1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Haus weiter vernetzen!

Dieses Thema im Forum "Netzwerk-, Internettechnik & Kommunikation" wurde erstellt von Dex, 11. Dezember 2010.

  1. Falkenhorst

    Falkenhorst Wandelnde HDD

    Registriert seit:
    6. Februar 2008
    Beiträge:
    2.683
    Zustimmungen:
    67
    1. SysProfile:
    54983
    Steam-ID:
    Haemmiker

    Hab da grad was neues Entdeckt, was da meinem Vater besser Zusagt. Gibt ja neben Glasfaser noch die Kunststofffaser, Abkürzung POF. Ist halt nur für Gbit aber dafür kriegt man gleich mehrere Kabel durch ein Rohr. Und wenn ich das richtig sehe auch kompatibel mit den SFP Port am Zyxel Switch. Bräuchte man also nur zwei Kabel durchs Haus zu ziehen, zwei Medienkonverter und halt Dosen für SFP.
     
    #16 Falkenhorst, 2. Januar 2017
  2. Snuffy

    Snuffy Capt'n Strohhut

    Registriert seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    5.893
    Zustimmungen:
    332
    1. SysProfile:
    44741
    2. SysProfile:
    181059185458188596190734
    Steam-ID:
    Snuffy_aka_eve

    Oh, das kenn ich selber noch nicht. Mal Einlesen.

    Wenn das so funktioniert, wäre das ja optimal.

    Gesendet von meinem XT1635-02 mit Tapatalk
     
  3. Snuffy

    Snuffy Capt'n Strohhut

    Registriert seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    5.893
    Zustimmungen:
    332
    1. SysProfile:
    44741
    2. SysProfile:
    181059185458188596190734
    Steam-ID:
    Snuffy_aka_eve
    Und ich weiß, warum ich das nicht kannte. Das hat ja absolut nur Nischen Dasein bisher gehabt...

    Wenn du da was funktionierendes findest - warum nicht. Würde mich auf nen Bericht freuen.
    Aber dann eher Cat 6a mit 10gbit/s cu Modulen.

    Gesendet von meinem XT1635-02 mit Tapatalk
     
  4. Falkenhorst

    Falkenhorst Wandelnde HDD

    Registriert seit:
    6. Februar 2008
    Beiträge:
    2.683
    Zustimmungen:
    67
    1. SysProfile:
    54983
    Steam-ID:
    Haemmiker
    Ja, bin auch nur mal drüber gestülpert. Kommt nicht soweit wie normale Glasfaser, sprich bis 50m sollte 1Gbit drinn liegen, darüber nimmt es ab.
    Es gibt von verschiedenen Herstellern so Starterkits, das Problem ist, die haben eigene Stecker, nicht die üblichen SC oder SFP Stecker. Gäbe zwar Adapter, nur das macht alles wieder so kompliziert, da bin ich wohl mit Kupfer schneller. Denn das Zeugs dafür krieg ich im Notfall auch beim Elektriker oder in einem guten Baumarkt, falls was fehlen würde.

    10Gbit Uplink wär natürlich super, leider ist die Hardware dazu noch schweine Teuer. Oder gibts da mittlerweile Preisgünstigere Hardware?
     
    #19 Falkenhorst, 2. Januar 2017
  5. Snuffy

    Snuffy Capt'n Strohhut

    Registriert seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    5.893
    Zustimmungen:
    332
    1. SysProfile:
    44741
    2. SysProfile:
    181059185458188596190734
    Steam-ID:
    Snuffy_aka_eve
    Es geht... Die sfp+ Module gehen. Die switche dazu kommen ordentlich. Ubiquity hat aber auch da einiges... Musst du wissen. Kannst ja auch erstmal GBit machen und dann später upgraden

    Gesendet von meinem XT1635-02 mit Tapatalk
     
  6. Falkenhorst

    Falkenhorst Wandelnde HDD

    Registriert seit:
    6. Februar 2008
    Beiträge:
    2.683
    Zustimmungen:
    67
    1. SysProfile:
    54983
    Steam-ID:
    Haemmiker
    Nur so ein Switch liegt im 4-Stelligen bereich. Hab mir die 10GBit Switche auch schon angeschaut. Wär natürlich schon interessant, vorallem für die Datenübertragung auf die Synology, nur da sind die HDDs wieder der Limitierende Faktor und mit einer SSD als Cache verliert man wieder Speicherplatz, wenn man kein Erweiterungsmodul möchte.
     
    #21 Falkenhorst, 2. Januar 2017
  7. Snuffy

    Snuffy Capt'n Strohhut

    Registriert seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    5.893
    Zustimmungen:
    332
    1. SysProfile:
    44741
    2. SysProfile:
    181059185458188596190734
    Steam-ID:
    Snuffy_aka_eve
    Quatsch.... Du findest mit Geizhals Switche mit 1-2 sfp+ Slots für 450-600€ (dell, Uni, etc)

    Wie gesagt - eine detaillierte Skizze zur optimalen Planung wäre hilfreich

    Gesendet von meinem XT1635-02 mit Tapatalk
     
  8. Falkenhorst

    Falkenhorst Wandelnde HDD

    Registriert seit:
    6. Februar 2008
    Beiträge:
    2.683
    Zustimmungen:
    67
    1. SysProfile:
    54983
    Steam-ID:
    Haemmiker
    Gibts da ein Programm dazu, um so Netzwerkschemas zu erstellen?
     
    #23 Falkenhorst, 3. Januar 2017
  9. Falkenhorst

    Falkenhorst Wandelnde HDD

    Registriert seit:
    6. Februar 2008
    Beiträge:
    2.683
    Zustimmungen:
    67
    1. SysProfile:
    54983
    Steam-ID:
    Haemmiker
    Im Anhang mal das Schema, so wie es aktuell gerade ist. Wie ich es gerne ohne Powerline hätte, muss ich später dann mal noch machen.
     

    Anhänge:

    #24 Falkenhorst, 3. Januar 2017
  10. Snuffy

    Snuffy Capt'n Strohhut

    Registriert seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    5.893
    Zustimmungen:
    332
    1. SysProfile:
    44741
    2. SysProfile:
    181059185458188596190734
    Steam-ID:
    Snuffy_aka_eve
    Schreib mir bitte eine PN, wenn ich vergesse dir detailliert zu antworten. Bin gerade unterwegs.

    /E: was ist das für ein Drucker?
    Gesendet von meinem XT1635-02 mit Tapatalk
     
  11. Falkenhorst

    Falkenhorst Wandelnde HDD

    Registriert seit:
    6. Februar 2008
    Beiträge:
    2.683
    Zustimmungen:
    67
    1. SysProfile:
    54983
    Steam-ID:
    Haemmiker
    Drucker ist ein Samsung Xpress C480FW

    Im Anhang noch das Schema, wie ich es geplant habe.
     

    Anhänge:

    #26 Falkenhorst, 3. Januar 2017
  12. Snuffy

    Snuffy Capt'n Strohhut

    Registriert seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    5.893
    Zustimmungen:
    332
    1. SysProfile:
    44741
    2. SysProfile:
    181059185458188596190734
    Steam-ID:
    Snuffy_aka_eve
    Modem?
    Und warum der vor die fbs vorgeschaltete Switch? Kann man nicht auch den Switch aus einer der beiden FBs missbrauchen? Vermute du hast beide FBs auf PPPoE over LAN konfiguriert? Du hast von zwei IPs gesprochen. Wie ist das Netz Konstrukt? Bietet dein Provider die Möglichkeit zwei IPs auf einen Anschluss zu schalten?


    Wenn Ich deine Skizze richtig interpretiere, dann willst du zB vom Kellerraum weiter verteilen auf die nächste Etage. Das geht dann aber nur, wenn du auf jedenfall einen Switch da hin stellt. Da du ja nur eine doppeldose setzen willst dort.


    Generell sehr ich da schwarz.. du hast da so viele Geräte.. wenn da eins aussteigt, debuggst dich zu Tode. Entweder guckst du also nach dünneren LAN Kabeln (du musst nicht unbedingt verlege Leitung nehmen... Hab ich in der ersten Wohnung auch nicht...), oder du gehst auf LWL und setzt eine ordentliche Anzahl an Dosen / ein Patchpanel in die Räume oder du versucht außerhalb des Hauses zu Verkabeln und dann von außen in die Räume zu gehen (gibt da ein Recht gutes LTT Video zu, auch wenn der gute von ordentlicher Verkabelung manchmal auch nix weiß :)).

    Oder du setzt alles auf WLAN und WLAN Bridges / repeater. Auch nicht geil. Ich würde wahrscheinlich von außen Verkabeln... Ordentlicher Outdoor Kabelkanal iwo unauffällig anbringen, Stichbohrungen in die Räume setzen und gut.

    Gesendet von meinem XT1635-02 mit Tapatalk
     
    #27 Snuffy, 4. Januar 2017
    Zuletzt bearbeitet: 4. Januar 2017
  13. Falkenhorst

    Falkenhorst Wandelnde HDD

    Registriert seit:
    6. Februar 2008
    Beiträge:
    2.683
    Zustimmungen:
    67
    1. SysProfile:
    54983
    Steam-ID:
    Haemmiker
    Modem ist ein Kabelmodem von Arris, Modell TM822.

    ISP unterstüzt zwei IPs auf einem Anschluss.

    Der Switch nach dem Modem ist dazu da, dass jede Firtzbox je eine öffentliche IP erhält.

    PPPoE over LAN; Bin ich mir nicht sicher, beim Anschluss ist ausgewählt: Über Externes Modem oder Router; bei Zugangsdaten: Keine.

    Die Fritzbox 7390 wie auch der Switch nach dem Modem kann im Prinzip eigentlich weg, das war früher mal eine nette Spielerei, hat aber auch nur so lange funktioniert, bis mal ein Stromausfall war. War dann immer einige Stunden arbeit, alles wieder ans laufen zu kriegen. Und seit letzter Woche ist die 7390 nur noch dazu da die zweite IP zu Blockieren, denn nachdem es den Sicherungsautomaten gekillt hatte, war ein Tag arbeit nötig, alles ans laufen zu kriegen. Seit dem läuft alles über die 7490 und wird auch als Standard Gateway von allen Geräten genutzt.

    Genau, im Keller kommt das LAN Kabel vom Büro an, sowie das LAN Kabel vom Erdgeschoss. Daher dachte ich, man kann die beiden Anschlüsse einfach mit einem kurzen Patchkabel zusammen schliessen, ohne Switch.
    Mit Switch hab ich nur gedacht, wenn man da mal ein kleines 19" Serverrack hinstellen möchte, denn dort würde das niemanden stören.

    Mit WLAN Repeatern haben wir früher mal gearbeitet, du kannst dir aber denken, wie schnell die Verbindung im 1. OG war, wenn es über zwei Repeater lief.
    Danach kamen erst Devolo DLAN Adapter zum Einsatz, bis FritzBox ihre Powerline Adapter rausgebracht hatte. Läuft nun seit ein paar Jahren aber die WLAN Verbindung von den Powerline Adaptern bricht gerne mal ab und der Samsung TV hat eine elends länge, bis er sich mal Verbunden hat. Netflix läuft darüber aber mit der Amazon Prime Video App für Samsung läufts nicht rund. Das selbe Problem mit Plex.
    Mit den von mir ausgesuchten Ubiquiti Access-Points wäre neben dem normalen 2.4GHz Netz zudem eine schnellere 5GHz Verbindung möglich, für die Geräte die es unterstützen.

    LWL haben wir ja mit dem POF System ja angeschaut aber halt dann wieder verworfen. Richtige Glasfaser braucht halt wieder spezielle Gerätschaften, die sehr teuer sind. Und ich vermute dazu noch geschultes Personal, die diese auch noch bedienen.
    Und dann ist wäre noch die Empfindlichkeit der Fasern, ein Knick oder ein zu kleiner Biegeradius und die Faser ist hinüber.

    Normale Patchkabel in ausreichender Länge wär natürlich noch eine Option, das problem, die runden, dünnen Patchkabel gibt es nur bis 20m Länge und dann sind die noch AWG36, das ist fast so dünn wie ein Haar. Das möcht ich nicht crimpen/auflegen. Und für den Preis krieg ich ja schon 50m CAT 6A Verlegekabel.
    Bei den flachen das selbe Problem, vorallem aber ist alles auf runde Kabel ausgelegt.

    Das mit dem zu tode deuggen, das Problem haben wir ja jetzt schon, deshalb läuft eigentlich alles nur noch über eine Fritzbox. Und wenn halt ein wichtiges Gerät am Anfangf ausfällt und 3/4 vom Heimnetzwerk nicht mehr erreichbar sind, dann ist halt mal 1-2 Tage Sendepause, bis ersatz da ist. Hier ist ja nichts Kritisches, was 24/7 laufen muss, sonst wär nur ein ISP ja schonmal der falsche Ansatz.
     
    #28 Falkenhorst, 4. Januar 2017
  14. Falkenhorst

    Falkenhorst Wandelnde HDD

    Registriert seit:
    6. Februar 2008
    Beiträge:
    2.683
    Zustimmungen:
    67
    1. SysProfile:
    54983
    Steam-ID:
    Haemmiker
    Ich hab heute was rausgefunden, ich sollte mit dem Netzwerkkabel vom Wohnzimmer und vom Kinderzimmer direkt runter in den Heizungskeller kommen. Sprich dort kann ich dann nachher einen Switch installieren. Ich frage mich nur gerade, ob es dort nicht besser wäre ein Patchpanel zu installieren, statt einer 3er Netzwerkdose, denn scheinbar komme ich von jedem Raum und Stockwerk mit einem seperaten Leerrohr in den Heizungskeller. Nur für den Fall der Fälle, wenn man noch mehr Räume vernetzen möchte.

    Wie die Verkabelung der Telefondosen funktioniert, hab ich noch immer nicht geschnallt, die Kabel gehen irgendwie alle andere Wege und sind pro Stockwerk erst noch pro Stockwerk untereinander angeschlossen.
     
    #29 Falkenhorst, 4. Januar 2017
  15. Snuffy

    Snuffy Capt'n Strohhut

    Registriert seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    5.893
    Zustimmungen:
    332
    1. SysProfile:
    44741
    2. SysProfile:
    181059185458188596190734
    Steam-ID:
    Snuffy_aka_eve
    So, wie du es aktuell beschreibst, ist die 7390 aktuell nur ein AP?

    In der 7490 ist die Einrichtung der Einwahl identisch? Dann würde das Kabel Modem beide IP Adressen halten und innerhalb deines Netzes auf die eine oder andere FB forwarden?
    Wie sieht die Konfiguration des Modems genau aus? Ich vermute fast, dass hier auch der vorgeschaltete Switch weg kann.

    Telefon wird gerne Mal weiter geschliffen. Geht ja - brauchst ja nur 2 Adern für das Telefon. Versuche Mal herauszufinden, wo die lang laufen. Evtl findest du noch mehr leerrohre..

    Gesendet von meinem XT1635-02 mit Tapatalk
     

Diese Seite empfehlen