Welches Netzteil

Diskutiere und helfe bei Welches Netzteil im Bereich Stromversorgung im SysProfile Forum bei einer Lösung; Guten Tag, ich suche für das folgende System ein geeignetes gutes Netzteil. Habe lange keine mehr verbaut und bin daher nicht mehr auf dem Laufenden.... Dieses Thema im Forum "Stromversorgung" wurde erstellt von Germanycus, 2. Juli 2015.

  1. Germanycus
    Germanycus Grünschnabel
    Registriert seit:
    28. Juni 2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0

    Guten Tag,

    ich suche für das folgende System ein geeignetes gutes Netzteil. Habe lange keine mehr verbaut und bin daher nicht mehr auf dem Laufenden.

    Hier mal das System:

    Gigabyte G1.Sniper
    Intel Pentium G3260
    G.Skill TridentX DIMM Kit 8GB
    LG Electronics GH24NS90
    Crucial BX100 250GB
    3x Western Digital WD Blue 1TB
    Nanoxia Deep Silence 3

    In das Mainboard welches zukunftsorientiert ist kommt noch eine alte PCI TV-Hauppauke rein. Später eventuell auch eine zusätzliche Grafikkarte bis max 150 W.
    Im voraus schon mal Dank für einen guten Tipp sagt Germanycus
     
    #1 Germanycus, 2. Juli 2015
  2. User Advert

  3. Shadowchaser
    Shadowchaser Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    11. November 2008
    Beiträge:
    21.794
    Zustimmungen:
    750
    1. SysProfile:
    84758
    2. SysProfile:
    134624

    Soll später auch noch eine andere CPU dazukommen? Weil zocken ist damit ja nur begrenzt möglich. Und das Z97 Board macht da ja auch wenig Sinn.

    Wie hoch ist denn dein Budget? Und was für Ansprüche hast du am Netzteil? Kabelmanagment? Welche Effizienzklasse? Lautstärke?
     
    #2 Shadowchaser, 2. Juli 2015
  4. Germanycus
    Germanycus Grünschnabel
    Themenstarter
    Registriert seit:
    28. Juni 2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Für die nächste Zeit ist da keine andere CPU geplant. Der Rechner dient in erster Linie als Arbeitsrechner und für Multimedia. Der Prozi reicht dafür dicke aus.
    Es werden auf dem Rechner keine Spiele gemacht. Das Mainboard macht schon insofern Sinn da es 1x DisplayPort, 1x PCI Steckplatz hat und vor allem Audio: 7.1 (Creative Sound Core3D). Wichtig ist mir auch der Chipsatz: Intel Z97, da es damit unter Linux keine Probleme gibt. Leider gibt es so ein Mainboard mit dieser Ausstattung nicht als H97. Auch wenn man einen Z97 Chipsatz hat bedeudet das nicht das man nunbedingt übertackten muß.
    Das Budget max 120 €, mit Kabelmanagement und natürlich sehr leise.
     
    #3 Germanycus, 2. Juli 2015
  5. Poulton
    Poulton MMX detected
    Registriert seit:
    11. November 2008
    Beiträge:
    5.462
    Zustimmungen:
    353
    1. SysProfile:
    46152
    2. SysProfile:
    131780
    Spontan würde ich zu einem Enermax Triathlor 300W raten. Bietet 4x Sata und benötigt aufgrund der Kabelausstattung nichtmal ein Kabelmanagment. Sollten später nochmals Festplatten dazukommen, dann das Enermax Triathlor ECO 350W, das bietet 6x Sata und abnehmbare Kabel.

    Jetzt mal unabhängig vom DP und Onboard-Sound: Was ist beim Z97 Treiberseitig so anders, im Vergleich zu z.B. dem H81, das er besser unter Linux ist?
     
  6. Shadowchaser
    Shadowchaser Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    11. November 2008
    Beiträge:
    21.794
    Zustimmungen:
    750
    1. SysProfile:
    84758
    2. SysProfile:
    134624
    Ich hatte die Fragen bezüglich der CPU gestellt weil du geschrieben hast das du noch später eventuell eine Grafikkarte nachrüsten willst. ;)

    Netzteile:

    be quiet! Straight Power 10-CM 500W ATX 2.4 (E10-CM-500W/BN234) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
    oder kleiner be quiet! Pure Power L8-CM 430W ATX 2.31 (L8-CM-430W/BN180) Preisvergleich | Geizhals Deutschland mit Bronze Effizienz

    von einen anderen HErsteller:

    Sea Sonic G-Series G-450 450W ATX 2.3 (SSR-450RM) Preisvergleich | Geizhals Deutschland

    oder passiv Netzteil: Sea Sonic Platinum Series Fanless 400W ATX 2.3 (SS-400FL2) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
    Ohne Lüfter und Platinum


    Oder noch von Corsair dieses: Corsair RM Series RM450 450W ATX 2.31 (CP-9020066-EU) Preisvergleich | Geizhals Deutschland


    ich denke mal das sind ganz gute Netzteile ;)
     
    #5 Shadowchaser, 2. Juli 2015
  7. Germanycus
    Germanycus Grünschnabel
    Themenstarter
    Registriert seit:
    28. Juni 2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ich danke dir für diese Info und werde mir davon eines aussuchen.
     
    #6 Germanycus, 2. Juli 2015
  8. Snuffy
    Snuffy Capt'n Strohhut
    Registriert seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    5.893
    Zustimmungen:
    332
    1. SysProfile:
    44741
    2. SysProfile:
    181059185458188596190734
    Steam-ID:
    Snuffy_aka_eve
    Hm...
    Ich denke, dass die Auswahl, die Poulton da getroffen hat... deutl. passender ist. Bei dem System brauch man einfach keine 450W+ ... Wenn man auf Nummer sicher bauen will, kann man als höchste aller Gefühle das L8 430W CM einbauen (verwende ich selber) - das ist extrem leise und hat auch für andere Vorhaben ausreichend. Als Beispiel: Ich habe ein BeQuiet PurePower L7 350W (diese SystemBuilder Dinger) in einem System mit B85, HDD, 2x 4GB, i5 4460 u. R9 280x OC verbaut. Das System braucht unter realer Belastung (3D Mark) 250W. Mehr nicht...

    Ein reines passiv Netzteil zu empfehlen, ohne bisher zu wissen, wie das Kühlkonzept im DS3 umgesetzt ist, finde ich auch etwas gewagt.


    Zur Linux Kompatibilität kann ich nur folgendes sagen: Bla. Auf einem H81 läuft Linux genauso gut, wie auf einem Z97. Wenn mal ein Treiber out of the box nicht dabei ist, wird halt das Treiber Repo eingebunden oder der Treiber ehm compiled.


    P.S.: Mir persönlich geht nicht in den Kopf, warum immer erstmal nach dem Budget gefragt wird. Man muss doch kein Budget ausreizen, sondern eben passend empfehlen. Wenn dann etwas so und so viel kostet, dann kostet es halt so und so viel. Ohne diese Frage zu arbeiten - erleichtert meiner Meinung nach auch immer die Auswahl.
     
  9. Shadowchaser
    Shadowchaser Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    11. November 2008
    Beiträge:
    21.794
    Zustimmungen:
    750
    1. SysProfile:
    84758
    2. SysProfile:
    134624
    Ich habe auch nach Netzteilen mit Kabelmanagment geguckt und finde da mal welche mit 300-400W.

    War ja auch nur ein Vorschlag von mehreren (als Alternative), habe ihn nicht darauf festgenagelt.

    Das ist das erste wonach man fragt wenn es nicht angegeben wird und nein das Budget muß man nicht ausreizen!
     
    #8 Shadowchaser, 2. Juli 2015
  10. Germanycus
    Germanycus Grünschnabel
    Themenstarter
    Registriert seit:
    28. Juni 2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Der H81 Chipsatz läuft ebenfalls unter Linux. Es gibt damit aber kein Mainboard so wie ich es suche. Am liebsten wäre mir ein H97 Chipsatz weil ich ohnehin nicht übertakte. Die Intel-Chipsätze H97 und Z97 sind für SATA Express (SATAe) und kompakte SSD-Steckkarten im Format m.2 ausgelegt was auch unter Linux funktioniert.
     
    #9 Germanycus, 2. Juli 2015
  11. Snuffy
    Snuffy Capt'n Strohhut
    Registriert seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    5.893
    Zustimmungen:
    332
    1. SysProfile:
    44741
    2. SysProfile:
    181059185458188596190734
    Steam-ID:
    Snuffy_aka_eve
    Gut, mit Kabelmanagment ist bei dem Gehäuse durchaus sinnvoll. Aber passiv schon gar nicht. Als vernünftiger Kompromiss sollte das, auch von dir bereits genannte, BeQuiet L8 430W CM wirklich taugen.
    Ein passives (o. semipassives) Netzteil sollte absolut vermieden werden bei dem Case.

    a) Test: Be quiet! Pure Power L8 CM 430 Watt im Test - ComputerBase

    b) Meine Erfahrung mit genau diesem Netzteil:
    Es ist leise (sogar ich Lautstärkefanatiker hab davon abgesehn den Lüfter sofort zu tauschen), es bietet eine Vielzahl an Anschlüssen, es ist gut verarbeitet und hat ausreichend Leistung für gestandene Gaming Systeme. Für das hier gewünschte System sicherlich zu stark, aber man kann nicht alles berücksichtigen.
     
  12. Shadowchaser
    Shadowchaser Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    11. November 2008
    Beiträge:
    21.794
    Zustimmungen:
    750
    1. SysProfile:
    84758
    2. SysProfile:
    134624
    Die beiden 450W Netzteile die ich empfohlen haben von Seasonic und Corsair sind auch sehr gut. Kabelmanagment, Gold Effizienz, leise. Und so arg überdimensioniert sind sie auch nicht.
     
    #11 Shadowchaser, 2. Juli 2015
  13. XT240
    XT240 Computer-Experte
    Registriert seit:
    25. Januar 2011
    Beiträge:
    1.007
    Zustimmungen:
    97
    1. SysProfile:
    146305
    2. SysProfile:
    182494
    Als Netzteil möchte ich dir dieses empfehlen: https://geizhals.de/sea-sonic-g-series-g-360-360w-atx-2-3-ssr-360gp-a830678.html?hloc=de
    Hochwertig, hohe Effizienz und genug Leistung für dein System + einer späteren Grafikkarte mit einem PCIe-Stromstecker (150W).

    Linux hat mit den Intel-Chipsätzen überhaupt keine Probleme, konnte ich in letzter Zeit auf B85 und H97 feststellen.

    Bitte mal die Anforderungen an das Board detaillierter posten, evtl. können wir dir ja doch ein Board empfehlen, womit du einsparen kannst ;)
     
  14. Shadowchaser
    Shadowchaser Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    11. November 2008
    Beiträge:
    21.794
    Zustimmungen:
    750
    1. SysProfile:
    84758
    2. SysProfile:
    134624
    #13 Shadowchaser, 2. Juli 2015
  15. Snuffy
    Snuffy Capt'n Strohhut
    Registriert seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    5.893
    Zustimmungen:
    332
    1. SysProfile:
    44741
    2. SysProfile:
    181059185458188596190734
    Steam-ID:
    Snuffy_aka_eve
    Überdimensioniert sind alle von dir u. mir erwähnten Netzteile. Aber wie du selber anmerktest, gibt es im Bereich Kabelmanagment Netzteile nicht so viele kleinere.

    Preislich sind diese aber dann eine ordentliche Stufe drüber und arbeiten beide SemiPassiv (das heißt, sie schalten ihre Lüfter erst ab einer bestimmten Drehzahl an - das ist SCHLECHT in dem Case und vor allem, wenn man die Belüftung nicht kennt!). Nebenbei bemängelte gerade der Test beim Corsair, dass diese zwar leise sind (und semi passiv), aber "nur" Kondensatoren bis 85 (o. 95?)°C besitzen. Das ist ungeschickt schon an sich und noch ungeschickter in genau so einem designten Case.
     
  16. Germanycus
    Germanycus Grünschnabel
    Themenstarter
    Registriert seit:
    28. Juni 2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ich sehe das etwas anders und glaube auch mit dem Sea Sonic G-Series G-450 450W die richtige Wahl getroffen zu haben. In das System kommen noch drei weitere Festplatten sowie ein Brenner hinzu. Nach oben etwas Luft kann nie schaden. Falls doch mal eine Graka so um die 120 W eingebaut wird reicht es mit der Leistung dann immer noch.
     
    #15 Germanycus, 2. Juli 2015
Thema:

Welches Netzteil

Die Seite wird geladen...

Welches Netzteil - Similar Threads - Netzteil

Forum Datum

Be quiet Pure Power 11: Einsteiger-Netzteile mit 80 Plus Gold

Be quiet Pure Power 11: Einsteiger-Netzteile mit 80 Plus Gold: Be quiet Pure Power 11: Einsteiger-Netzteile mit 80 Plus Gold Be quiet hat seine Einsteiger-Netzteilserie Pure Power erneuert. Die 11. Iteration arbeitet abseits der kleinsten Modelle...
PCGH-Neuigkeiten 31. Oktober 2018

Kaufberatung 2018: Alles, was man über Netzteile wissen sollte

Kaufberatung 2018: Alles, was man über Netzteile wissen sollte: Kaufberatung 2018: Alles, was man über Netzteile wissen sollte In diesem Teil der Kaufberatung zeigen wir Ihnen alles, was Sie wissen sollten, bevor Sie sich ein neues Netzteil anschaffen. Auf...
PCGH-Neuigkeiten 17. Oktober 2018

Phanteks Revolt Pro: Zwei Netzteile lassen sich im Verbund betreiben

Phanteks Revolt Pro: Zwei Netzteile lassen sich im Verbund betreiben: Phanteks Revolt Pro: Zwei Netzteile lassen sich im Verbund betreiben Hersteller Phanteks hat zwei neue Netzteile vorgestellt. Ab sofort sind das Revolt Pro 850 und Revolt Pro 1000 erhältlich. Als...
PCGH-Neuigkeiten 10. Oktober 2018

Windows 10: Netzteil PC Gefährlich

Windows 10: Netzteil PC Gefährlich: Hallo, ich habe Windows 10 Pro, Vers. 1709, Build 16299.192 Seit ca 4 Wochen meldet sich nach dem Start "Trackerupdate" und will sich aktualisieren. Aus dem Autostart habe ich dies entfernt,...
Windows 10 12. Februar 2018

[PLUS] Netzteil-Thermografie - Heiße Titanen, ganz kühl

[PLUS] Netzteil-Thermografie - Heiße Titanen, ganz kühl: [PLUS] Netzteil-Thermografie - Heiße Titanen, ganz kühl PCGH PLUS: Passend zu den heißen Außentemperaturen dieses Jahr haben wir die Netzteile aus der letzten Ausgabe mit einer Wärmebildkamera...
PCGH-Neuigkeiten 27. September 2018

Asus ROG Thor: Netzteile mit OLED-Anzeige und RGB-Beleuchtung

Asus ROG Thor: Netzteile mit OLED-Anzeige und RGB-Beleuchtung: Asus ROG Thor: Netzteile mit OLED-Anzeige und RGB-Beleuchtung Mit der ROG Thor hat Hersteller Asus im Rahmen der Computex diesen Sommer eine neue Netzteil-Reihe gezeigt, die sich vor allem durch...
PCGH-Neuigkeiten 21. September 2018

[PLUS] 8 frische Titanium-Netzteile im Test

[PLUS] 8 frische Titanium-Netzteile im Test: [PLUS] 8 frische Titanium-Netzteile im Test PCGH Plus: Nachdem wir die Gold- und Platinum-Kategorie der 80-Plus-Initiative behandelt hatten, wagen wir uns an die Königsklasse: Titanium. Der...
PCGH-Neuigkeiten 26. August 2018

Gamescom: Cooler Master stellt neue CPU-Kühler, All-in-One-Waküs und Netzteile vor

Gamescom: Cooler Master stellt neue CPU-Kühler, All-in-One-Waküs und Netzteile vor: Gamescom: Cooler Master stellt neue CPU-Kühler, All-in-One-Waküs und Netzteile vor Cooler Master stellt auf der Gamescom Neuauflagen des Cooler Master Hyper 212 Evo in Schwarz sowie mit...
PCGH-Neuigkeiten 25. August 2018
Welches Netzteil solved
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden