Kaufberatung Zukunftssicherer Gaming-PC bis 750,- EUR

Diskutiere und helfe bei Zukunftssicherer Gaming-PC bis 750,- EUR im Bereich System-Zusammenstellungen im SysProfile Forum bei einer Lösung; Hallo zusammen, ich bin derzeit auf der Suche nach einem zukunftssicheren Gaming-PC. Anforderungen Budget? Idealerweise zwischen 650,- und 750,-... Dieses Thema im Forum "System-Zusammenstellungen" wurde erstellt von Jap, 27. September 2011.

  1. Jap
    Jap PC-User
    Registriert seit:
    27. September 2011
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0

    Hallo zusammen,

    ich bin derzeit auf der Suche nach einem zukunftssicheren Gaming-PC.


    Anforderungen

    Budget?
    Idealerweise zwischen 650,- und 750,- EUR

    Einsatzgebiet?
    Aktuelle & kommende Spiele, Office, Surfen, Photoshop, einfache Bildbearbeitung

    Soll der Rechner besonders Stromsparend sein?
    Ja, ist mir sehr wichtig!

    Soll der Rechner leise sein?
    Ja

    Zukünftige Spiele sollen auf 'High' laufen?
    Ja

    Bevorzugte Shops?
    Amazon (beim fertigen Wunschsetup werden alternativen hinzugezogen)

    Bestehende Komponenten?
    Tastatur, Maus, Monitor, DVD-Brenner, Boxen, Windows 7 Enterprise 64 Bit

    Zusammenbauen lassen / Selbst machen?
    Selbst machen


    Derzeitige Konfiguration

    Mainboard: Asus P8H67-M Pro Rev.3.0 | 88,98 EUR
    Bemerkung: Alternative, da P8H67-M LE nicht lieferbar. Dafür hat das Pro-Modell 2 Slots für mehr Speicher.

    CPU: Intel Core i5-2500K | 187,89 EUR
    Bemerkung: Erst war ein i7 geplant, was für mich jedoch kein Muss ist.

    Gehäuse: CoolerMaster Elite 430 | 41,04 EUR
    Bemerkung: Alternative zum Antec Three Hundred, da derzeit nicht lieferbar.

    Arbeitsspeicher: G.E.I.L. PC3-10600 Arbeitsspeicher 8GB | 43,07 EUR
    Bemerkung: Alternative zu Corsair XMS 3 8GB, da derzeit nicht lieferbar ist.

    Festplatte: Seagate Barracuda 5900.3 1000GB | 49,56 EUR
    Bemerkung: Gewählt weil stromsparender als reguläre Festplatten.

    Grafikkarte: Gainward Nvidia GeForce GTX560 TI Phantom 2GB | 232,18 EUR
    Bemerkung: 2GB-Variante, da die Grafikkarte vorerst nicht getauscht werden soll. Alternative war zuvor Sapphire Radeon HD6950, aber nicht lieferbar & teurer.

    Netzteil: be quiet! Pure Power Netzteil 530W | 60,85 EUR
    Bemerkung: Gewählt weil ausreichend(?) und Stromsparender als reguläre Netzteile.

    Gesamtsumme: 703,57 EUR

    Bei weiteren Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.

    Gruss, Jap
     
    #1 Jap, 27. September 2011
    Zuletzt bearbeitet: 27. September 2011
  2. User Advert

  3. viper
    viper Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    1. Juni 2008
    Beiträge:
    7.345
    Zustimmungen:
    368

    Also zur Zusammenstellung:
    habe da wenig zu kritisieren.
    Aber eventueller Verbesserungsvorschläge:
    1) Ich würd mir wirklich Gedanken machen, über den Aufpreis zum i7-2600K, denn für Photoshop würde sich das eventuell anbieten. Aber im Prinzip reicht der i5-2600k für alle Einsatzbereiche aus!
    2)wieso willst du alles bei amazon bestellen?
    amazon ist einfach überteuert...mit hardwareversand.de, mindfactory etc. kommst du wesentlich günstiger weg und dann ist auch bessere HW im Budget!
    3)Bei einem 700€ System sollte mittlerweile eine SSD dabei sein!
    4)zur HDD: ich würde eher WD oder Samsung F1 bevorzugen
     
  4. Jap
    Jap PC-User
    Themenstarter
    Registriert seit:
    27. September 2011
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe auch hin- und her überlegt. Zum Schluss kam ich aber auch auf den Trichter, dass der 2500er für meine Zwecke ausreichend sind.

    Primär habe ich alles auf meinen Amazon-Wunschzettel. Ich hatte auch die Preise vergleichen, kam am Ende mit einem Mix aus Mindfactory und Amazon auf rund 30,- EUR weniger. Bei Mindfactory störte mich bloß die merkwürdige Lagerbestände und quasi stündliche Preisanpassungen. Zudem scheinen die Preise zu Mitternacht hin (wg. Versandkostenfreie Bestellung) absichtlich zu steigen. Es kam mir etwas unseriös vor.

    Sollte ich jedoch mein Wunschsetup haben, dann schaue ich aber nochmal via div. Preisvergleichseiten durch und überlege dann neu.

    Brauche ich nicht wirklich. Ich habe als Haupt-Arbeitsrechner ein MacBook, weswegen der PC primär zum spielen genutzt wird. Demnach wäre dies aktuell rausgeschmissenes Geld.

    Hier stimmte bei der o.g. das Preis/Leistungsverhältnis. Die WD oder die Samsung sind vergleichsweise teuer. Ist denn die Western Digital Caviar Green 1TB so viel besser?

    @all: Was meint ihr denn allgemein zum Thema Grafikkarte? Gute Wahl was Preis/Leistung angeht?
     
  5. Stechpalme
    Stechpalme Computer-Experte
    Registriert seit:
    27. August 2011
    Beiträge:
    839
    Zustimmungen:
    48
    Ich würde generell von den sogenannten Green/Eco (oder sonst was) Abstand nehmen wenn darauf auch das Betriebssystem installiert werden soll. Die Platten eignen sich gut als Datenablage, aber nicht um darauf ein Betriebssystem zu installieren. Die Platten sind bei der I/O Leistung und Multiplen Zugriffen merklich langsamer als einen übliche Platte mit 7200/min. Und gerade bei Photoshop würde ich keine langsame Platte haben wollen.

    Ich halte wenig davon eine GTX 560Ti mit 2GB Ram zu nehmen. Da kannst du fast schon eine GTX 570 nehmen die deutlich flotter unterwegs ist und mit diversen Kühlern auch nicht lauter. Dann wenn 2GB wirklich gefordert sind, reicht die GPU Leistung ohne hin kaum noch.
     
  6. Jap
    Jap PC-User
    Themenstarter
    Registriert seit:
    27. September 2011
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Wäre denn die Western Digital WD10EARX 1TB eine bessere Alternative als die von mir gewählte Seagate?

    Die GTX 570 ist wieder deutlich teurer. Könnt ihr mir alternativen aufzeigen die man ehr bevorzugen kann und bei max. 250,- EUR angesiedelt sind?
     
  7. Stechpalme
    Stechpalme Computer-Experte
    Registriert seit:
    27. August 2011
    Beiträge:
    839
    Zustimmungen:
    48
    Was die Festplatte betrifft... such dir einfach eine normale mit 7200/min. Besser wäre nch eine kleinere Platten wie die Samsung F4 und dann ein Datengrab. Aber das wäre wieder teurer. Du kannst ruhig bei Seagate bleiben, die snd zwar beim sequentiellen Lesen und Schreiben derzeit ein Tick langsamer, bei multiplen Zugriffen aber immer noch schneller als die Konkurrenz.

    Hm... bei Grafikkarten halte ich mich mal raus. Da ich die extrem überzogenen Preise bei Amazon eben nicht zahlen würde. Die kosten da ja gleich mal 20-30€ mehr. Warum kaufst du nicht z.B. bei Hardwareversand ein? Oder Mix-Computer?
     
  8. Jap
    Jap PC-User
    Themenstarter
    Registriert seit:
    27. September 2011
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Mir geht es jetzt primär um das Setup selbst. Ich würde, beim fertigen Wunschsetup, auch andere Händler in betracht ziehen, wie bereits oben geschrieben.
     
  9. Stechpalme
    Stechpalme Computer-Experte
    Registriert seit:
    27. August 2011
    Beiträge:
    839
    Zustimmungen:
    48
    Das Problem ist eben nur.... du wirst bei einem anderen Händler eventuell Teile bekommen die es bei Amazon nicht gibt und umgedreht. Und man kann schlecht was für 250€ raus suchen, wenn die Preise bei Amazon schon fast Weltfremd sind.

    Such dir erst mal einen Shop und dann sehen wir was sich machen lässt. Alles andere wäre unpraktisch.
     
  10. Jap
    Jap PC-User
    Themenstarter
    Registriert seit:
    27. September 2011
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    So. Habe jetzt mal mein richtiges Wunschsetup bei zwei Anbietern zusammengestellt. Stand jetzt liege ich bei 689,72 EUR.

    Asus P8H67-M Pro Rev.3.0 | 83,84 € | Mindfactory
    Intel Core i5-2500K | 185,75 € | Mindfactory
    Corsair XMS3 8GB DDR3-1333 DIMM | 39,38 € | Mindfactory
    Samsung Spinpoint F2 EcoGreen 1TB | 46,83 € | Mindfactory
    Gainward GTX560 Ti PHANTOM 2GB | 232,18 € | Amazon
    be quiet! Pure Power L7 530W | 53,84 € | Mindfactory
    Antec Three Hundred | 47,90 € | Mindfactory

    zzgl. 6,99 EUR Versandkosten bei Mindfactory
     
    #9 Jap, 27. September 2011
    Zuletzt bearbeitet: 27. September 2011
  11. Stechpalme
    Stechpalme Computer-Experte
    Registriert seit:
    27. August 2011
    Beiträge:
    839
    Zustimmungen:
    48
    Warum nimmst du nicht die GX 560Ti von Asus?
    Die ist nicht lauter und mal eben über 30€ günstiger. Zumal dir die 2GB hier eh nicht wirklich etwas bringen. Ansonsten kannst du auch die 20€ für die GTX 570 drauf schlagen. Die Phantom ist überteuert.

    Und du hast ja immer noch eine lahme Eco Platte drin auf der auch das Betriebssystem liegen soll.
     
  12. Jap
    Jap PC-User
    Themenstarter
    Registriert seit:
    27. September 2011
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe die 2GB-Variante gewählt, weil diese im Vergleich das beste Preis/Leistungsverhältnis hat. Kann eine GTX 570 mit 1280MB Speicher denn viel mehr leisten? Ich bin da leider nicht so tief in der Materie. Mein Gedanke war halt mit 2GB Speicher und dem vergleichsweise gutem Preis etwas für eine längere Zeit zu haben. Quasi Grafikpracht auf Vorrat. :)

    Das war absicht. Nicht um Dich zu ärgern, sondern weil ich weiterhin an einen stromsparenden Rechner interessiert bin. :rolleyes:
     
  13. Stechpalme
    Stechpalme Computer-Experte
    Registriert seit:
    27. August 2011
    Beiträge:
    839
    Zustimmungen:
    48
    Stromsparen bei Festplatten? Das lohnt überhaupt nicht. Das macht Bestenfalls 5W Unterschied. Da dürftest du auch keine nVidia Karte nehmen da die AMD Karten bei gleicher Leistung etwas sparsamer agieren. Da solltest du dich nicht zu verrückt machen. Zumal du mit einem besseren Netzteil das einen höheren Wirkungsgrad ht, deutlich mehr einsparen könntest.

    Die GTX 570 ist deutlich schneller als eine GTX 560Ti, egal ob letzteres 1 oder 2GB hat. eine GTX 560TI ist ja kein Leistungswunder. Im Grunde ist sie kaum flotter als eine ältere GTX 470 oder 5870. Wenn 2GB V-Ram wirklich gefragt sind, ist die GPU so oder so zu schwach um diesen Vorteil nutzen zu können.
     
  14. Jap
    Jap PC-User
    Themenstarter
    Registriert seit:
    27. September 2011
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ich werde mir den Punkt mit der Festplatte mal genauer anschauen. Zumal ich ja keine 5 Stück einbauen möchte, sondern nur eine, wirst Du da noch mehr recht haben.

    Im Hinblick auf die GTX 570 lese ich vermehrt, dass diese unter Last sehr laut sein soll. Ich würde halt schon gerne ein Mix aus stromsparend, geräuscharm & zukunftssicher haben.
     
  15. Stechpalme
    Stechpalme Computer-Experte
    Registriert seit:
    27. August 2011
    Beiträge:
    839
    Zustimmungen:
    48
    Dann würde ich eine günstigere GTX 560TI nehme. Wie gesagt, die 2G V-Ram nutzen dir nichts. Beider GTX 570 müsste man schon ein bisschen mehr hinlegen um eine leise zu bekommen, das ist schon richtig.

    Hier ein paar Vergleiche was den Verbrauch der Festplatte betrifft. Wie gesagt, es geht um weniger als 5W Unterschied. Undervolte die CPU um 0,0025V (2 Nullen hinter dem Komma sind schon richtig) und du sparst mehr ein.
     
  16. Jap
    Jap PC-User
    Themenstarter
    Registriert seit:
    27. September 2011
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Welche Festplatte würdest Du mir denn empfehlen (idealerweise im Bereich bis 50,- EUR)?
     
Thema:

Zukunftssicherer Gaming-PC bis 750,- EUR

Die Seite wird geladen...

Zukunftssicherer Gaming-PC bis 750,- EUR - Similar Threads - Zukunftssicherer Gaming 750

Forum Datum

Sony XH90: 4K-LCDs mit Gaming-Qualitäten sind ab sofort erhältlich

Sony XH90: 4K-LCDs mit Gaming-Qualitäten sind ab sofort erhältlich: Sony XH90: 4K-LCDs mit Gaming-Qualitäten sind ab sofort erhältlich Die TVs gibt es mit Diagonalen von 55 bis 85 Zoll. Sie nutzen eine Hintergrundbeleuchtung mit Full Array Local Dimming (FALD)....
User-Neuigkeiten Montag um 18:02 Uhr

Medion Erazer: Neue Gaming-Notebooks vorgestellt

Medion Erazer: Neue Gaming-Notebooks vorgestellt: Medion Erazer: Neue Gaming-Notebooks vorgestellt So bringt man die neue E-Serie auf den Markt, welche den Einstieg in die Gaming-Welt markieren soll. Allerdings sind auch neue Flaggschiffe wie...
User-Neuigkeiten 29. Juni 2020

Tesoro Alphaeon S1: Ein Gaming-Chair im Test

Tesoro Alphaeon S1: Ein Gaming-Chair im Test: Tesoro Alphaeon S1: Ein Gaming-Chair im Test Nun kann man über diese Bezeichnung ein bisschen schmunzeln, denn mit den speziellen Gaming-Features hält es sich doch eher in Grenzen. Im Grunde...
User-Neuigkeiten 28. Juni 2020

Medion: ERAZER-Gaming PCs vorgestellt

Medion: ERAZER-Gaming PCs vorgestellt: Medion: ERAZER-Gaming PCs vorgestellt Schon in den nächsten Wochen will das Unternehmen noch mehr Geräte der ERAZER-Serie auf den Markt bringen, allesamt mit aktueller Technik für höchste...
User-Neuigkeiten 28. Juni 2020

Dell bringt neue Gaming-Notebooks, -Desktops, -Monitore und eine Tastatur

Dell bringt neue Gaming-Notebooks, -Desktops, -Monitore und eine Tastatur: Dell bringt neue Gaming-Notebooks, -Desktops, -Monitore und eine Tastatur Auch Dell zaubert nun neben Gaming-Notebooks auch Monitore und eine frische Tastatur sowie einen Desktop-Rechner aus dem...
User-Neuigkeiten 25. Juni 2020

Samsung Curved-Gaming-Monitor Odyssey G9 startet

Samsung Curved-Gaming-Monitor Odyssey G9 startet: Samsung Curved-Gaming-Monitor Odyssey G9 startet Auf der CES 2020 zeigte man ja auch schon den G9, der nun ebenfalls international starten soll. Der Curved-Monitor unterstützt als erster seiner...
User-Neuigkeiten 24. Juni 2020

Acer im Gaming-Wahn: Viele neue Notebooks der Predator- und Nitro-Reihen

Acer im Gaming-Wahn: Viele neue Notebooks der Predator- und Nitro-Reihen: Acer im Gaming-Wahn: Viele neue Notebooks der Predator- und Nitro-Reihen Mit dabei sind auch zahlreiche Gaming-Notebooks der Serien Predator und Nitro. Eines der Topmodelle ist das neue bzw....
User-Neuigkeiten 23. Juni 2020

Mixer: Microsoft stampft Dienst ein, reicht an Facebook Gaming weiter

Mixer: Microsoft stampft Dienst ein, reicht an Facebook Gaming weiter: Mixer: Microsoft stampft Dienst ein, reicht an Facebook Gaming weiter Nun steht schon der nächste große Meilenstein an: der Zusammenschluss mit Facebook. Warum das Ganze? Im Grunde erklärt es...
User-Neuigkeiten 22. Juni 2020

Nintendo ist ernüchtert vom Markt für Mobile Gaming

Nintendo ist ernüchtert vom Markt für Mobile Gaming: Nintendo ist ernüchtert vom Markt für Mobile Gaming Daran konnten weder Sega noch Sony je etwas dran rütteln. Anders sieht es nun im Bereich Games für Smartphones und Tablets aus. Nintendo ist...
User-Neuigkeiten 22. Juni 2020

Nubia Red Magic 5G lite: Neues Gaming-Smartphone vorgestellt

Nubia Red Magic 5G lite: Neues Gaming-Smartphone vorgestellt: Nubia Red Magic 5G lite: Neues Gaming-Smartphone vorgestellt Nun veröffentlicht das Unternehmen einen Ableger: das Red Magic 5G lite. Es kommt auch nach Europa, denn man hat bereits eine...
User-Neuigkeiten 18. Juni 2020

Asus ROG Phone 3: Die technischen Daten des Gaming-Smartphones

Asus ROG Phone 3: Die technischen Daten des Gaming-Smartphones: Asus ROG Phone 3: Die technischen Daten des Gaming-Smartphones Mittlerweile sind erste Bilder durchgesickert und auch die meisten technischen Daten sind bekannt. Das Gerät soll ohne einen Notch...
User-Neuigkeiten 16. Juni 2020

Bose arbeitet an Gaming-Version der QC35 II

Bose arbeitet an Gaming-Version der QC35 II: Bose arbeitet an Gaming-Version der QC35 II Normalerweise gehört die Bose-Connect-App da nicht dazu, aber man entschied sich dennoch dazu, mal nachzusehen. Interessanterweise wurde man auch...
User-Neuigkeiten 10. Juni 2020

Möglichst zukunftssicher für 2000 €

Möglichst zukunftssicher für 2000 €: Hallo zusammen, ich habe mir schon viele Jahre keinen neuen Rechner mehr gegönnt und habe auch in Zukunft nicht vor, meinen PC ständig gegen einen neuen auszutauschen. Ich möchte mir daher das...
System-Zusammenstellungen 27. September 2014
Zukunftssicherer Gaming-PC bis 750,- EUR solved
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden