1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. SysProfile 2.0 - Hilf mit

    Hallo Gast,

    die Entwicklung von SysProfile 2.0 hat begonnen. Sei von Beginn an dabei und unterstütze uns durch Vorschläge und Kritik.
    Mehr Informationen findest Du im Diskussionsthread: Zum Thread
    Information ausblenden

Tutorial [GUIDE] Zalman VF900-CU auf ATi Radeon HD3850/4850 verbauen

Dieses Thema im Forum "Grafikkarten" wurde erstellt von Filewalker, 19. Juli 2008.

  1. Filewalker

    Filewalker BIOS-Schreiber

    Registriert seit:
    20. April 2008
    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    29
    Name:
    Pete
    1. SysProfile:
    47105
    2. SysProfile:
    76781

    Zalman VF900-CU auf ATi Radeon HD3850/4850 verbauen

    ACHTUNG: Da der Bilderdienst sich die Freiheit genommen hat die Bilder zu löschen, habe ich das Thema auf meine eigene Website gestellt:

    http://bit.ly/3Mzkz

    --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- ---

    Ich nehme mir nun die Freiheit und schreibe für alle, die in diesem Bereich noch keine Erfahrungen gesammelt haben oder vielleicht einen Tipp brauchen, um sich sicher zu sein, dass sie nichts falsch machen, einen Guide zum Thema:

    Lüfter-Wechsel auf Radeon HD3850/4850 - Board

    1. Einleitung

    Warum Lüfterwechsel ? Das könnt Ihr unten im Fazit lesen. ^^

    Dauer: 45 min (abzgl. Bilder machen) = maximal 30 Minuten.

    Als Erstes lässt sich sagen, eine Grundvoraussetzung für einen leichten Lüfterwechsel ist es, nicht eine Karte mit dem ATi Referenzdesign zu kaufen, sondern bspw. wie in meinem Fall eine Sapphire.

    Der wichtige Unterschied hierbei ist, dass die Kühlung der Spannungswandler auf der rechten Seite der Karte beim Referenzdesign durch einen Teil des GPU-Kühlkörpers, der über die gesamte Karte geht, erledigt wird. Man kann nun entweder einen Teil des Kühlkörpers nach entfernen absägen und anschliessend wieder montieren, um die Wandler kühlen zu können, oder man kauft eine Karte mit eben nicht dem Referenzdesign (bspw. Sapphire HD3850).

    Im folgenden dazu zwei Screenshots (mit freundlicher Genehmigung von Google Bilder ^^), die den Unterschied verdeutlichen:

    Referenzdesign:

    http://s5.directupload.net/images/080719/temp/oz7au77b.jpg

    Modifiziert (Third-Party Distributoren):

    http://s4.directupload.net/images/080719/temp/a4fyjl3y.jpg


    2. Vorbereitung

    Wichtig nun, wie immer wenn man am Rechner bastelt, ist sich "zu erden".
    Heutzutage sind aufgrund "neuer" Kriterien der EU, sowie der, zugegebenerweise, etwas lascheren Kriterien der USA, die Hersteller von Halbleiterplatinen dazu angehalten, die Gefahr von ESD (Electrostatic Discharge) für die Bauteile zu minimieren, aber man weiss ja nie. :great:

    2b. Werkzeug

    Das einzige Werkzeug, was man für den Umbau benötigt, ist ein kleiner Kreuzschraubenzieher, um den Original-Kühler von der Karte zu trennen.
    Die Montage des Zalman-Coolers ist wie so oft "Tool-less".

    3. Los geht's!

    3.1. Kühler vom Board trennen

    Dazu müssen die 8 Schrauben auf der Rückseite der Karte gelöst werden.
    Nach Möglichkeit, um die physische Belastung der Karte niedrig zu halten, dabei die Schrauben immer abwechselnd zwei Umdrehungen lösen.

    http://s7.directupload.net/images/080719/temp/sdlu9oaa.jpg

    Nachdem die Schrauben gelöst sind, beherzt, aber mit Vorsicht und ohne rohe Gewalt, den Kühler von der Karte heben. Ich habe selbst etwa zwei Minuten gebraucht, bis ich mir sicher war, dass alle Befestigungen gelöst sind, denn die Thermopads für die RAMs kleben doch ziemlich fest!

    http://s1.directupload.net/images/080719/temp/7l9amkak.jpg

    3.2. Reinigen der Oberflächen

    Es empfiehlt sich vor der Montage des neuen Coolers die Oberflächen der Chips (GPU und RAM) zu reinigen (es muss kein Chanel sein ^^), damit nach Abschluß der Operation ein optimales Ergebnis erzielt werden kann. Dazu am Besten Q-Tips verwenden.

    http://s4.directupload.net/images/080719/temp/9ga7pc4m.jpg


    3.3. Montage der Heatsinks für das RAM

    http://s2.directupload.net/images/080719/temp/idlavaeb.jpg

    Wer vorher den Zalman VF900-CU bereits auf einer anderen Karte verbaut hat, muss wohl oder übel eine Packung ZM-RHS1 kaufen.
    Es empfiehlt sich nicht, die alten Heatsinks weiterzuverwenden, da die Thermopads wohl nicht mehr korrekt kleben werden. Von der Verwendung von Sekundenkleber etc. wird dringend abgeraten!

    Leider können die großen Heatsinks nicht verwendet werden, da sie nicht unter den VF900-CU passen.

    Abschliessend sollte das Board dann so aussehen:

    http://s6.directupload.net/images/080719/temp/jpk33twq.jpg


    3.4. Montage des VF900-CU (LED)

    Wichtig sind hierbei nun drei Dinge:

    • Wärmeleitpaste
    • PVC-Ringe
    • Position der Schrauben auf dem VF900-CU
    http://s4.directupload.net/images/080719/temp/mmr4yn85.jpg

    Damit der Cooler auf die Karte passt, müssen die Schrauben des VF900-CU in die entsprechenden Löcher geschraubt werden. Die korrekte Position lässt sich aus der Tabelle in der VF900-CU Anleitung ablesen.

    Für die HD3850 und die HD4850 ist Position 5 (ganz außen) erforderlich.

    Nun die GPU, sowie auch eine etwa gleich große Fläche in der Mitte des VF900-CU mit Leitpaste dünn bestreichen. Da ich noch etwa WLP übrig hatte, habe ich hierfür die Zalman ZM-STG1 benutzt und kann sie an absolut empfehlen, sie hat hervorragende Leiteigenschaften.

    Hier wiederum das Ergebnis dieses Abschnitts:

    http://s5.directupload.net/images/080719/temp/iuoopwfh.jpg

    Achtung:

    In der Anleitung des VF900-CU steht in etwa:

    "Den Cooler auf die Karte setzen [...] Die Karten mit beiden Händen anfassen und umdrehen."

    Von dieser Vorgehensweise rate ich ab!

    Sie ist erstens absolut unpraktisch und zweitens kann dabei wie so oft, einiges schief gehen, man mag es sich nicht vorstellen. ^^

    Stattdessen den Cooler auf den Rücken legen und die Karte nun "falsch herum" auf den Cooler legen, wie aus obigem und folgenden Bild ersichtlich:

    http://s4.directupload.net/images/080719/temp/bsiad54b.jpg

    Die PVC-Ringe nun über die Gewindestangen legen (sie dienen dazu, dass die Federn der Schrauben nicht auf dem Board kratzen).

    Nun die sehr praktischen Schrauben anbringen und (exakt entsprechend der Zalman-Anleitung) die Schrauben abwechselnd jeweils eine Umdrehung anziehen. Die Kräfte bei ungleichmässigen festziehen der Schrauben sind nicht zu unterschätzen.

    Hierzu lässt sich noch sagen: Nach fest kommt ab!

    Wenn man zwischen Daumen und Zeigefinger spürt, dass die Schraube schon sehr fest sitzt und nur mit noch mehr Kraft als einer leichten Drehung anzuziehen ist, dann ist es genug!

    Das Board sieht nun wie folgt aus:

    http://s3.directupload.net/images/080719/temp/6iyjbm9n.jpg

    http://s3.directupload.net/images/080719/temp/5qiarj8b.jpg


    4. Einbau und Systemstart

    Wie üblich nun die Karte in den PCI-E Slot stecken, und die Stromversorgungen anschließen (Zalman an 3pin und HD3850 an 6pin PCI-E Stecker).

    Dann sich erfreuen am leichten Leuchten des VF900-CU LED oder eben auch nicht, wenn es "nur" ein VF900-CU ist. ^^

    5. Treiber

    Ich habe anschließend den ATI Catalyst 8.6 installiert, er funktioniert im Gegensatz zu meiner "alten" X1650XT mit dieser Karte hervorragend!

    6. Fazit - Lautstärke und Kühlung

    Warum nun also der ganze Aufwand?

    Die Lautstärke der HD3850 wird in vielen Tests als "leise" und "nicht störend" beschrieben, aber da muss ich klar sagen: Das ist ja wohl ein Witz!

    Ich will nicht behaupten, dass mein System vollständig leise ist, man hört ein leises Rauschen der 4 Revoltec-Lüfter (~1500rpm), das be-quiet Netzteil, sowie beiden Papst NGML (900rpm) auf der Rückseite sind aber nicht wahrnehmbar. Entgegen vieler Meinungen ist auch der CNPS9700 NT nicht zu hören (Desktop-Betrieb 800~1100rpm).

    Die Sapphire HD3850 war jedoch deutlich zu hören.

    Die Karte läuft nun im Silent-Mode des VF900-CU (~1400rpm) und ist nicht zu hören. Dabei ist die Kühlung ein (Desktop-Betrieb) weiterer Pluspunkt. Der VF900-CU kühlt die GPU um etwa 8°C niedriger als der Serienkühler.

    http://s2.directupload.net/images/080719/temp/diu3g2qw.jpg


    6.1 Fazit - Temperaturen (22°C Raumtemperatur)

    Desktop / Idle:
    ~ 36°C
    Last: ~ 55°C


    Ich wünsche Allen anderen viel Erfolg beim Umbauen, und hoffe, dass mein kleines Tutorial eine Hilfestellung ist.

    Bitte habt Nachsicht mit mir, dies ist mein erstes Tutorial in diesem Stil.

    Bei Ergänzungen oder Beschwerden bitte PN an mich.

    Gruß,
    Filewalker

    Hat Euch dieses Tutorial geholfen ?
    Dann würde ich mich über einen Kommentar bzw. Bewertung dieses Themas freuen. Vielen Dank!
     
    #1 Filewalker, 19. Juli 2008
    Zuletzt bearbeitet: 23. September 2009
Die Seite wird geladen...

[GUIDE] Zalman VF900-CU auf ATi Radeon HD3850/4850 verbauen - Weitere Themen

Forum Datum

Was schafft die ATI Radeon HD 4850 Series ?

Was schafft die ATI Radeon HD 4850 Series ?: Was schafft die ATI Radeon HD 4850 Series ? Was schafft die Grafikkarte alles? Ist sie Gut? Auf welchen Einstellungen läuft Crysis 2 und Rage,wenn man nur auf die Grafikkarte achtet ?
Computerfragen 19. Oktober 2011

ATI Radeon HD3850 übertakten?

ATI Radeon HD3850 übertakten?: ATI Radeon HD3850 übertakten? Hab in der Grafikkarten-steuerung ATI Overdrive gefunden. Frag mich jetzt ob ich es versuchen soll die GraKa manuell übertakten, weil beim...
Computerfragen 6. Februar 2011

Grafikartentreiber ati radeon 4850

Grafikartentreiber ati radeon 4850: Grafikartentreiber ati radeon 4850 ich versuche die treiber meiner 4850 zu aktualisieren weil ich das noch nie gemacht habe... ich habe nach langer mühe den aktuellen treiber...
Computerfragen 18. September 2010

Ati Radeon HD 4770 versus Radeon HD 4850 [it168.com]

Ati Radeon HD 4770 versus Radeon HD 4850 [it168.com]: Ati Radeon HD 4770 versus Radeon HD 4850 [it168.com] 23.04.2009 11:23 - Man bedenke: AMDs AtiRadeon HD 4850 ist mit 800 Stream-Prozessoren und 40 Textureinheiten ausgestattet - die Takte liegen...
PCGH-Neuigkeiten 23. April 2009

PCGH Silent-Kit Vol. 2 inkl. Zalman VF900-Cu

PCGH Silent-Kit Vol. 2 inkl. Zalman VF900-Cu: Kennen Sie die Lärmquellen in Ihrem PC? Wenn nicht, ist das PCGH-Silent-Kit Vol. 2 die erste Wahl, wenn Sie den Geräuschpegel aller Komponenten deutlich reduzieren möchten. Im Kit enthalten ist...
PCGH-Neuigkeiten 19. Februar 2009
Diskussionsthread

Zalman - VF900 CU VGA Kühler für HD4870

Zalman - VF900 CU VGA Kühler für HD4870: Hallo Community, Ich habe da eine Frage an Euch ;) Und zwar bin ich mir nicht so sicher ob der Obige GPU Kühler für meine HD4870 ausreicht... Die Karte ist ca. 69°C Idle und 75°C Burn. Das Prolem...
Grafikkarten 1. Oktober 2008

Zalman VF700-Cu

Zalman VF700-Cu: Wenn ich einen Zalman VF700-Cu an meine Grafikkarte montiere, ist doch zusätzlich ein PCI-Steckplatz belegt - oder?! Wäre es schlimm wenn darunter (2. PCI-Steckplatz unter der Grafikkarte), der...
Grafikkarten 13. Juni 2008

2x ATI Radeon HD3850 im Crossfire oder doch lieber eine 8800GT (G92)???!!!

2x ATI Radeon HD3850 im Crossfire oder doch lieber eine 8800GT (G92)???!!!: Hallo liebe Leute, ich stelle mir mal wieder eine Frage: Sollte ich lieber eine 8800GT (G92) oder 2x ATI Radeon HD3850 im Crossfire in meinem PC verbauen?! Danke schonmal im Voraus! ;)
Grafikkarten 1. Januar 2008

Diese Seite empfehlen