Kaufberatung Upgrade, basierend auf meinem Syssprofile

Diskutiere und helfe bei Upgrade, basierend auf meinem Syssprofile im Bereich System-Zusammenstellungen im SysProfile Forum bei einer Lösung; Hallo in die Runde, mein PC ist nun doch ein wenig am einstauben und benötigt ein paar neue Komponenten. Meine Konfiguration könnt ihr hier sehen:... Dieses Thema im Forum "System-Zusammenstellungen" wurde erstellt von Toobie, 10. November 2016.

  1. Toobie
    Toobie PC-User
    Registriert seit:
    10. November 2016
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    1. SysProfile:
    122902

    Hallo in die Runde,

    mein PC ist nun doch ein wenig am einstauben und benötigt ein paar neue Komponenten.

    Meine Konfiguration könnt ihr hier sehen:
    sysProfile: ID: 122902 - Toobie

    Neu kaufen möchte ich eigentlich nur folgende Komponenten:

    - CPU
    - CPU-Lüfter
    - Mainboard
    - Ram

    Alle anderen Komponenten können aus meiner Sicht übernommen werden.
    CPU - hatte ich an einen i5-6600k gedacht
    Mainboard - aus guter Erfahrung eins von ASUS, ein Z170.. aber da gibt es auch so viele verschiedene Versionen
    RAM - gibt es wohl auch welche mit DDR3, soll aber wegen der Spannung keinen Sinn machen, hier werden also DDR4 8-16GB benötigt.

    mein jetziger CPU-Lüfter kann wohl auch auf den Sockel 1151, da ich aber das alte System so kaum groß auseinander nehmen werde, wollt ich das vllt als Homeserver umbauen/nutzen.
    Kleines Netzteil und passive Grafikkarte kosten ja nicht viel.

    Die Graka ist sicherlich auch nicht mehr auf den neusten Stand, jedoch nicht schlecht.
    Bei der möchte ich eigentlich erstmal bleiben wenn machbar.

    Jetzt seid ihr gefragt, helft mir bitte mit konstruktiven Vorschlägen.

    Danke im Voraus, Tobi.
     
  2. User Advert

  3. Bullet572
    Bullet572 Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    21. Dezember 2010
    Beiträge:
    2.500
    Zustimmungen:
    315
    1. SysProfile:
    192071
    2. SysProfile:
    78577

    Die Frage ist, wie viel willst du ausgeben. Die Angabe, dass du einen 6600k und ein Z170 Board haben willst, ist da leider nicht wirklich vollständig zielführend. Das Problem ist einfach, dass du beim Board bspw von ca 95€ bis fast 400€ schauen kannst. Und auch beim CPU-Kühler kann man diverse Varianten nehmen, von 20€ bis 120€ ist alles dabei. Gute Mittelklasse wäre aber bspw:

    Intel Core i5-6600K, 4x 3.50GHz, boxed ohne Kühler Preisvergleich | Geizhals Deutschland
    ASUS Z170 Pro Gaming Preisvergleich | Geizhals Deutschland
    G.Skill RipJaws V schwarz DIMM Kit 16GB, DDR4-3200, CL16-18-18-38 (F4-3200C16D-16GVGB) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
    Noctua NH-U12S Preisvergleich | Geizhals Deutschland

    Nur hier hängt es halt wirklich davon ab, was du ausgeben willst, beim Board bspw kann man theoretisch 50€ sparen und auch beim CPU-Kühler sind ca 30€ drin. RAM kann man ebenfalls günstigeren nehmen, aber um da dann spezifisch zu schauen bräuchte man eine Budgetangabe, aber auch den Einsatzzweck, denn ggf macht auch ein i7 6700k Sinn. ;)
     
  4. Poulton
    Poulton MMX detected
    Registriert seit:
    11. November 2008
    Beiträge:
    5.462
    Zustimmungen:
    353
    1. SysProfile:
    46152
    2. SysProfile:
    131780
    Ist übertakten geplant? Ansonsten könnte man auch ein günstigeres Mainboard nehmen.
     
  5. Toobie
    Toobie PC-User
    Themenstarter
    Registriert seit:
    10. November 2016
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    1. SysProfile:
    122902
    Hi,

    das mit dem Lüfter habe ich ja geschrieben - da hatte ich mich schon erkundigt.
    Mir gefällt der sehr gut, ist schön leise, aber wenn ich anderen Komponenten doch noch weiter benutzen möchte muss ich so oder so nen Lüfter kaufen..

    Ausgeben möchte ich eigentlich nicht viel. Also wirklich so wenig wie möglich.
    Mir ist aber bewusst das es ein paar euro sein müssen.
    Spielen tue ich hin und wieder, aber wenn soll es halt auch passen so dass ich keine Einbußen habe.
    Ein wenig potential nach hinten raus wäre gut, wenn man mal sieht in welchen Abständen ich was am PC änder, der i5 750 ist wie alt? Aus 2009? 10?

    Deshalb auch gerne den CPU mit offenem Multiplikator und das Z Board, das man später noch ein wenig rausholen kann.
    Vom RAM her hatte ich schon mal in der PCGH gestöbert, da sollte es auf jeden Fall einer über DDR4-3000 sein.
     
  6. Bullet572
    Bullet572 Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    21. Dezember 2010
    Beiträge:
    2.500
    Zustimmungen:
    315
    1. SysProfile:
    192071
    2. SysProfile:
    78577
    Ich sags mal so, du wirst auch heute bei manchen Spielen mit einem i7 besser unterwegs sein, als mit einem i5. Was aber nicht heißen soll, dass ein i5 nicht reicht. Beim CPU Kühler kannst du aber bspw auch einen Alpenföhn Olymp oder den guten aber hässlichen Thermalright Macho nehmen, kosten beide zwischen 20 und 30€ weniger, wie der Noctua U12S, sind aber auch beide spürbar schlechter.

    Das mit dem RAM ist quatsch, es würden sogar 2400er reichen, denn einen Leistungsvorteil hast du durch schnelleren RAM nicht wirklich, außer du arbeitest mit Programmen, die davon profitieren, oder du kommst bei Spielen ins CPU Limit, da ist schnellerer RAM oft auch von Vorteil.

    Dein i5 750 wird ungefähr die gleiche Leistung haben, wie meine alter Phenom II @ Standardtakt, von daher wirst du dich wundern, wie viel Leistung du auf einmal hast. Der offene Multi ist an sich eine schöne Sache, aber eins muss dir klar sein, viel wirst du n icht mehr herausholen können. Wenn du als Beispiel einen i7 2600k nimmst, von dem viele CPU's auf einen OC Takt von 5 Ghz hochgingen. Mein i7 4790k sagt bei 4,8 Ghz schon ich mag nicht mehr, das sind dann mickrige 400 Mhz (vom Turbotakt ausgehend) bzw 600 Mhz (vom Takt auf allen 4 Kernen ausgehend). Du wirst den 6600k vermutlich maximal auf 4 Ghz, vllt 4,2 Ghz bekommen, was im Vergleich zu älteren Intel oder einem AMD Prozessor wie dem Phenom oder sogar dem FX, eigentlich lächerlich wenig ist. Der Leistungsunterschied ist dabei aber auch nicht so, dass man sagen kann, jap es lohnt sich.
    Ich würde immer eine "k" CPU empfehlen, allein schon weil sie oft einen höheren Standardtakt und Turbotakt haben wie Non-K, aber wegen dem "möglichen" OC ist eine solche CPU nicht zu empfehlen, weil das was geht, ist im Grunde nix.


    Wenn du bereit bist ca 500€ auszugeben, kannst du die oben von mir gepostete Config nehmen, das Board ist zwar 150€ teuer, aber auch besser wie dieses 95€ Ding. Zu diesen 500€ würde aber noch das Geld für einen CPU Kühler kommen, also wärst du mit dem U12S bei ca 550€, wenn du alles bei Mindfactory bestellst.
     
  7. Shadowchaser
    Shadowchaser Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    11. November 2008
    Beiträge:
    21.794
    Zustimmungen:
    750
    1. SysProfile:
    84758
    2. SysProfile:
    134624
    Geschmackssache! Ich finde die Noctua Kühler relativ hässlich. Und der Macho würde für ein bißchen OC locker ausreichen. Man will ja keine Rekorde unter LUKÜ aufstellen. ;)
     
    #6 Shadowchaser, 10. November 2016
  8. Shadowchaser
    Shadowchaser Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    11. November 2008
    Beiträge:
    21.794
    Zustimmungen:
    750
    1. SysProfile:
    84758
    2. SysProfile:
    134624
    Naja, die pro Kern/Takt Leistung von Skylake ist deutlich höher. Kann man so gar nicht vergleichen. Ich denke schon das sich das bemerkbar machen würde.

    Sorry, Doppelpost, hatte falsch zitiert.
     
    #7 Shadowchaser, 10. November 2016
  9. Bullet572
    Bullet572 Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    21. Dezember 2010
    Beiträge:
    2.500
    Zustimmungen:
    315
    1. SysProfile:
    192071
    2. SysProfile:
    78577
    Natürlich ist das Geschmackssache, aber unabhängig von den Lüfter, ist der U12S jetzt nicht gerade hässlich. Der Macho ist einfach nur ein riesen Klotz, den man auf die CPU pappt. ;)
    Aber mal Spaß beiseite, der Nocuta F12, der beim U12S dabei ist, ist spitze und kostet im Handel auch fast 20€. Ich würde gerade bei Haswell und Skylake aber auch einen guten Kühler empfehlen, weil diese sich leider nicht so einfach kühlen lassen wie Sandy Bridge bspw.

    Zum Takt, nein. Das macht sich nicht wirklich bemerkbar. Nimmt man aktuelle Spiele als Benchmark, sind das wahnsinnige 2 FPS Unterschied als Maximum. Wenn ich meinen 4790k mit 4,8 Ghz laufen lasse, anstatt mit Standardtakt, also 4,2 Ghz (1 Kern @ 4,4 Ghz im Turbo). Höher kommst du unter Luft nicht. Im Vergleich zu Sandy ist ein Skylake logischerweise schneller, aber davon ha e ich nicht gesprochen. Ich habe geschrieben, dass das OC, was möglich ist, im Vergleich zu Phenoms und Sandys lächerlich wenig ist. Ein 2500k @ 4 Ghz ist aufjeden Fall langsamer wie ein 6600k @ 4 Ghz, darüber brauchen wir nicht zu sprechen. Aber eine K-CPU zu kaufen, um in Zukunft noch Leistung herausholen zu können, macht keinen Sinn, weil da gibt es nicht mehr viel herauszuholen.
     
    1 Person gefällt das.
  10. Shadowchaser
    Shadowchaser Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    11. November 2008
    Beiträge:
    21.794
    Zustimmungen:
    750
    1. SysProfile:
    84758
    2. SysProfile:
    134624
    Ja ich meine den Lüfter.

    Ok, du hast den direkten Vergleich. Wenn du das so sagst dann glaube ich das mal. ;)
     
    #9 Shadowchaser, 10. November 2016
  11. Bullet572
    Bullet572 Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    21. Dezember 2010
    Beiträge:
    2.500
    Zustimmungen:
    315
    1. SysProfile:
    192071
    2. SysProfile:
    78577
    Die Lüfter sind naja, aber sehr gut!
    Was den Takt angeht, es geht nicht darum, ob ich einen Vergleich habe oder nicht. Bei einem 2500k kannst du von 3,3 Ghz auf 5 Ghz, manchmal auch mehr hoch. Das ist ein krasser Sprung, bei meinem alten Phenom konnte ich von 3,2 Ghz auf 4,4 Ghz, was sich auch deutlich bemerkbar gemacht hat. Aber ab Haswell macht OC nur noch selten Sinn, weil der Takt nicht hoch genug geht, um wirklich zu sagen, jap ich merk einen Unterschied. Ein 2500k @ 5 Ghz zieht einem 6600k bspw die Schuhe aus, ein 2600k @ 5 Ghz ist schneller wie ein 4790k. Selbst mit 4,8 Ghz ist ein 4790k nur in Benchmarks spürbar schneller. Im normalen Betrieb und bei Spielen macht der Takt keinen Unterschied bei aktuellen Spielen.
     
  12. Toobie
    Toobie PC-User
    Themenstarter
    Registriert seit:
    10. November 2016
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    1. SysProfile:
    122902
    Danke für eure Vorschläge,

    bei so vielen 2600 2500 4200 usw bin ich jetzt aber irgendwie raus.
    500€ muss es jetzt nicht unbedingt sein, 400€ wären schon okay.
    Der Lüfter ist auch das kleinere übel, leise soll er sein. Ich kann ja wie gesagt den auch mitnehmen/übernehmen.
     
  13. Shadowchaser
    Shadowchaser Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    11. November 2008
    Beiträge:
    21.794
    Zustimmungen:
    750
    1. SysProfile:
    84758
    2. SysProfile:
    134624
  14. Toobie
    Toobie PC-User
    Themenstarter
    Registriert seit:
    10. November 2016
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    1. SysProfile:
    122902
    Wenn ich jetzt da noch nen fuffi drauflege und doch nen 6600 und nen Z Board kaufe, mach ich doch aber im Prinzip nichts falsch oder?

    Ein 2500k der einem 6600k die Schuhe auszieht läuft auf einem alten Sockel, fällt also aus.
    Ein i7 fängt alleine schon bei 300€ an..
     
  15. Shadowchaser
    Shadowchaser Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    11. November 2008
    Beiträge:
    21.794
    Zustimmungen:
    750
    1. SysProfile:
    84758
    2. SysProfile:
    134624
    Kannst du machen. Aber dann ein günstiges Z170 Board nehmen was auch DDR4 Speicher unterstützt (es gibt auch welche mit DDR3). Und wenn du einen guten CPU Kühler nimmst und schnelleren RAM bist du fast wieder bei 500 Euro.

    Aber auch nur wenn der 2500k auf 5GHz übertaktet ist. Sonst nicht. ;)

    Edit: Dieses Board scheint ein gutes P/L zu haben und sieht auch noch gut aus
    MSI Z170-A Pro Preisvergleich | Geizhals Deutschland
     
    #14 Shadowchaser, 11. November 2016
    Zuletzt bearbeitet: 11. November 2016
  16. Toobie
    Toobie PC-User
    Themenstarter
    Registriert seit:
    10. November 2016
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    1. SysProfile:
    122902
    Nehmen wir also mal an, ich behalten meinen CPU Lüfter (weil leise und gut)

    i5 6600k box 231,60€
    Asus Z170-P 108,48€
    16GB Corsair DDR4-3000 91,84€
    > 431,92€
    (Preise von Mindfactory)

    Für den "alten" homeserver dann nen 0815 lüfter, vllt habe ich sogar noch den vom i5 750 boxed lüfter rum liegen.. und ne passive graka.
     
Thema:

Upgrade, basierend auf meinem Syssprofile

Die Seite wird geladen...

Upgrade, basierend auf meinem Syssprofile - Similar Threads - Upgrade basierend Syssprofile

Forum Datum

windows 7 mit usb stick auf windows 10 pro upgraden

windows 7 mit usb stick auf windows 10 pro upgraden: wie gehe ich den vorgang an?
Windows 7 5. Oktober 2018

Windows 10: Problem: Upgrade auf 1709

Windows 10: Problem: Upgrade auf 1709: Hallo, noch ein Compaint, dass das Upgrade auf 1709 nicht funktioniert: Win Update versucht das täglich und scheitert. Nervend. Um nicht andere Threads zu wiederholen: Nein, kein...
Windows 10 10. Februar 2018

AMD Ryzen Threadripper: Cryorig bietet TR4-Upgrade-Kit für seine Luftkühler an

AMD Ryzen Threadripper: Cryorig bietet TR4-Upgrade-Kit für seine Luftkühler an: AMD Ryzen Threadripper: Cryorig bietet TR4-Upgrade-Kit für seine Luftkühler an Cryorig hat ein Sockel-TR4-Upgrade-Kit für seine CPU-Luftkühler R1, C1, H5 und H7 angekündigt. Damit vervielfacht...
PCGH-Neuigkeiten 2. Oktober 2018

Microsoft Surface Pro 6 und Surface Laptop 2: CPU-Upgrade und Windows 10 im S-Modus für...

Microsoft Surface Pro 6 und Surface Laptop 2: CPU-Upgrade und Windows 10 im S-Modus für...: Microsoft Surface Pro 6 und Surface Laptop 2: CPU-Upgrade und Windows 10 im S-Modus für Surface Pro Microsoft hat für heute zur Keynote geladen und soll im Zuge dessen das Surface Pro 6 und den...
PCGH-Neuigkeiten 2. Oktober 2018

tado° mit Rückzieher: Upgrade-Option mit Einmal-Kauf statt Abo

tado° mit Rückzieher: Upgrade-Option mit Einmal-Kauf statt Abo: tado° mit Rückzieher: Upgrade-Option mit Einmal-Kauf statt Abo Wie die Kommentare unter unserem Beitrag zeigen, waren viel der Bestandskunden mit den Neuerungen nicht einverstanden. Ein...
User-Neuigkeiten 2. Oktober 2018

windows 7 mit usb stick auf windows 10 pro upgraden

windows 7 mit usb stick auf windows 10 pro upgraden: wie gehe ich den vorgang an?
Windows 7 28. September 2018

Windows 10: Probleme nach Upgrade von WIN7 mit login bei nur einer sicheren Website

Windows 10: Probleme nach Upgrade von WIN7 mit login bei nur einer sicheren Website: Hallo, ich habe seit dem Upgrade letzte Woche von Win7 auf Win10 Prof. das Problem mit dem einloggen. Funktioniert bei allen Seiten ohne Probleme, incl. Banken etc. nur bei XING nicht....
Windows 10 18. Januar 2018

Fractal Define-Serie: Tempered Glass-Upgrade im Video vorgestellt

Fractal Define-Serie: Tempered Glass-Upgrade im Video vorgestellt: Fractal Define-Serie: Tempered Glass-Upgrade im Video vorgestellt Fractal bietet nun ein Tempered Glass-Upgrade für eine Reihe älterer Gehäuse im Handel und im eigenen Shop an. PCGH-Leser...
PCGH-Neuigkeiten 17. September 2018
Upgrade, basierend auf meinem Syssprofile solved

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden