Wieso nicht NoName?

Diskutiere und helfe bei Wieso nicht NoName? im Bereich Arbeitsspeicher im SysProfile Forum bei einer Lösung; Hi, mal ne simple Frage: Wieso eigentlich kein NoName RAM Kaufen? Ich weiß schon, dass es Speziellen SLI/CF-Ram, Gaming-Ram und Taktungs-Ram gibt.... Dieses Thema im Forum "Arbeitsspeicher" wurde erstellt von Kingston King, 18. Oktober 2008.

  1. Kingston King
    Kingston King Lebende CPU
    Registriert seit:
    18. April 2008
    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    12
    Name:
    Daniel
    1. SysProfile:
    62913

    Hi,

    mal ne simple Frage:

    Wieso eigentlich kein NoName RAM Kaufen?

    Ich weiß schon, dass es Speziellen SLI/CF-Ram, Gaming-Ram und Taktungs-Ram gibt.
    Aber was will ein "0815" User mit so was?
    Kann sich einer, der sich Hauptsächlich im Internet aufhält, nicht auch NoName kaufen?

    Im Internet braucht man ja weder SLI-Ram noch was anderes..

    mfg
    Dani
     
    #1 Kingston King, 18. Oktober 2008
  2. User Advert

  3. peacemillion
    peacemillion Mac-derator
    Registriert seit:
    29. Oktober 2007
    Beiträge:
    4.418
    Zustimmungen:
    157
    Name:
    Manuel
    1. SysProfile:
    23
    2. SysProfile:
    14337

    Was bezeichnest du als NoName-RAM?
    MDT- und Kingston-Value-RAM sind jedenfalls sicher nicht "NoName"

    btw. SLI/CF- und Gaming-RAM sind Quatsch. Das ist Marketing!
    Bei OC-RAM sieht das ganze anders aus, da an diesen RAM spezielle Anforderungen abseits vom Mainstream gelegt werden.
     
    #2 peacemillion, 18. Oktober 2008
  4. Kingston King
    Kingston King Lebende CPU
    Themenstarter
    Registriert seit:
    18. April 2008
    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    12
    Name:
    Daniel
    1. SysProfile:
    62913
    Ich habe nicht vor, mir NoName zu kaufen. Aber was würde dagegensprechen?

    Ich meine, braucht ein Internetuser MarkenRam, und wieso?
    Der brauch eig nur Arbeitsspeicher, dass sein PC läuft.. im Internet wird der ja so gut wie nicht genutzt.
    Reicht dann nicht auch NoName??

    mfg
    Dani
     
    #3 Kingston King, 18. Oktober 2008
  5. peacemillion
    peacemillion Mac-derator
    Registriert seit:
    29. Oktober 2007
    Beiträge:
    4.418
    Zustimmungen:
    157
    Name:
    Manuel
    1. SysProfile:
    23
    2. SysProfile:
    14337
    Jetzt sag mal welchen RAM genau du als NoName bezeichnen würdest!

    A-DATA, MDT, Kingston, Buffalo, das alles sind jedenfalls keine NoName-RAMs, sind nur Value-Serien für preisbewusste Anwender.
    Klar, die reichen dann auch.
     
    #4 peacemillion, 18. Oktober 2008
  6. Kingston King
    Kingston King Lebende CPU
    Themenstarter
    Registriert seit:
    18. April 2008
    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    12
    Name:
    Daniel
    1. SysProfile:
    62913
    Ich hab kein Plan. NoName ist halt, wo kein Name druf steht :D

    Gruß
    Dani
     
    #5 Kingston King, 18. Oktober 2008
  7. Ben1337
    Ben1337 Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    30. Oktober 2007
    Beiträge:
    2.777
    Zustimmungen:
    92
    Name:
    Ben "Ben1337" G.
    1. SysProfile:
    43930
    Ich würde mal sagen er meint z.B. Hamaram...
     
  8. Kingston King
    Kingston King Lebende CPU
    Themenstarter
    Registriert seit:
    18. April 2008
    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    12
    Name:
    Daniel
    1. SysProfile:
    62913
    kenn ich nicht.. also NoName :D
     
    #7 Kingston King, 18. Oktober 2008
  9. Luke
    Luke Computer-Experte
    Registriert seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    924
    Zustimmungen:
    31
    1. SysProfile:
    43808
    Eigentlich sollte man den von dir als "No-Name" bezeichneten Ram nicht kaufen. Das liegt aber weniger daran das der besonders schlecht oder so ist, sondern einfach daran das der von peacemillion genannte Ram alla Aeneon, Take MS, Bufallo, MDT günstiger ist.

    Guckst du hier:

    Klick mich
    (nach Preis pro GB sortiert)

    und dieser RAM wäre für einen Office-PC vollkommen ausreichend.
     
  10. peacemillion
    peacemillion Mac-derator
    Registriert seit:
    29. Oktober 2007
    Beiträge:
    4.418
    Zustimmungen:
    157
    Name:
    Manuel
    1. SysProfile:
    23
    2. SysProfile:
    14337
    Genau das wollte ich eigentlich ausdrücken. ;)
    Denn die namhaften Hersteller bieten mit ihren Value-Serien gute und günstige Speicherriegel für Office-PCs an.
     
    #9 peacemillion, 19. Oktober 2008
  11. wooki
    wooki Profi-Schrauber
    Registriert seit:
    26. Dezember 2006
    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    0
    1. SysProfile:
    171
    2. SysProfile:
    70284
    "NoName" Ram ist u.a. schlechter Programmiert (also die Parameter) hatte früher beim aufrüsten noname genutzt und diesen nicht zum laufen bekommen (Genauen Namen weiß ich nichtmehr). Naja danach kam dann eh OCZ ^^
     
  12. wirr0
    wirr0 Computer-Experte
    Registriert seit:
    26. Februar 2008
    Beiträge:
    952
    Zustimmungen:
    39
    1. SysProfile:
    56101
    2. SysProfile:
    113611
    Wie schon geschrieben, MarkenRam gibt es auch sehr günstig ;)

    Kingstone hat zbs Lebenslange Garantie, das spricht für gute qualität.. und wen sie mal Kaput gehen gibt es gratis neue! nomame gibt es so ein service warscheinlich nicht.
     
  13. peacemillion
    peacemillion Mac-derator
    Registriert seit:
    29. Oktober 2007
    Beiträge:
    4.418
    Zustimmungen:
    157
    Name:
    Manuel
    1. SysProfile:
    23
    2. SysProfile:
    14337
    worauf ich vorher hinaus wollte: mir fällt nichtmal noname-ram ein^^, was eigentlich für die Value-Serien sprechen sollte
     
    #12 peacemillion, 19. Oktober 2008
  14. Mic
    Mic Lebende CPU
    Registriert seit:
    13. Dezember 2007
    Beiträge:
    1.356
    Zustimmungen:
    46
    Name:
    Michael
    1. SysProfile:
    48811
    2. SysProfile:
    31071
    105840
    Du meinst Kingston ;) Und in Deutschland gilt nur eine begrenzte lebenslange Garantie ( Deutschland, Österreich und Frankreich - 10 Jahre )
     
    1 Person gefällt das.
  15. Kingston King
    Kingston King Lebende CPU
    Themenstarter
    Registriert seit:
    18. April 2008
    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    12
    Name:
    Daniel
    1. SysProfile:
    62913
    Trotzdem.. wer nutzt 10 Jahre am Stück den "einen RAM"?
    Spätestens nach 10 Jahren bekommt man 16GB Hinterhergeschmissen.

    Muha :D der war gut. Wenn irgend ein Arbeitsspeicher kein Name hat kann dir auch keiner einfallen :D :D :D :D

    mfg
    Dani
     
    #14 Kingston King, 19. Oktober 2008
  16. wirr0
    wirr0 Computer-Experte
    Registriert seit:
    26. Februar 2008
    Beiträge:
    952
    Zustimmungen:
    39
    1. SysProfile:
    56101
    2. SysProfile:
    113611
    Jop hab mich vertippselt ;)

    danke für die Info.. hab ich nicht gewusst, hab immer nur Lebenslang gelesen aber 10 J ist auch schon ordentlich. 5x Länger als vom Gesetz vorgeschrieben!

    Interessant ist es aber schon das nur die drei Länder diese ausmahne haben..
    Schrotten "wir" den soviel Hardware im verhältnis zu anderen Ländern? :D

    Bevor man am RAM spart sollte man sich eher ein NoName "Plastik-Gehäuse" zulegen für 15-20€, da spart man am meisten ;)
     
Thema:

Wieso nicht NoName?

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden