Warum übertakten ?

Diskutiere und helfe bei Warum übertakten ? im Bereich Prozessoren im SysProfile Forum bei einer Lösung; Wisst ihr eigentlich, was passiert, wenn man eine Cpu gnadenlos übertaktet und dann den Kühler herunternimmt? :lol: Die CPU explodiert förmlich, da sie... Dieses Thema im Forum "Prozessoren" wurde erstellt von media-play, 24. Januar 2007.

  1. cpace
    cpace Banned
    Registriert seit:
    23. Januar 2007
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    1. SysProfile:
    7544

    Wisst ihr eigentlich, was passiert, wenn man eine Cpu gnadenlos übertaktet und dann den Kühler herunternimmt? :lol: Die CPU explodiert förmlich, da sie für einen Moment eine richtig heftige Temperatursteigerung erlebt. Ich hab meinen A64 3500+ auch von 2,2 auf 2,75 Ghz übertaktet, läuft wunderbar ^^
     
  2. xfaxxx
    xfaxxx BIOS-Schreiber
    Registriert seit:
    31. Dezember 2006
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    23
    1. SysProfile:
    22375

    @ cpace

    da gibt nettes viedeo im internet wo sie wärend des betriebs in UT die Kühlrippe runtemrachen *rauch rauch* xD

    und wenn sogar intel zeigt wie man ihre CPU's takten kann sollte das wohl beweis genug sein wieviel reserven die CPU's noch haben die überhaupt nicht genutzt werden auser man OC den rechner.

    glaubste es ist beim Herstellen so ein großer unterschied zwischen E 6300 und E 6400 ?

    wird evtl so sein kommt raus aus der fertigung wird getestet hmm das könnte e6300 werden hmm der hat weng mehr leistung das wird e 6400
    auch chipherstellen haben abweichungen bei der Produktion
     
    #17 xfaxxx, 24. Januar 2007
    Zuletzt bearbeitet: 24. Januar 2007
  3. -r0w0-
    -r0w0- Praktikant
    Registriert seit:
    20. Januar 2007
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    1. SysProfile:
    21080
    jo e6300 geht sogar aufs niveau des 6600... ohne probleme... benchmarktechnisch ist der clocked 6300 sogar schneller als der 6600 standart...

    finde schon das 180€ schon n en unterschied zu 300 sind oder?? für gleiche leistung?? da investier ich lieber in geilen ram für 120€ mehr mit hammer latenzen... dann kann man sich fragen was oc bringt ;)
     
  4. giovi
    giovi Möchtegern-Schrauber
    Registriert seit:
    8. Januar 2007
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    1. SysProfile:
    14881
    bis vor kurzem hab ich meinen rechner auch noch nicht übertacktet wie meistens wenn ich mir einen neuen zusammen bau.
    doch mit der zeit wird mehr leistung von programmen gefragt und da ich mir nicht alle 2 jahre einen neuen rechner leisten kann, wird halt etwas übertacktet, so kann ich mir die neue hardware noch etwas rauszögern.
    wichtig ist mir immer auch wenn ich mir dann mal was neues kaufe das mann die teile auch leicht übertackten kann.

    mittlerweile hab ich mein jetztiges system fast bis aufs letzte rausgeholt was noch mit luftkühlung rauszuholen ist ^^

    aber das sollte jetzt noch dieses jahr durchhalten und dann kann ich mir wieder nen leuen leisten *hoffe es jedenfalls* und dann fängt das spiel wieder von vorne an.
     
  5. Scorpion
    Scorpion Ur Scorpion
    Registriert seit:
    24. Dezember 2006
    Beiträge:
    6.645
    Zustimmungen:
    168
    1. SysProfile:
    57287
    2. SysProfile:
    33772
    30732
    14745
    14909
    16199
    Steam-ID:
    MasterYoda2010 , Ultimater05
    Genau meine rede^^! Ach übrigens zu paar posts vorher mit dem abrauchen der CPU, das war bei den alten CPUs noch der Fall, heutige verkraften das indem die sich schnell melden oder einfach den PC Runterfahren^^! Noch dazu fangen die neuen wie wild an zu piepen wenn der Lüfter nimmer funzt, kann aber übers BIOS gesteuert werden auch!
     
  6. Fischeropoulos
    Fischeropoulos BIOS-Schreiber
    Registriert seit:
    25. Dezember 2006
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    13
    1. SysProfile:
    11497
    Eines ist sicher für OC ist der E6300 ideal, denn er ist günstig und er hat enormes Potential. Dafür muss man mit dem FSB aber auch sehr hoch gehen, was man zum Beispiel bei einem E6700 nicht muss. Durch den Multi von 10 reichen halt 330FSB um auf 3,3 GHz zu kommen um das bei einem E6300 zu erreichen muss der FSB auf satte 471FSB angehoben werden, was schon ein deutlicher Unterschied ist. Mit einem 680i Board kann man zum Glück den Speicher von der CPU entkoppeln, was das OC enorm erleichtert.
     
    #21 Fischeropoulos, 25. Januar 2007
  7. fear_ep
    fear_ep Möchtegern-Schrauber
    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Hamm-er.
    Bist du auf Intel umgestiegen. Weils unter Deinem Namen steht.
    Hattest doch einen 4400+ .
     
  8. Kaktus
    Kaktus Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    2.621
    Zustimmungen:
    64
    1. SysProfile:
    19845
    Ich seh das so mit dem Übertakten. Es ist mittlerweile recht einfach Möglich mit recht wenig Risiko, wen man es richtig macht. Warum also nicht? Schade ich den Bauteilen? Nicht wirklich. Es kommt wieder darauf an wie man es macht.

    Erstmal. Grundlegend kaufe ich mir eine CPU die im Standard Takt die Leistung bringt die mir reichen würde. Damit vermeide ich unliebsame Überraschungen das ich eine schlecht zu Taktende CPU habe und ich nicht die Leistung bekomme die ich mir erhofft habe. Und was ich dann noch übertakten kann, ist mein Bonus.
    Warum ist das Übertackten einer CPU mittlerweile fast ungefährlich und warum kann man das fast Bedenkenlos tun. Wieder ganz einfach. Alle CPUs kommen vom gleichen Band. Ein E6300 wird auf dem gleichen Waver produziert wie ein E6800. Nur muss man den ganzen Markt abdeken, sprich, es werden auch durchaus hochwertigere Chips auf dem Waver als E6300 genommen, da man ja nicht alle als teuren E6800 verkaufen kann. Sprich, im Grunde übertaktet man dann die CPU nicht. Grade wen man die Spannung nicht erhöht, schädigt man die CPU nicht, da sie im gewollten Rahmen läuft. Den wie gesagt.... alle CPUs einer Baureihe kommen vom gleichen Waver. Sicher, der Vergleich mit einem E6300 und einem E6800 hinkt ein wenig, da es nicht der gleiche Kern ist, trotzdem, die Produktionsstrasse und das Verfahren ist das gleiche.
    Warum also nicht die Mehrleistung raus holen wen man eigentlich kein Risko hat? Außerhalb der Spezifikationen betreibt man nur, wen man den V-Core anhebt. Was ich nur bedingt empfehlen würde. Manche übertreiben hier extrem. Beispielsweise würde ich nie einen X2 mit mehr als 1,45V betreiben und eher raten auf 1,4V zurück zu gehen und auf die ca. 100-200Mhz zu verzichten. Den damit betreibt man die CPU eindeutig außerhalb der Spezifikationen.

    Bei Grafikkarten ist das ähnlich..... mit guten Programmen kann man beinahe Gefahrlos übertakten.... wobei hier doch die Gefahr deutlich höher ist.

    Was die Temperatur betrifft. Hitze die Abgeleitet wird, wird abgeleitet. Wieso soll die CPU Krank sein? Die Temperatur steigt ja nicht Exorbital an, solange man nicht die Spannung erhöht. Wen ich einen E6300 auf einen E6800 übertakte, produziert der übertaktete E6300 nicht mehr wärme als der E6800! Also alles im Rahmen.


    Von daher.... solange man nicht an den Spannungen drastisch erhöht, am besten gar nicht, lässt man die CPU nicht wirklich außerhalb der Spezifikationen laufen. Und kostenlose Mehrleistung? Darauf Verzichten? Wieso?
     
  9. misteranwa
    misteranwa Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    31. Dezember 2006
    Beiträge:
    3.113
    Zustimmungen:
    80
    1. SysProfile:
    10
    Ich übertakte meinen kompletten PC gar nicht, da mir die Gefahr zu groß ist das es Schäden geben kann. Für mich muss ein PC min. 3 Jahre lang ohne macken funkionieren, wenn dann würde ich nur ein bischen die leistungsschraube drehen.
    Bsp. meine CPU, ist ansich fast gleich mit dem 4000+, unterscheid sind ca. 200MHz, diese könnte ich (wenn es ging) ganz einfach mit dem erhöhen des Multiplikators erreichen, da dieser aber gelockt ist, klappt das nun mal nicht. Anders möchte ich auch ger nicht versuchen den PC zu übertakten.
    Da mir die gebotene Leistung völlig ausreicht.

    Ausserdem haben Hardware Teile ein recht großen Preisverlust, da lohnt es sich mehr mal eine bessere Grafikkarte zukaufen, statt seine alte aufs Messer zufriesieren.
     
  10. cpace
    cpace Banned
    Registriert seit:
    23. Januar 2007
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    1. SysProfile:
    7544
    200mhz könntest du auch ganz leicht erreichen, wenn du den fsb einfach ein wenig hochdrehst ^^
     
  11. misteranwa
    misteranwa Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    31. Dezember 2006
    Beiträge:
    3.113
    Zustimmungen:
    80
    1. SysProfile:
    10
    Dann drehe ich ja auch ann der Schraube beim RAM, da der aber unangetastet bleiben soll, wird das wohl nix. ;) Ausserdem bin ich mit der Standard leistung mehr als zufrieden.
     
  12. cpace
    cpace Banned
    Registriert seit:
    23. Januar 2007
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    1. SysProfile:
    7544
    deswegen gibt einen ramteiler, damit der ram von der fsb erhöhung unangetastet bleibt ^^ du b00n ;)
     
  13. Fischeropoulos
    Fischeropoulos BIOS-Schreiber
    Registriert seit:
    25. Dezember 2006
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    13
    1. SysProfile:
    11497
    Ja bin ich, den 4400+ habe ich an einen freund übergeben. Was Du so alles siehst ;-)

    Erkläre uns das doch mal, damit auch alle Noobs das hier verstehen ;-) Beim 680i ist das eh latte, da hebe ich den FSB der CPU an ohne den Ram anzutasten, total easy.
     
    #28 Fischeropoulos, 29. Januar 2007
    Zuletzt bearbeitet: 29. Januar 2007
  14. donutfingers
    donutfingers Möchtegern-Schrauber
    Registriert seit:
    26. Dezember 2006
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    1
    1. SysProfile:
    20037
    hört sich für mich so an, als könnte das nur ein 680i board, was aber nicht
    stimmt

    das haben die 965er auch schon können ;)
     
    #29 donutfingers, 29. Januar 2007
  15. Fischeropoulos
    Fischeropoulos BIOS-Schreiber
    Registriert seit:
    25. Dezember 2006
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    13
    1. SysProfile:
    11497
    Ich glaube das weniger. Laut Tests ist es nur unter diesem Chipsatz möglich den FSB der CPU anzuheben ohne dies auch beim Ram tun zu müssen.

     
    #30 Fischeropoulos, 29. Januar 2007
  16. WalterWachtel
    WalterWachtel Gast

    Ryzen 3 2200g übertakten

    AW: Ryzen 3 2200g übertakten

    Ja hab da ein paar Erfahrungen mit, allerdings nicht mit dem Mainboard...warum möchtest Du übertakten, reicht denn irgendwo die Leistung nicht aus?
     
    #3 WalterWachtel
  17. Tolotos66
    Tolotos66 Gast

    Warum dieses und warum kein anderes?

    Ich finde Asus-Produkte durch die Bank so... Naja. Gab in meinem Bekanntenkreis immer wieder mal Probleme mit Grakas, Monitoren und dem ein oder anderen Board. Und das für die aufgerufenen Preise. Ich verbaue seit einigen Jahren bei MBs fast ausschließlich Asrock. Hier finde ich das X570 Extreme 4 recht gut. ASRock X570 Extreme4 ab €' '234,90 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
    Aber ich habe ja auch ein SuperFlower und kein BeQuiet-NT *LOL :lol:
    Gruß T.
     
    #3 Tolotos66
  18. SaPass
    SaPass Gast

    Warum dieses und warum kein anderes?

    SpaWa: Nun gut, wir diskutieren eine Situation, die so gut wie nie vorkommt. Wer tatsächlich vor hat, die CPUs so weit zu übertakten, dass sie weit über 225 W ziehen, der hat eine entsprechende Custom WaKü und kauft auch ein besseres Board. Die verbauten Spannungswandler sind in dieser Preisklasse schon fast ein Overkill. Aber ich denke, wir sind uns an dieser Stelle einig.

    Lüfter und PCH_Fan: Die PCGH hat sofort nach Release getestet und den Test nur erneut abgedruckt, vermutlich ohne Bios-Änderungen zu beachten.

    USB-C-Header: Mein Gehäuse hat keinen USB-C Anschluss. In dem Fall bin ich also froh, dass der Anschluss hinten dran ist. Ich weiß aber gerade nicht wofür der überhaupt gut sein soll und was ihn besser als USB 3.1 macht. Wenn man den Rechner ganz neu zusammenbaut, dann kann man darauf achten, dass man USB-C als Frontanschluss hat.
     
    #3 SaPass
  19. SaPass
    SaPass Gast

    Warum dieses und warum kein anderes?

    In der PCGH 02/2020 wurden auch fünf günstige X570-Boards getestet. Das Gigabyte X570 Aorus Elite, ASUS X570-Plus WiFi, MSI X570 Gaming Edge Wifi und das Asrick X570 Pro 4. Sieger dieses Vergleichs war das Gigabyte-Boards, das hier auch überall empfohlen wird.
     
    #3 SaPass
  20. HairforceOne
    HairforceOne Gast

    Warum dieses und warum kein anderes?

    Das Aorus Elite wird im "unteren" Preisbereich gerne empfohlen weil man dort am meisten fürs Geld bekommt:

    - Gute Spannungsversorgung, in der Preisregion eigentlich die beste im Vergleich. Reicht selbst für nen 3900x oder 3950x wenn man die nicht mit PBO (was eh nicht lohnt) komplett am Anschlag betreibt.
    - Es ist auch wirklich alles per PCIe 4.0 angebunden (bei MSI sind nur die "Hauptports" PCIe 4.0, die anderen PCIe 3.0)
    - Semi-Passiv Chipsatzlüfter (MSI ebenfalls, Asus lässt die Steuerung der Chipsatzlüfter in keinster Weise zu, die sind immer an)
    - Schnelle BIOS-Updates (Hier haperts bei X570 bei Asus ein wenig, MSI geht)
    - USB-C Header auf dem Board. Den sparen sowohl MSI als auch Asus bei den "günstigen" Brettern weg.

    Insgesamt betrachtet bietet das Aorus Elite halt einfach das rundeste "Gesamtpaket" in der Preisregion wo es (eigentlich) ist. - Also um die 200 €.


    Bei den High-End Boards (>350 €) ists dann eher "Korintenkackerei" bei der Auswahl.

    Ich persönlich habe bei X570 das erste mal in meinem Leben ein Gigabyte Board verbaut (X570 Aorus Ultra) und komme mit dem Board einwandfrei zurecht und es hat alles was man braucht und läuft Bombenstabil. Durch das neue Bios-Layout ist es auch deutlich einfacher sich dort zurecht zu finden.

    Nach vielen Vergleichen und Gesprächen mit anderen mache ich um Asus allerdings einen Riesen Bogen bei X570. Das passt mir vorne und hinten alles irgendwie nicht mMn.
     
    #3 HairforceOne
Thema:

Warum übertakten ?

Die Seite wird geladen...

Warum übertakten ? - Similar Threads - übertakten

Forum Datum

Hat hier jemand Ahnung von ram übertaktung?

Hat hier jemand Ahnung von ram übertaktung?: Hab mein Ram übertaktet, den 16GB G.Skill RipJaws V schwarz DDR4-3200 DIMM CL16 Dual Kit. Also DOCP aktiviert und dann einfach mit dem dram voltage rum gespielt. Leider lief es immer instabil, da...
Prozessoren Sonntag um 12:12 Uhr

Laptop-monitor übertakten?

Laptop-monitor übertakten?: Servus Ich habe gerade meinen 60hz monitor auf 75hz übertaktet. Meine fragw wäre ob das schädlich ist für den monitor also er deswegen kürzer hält. Lg...
Grafikkarten 19. Januar 2023

Neuer PC läuft instabil ohne übertakten?

Neuer PC läuft instabil ohne übertakten?: Hallo liebe Hardware Cracks, habe mir vor ein paar Tagen ein neues System gebaut: I5 13600K Gigabyte B660 Gaming X DDR4 Corsair Vengeance 3600Mhz 32GB Gainward Phoenix RTX 3090 850W BeQuiet PSU...
Prozessoren 15. Januar 2023

wie weit prozessor übertakten?

wie weit prozessor übertakten?: guten tag, ich möchte meinen ryzen 5 1600 übertakten, wie weit darf ich hoch gehen, ich kühle den prozessor mit einer corsair H115I Platinum wasserkühlung....
Prozessoren 13. Januar 2023

Pc übertakten mit b Mainboard?

Pc übertakten mit b Mainboard?: Hallo, ich wollte fragen, ob man auf dem msi mag b560 tomahawk wifi überhaupt übertakten kann. Danke https://www.gutefrage.net/frage/pc-uebertakten-mit-b-mainboard
Mainboards 12. Januar 2023

CPU und GPU übertakten, möglich?

CPU und GPU übertakten, möglich?: Ich habe ein Lenovo Ideapad Gaming 3 und hab in der Lenovo Vantage app meine gpu übertaktet und seitdem laufen spiele ganz gut, kann ich zusätzlich noch die cpu übertakten? Die Kühlung ist recht...
Prozessoren 6. Januar 2023

b660 und z690/ welche cpu für nicht übertakter?

b660 und z690/ welche cpu für nicht übertakter?: Wo ist der unterschied zwischen einen b660 und einen z690 board. Habe gehört dass man mit einen von den beiden besser übertakten kann, bin aber niemand der übertaktet. Und welchen intel core i5...
Prozessoren 31. Dezember 2022

RAM Übertaktung funktioniert nicht?

RAM Übertaktung funktioniert nicht?: Ich habe mir einen neuen Ram bestellt der heute angekommen ist. Den habe ich natürlich direkt in meinen PC eingebaut und wollte ihn natürlich auch übertakten da das mit meinem alten RAM nicht...
Mainboards 31. Dezember 2022

Wie übertakte ich meinen Arbeitsspeicher?

Wie übertakte ich meinen Arbeitsspeicher?: Hallo. Ich habe einen AMD Ryzen 7 5700G auf einem Gigabyte B550 DS3H Mainboard mit der neuesten Uefi Version F16a. Wie kann ich dort meinen Arbeitsspeicher auf 3600 MHz übertakten ? Kann man dort...
Prozessoren 30. Dezember 2022

13700k übertakten auf B660?

13700k übertakten auf B660?: Hi, ich will mir bald einen neuen PC mit nem 13700kf und einem B660-F Gaming zusammenbauen. Kann man mit dem Mainboard die K-Cpu übertakten oder muss man da auf Z690 gehen? Danke im Voraus....
Prozessoren 29. Dezember 2022

Kann man 2 unterschiedliche Ram Riegel im Dual Channel übertakten?

Kann man 2 unterschiedliche Ram Riegel im Dual Channel übertakten?: Ich meine folgendes Szenario : 1* 16gb 2133Mhz 1* 4gb 2400Mhz Die beiden laufen im Dual Channel...
Mainboards 27. Dezember 2022

32GB Ram Mhz übertakten?

32GB Ram Mhz übertakten?: Hallo, Mein Freund wollte sich 16GB Ram kaufen (2x8GB 1600Mhz) damit er hat 32GB Ram hat. Sein Mainboard schafft nur 3466Mhz und ich wollte fragen wie man das jetzt machen muss! er wil Muss man...
Mainboards 23. Dezember 2022

Ram übertakten mit Ryzen 7 1700?

Ram übertakten mit Ryzen 7 1700?: Mahlzwit zusammen, Kann ich einen Ryzen 1700, den Ram übertakten wie Bei Intel das Xmp Feature. Mein Mainboard ist ein Asrock AB350M Pro4. Gibt es das eine Möglichkeit höher als 2667 mhz zu...
Mainboards 12. Dezember 2022
Warum übertakten ? solved
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden