread
    Information ausblenden

Diskussionsthread Was muss stärker sein, CPU oder Grafikkarte?

Dieses Thema im Forum "Grafikkarten" wurde erstellt von Mr_Lachgas, 20. Februar 2011.

  1. Mr_Lachgas

    Mr_Lachgas Schutzgeist der Scheiße

    Registriert seit:
    24. Dezember 2006
    Beiträge:
    12.096
    Zustimmungen:
    418
    Name:
    Tobias
    1. SysProfile:
    9166
    2. SysProfile:
    138194

    So ich öffne hier einen Thread, indem ihr euch austauschen könnt,
    ob ihr meint, die CPU müsste stärker sein für jene Grafikkarte
    oder CPU und Grafikkarte stehen in einem ausgeglichenen Verhältnis.
    Ich weiß, dass hier einige Leute unterschiedlicher Meinung sind.
    Ihr könnt gerne auch Benchmark Ergebnisse oder Spiele Screenshots in euren Beitrag einfügen.
    Aber verhaltet euch anständig. Regeln findet ihr hier.
     
  2. La2

    La2 Dr. Watson

    Registriert seit:
    9. Mai 2009
    Beiträge:
    3.438
    Zustimmungen:
    74
    1. SysProfile:
    105257

    Meiner denkensweise nach ist es so das meist die CPU zu langsam ist um den Pixelbrei der graka schnell genug abzuarbeiten.

    Somit bremst die CPU die GPU gewissermaßen aus, was aber nicht
    grundsätzlich der fall sein muss bewiesen ist das die neuen GPU's
    einfach zuviel Power haben um das eine CPU die volle leistung aus ihr schöpfen kann.

    Daher sollte die GPU nicht zu groß dimensioniert werden in sachen leistung gegenüber der verbauten CPU,
    daher sollte drauf geachtet werden entweder beides ausgewogen aufeinander abzustimmen mit z.B
    CPU übertakten oder eine kleinere GPU zu wählen so das die verbaute CPU die GPU ausreichend nutzen kann.
    Um auch noch die best mögliche performence zu erreichen.

    Aber grundsätzlich ist es nicht so dramatisch wenn die CPU leistungsmässig nicht ganz so fit ist,
    man hat halt dann den nachteil das man die GPU nicht best möglich nutzen kann,
    was aber in games nicht umbedingt probleme geben kann das Spiel läuft trotzdem
    super nach den eigens eingestellten settings.

    Aber es kann auch dazu kommen das wenn die CPU doch zu schwach ist das trotz
    Top grafikkarte es zu rucklern kommt bzw das man schlechte frames hat.
    Daher denk ich ein mit einem ausgewogenen System erzielt man zum Gamen ein gutes ergebniss in sachen Grafik und Spielbarkeit gleichzeitg
    auch ein gutes system für nen guten preis.
     
    #2 La2, 20. Februar 2011
    Zuletzt bearbeitet: 20. Februar 2011
  3. Mr_Lachgas

    Mr_Lachgas Schutzgeist der Scheiße
    Themenstarter

    Registriert seit:
    24. Dezember 2006
    Beiträge:
    12.096
    Zustimmungen:
    418
    Name:
    Tobias
    1. SysProfile:
    9166
    2. SysProfile:
    138194
    meine einstellung dazu ist
    wenn man hardware aus verschiedenen generationen nutzt
    bsp.: Core 2 Duo E 6600 2,4 GHz und eine GF 8800GTX
    dann sollte man lieber das system auf einen modernen Quadcore aufrüsten,
    um die GF 8800GTX vollständig ausnutzen zu können, sollte die grafikkarte zu langsam werden,
    dann kann man aufrüsten auf eine aktuelle grafikkarte

    habe 1,5 Jahre lang eine Geforce 7600 256 MB benutzt zusammen mit meinem AMD Phenom X4,
    war eigentlich immer ganz zufrieden mit der leistung, irgendwann hab ich dann auf eine HD 4890 aufgerüstet
    die CPU wurde mir zu langsam, fühlte, dass die grafikkarte gebremst wurde und somit habe ich auf den Phenom II X6 aufgerüstet
     
  4. La2

    La2 Dr. Watson

    Registriert seit:
    9. Mai 2009
    Beiträge:
    3.438
    Zustimmungen:
    74
    1. SysProfile:
    105257
    Find ich ein gutes beispiel von dir da sieht man gut wie es sich verhält,
    evtl hätte man die alte CPU also den Quadcore noch nutzen können,
    wenn man der CPU beine gemacht hätte mit OC.

    Aber das hattest du ja schon öfters versucht und ging ja net wirklich gut,
    mit der damaligen CPU.
     
  5. Mr_Lachgas

    Mr_Lachgas Schutzgeist der Scheiße
    Themenstarter

    Registriert seit:
    24. Dezember 2006
    Beiträge:
    12.096
    Zustimmungen:
    418
    Name:
    Tobias
    1. SysProfile:
    9166
    2. SysProfile:
    138194
    einen Phenom X4 Agena, auch noch ohne freien multiplier,
    kann man kaum bis gar nicht übertakten und die hitzeentwicklung
    war dann bald das doppelte vom jetzigen Phenom II X6
     
  6. RaZeR

    RaZeR Lebende CPU

    Registriert seit:
    17. Dezember 2010
    Beiträge:
    1.700
    Zustimmungen:
    71
    1. SysProfile:
    117632
    2. SysProfile:
    19028
    Ja mit übertakten war immer so ein kleines Problemchen.

    Zur 8800GTX.
    Testsystem Q6600@ 3.0Ghz 8800GTX
    danach in meinen i5 2500K@ 5,1Ghz.

    Habe leider nicht mehr performence aus der Karte ziehen können.
    Der Dualcore E3200@ 3,6Ghz war minimalst langsamster mit der 8800GTX.

    Aber nicht wirklich dramatisch.

    Jetzt hat mein Kumpel sich von mir eine 6870 geborgt.
    Dort kommen dann merklich extreme Unterschiede.
    Teilweise über 20FPS in games trotz gleichen Settings.

    Eine CPU tut schon sehr gut ihren Teil dazu bei.


    habe auch damals schon ein kleinen test gemacht.
    Phenom I 9950BE @3.0Ghz vs E4300@ 3.0Ghz 9800GTX+

    Unterschied bei 3D mark Vantage warne 2FPS im schnitt bzw 500Punkte in der GPU von 7000.

    Bei 3D mark 06 das gleiche Ergebniss.
    Serie waren beide CPUs deutlich langsamer bzw zu langsam für die Grafikkarte.

    Die neuen GPUs ab GTX4 und HD5 sind echt CPU hungrig.
    Dort kann es gleich sein ob du 40 oder 65FPS in einem Spiel hast.
    Je nach CPU.
    Mit einem Q6600 Stock (2.4Ghz) ist man fast doppelt so langsam von den Frameraten her wie mit einer modernen CPU wie die Sandybridge.

    Also ich komme zu dem Fazit:

    Lieber eine schnelle CPU und viel Ram (mind 4GB) als eine sehr schnelle GPU.
    Denn CPU und Ram bringen am meißten, vorrausgesetzt das ist keine office Grafikkarte.
    Sondern sagen wir ab HD 5750 in dieser Leistungsliga.

    2GB ist für moderne Spiele deutlich zu wenig.
    4GB sollte man schon haben.
    Stellenweise habe ich schon 50% und mehr Ramauslastung bei 8GB Ram.
     
    #6 RaZeR, 20. Februar 2011
    Zuletzt bearbeitet: 20. Februar 2011
  7. Julian

    Julian Computer-Experte

    Registriert seit:
    13. April 2007
    Beiträge:
    1.076
    Zustimmungen:
    6
    Interessanter Thread, den werde ich mal beobachten...

    Ich persönlich bin immer noch anhänger der theoretischen überlegung:
    Ein Prozzi berechnet das Spiel. Physiks, KI sonst was.
    Die Graka berechnet die Texturen.
    Soweit ich jetzt weiß, stellt der Prozzi, der graka die entsprechenden Texturen zum berechnen in auftrag.
    grundsätzlich sind aktuelle grakas wahre leistungsmonster, die rennen cpus schonmal davon. bringt aber alles nix, da die meisten menschen bilder jenseits von 30 Hz/FPS und die meisten monitore max. 60Hz unterscheiden/darstellen können.
    So, wenn man einer graka aber die auferliegten texturen verfeinern möchte, stellt man aa und af an, bzw ssaa.
    Die aktuellen Prozzis dürften eigentlich alle Spiele schaffen (ausgenommen eventuell flight simulator, oder anno oder supreme commander etc.) Ein prozzi erreicht somit in allen spielen ein angenommen theoretischen Output von 60 FPS. Eine graka wird somit ausgebremst wenn sie mehr als 60 schaffen würde. mehr als 60 macht aber keinen sinn, deswegen erhöhen wir einfach aa und af, und woala, schon drücken wir die graka auch auf 40 runter.
    in diesem fall bremst die cpu nicht mehr aus.

    Jedes halbwegs gute kompliierte spiel läuft auf einen Q6600. Mein bruder hat selber einen, der kann alles auf mittleren details zocken (hat halt noch ne 8800GTS drin). Wenn ich ihn aber jetzt ne größere graka einpflanzen würde, würde die cpu eventuell bremsen. durch erhöhten detailgrad und filtern allerdings, gleicht sich das wieder aus. er könnte aber trotzdem alles auf full details zocken und würde nicht unter 30 fps fallen. da glaub ich razers benches bei mafia nicht. mafia ist sowieso ein schlechtes beispiel, da das hauptsächlich von einem hohen kerntakt profitiert.
    anno 1404 wäre da ein viel besseres beispiel. das skaliert gut mit kernen, und ist auch einigermaßen grafik aufwendig.

    leider fehlt mir zeit und möglichkeit meine these zu beweisen. theoretisch müsst ihr zugeben macht das allerdings sinn.

    die höheren fpsraten bei vantage, schließe ich daher, dass durch den bench, die cpu der graka schnell die texturen bereitstellen muss, und das ne schnellere cpu schneller schafft und die graka marginal fps zuwachs bekommt.
    um das abzuschaffen, würd ich vorschlagen, nen bench durchzuführen, auf einem full hd niveu mit aa und af auf anschlag. da geht die graka in die knie, und man kann erkennen, dass eine höhere cpuleistung keinen zuwachs mehr bringt.
    Das könnte man aber auch mal ausprobieren, wenn man die einstellungen so setzt, dass ungefär 35 fps rauskommen. dann cpu runter und hoch takten um zu sehen ob sich veränderungen ergeben.

    3d mark 06, ist ein reiner CPU-bench geworden...
     
  8. Mr_Lachgas

    Mr_Lachgas Schutzgeist der Scheiße
    Themenstarter

    Registriert seit:
    24. Dezember 2006
    Beiträge:
    12.096
    Zustimmungen:
    418
    Name:
    Tobias
    1. SysProfile:
    9166
    2. SysProfile:
    138194
    wie wäre denn der Furmark Bench
    beeinflusst da auch die CPU die Grafikkarte?
     
  9. Julian

    Julian Computer-Experte

    Registriert seit:
    13. April 2007
    Beiträge:
    1.076
    Zustimmungen:
    6
    Kann ich dir nicht beantworten.

    hab aber grad nochmal ein bisschen recherchiert.
    einfachster test (wenn man sogar 2 grakas zur verfügung hat wie razer):
    spiel a läuft mit 35 fps.
    du erhöhst den takt der cpu läufts mit 38 fps.
    wenn du jetzt aber beispielsweise ne 2. graka dazu steckst, und das spiel auch mutligpu unterstützt, und die fps steigen über 40, ist es ja wohl logisch dass die graka limitiert hat, weil wenn die cpu limitiert hätte, auch nicht mehr fps durch eine 2. graka rauskommen hätten können, richtig? ;)

    das trotzdem die fps durch takt erhöht werden, liegt wohl daran, dass das spiel die cpu voll bzw, nur einen kern voll ausreizt, und ein bisschen potential noch drin wäre.
     
  10. La2

    La2 Dr. Watson

    Registriert seit:
    9. Mai 2009
    Beiträge:
    3.438
    Zustimmungen:
    74
    1. SysProfile:
    105257
    ich teile net ganz deiner ansicht, also mal zu deinem beispiel.

    Du sagst die Graka ist der Bremspunkt.

    da sprichst du es schon an da liegt der knackpunkt in deiner these,
    also beispiel von dir, du hast zwei grakas die bei spiel x 35fps schaffen.
    Du erhöhst der takt deiner CPU und bekommst 38fps.
    Und da ist es durch die erhöhung der CPU leistung, erhöhst du die
    geschwindigkeit wie schnell die CPU den pixelbrei der von denn Grakas kommt ab arbeitet.

    Da gibts auf youtube vom i7-980X ein video da sagen die sprecher sogar noch das die CPU die von den grafikkarten zurverfügung gestellten daten so schnell ab arbeitet das sie selbst anfängt den pixelbrei zu berechnen.

    Daher wusst ich das die daten erst zur CPU müssen.
    Ich weis leider net mehr wie des video heißt hat ich gesehen als die CPU das erstmal getestet wurde bei sonem Benchmark oder sowat.
     
  11. Julian

    Julian Computer-Experte

    Registriert seit:
    13. April 2007
    Beiträge:
    1.076
    Zustimmungen:
    6
    wie kann ich das verstehen? die cpu ist schneller als die graka, dass sie sogar selbst texturen berechnet?
    das würden die mikrigen fps ausmachen.

    aber, falls die cpu bremsen würde, können nicht mehr fps durch eine 2. graka entstehen, oder durch ocen der graka.

    um es mal an nem beispiel zu verdeutlichen: das auto.
    die maxspeed erreicht das auto mit der motorpower welche durch das getriebe übersetzt wird.
    motorpower ist die graka und der prozzi das getriebe.
    wenn jetzt der prozzi, bremsen würde, kann der motor nicht seine volle leistung entfalten. vmax liegt bei 130. man kann aber sowieso nur 100 kmh fahren (verbildlicht die 60Hz bzw. die 30 vom menschlichen auge). dementsprechend hängt man jetzt mehr gewicht dran (man schaltet aa und af ein). der motor ist aber stark genug, vmax bleibt bei 100.
    genauso funktionierts andersrum.
    man hat ein ausreichend dimensioniertes getriebe.
    jetzt tut man seinen motor (graka) chipen, tunen, leistungssteigerung vollführen, man erhält mehr vmax ;) sprich im endeffekt mehr fps, welche bei nem unterdimensioneirten getriebe nicht möglich wäre (prozzi bremst sozusagen nicht wenn die fps noch steigt)

    hoffe ich konnte es verdeutlichen...

    so, des war jetzt echt mal kreative arbeit, und jetzt gehts wieder ans erdkunde lernen :D

    edit: jetzt hab ich verstanden: da ist ein missverständnis. die angenommenen 35fps sind mit eienr karte. durch erhöhung von cputakt bekomm ich 38. so, wenn ich jetzt ne 2. dazu hau oder die eine oce, erhalte ich aber auf einmal über 40(den cpu takt vorher wieder herunter gedreht). woala, cpu kann nicht gebremst haben, da sonst nach wie vor 35 fps rauskommen müssten.
     
    #11 Julian, 21. Februar 2011
    Zuletzt bearbeitet: 21. Februar 2011
  12. La2

    La2 Dr. Watson

    Registriert seit:
    9. Mai 2009
    Beiträge:
    3.438
    Zustimmungen:
    74
    1. SysProfile:
    105257
    aha , ok da komm ich net ganz mit, mit deiner these da ein auto anderst arbeitet als dein PC, da geht die gefordete leistung in eine richtung.
    Beim PC ist das ein hin und her.

    da liegt der wurm begraben, sozusagen du gibst von deiner Graka mehr daten zum verarbeiten an die CPU die wiederrum dadurch länger braucht um die gefordeten daten abzuarbeiten.
    Sprich resultat deine FPS gehen runter es wird schlechter.

    Wenn aber deine CPU mehr leistung hat geht das ganze besser, die graka gibt daten die CPU arbeitet die daten schneller ab, resultat deine FPS gehen hoch da die gefordeten daten schneller abgearbeitet werden können.

    Das ganze ist ziemlich verwirrend aber wenn man sich das beispiel von Lachgas anschaut zeigt das sehr gut welche Komponente der bremser im system ist.
     
  13. Shadowchaser

    Shadowchaser Wandelnde HDD

    Registriert seit:
    11. November 2008
    Beiträge:
    21.794
    Zustimmungen:
    750
    1. SysProfile:
    84758
    2. SysProfile:
    134624
    Aber das heisst nicht das die CPU schneller als ne Grafikkarte rechnet. Sie berechnet das was die Bandbreite zur Verfügung stellt schnell genug denke ich mal. Da Grafikkarten ja selber mehr Rechenleistung als CPUs haben.

    Ich denke, das die CPU´s die limitieren, die Daten die per Bandbreite befördert werden, selber ausbremsen, weil sie langsamer rechnen als es die Anbindung ermöglicht. Bzw die Grafikkarte vorgibt.

    Also da ist der FLaschenhals dann indirekt die Anbindung. Weil eine andere stärkere CPU bei gleicher Anbindung die Daten schneller verarbeitet.
     
    #13 Shadowchaser, 21. Februar 2011
  14. Julian

    Julian Computer-Experte

    Registriert seit:
    13. April 2007
    Beiträge:
    1.076
    Zustimmungen:
    6
    Für den gamer nicht. der braucht pixelleistung;) quasi nen dicken motor^^
    damit er den dicken motor nutzen kann, is klar dass das getriebe ausreichend sein muss (bzw. der prozzi die leistung der graka umsetzen muss)

    wenn allerdings die cpu die graka ausbremst, wie so oft behauptet wird. dann darf durch ein oc der graka, bzw. ein mutligpu setup die fps leistung nicht steigen, da ja die cpu schon eine graka ausbremst. ist doch verständlich oder?
     
  15. Shadowchaser

    Shadowchaser Wandelnde HDD

    Registriert seit:
    11. November 2008
    Beiträge:
    21.794
    Zustimmungen:
    750
    1. SysProfile:
    84758
    2. SysProfile:
    134624
    Vielleicht ist auch "ausbremsen" das falsche Wort. Besser wäre vielleicht "ausnutzen" oder "ausreizen".

    MIt einer schwächeren CPU wird das volle Potential nicht genutzt.
    Sagen wir es sind dann 60fps = 60%. VOrher waren es mit einer GPu 40 fps.

    Mit einer schnelleren CPU kann man aber mehr schaffen...also die Graka dann ausreizen. Irgendwann wenn noch ne schnellere CPU reinkommt kann man nicht mehr als die 100% erreichen. Es sei denn CPU Punkte werden extra gezählt wie bei Benchmarks oder so. Aber die GRafikpunkte steigen ja dann nicht mehr wirklich. Wenn die Karte ausgereizt ist. Bzw das Datenvolumen was vorgegeben wird.

    Die CPU kann sich wohl wirklich ab einer bestimmten Geschwindigkeit "langweilen" genauso wie umgekehrt die KArte wenn ihr nicht genügend Daten abgenommen werden.
     
    #15 Shadowchaser, 21. Februar 2011
    Zuletzt bearbeitet: 21. Februar 2011
Die Seite wird geladen...

Was muss stärker sein, CPU oder Grafikkarte? - Weitere Themen

Forum Datum

Grafikkarte zu stark?

Grafikkarte zu stark?: Grafikkarte zu stark?
Computerfragen 26. Januar 2014

Bremst mein CPU meine Grafikkarte stark aus ?

Bremst mein CPU meine Grafikkarte stark aus ?: Bremst mein CPU meine Grafikkarte stark aus ? Dein Prozessor ist keineswegs schlecht. Er bremst deine Grafikkarte auch nicht wirklich aus. Fakt ist, dass AC3 schlecht optimiert ist, weshalb...
Computerfragen 16. März 2013

Cpu beschädigt?? Wie stark??

Cpu beschädigt?? Wie stark??: Cpu beschädigt?? Wie stark?? Beschädigt eher nicht, Verschleiß entsteht bei höheren Temperaturen durchaus Sicher, wie bei jedem Betrieb. Um ca. 2 Wochen, vllt. etwas mehr ;-) Ja, logisch So um...
Computerfragen 27. Januar 2013

CPU stark ausgelastet - normal ?

CPU stark ausgelastet - normal ?: CPU stark ausgelastet - normal ? hey leute ich hab folgendes problem und zwar die CPU meinens computers ist seit kurzem irgendwie immer stark ausgelastet (immer zwischen 50- und 80%) ohne...
Computerfragen 4. Juni 2012

Wird meine CPU meine baldige Grafikkarte ausbremsen?Wenn ja wie stark?

Wird meine CPU meine baldige Grafikkarte ausbremsen?Wenn ja wie stark?: Wird meine CPU meine baldige Grafikkarte ausbremsen?Wenn ja wie stark? Baldige Graka: Sapphire RADEON HD 6770 CPU: Pentium Dual-Core CPU E5200 @ 2.50 GHz Wird meine CPU meine baldige...
Computerfragen 1. April 2012

Stärke der grafikkarte

Stärke der grafikkarte: Stärke der grafikkarte Hallo ! Ich habe eine Geforce Gt540M grafikkarte. Ist diese für aktuelle Spiele brauchbar?
Computerfragen 22. Juni 2011

Welche Grafikkarte ist stärker?`?.

Welche Grafikkarte ist stärker?`?.: Welche Grafikkarte ist stärker?`?.
Computerfragen 8. Oktober 2010

wie stark bremst cpu graka aus?

wie stark bremst cpu graka aus?: hallihallo zusammen, ich habe seit einiger zeit ein fps problem beim zocken und bin so langsam am ende mit meinem latein ;-) ich spiele vorwiegend WoW und dort habe ich seit einiger zeit...
Probleme mit Hardware 22. Februar 2010

Diese Seite empfehlen