1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kabel für Telefon und Internet gesucht!

Dieses Thema im Forum "Netzwerk-, Internettechnik & Kommunikation" wurde erstellt von realTCG2, 31. August 2011.

  1. realTCG2

    realTCG2 Praktikant

    Registriert seit:
    17. Januar 2010
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0

    Hallo zusammen!

    Da mein altes Kabel für internet und Telefon zu ausfällen beim surfen führt, möchte ich ein neues besser abgeschirmtes Kabel kaufen. Das Kabel wird vom Erdgeschoss bis zum Dachgeschoss gezogen (Erdgeschoss-Obergeschoss-Dachgeschoss). Jetzt würde ich gerne wissen welches Kabel brauche (und welche abschirmung cat6,7?) und ob 20 meter reichen würden.

    MfG
     
  2. Django2

    Django2 Computer-Experte

    Registriert seit:
    18. Januar 2010
    Beiträge:
    1.178
    Zustimmungen:
    111
    1. SysProfile:
    123711

    Cat6 reicht dicke aus für ne Gb/s LAN Leitung, theoretisch würde cat5 auch funktionnieren bei nur 20m und GB/s aber da beide fast fürs selbe Geld zu haben sind würd ich eher cat6 nehmen. Erlaubt sind bei cat6 100m.
    Cat7 ist viel zu teuer, für 10GB/s gedacht und haben andere Stecker (gibt es auch mit RJ45 aber siehe unten)
    http://de.wikipedia.org/wiki/Twisted-Pair-Kabel
    P.S: die benötigte Länge musst du selber abmessen, remote ist das ein wenig schwer :)
     
  3. realTCG2

    realTCG2 Praktikant
    Themenstarter

    Registriert seit:
    17. Januar 2010
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
  4. Coolman

    Coolman Lebende CPU

    Registriert seit:
    22. April 2011
    Beiträge:
    1.718
    Zustimmungen:
    49
    Name:
    Gero
    1. SysProfile:
    143755
    2. SysProfile:
    193728
    Das muss aber nicht zwangsläufig an der Kabelverbindung liegen. Ich hatte selber mal so ein Fall mit Arcor, wo zu bestimmten Zeiten ich sehr viele Verbindungseinbrüche hatte. Die Techniker stellten dann fest, das meine "Leitungsdämpfung" schlecht waren. Ich wurde von 16000 auf 6000 zurück abgestuft. Ein paar Jahre später wurden vor unserem Mehrfamilien Haus die Telekom Leitungen erneuert und hier versuchte ich dann anschließend erneut mein Glück mit den 16000 DSL. Seitdem habe ich auch keine Verbindungseinbrüche mehr.

    Was sind "Leitungsdämpfung"?? Hierzu habe ich eine sehr gute Erklärung in einem anderem Forum gefunden.
    Quelle: http://www.netzwelt.de/forum/dsl-ne...taendiger-verbindungsabbruch-1-and-1-dsl.html

    Laut meinem Router(Attenuation) sind es bei mir Downstream: 12.5dB und Upstream: 10.3dB.
    (Attenuation => Schleifen (Rücklauf) Dämpfung)

    Gruß Coolman
     
    #4 Coolman, 1. September 2011
    Zuletzt bearbeitet: 1. September 2011
  5. realTCG2

    realTCG2 Praktikant
    Themenstarter

    Registriert seit:
    17. Januar 2010
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Ja also ich will es mal mit einem neuen Kabel probieren, da ich jetzt schon ein neues Modem hab und die von Vodafone (drecksanbieter) meinten, dass es nicht sein kann dass das internet immer abbricht. Denn das einzige was noch nicht gewechselt wurde ist das kabel und das kabel hat nur so ein Netz und laut meinem Modem habe ich über 40 dB downstream.
     
  6. Fahrenheit

    Fahrenheit Lebende CPU

    Registriert seit:
    5. März 2007
    Beiträge:
    1.343
    Zustimmungen:
    39
    hallo

    sprichst du vom dem Kabel was an der Telefondose angeschlossen ist

    das ist aber das Kabel
    http://www.pollin.de/shop/t/ODc5OTA...abel/Telefon_Installationskabel_J_Y_ST_Y.html

    und bestelle immer etwas mehr Kabel

    zweite Möglichkeit wehre

    baue dein Modem im Keller ein und lege ein langes netzwerkabel

    das hat bei mein Kollegen geholfen der hatte auch immer ständig Ausfälle gehabt bei DSL und telefon
    Grund war das Telefon kabel war zu lang und zu alt

    und bei mir lag es daran das die Telefon Dose kaputt war
     
  7. realTCG2

    realTCG2 Praktikant
    Themenstarter

    Registriert seit:
    17. Januar 2010
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    So ich konnte eine Zeit lang nicht schreiben, naja egal. Ja das Kabel meine ich. Also bei DSL 2000 gibt es keine verbindungsabbrüche, bei 6000 schon. Die von Vodafone sind fest davon überzeugt, dass DSL 6000 bei mir laufen müsste und da das aktuelle Kabel ja sehr schlecht abgeschirmt ist denke ich, dass es daran liegt. Wenn nicht ist auch egal, welches Kabel könnt ihr mir empfehlen ich finde nichts gescheites. Und wegen der Telefondose bei mir gibt es keine Telefondose an sich, da gucken eigentlich nur ein paar kabel raus die dann an das telefonkabel angeschlossen sind. Kann es vllt auch nur an der nicht vorhandenen Telefondose liegen? Kann ich mir irgendwie nicht so vorstellen.
     
    #7 realTCG2, 29. Oktober 2011
    Zuletzt bearbeitet: 29. Oktober 2011
  8. Fahrenheit

    Fahrenheit Lebende CPU

    Registriert seit:
    5. März 2007
    Beiträge:
    1.343
    Zustimmungen:
    39
    mach mal ein Bild
     
  9. Ph0bic

    Ph0bic Computer-Genie

    Registriert seit:
    20. September 2011
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    11
    Name:
    Marc
    1. SysProfile:
    156784
    Steam-ID:
    Ph0bic
    Bei einem so langem Kabel würde es evtl helfen einen Switch dazwischen zu klemmen, damit das Signal, wie weiter oben Beschrieben, nicht abgedämpft wird.

    Wie wärs denn mit dLAN - oder WLAN und einem guten USB-Stick mit Antenne < 8dB?

    Im übrigen haben manche BIOS eine Funktion zum Testen des Kabels - solange du onboard-LAN benutzt und keine extra Ethernet-Karte.

    Aber, wie gesagt, ich tippe ebenfalls auf Dampfung - bei 20 Meter Kabel ist das eigentlich "normal".
    Klemm halt mal einen Switch in der hälfte dazwischen, das sollte das Problem lösen und ist nicht sehr Kostspielig.


    Grüsse,
    Marc
     
  10. realTCG2

    realTCG2 Praktikant
    Themenstarter

    Registriert seit:
    17. Januar 2010
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Einen switch dazwischen zu klemmen geht glaube ich nicht, da das Modem ja oben ist (und somit erst nach dem Switch ist) und ich mal denke dass der Switch mit den Daten die dann ankommen würden nichts anfangen kann oder? Das testen über BIOS probiere ich gleich mal aus, wenn es überhaupt vorhanden ist. Was für ein Bild meinst du?



    und was ich vergessen habe zu erwähnen die ganze Verkabelung etc. soll bereit für dsl 64k sein.


    EDIT: So eine Testfunktion gibt es bei meinem BIOS nicht
     
    #10 realTCG2, 12. November 2011
    Zuletzt bearbeitet: 12. November 2011
  11. Ph0bic

    Ph0bic Computer-Genie

    Registriert seit:
    20. September 2011
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    11
    Name:
    Marc
    1. SysProfile:
    156784
    Steam-ID:
    Ph0bic
    Uhm..

    Natürlich muss man den Switch nach dem ganzen Krams wie Modem/Splitter/WasWeissIch anklemmen, sonst hat's keinen Sinn.
    Aber wo liegt das Problem?

    Es geht dabei nur darum, dass der Switch die Leitung "Aufrecht erhält", wärend sie bei einem sehr langen, durchgehendem Kabel anfängt zu schwächeln.

    Ansonsten könntest du dir auch einfach dLAN zulegen - das sind zwei Stecker für die Steckdose.
    Wo das Modem/Router/Blah steht legst du ein Kabel in das eine Teil und steckst es in die Steckdose, und dort wo du das DSL haben magst steckst du das zweite Teil in die Steckdose und tada.
    Aus dem Ding kommt statt Strom eine DSL-Verbindung ;)

    Die Switch-zwischen-zwei-10m-Kabel-klemm-Methode ist aber sehr viel Günstiger, dLAN-Sets kosten gerne mal etwas um die 80 Euro und mehr, ein Switch ist schon für 20 Euro dein Eigentum.

    - Was hast du mit welchem Bild...?
     
  12. realTCG2

    realTCG2 Praktikant
    Themenstarter

    Registriert seit:
    17. Januar 2010
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Also einfach einen Switch zwischen klemmen obwohl danach das modem kommt damit das Signal nicht zu sehr schwächelt? Durch das Kabel gehen aber auch Telefonsignale, weil das modem auch gleichzeitig eine Telefonbox ist. Einen switch hätte ich sogar hier nur wäre das jetzt bisschen schlecht wenn es nicht bringen würde und ich dann das Kabel umsonst in der mitte durchgeschnitten hätte. Aber ich kann es ja mal irgendwann ausprobieren nur dann bräuchte ich ja diese rj45 stecker und dann müsste ich die ja auch einzeln an das Kabel montieren. Hmm D-lan wäre etwas zu teuer. Und wegen dem Bild Fahrenheit meinte ich soll ein Bild machen nur wovon das ist jetzt die Frage^^
     
  13. Ph0bic

    Ph0bic Computer-Genie

    Registriert seit:
    20. September 2011
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    11
    Name:
    Marc
    1. SysProfile:
    156784
    Steam-ID:
    Ph0bic
    Was zur..

    Kabel durchschneiden..?!

    Also, sorry...aber noch genauer kann ich dir die Funktion von einem Switch zum Aufrecht halten der Leistung bei einem sehr langen Kabel nicht erklären.
     
  14. realTCG2

    realTCG2 Praktikant
    Themenstarter

    Registriert seit:
    17. Januar 2010
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Ja ich bin gerade etwas verwirrt also was meinst du dann mit zwischen klemmen? ich weiß gerade selber nicht wie ich darauf gekommen bin :D Ich bin zurzeit etwas im Lernstress ich denke mal das kann man verstehen. Also wohin soll ich den switch zwischenklemmen?
     
  15. Ph0bic

    Ph0bic Computer-Genie

    Registriert seit:
    20. September 2011
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    11
    Name:
    Marc
    1. SysProfile:
    156784
    Steam-ID:
    Ph0bic
    / \ <- Dachgeschoss; Hier startet die DSL-Leitung und das Kabel#1
    |__|<- Hier endet es in einem Switch mit UpLink - und das Zweite startet vom Switch
    |__|<- Und endet hier in deinem Rechner

    Wichtig ist nur, dass der Switch/Hub/alte Router UpLink-Fähig ist, also den Slot #1 als "Incoming" nutzen kann und auf alle weiteren Ports am Switch/Hub/alten Router wieder Ausgibt.

    Somit wird die Leitung in der Mitte praktisch Aufgefangen, Aufgefrischt und dann im Kabel #2 weitergeschickt bis zum Rechner.

    Und mehr als ASCII-Malen geht echt nich - wenn's jetzt nicht *Klick* macht geb ich's auf :|
     

Diese Seite empfehlen