1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. SysProfile 2.0 - Hilf mit

    Hallo Gast,

    die Entwicklung von SysProfile 2.0 hat begonnen. Sei von Beginn an dabei und unterstütze uns durch Vorschläge und Kritik.
    Mehr Informationen findest Du im Diskussionsthread: Zum Thread
    Information ausblenden

Nach Amoklauf in Winnenden: Totalverbot von Gewaltspielen die Lösung?

Dieses Thema im Forum "PCGH-Neuigkeiten" wurde erstellt von NewsBot, 12. März 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. BadGirl

    BadGirl Alter Hase

    Registriert seit:
    18. Juli 2007
    Beiträge:
    2.278
    Zustimmungen:
    166
    1. SysProfile:
    36082
    2. SysProfile:
    125718

    @finando
    An eine Zeitung, TV Sender, oder direkt an den Bund ;)

    aber er sollte erstmal auf rechtschreibfehler prüfen

    sollte wohl heißen
    Editiert:
    Schaut euch mal dieses http://video.gmx.net/watch/6110418/Amoklauf_im_Internet_angekuendigt video an


    MFG
    BadGirl
     
    #46 BadGirl, 12. März 2009
    Zuletzt bearbeitet: 12. März 2009
  2. Caelte

    Caelte PC-User

    Registriert seit:
    12. August 2008
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    1
    1. SysProfile:
    44401

    @Boccia: Also da würd ich auch denken ob ich im falschen Film bin.

    Die ganze Verbotsaktion fordert eher noch mehr Leute heraus sich solche Spiele dann "illegal" zu beschaffen (Ausland oder Internet). Am besten machen wir einen Sprung zurück in die Zeit vor dem Internet oder noch besser bevor es Computer gab. Damals waren alle noch so friedlich, da sie nicht aus Spaß Menschen am Computer umbringen konnten.

    So bin dann mal Crysis und CoD4 zocken, um für die Bundeswehrausbildung zu üben:rolleyes:
     
  3. _schulle_

    _schulle_ It's classified.

    Registriert seit:
    29. Oktober 2007
    Beiträge:
    7.304
    Zustimmungen:
    310
    1. SysProfile:
    44191
    Die Spiele sind maximal Auslöser, aber nie ihm Leben Ursache, das Thema hatten wir ja schonmal HIER.

    Vollkommener Bullshit so ein Totalverbot!

    In diesem Sinne:

    Ich wähle keine Spielekiller!
     
  4. woodstock

    woodstock Profi-Schrauber

    Registriert seit:
    26. Dezember 2006
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    1
    Name:
    Andy
    1. SysProfile:
    20215
    Man kotzt mich das schon wieder an...

    Kaum schießt wieder ein Psychopath um sich, reißen unsere Saudummen Sesselfurzer, die sich "Politiker" nennen Ihre Klappen wieder Kilometerweit auf und raus kommt mehr Bullshit als der Tim K. in Winnenden Kugeln verballert hat!!
    Diesen ganzen Scheiß der schon zig-fach diskutiert wurde hab ich so satt. Das ganze ist doch nur eine Reflexreaktion die vor die sozialen/seelischen Probleme des Amokläufers geschoben wird.

    Ich selbst spiele doch auch Zeug wie Crysis, Call of Duty 4 oder F.E.A.R. 2, verspüre aber nicht den Drang Leute, die mir auf den Senkel gehen über den Haufen zu schießen.
    Wenn mir ein Politiker erzählen will, dass die Amokläufer Ihre Aktionen aus PC Spielen lernen und eben den restlichen Quatsch der aus Unwissenheit verzapft wird, dann sage ich ganz klar gehört er in keine Politik sondern mit nem Orangen Anzug auf ein Müllauto !!

    Das diese Jungs aber Soziale Tiefflieger waren und seelisch völlig am Boden interessiert mal wieder keine Sau dieser Arroganten Sesselfurzer! hauptsache man kann in Deutschland mal wieder was verbieten...
     
  5. ProView

    ProView In brain we trust

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    3.227
    Zustimmungen:
    154
    1. SysProfile:
    47297
    2. SysProfile:
    142912
    Steam-ID:
    CrankAnimal
    Zum einen leben die in ner völlig anderen Generation... was haben die "Alten" schon für nen Bezug zu Spielen, und dem ganzen Multimedia Krams ? Die meisten wollen gar kein Bezug.
    Dementsprechend haben die vllt. mal eine Szene gesehen, aus so nem Game... und das Vorurteil ist da.

    Ich mein ich muss schon zugeben, Games wie Crysis verleiten mich voll dazu mit nem Power-Anzug durch die Gegend zu hüpfen ... hammerhart !


    Jeden Gamer als potentiellen Killer und als dumm anzusehen finde ich eigentlich schon ne Frechheit dieser ach so wichtigen Leute.... alle sind sie immer wichtig und können ihr Mundwerk aufreißen...
    Wie schon so oft gesagt wurde... zu schnelles Autofahren oder halsbrecherische Verfolgungsjagden schiebt auch niemand auf Games...
     
  6. computer11

    computer11 Computer-Experte

    Registriert seit:
    14. Februar 2008
    Beiträge:
    1.233
    Zustimmungen:
    21
    Name:
    Kevin
    1. SysProfile:
    55923
    2. SysProfile:
    63719
    153711
    Steam-ID:
    dtg_player
    Wie gesagt, es wär wahrscheinlich zu keinem Amoklauf gekommen, wenn Daddy sich an das Waffengesetz gehalten hätte. Da wurde nämlich festgelegt, dass die Waffen in einem Tresor aufzubewahren sind. Die Munition darf nicht zusammen mit der dazugehörigen Waffe in einem Tresor eingesperrt werden sondern muss in einen extra Tresor weggesperrt werden.

    Also hat der Vater gleich doppelt das Gesetz missachtet und ist fahrlässig damit umgegangen. Wie man sieht sind Gesetze und Co ausreichend vorhanden. Allerdings nützen die Gesetze auch nur was, wenn man sich daran hält.

    "Killerspiele" kenn ich nicht und dieses Wort werde ich auch niemals akzeptieren. Vorallem die Bedeutung von dem Wort wie es ausgelegt wird ... Counter Strike, Call Of Duty usw. alles "Killerspiele" weil es Ego Shooter sind? :rolleyes:

    Was ich mich auch immer wieder frage, welcher Idiot drückt sowas immer in der Presse breit? Die Mitschüler von dem Täter, kannten ihn kaum, aber jeder wusste, dass er Counter Strike gezockt hat. Man könnte fast meinen, die Mitschüler würden von der Presse bezahlt werden damit die solch einen Mist plappern. Klar das ist genau das was das Volk hören will. Das sind Schlagzeilen, die Presse hat den Schuldigen gefunden der für all das verantwortlich ist, die pösen Computer Spiele! Früher war es das Fernsehen, jetzt der Computer mit seinen brutalen Ego Shootern.

    Abgesehen davon dürfte es auch im Interesse der Spieleindustrie sein, dass solche Spiele nicht verboten werden. Ego Shooter haben nämlich die doofe Angewohnheit, dass die sich auch noch gut verkaufen lassen ... na sowas aber auch ... sind wir jetzt auch alle gefärdet, dass wir Amok laufen?

    Fehlt nur noch, dass es den Politikern einfällt PC Gamer die Ego Shooter zocken ins Gefängnis zu stecken. :mad:
     
    #51 computer11, 13. März 2009
  7. GigZz

    GigZz PC-User

    Registriert seit:
    21. Februar 2009
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    1. SysProfile:
    73146
    Mahlzeit...
    Mir hängt das ganze Thema so zum Hals raus.

    Compi hat Recht.
    Immer, wenn sowas passiert, hört man nur, der Amokläufer (Meist männliher Jugendlicher) habe die Waffe vom Vater oder Onkel, der im Jagdverein ist oder was weiß ich von wem.
    Immer das gleiche.
    Unser Waffengesetzt schreibt da eindeutige Richtlinien vor und würden die betroffenen Leute sic da original dran halten, wäre sowas nicht möglich.
    Den Sektor der illegalen Waffen hat der Staat glaube selber abzudecken, wobei es ja soweit meist nicht mal kommt, da (wie gesagt) die verwendeten Waffen eigendlich immer von Vati oder Onkel oder oder oder stammen, die diese legal besitzen und nur schlampig lagern.

    Natürlich ist es das leichteste alles auf Games zuschieben, warum auch nicht.
    "Die Leute haben einen an der Waffel, weil sie zocken" - So leicht kann man es sich natürlich machen.
    Wäre ja Blödsinn anzunehmen, sie würden zocken, weil sie ohnehin schon einen an der Waffel haben.
    Typisch unsere Politik soeine dämliche Einstellung -.-
    Mich wundert es, dass bisher noch keiner auf die Idee gekommen ist, dass Spiele, wie Assassins Creed dran schuld sein könnten, wenn mal wieder irgendwo einem die Kehle durchgeschnitten wurde oder Hitman, wenn jemand erdrosselt wurde oder oder oder...

    Die Deppen sollen endlich mal aufwachen...
    Wir kommen alle mit nem freien Willen zur Welt - Unsere Umgebung und Erziehung prägt uns, mehr macht es aber auch nicht.
    Da kann man nicht daherkommen und behaupten es sei en Spiel dran schuld, was noch Millionen andere ohne irgendewelche auch nur ansatzweiße sichtbaren Auffälligkeiten spielen -.-

    Und dann immer das Gerede von Desensibilisierung durch Gewaltspiele.
    Politiker macht die Glotzen auf... Dieses hirnlose Gerede in einer Welt, wo es in Filmen auch nicht anders aussieht und Happy Slapping und Handypornos auf zahlreichen Schulhöfen an der Tagesordnung sind.
    Desensibilisierung ist nicht einfach nur ein Begriff, den man hier und da einfach mal verwenden kann - Absolut überall wo man sich umguckt, kann man das beobachten und die Schuld an dem gesamten Problem tragen kaum Herrsteller und Produzenten der entsprechenden Waren bzw Virtuellen Güter.

    Wenn jemand irgendwann mal zum Amokläufer wird, hat der entweder irgendwann einen seelischen Klatsch weg bekommen oder bei der Erziehung wurden grundsätzliche Dinge vollkommen falsch gemacht.
    Ersteres sollten Eltern und Freunde bemerken und für zweiteres ist das Jugendamt zuständig - Wenn da Lücken entstehen, sollten die gestopft werden - Einen Sündenbock suchen und dem die Schuld in die Schuhe schieben, löst auch keine Probleme.
    Wer wirklich dran glaubt, soetwas simples wie eine virtuelle Simulation könnte eine gestandene Persönlichkeit von ganz alleine zu nem Amokläufer und Massenmörder machen, gehört noch eher selber eingewiesen und weniger in ein höheres Amt -.-
     
    #52 GigZz, 13. März 2009
    Zuletzt bearbeitet: 13. März 2009
  8. Gradenkov

    Gradenkov Aufsteiger

    Registriert seit:
    26. Mai 2008
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    2
    1. SysProfile:
    19838
    Ihr dürft aber nicht vergessen das die Politiker das Maul aufreissen weil Wahljahr ist... bzw. sowas Stimmen sichert.
    Und wer will schon sein Posten räumen wenn er 8-10tausend euro dort verdient ?
    Welcome to Capitalism !
     
  9. Phill1

    Phill1 PC-User

    Registriert seit:
    26. Februar 2009
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    nun DAS wollen wir auch nicht verallgemeinern. Es kommt nicht darauf an, wie alt jemand ist, sondern welche Sicht er auf die Welt hat. Heutzutage ist doch jeder nur mit sich selbst beschäftigt. Wer schaut sich denn noch um? Wer hört den noch zu?
    Dieser Junge - ich schreibe bewußt Junge und nicht Freak, Idiot oder Irrer - war in psychologischer Behandlung. Da geht man nicht gerade mal hin, weil man nichts anderes zu tun hat. Das ist KEINE Entschuldigung für seine Tat. Doch niemand scheint ihm zugehört zu haben.

    @HeadCrackOr Dein Bericht hat mich erschüttert. Doch daran erkennt man auch, wie wichtig ein stabiles soziales Umfeld ist.
    Heute nacht kam noch einmal ein zusammenfassender Bericht auf ntv über dieses furchtbare Geschehen. Und siehe da, in den letzten Jahren wurden an Deutschlands Schulen - mangels finanzieller Mittel - Schulpsychologen und Sozialarbeiter aus dem Budget gestrichen.
    HOPPLA - das hat keiner LAUT ins Mikrophon gesagt.

    Und genau da liegt der Hund begraben, nicht in den "Killerspielen". Dass das als Begründung herhalten musste, lag ja völlig auf der Hand; denn dieser Wahnsinn hat Methode. Genau!! Die "Killerspiele" sind schuld - wieder mal "Schwein gehabt" - so müssen wir nicht über gesellschaftliche Verhältnisse und die Zustände an deutschen Schulen nachdenken. Und dann käme ja vielleicht noch jemand auf Idee, sofort finanzielle Mittel zu verlangen, um diese Zustände zu ändern. Wir haben doch gerade erst ein Milliardenpaket geschnürt.
    Dann doch lieber "Killerspiele" - das klingt auch so verdammt logisch. Wer am Computer rumballert, der ballert auch in der Weltgeschichte 'rum. Apropos Weltgeschichte - nein, das führt zu weit.
    Motiv "Killerspiele" klingt gut - es liegt auch im Meinungstrend - und: nächste Woche ist eh alles wieder vergessen. So geht es zu in der Welt.
     
  10. ProView

    ProView In brain we trust

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    3.227
    Zustimmungen:
    154
    1. SysProfile:
    47297
    2. SysProfile:
    142912
    Steam-ID:
    CrankAnimal
    @Phill1: Ok es gibt auch hier Ausnahmen, will ich nicht abstreiten....
    aber ums anders zu formulieren... wer von den "Alten" die uns die Spiele verbieten wollen und können (sofern es durch BUndestag und -rat kommen würde) hat einen Bezug dazu ?

    Der Bezug lautet Amoklauf... der Bezug lautet aber nicht Kommunikation, Teamwork, SPAß, Erholung, Ablenkung. das wollte ich damit nur sagen...
     
  11. mitcharts

    mitcharts Wandelnde HDD

    Registriert seit:
    23. Januar 2007
    Beiträge:
    11.954
    Zustimmungen:
    585
    1. SysProfile:
    17054
Die Seite wird geladen...

Nach Amoklauf in Winnenden: Totalverbot von Gewaltspielen die Lösung? - Weitere Themen

Forum Datum

USA denken über Steuer für "Gewaltspiele" nach

USA denken über Steuer für "Gewaltspiele" nach: USA denken über Steuer für "Gewaltspiele" nach 15.05.2013 16:46 - In den USA wird seit dem letzten Amoklauf heftig über Waffengewalt und deren gesetzliche Regelung diskutiert. US-Vize hat nun...
PCGH-Neuigkeiten 15. Mai 2013

USA denkt über Steuer für "Gewaltspiele" nach

USA denkt über Steuer für "Gewaltspiele" nach: USA denkt über Steuer für "Gewaltspiele" nach 15.05.2013 16:46 - In den USA wird seit dem letzten Amoklauf heftig über Waffengewalt und deren gesetzliche Regelung diskutiert. US-Vize hat nun...
PCGH-Neuigkeiten 15. Mai 2013

Amoklauf in Aurora & Diskussion über Waffenbesitz/-gesetze

Amoklauf in Aurora & Diskussion über Waffenbesitz/-gesetze: Panorama: Amoklauf in US-Kino: Suche nach Motiv für Bluttat was den nur dazu getrieben hat...
Politik 21. Juli 2012

Sind Killerspiele die Ursache für Gewalttaten wie Amokläufe?

Sind Killerspiele die Ursache für Gewalttaten wie Amokläufe?: Sind Killerspiele die Ursache für Gewalttaten wie Amokläufe? Hey, kann mir jemand Pro und Contra Argumente sagen, ob Killerspiele die Ursache für Gewalttaten wie Amokläufe sind? Danke
Computerfragen 19. Februar 2012

Aktionsbündnis Winnenden fordert Verbot von Killerspielen

Aktionsbündnis Winnenden fordert Verbot von Killerspielen: Aktionsbündnis Winnenden fordert Verbot von Killerspielen 05.07.2010 11:08 - Das Thema um Killerspiele veranlasst das Aktionsbündnis Winnenden einen Appell an den Deutschen Bundestag zu...
PCGH-Neuigkeiten 5. Juli 2010

Onlinepetition gegen Verbot von Gewaltspielen

Onlinepetition gegen Verbot von Gewaltspielen: Quelle: Computerbase Seit einigen Tagen kann eine Petition gegen das Verbot von Gewalt-Computerspielen im Netz mitgezeichnet werden. Die E-Petition zählt heute bereits über 40.000...
User-Neuigkeiten 12. Juli 2009

Nach Amoklauf in Winnenden: Totalverbot von Gewaltspielen die Lösung? - Update

Nach Amoklauf in Winnenden: Totalverbot von Gewaltspielen die Lösung? - Update: Nach Amoklauf in Winnenden: Totalverbot von Gewaltspielen die Lösung? - Update 13.03.2009 03:44 - Auf einer Pressekonferenz der Polizei Baden-Württemberg am heutigen Tage wurde bekannt, dass...
PCGH-Neuigkeiten 13. März 2009

Studie: Welche Auswirkungen haben Gewaltspiele auf das Gehirn?

Studie: Welche Auswirkungen haben Gewaltspiele auf das Gehirn?: Psychiater Bert te Wildt, Oberarzt an der Medizinischen Hochschule Hannover, sagte im Gespräch mit der Deutschen Presse Agentur dpa: "Bisher konnte der Zusammenhang zwischen virtueller Gewalt und...
PCGH-Neuigkeiten 22. September 2008
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen