Diskussionsthread Umstieg auf Silverstone Fortress ft02b-w ?

Diskutiere und helfe bei Umstieg auf Silverstone Fortress ft02b-w ? im Bereich Gehäuse & Modding im SysProfile Forum bei einer Lösung; Moin moin, ich liebäugel seit einiger Zeit mit dem Fortress ft02b und habe diesbezüglich ein paar Fragen. Meine aktuelle Hardware könnt ihr auf... Dieses Thema im Forum "Gehäuse & Modding" wurde erstellt von Liegender Horst, 2. Juli 2011.

  1. Liegender Horst
    Liegender Horst Hardware-Insider
    Registriert seit:
    19. Januar 2011
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    4
    1. SysProfile:
    146013

    Moin moin,

    ich liebäugel seit einiger Zeit mit dem Fortress ft02b und habe diesbezüglich ein paar Fragen.

    Meine aktuelle Hardware könnt ihr auf meinem Profil begutachten.
    Ich hab nen Fractal Define R3 mit Lüfter-Vollbestückung - ebenfalls aus dem Hause Fractal.
    Das Problem, das ich habe, ist die CPU Temp.

    Im Idle ist die völlig ausreichend - nur unter Last geht mir die CPU Temp flöten. Bei nur 4.4 GHz im Turbo, bin ich innerhalb von Sekunden über 70°.
    Ich betreibe den Prolimatech Armageddon mit zwei Noiseblocker XK2 @7V. Eigentlich sollte der Kühler für die CPU locker reichen...gut, ich könnte noch nen bisschen an der Spannung schrauben - das macht letztendlich den Kohl aber auch nicht fett, denn wirkliches OCing ist so nicht drin.

    Geld muss ich ohnehin in die Hand nehmen - der Preis spielt auch keine wirkliche Rolle, solange es sinnvoll scheint.
    Da das Fortress nen tolles Belüftungskonzept hat und zudem auch unheimlich schick ist, ist das mein absoluter Wunschtower im Moment...


    Jetzt die Fragen:

    • passt meine Hardware in den Tower - ich mach mir Sorgen um die Grafikkarte mit dem Acceleo (da allerdings eher wegen dem Lüfterkonzept - Länge passt) und um das Netzteil, denn das Dark Power Pro ist ja ne PSU mit Überlänge.
    • Wie ist die Laustärkeentwicklung in dem Tower? Vibrationen, Lüftergeräusche, Luftstrom...
    • Hält das Kühlkonzept, was es verspricht? Ist es wirklich so leistungsfähig?
    • Gibt es sinnvolle Alternativen zu den bereits installierten Lüftern?
    • Welche gravierenden Nachteile hat das Fortress?
    • Wie ist das mit USB 3.0 Unterstützung? Gibt es ne Möglichkeit im Frontpanel die USB Slots zu ersetzen? (es gibt ja zahlreiche montage und upgrade kits von silverstone)
    • Welche Lüftersteuerung wäre gut geeignet? Neben der Funktion sollte das Design edel sein und das Display nicht zu bunt.


    Wie gesagt, ich bin bereit mein komplettes Kühlkonzept zu überarbeiten. Es sollte allerdings auf Luftbasis bleiben.
    Einzige Wakü Komponente, die ich mir vorstellen könnte, wäre ne H70 mit gescheiten Lüftern...da ist allerdings die Frage, ob sich die H70 im Fortress überhaupt lohnen würde bzw ob sie überhaupt rein passt...

    Ein Noctua NH-D14 oder der Silverarrow passen nicht in mein Konzept, weil dann die Heatspreader meiner Rams im Weg sind.

    Wie wärs sonst mit nem Topblower oder gar dem Genesis? Ich hab da allerdings die Befürchtung, dass ich so den Airflow im Case störe...


    Ich kenne selbstverständlich einige Reviews zu dem Tower, allerdings wird auch allzu oft nur der Raven getestet und diese Ergebnisse dann auf das fortress übertragen...
    Ich würd mich also freuen, wenn hier nicht blind die Reviews zitiert, sondern echte Erfahrungsberichte geschildert werden.
     
    #1 Liegender Horst, 2. Juli 2011
  2. User Advert

  3. Shadow209
    Shadow209 Computer-Versteher
    Registriert seit:
    2. September 2010
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    4
    1. SysProfile:
    136751
    2. SysProfile:
    163888

    Hi,
    also das Fractal Define R3 und die Gehäuse der Fortress/Raven Serie sind vom Konzept komplett verschieden.
    Das Fractal Define R3 ist sehr gut gedämmt, was natürlich die Lautstärke senkt, sich aber auch in höheren Temperaturen niederschlägt.
    Die Raven/Fortress-Gehäuse sind dagagen nicht gedämmt und sehr offen. Dadurch bekommt die Hardware sehr gut Luft, aber praktisch alle Geräusche dringen nach außen durch. Gut, man kann langsamere Lüfter verwenden, da der Airflow vom Gehäuse kaum behindert wird.
    Ich hab auch nur ein Raven2, daher kann ich leider auch nur von diesem auf das Fortress schließen, aber der grundlegende Aufbau ist, so, wie ich das sehe sehr ähnlich. Beim Fortress wird einfach mehr Alu statt Plastik verbaut.
    Wahrscheinlich wird dein PC bei einem Unstieg auf ein Fortress etwas lauter werden, dafür aber auch viel niedrigere CPU-Temperaturen erreichen.

    Nun zu deinen Fragen:
    Der Platz sollte eigentlich reichen, da das Fortress recht groß ist, wegen dem Netzteil würde ich mir keine Sorgen machen, die Grafikkarte sollte auch passen.

    Die Festplatten sehen auf den Fotos nicht wirklich entkoppelt aus, die solltest du lieber entkoppelt in die DVD-Laufwerksschächte einbauen.

    Bei der Kühlung gehe ich wieder von meinem Raven2 aus, die ist sehr gut.

    Thema Lüfter: eigentlich gibt es kaum Alternativen, 180er Lüfter habe ich nur von Silverstone gefunden. Wenn meine Infos stimmen sollten aber bei diesem Gehäuse schon die "Air Penetrator" verbaut sein. Die Lüfter haben einen Schalter, mit dem du zwischen hoher und niedriger Drehzahl wählen kannst. Die höhere Einstellung kannts du vergessen, zu laut. Bei der niederigeren Einstellung haben sie 700 RPM, die Kühlung ist gut, aber sie sind doch höhrbar. Keine Ahnung, wie weit man sie noch runterregeln kann.

    Zu den Nachteilen kann ich kaum etwas sagen, da ich das Gehäuse nicht Besitze. Vielleicht kommt noch eine Antwort von jemandem, der das Gehäuse selbst zu Hause hat.

    Zu USB 3.0 und Lüftersteuerungen kann ich auch nichts sagen.

    Den CPU-Kühler würde ich auch nicht wechseln, der Armageddon sollte mit dem Fortress schon mal deutlich niedrigere Temperaturen erreichen. Wenn die mit dem neuen Gehäuse noch zu hoch sind, dann eventuell.
    Einen Top-Blower würde ich aber eher nicht einbauen.
    Die H70 passt zumindest in das Raven2, ich kenne jemanden, der sie drinnen hat.
    Durch die dichten Lamellen des Kühlers ist die H70 aber recht laut (mein subjektiver Eindruck).

    BTW: Du hast einen i5-2500K. Warum willst du den übertakten? Reicht die Leistung irgendwo nicht mehr?
    Ich würde das alte Gehäuse behalten und die CPU nicht übertakten. Das ist sicher die leiseste Variante und Leistung solltest du trotzdem genug haben.
     
    #2 Shadow209, 2. Juli 2011
  4. Liegender Horst
    Liegender Horst Hardware-Insider
    Themenstarter
    Registriert seit:
    19. Januar 2011
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    4
    1. SysProfile:
    146013
    Danke fürs feedback!

    Soweit ich weiß, ist das Fortress ein gedämmtes Gehäuse.
    Fortress ft02b-w (klick mich)
    Die Festplatten im Fortress sind auch entkoppelt:
    Beim Netzteil hab ich eher Bedenken, dass die Luftschlitze nicht über der Lüfteröffnung liegen könnten, als dass es nicht in den Tower passt. ;-)
     
    #3 Liegender Horst, 2. Juli 2011
  5. RaZeR
    RaZeR Lebende CPU
    Registriert seit:
    17. Dezember 2010
    Beiträge:
    1.700
    Zustimmungen:
    71
    1. SysProfile:
    117632
    2. SysProfile:
    19028
    Wozu dieses gehäuse.
    Das problem liegt an deinem Airflow.
    Finde das Silverstone nicht nur verdammt klein sondern auch teuer.
    Kann nichts besonderes kostet nur haufen Moos.

    Was für eine Spannung fährst du?
    Die Spielt die Musik.
    Die entscheidet ob ich 40° im Load hab oder 80°.

    Änder deinen Airflow und behalte das Gehäuse.
    Wenn du eh auf Airflow setzen willst, dann sowieso ein anderes gehäuse.

    Wie hoch sind deine Rams dann mess ich das mal aus.
     
  6. Liegender Horst
    Liegender Horst Hardware-Insider
    Themenstarter
    Registriert seit:
    19. Januar 2011
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    4
    1. SysProfile:
    146013
    das gehäuse, weil ich es einfach schick finde.
    der platz reicht für mich auch locker aus und der airflow ist definitiv besser als im fractal.
    das problem beim fractal ist, dass ich, wie du schon sagtest, zu wenig luft von vorn ziehen kann.
    ich hab vorn zwei 120er fractal und seitlich noch einen 140er fractal die rein blasen. die vorderen kriegen frischluft allerdings nur durch plastikschlitze, die seitlich in der front sind. wenn ich da allerdings stärkere lüfter einbaue, ist das ergebnis ein zischen vom luftstrom - sehr nervig.

    abluft sollte genug da sein - hinten unter der PSU ein 120er und im deckel zwei 140er.

    edith sagt: meinst du, es wäre sinnvoll von oben frischluft ins case zu blasen? das wäre doch mehr verwirblung, als alles andere...oder nicht?

    Da ich keine Lüftersteuerung habe (bzw nur diesen poti von fractal), ist es quasi unmöglich die lüfterdrehzahlen besser zu justieren....und für ne gescheite lüftersteuerung, die meinen vorstellungen entspricht hab ich zu wenig platz. zum einen hab ich nur einen 5 1/4" schacht frei und zum anderen verhindert die fronttür, dass ich ne steuerung mit drehreglern einbauen kann.

    diese probleme hätte ich im fortress nicht!
    klar könnte man nen günstigeren tower mit mehr platz kaufen...nen hafx oder nen xigmatek bigtower oder oder oder...
    will ich aber nicht, weil mir die dinger rein optisch nicht gefallen.

    naja, das silverstone kann schon was besonderes durch das gedrehte layout. ich finde es außerdem schön, dass man so keinen kabelsalat mehr hinten am rechner hat, sondern alles unter dem casedeckel verstecken kann.
    soweit ich weiß, kann das sonst nur das raven - ebenfalls aus dem hause silverstone. das raven gefällt mir aber optisch auch nicht so gut und kostet außerdem auch nicht viel weniger als das fortress.

    meine spannung ist momentan zu hoch - hab alles noch auf auto stehen und mich noch nicht weiter damit befasst. kommt aber ende nächster woche - dann sind alle klausuren durch.
    muss mich ja auch erstmal einlesen...rumtakten funktioniert bei dem i5 ja komplett anders als noch bei meinem q6600.
    momentan liegen die spannungen bei: idle 0.984 (@1.6GHz), turbo 1.36 (@3.7GHz)

    ahso, die rams sind 53mm hoch. Armageddon oder Noctua gedreht einbauen funktioniert nicht - hab ich schon ausprobiert ;)
     
    #5 Liegender Horst, 3. Juli 2011
    Zuletzt bearbeitet: 3. Juli 2011
  7. RaZeR
    RaZeR Lebende CPU
    Registriert seit:
    17. Dezember 2010
    Beiträge:
    1.700
    Zustimmungen:
    71
    1. SysProfile:
    117632
    2. SysProfile:
    19028
    Is natürlich extremst viel Spannung.
    Mit der Spannung schaff ich 4,8Ghz die du da einstellst.
    Spannung ändern ist beim Sandy sehr leicht, würde ihn undervolten,
    dafür hättest nur 3,5Ghz was ja vollkommen ausreicht.

    Bekomme quasi keinen Leistungsvorteil zwischen 3,5 und 5,2Ghz in der GPU.
    Da die GPU zu langsam ist um meine CPU zu limitieren.
    Im SLI wäre es sicher etwas anderes.

    Verstehe nicht warum alle 20 000Lüfter drin haben müssen und noch immer über Tempprobleme klagen.

    Somal ich mir nicht erklären kann wie man mit so vielen Lüftern und so einem Kühler auf 70° kommen kann.
    Damit ich 70° in Prime bekomme brauch ich mind 1,55V und habe da dann 5,1Ghz anliegen.
     
  8. Shadow209
    Shadow209 Computer-Versteher
    Registriert seit:
    2. September 2010
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    4
    1. SysProfile:
    136751
    2. SysProfile:
    163888
    Eigentlich ist das Gehäuse nicht gedämmt. Die Dämmung wurde hier von Caseking eingebaut. Natürlich kann man jedes Gehäuse nachträglich noch dämmen. Window + Dämmung macht aber meiner Meinung nach wenig Sinn, da ja natürlich das Window freigelassen wird.
    Wenn schon Dämmung, dann würde ich dafür auf das Window verzichten:
    Silverstone SST-FT02B (2.1) Fortress - black

    Die vorinstallierte Entkoppelung vom Raven2 brachte garnichts. Die Seitenwand vibrierte trotzdem recht stark. Ich glaube nicht, dass die vom Fortress besser ist, aber du kannst es ja mal probieren.

    Die Lüfteröffnung fürs Netzteil ist für längere Netzteile ausgelegt und sollte daher passen. Sorgen, dass es nicht passt hätte ich eher bei kurzen Netzteilen.

    Das würde wahrscheinlich nichts bringen.

    Zum Thema Lüftersteuerung: Eventuell könntest du sie weiter nach hinten (also ins Gehäuse hinein) verschieben. Also so, dass sie nicht mit der Front abschließt, sondern weiter hinten sitzt. Dann geht auch die Frontblende zu.
    Nur so eine Idee...
     
    #7 Shadow209, 3. Juli 2011
  9. Liegender Horst
    Liegender Horst Hardware-Insider
    Themenstarter
    Registriert seit:
    19. Januar 2011
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    4
    1. SysProfile:
    146013
    @razer: über 70° erreiche ich, wenn ich den multi auf 44 stelle, auf standard takt und auto voltage erreiche ich um 67° unter prime...
    so is nichtmal der noctua mit nur einem Lüfter abgekackt.
    aber wie gesagt - rumclocken werd ich erst kommendes wochenende. vorher hab ich einfach keine zeit dafür.
    aber da wir ja ohnehin fast die gleiche hardware haben, kannst du mir ja mal nen paar settings vorschlagen. ;)
    das dürfte dann schon mal nen guter ansatzpunkt sein.
    welche taktrate ich dann brauche, werd ich sehen. Ich denke beim Thema Modding und PC tuning kann man schlecht von "brauchen" sprechen^^

    btw - die vielen Lüfter brauche ich, weil die Fractal zwar leise sind, aber auch dementsprechend weniger Luft schaufeln.



    @shadow: das ft02b ist definitiv ab werk gedämmt. kannst du auch auf der Silverstone Seite nachgucken.
    Naja, das Window ist ja aus Plexiglas und hat keine Schlitze oder sowas - das sollte der Dämmung ansich keine großen Nachteile bringen.
    Wenn mich die Entkopplung der Platten enttäuschen sollte, ist es doch das geringste, da mal güst nen bisl moosgummi drunter zu kleben. da mache ich mir garkeine sorgen.

    eine lüftersteuerung tiefer ins case einlassen kommt nicht in frage. ich sleeve doch nicht und kaufe nen hochwertiges case um dann zu pfuschen ;)

    wenn ich so drüber nachdenke, würde es eventuell doch was bringen, wenn ich den vorderen deckellüfter reinblasen und nur den zweiten absaugen lasse. Ich probier's die Tage mal aus.
     
    #8 Liegender Horst, 3. Juli 2011
    Zuletzt bearbeitet: 3. Juli 2011
  10. Shadow209
    Shadow209 Computer-Versteher
    Registriert seit:
    2. September 2010
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    4
    1. SysProfile:
    136751
    2. SysProfile:
    163888
    Sorry, du hast Recht, es ist wirklich ab Werk gedämmt.
    Klar, das Window hat keine Öffnungen, daher ist es nicht so schlimm, aber Plexiglas dämmt afaik nicht besonders gut. Besser ist es, wenn es komplett geschlosen und gedämmt ist.
    Wenn dir das Aussehen wichtig ist kann ich das aber natürlich auch gut verstehen.
     
    #9 Shadow209, 3. Juli 2011
  11. Liegender Horst
    Liegender Horst Hardware-Insider
    Themenstarter
    Registriert seit:
    19. Januar 2011
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    4
    1. SysProfile:
    146013
    @razer:
    ich habe jetzt nochmal paste neu gemacht und den vorderen Lüfter im Deckel umgedreht. Es hat tatsächlich einige Grad gebracht...ca 5° im Idle und unter Last sind's knapp 10° weniger auf Standardtakt. Außerdem habe ich das Gefühl, dass der Rechner etwas laufruhiger geworden ist.

    Besten Dank nochmal für den Hinweis. *thumbs up*


    Welches Case könntet ihr denn statt dem Fortress empfehlen? Wichtig ist mir ein schlichtes, aber edles Design (Innenraum schwarz), Dämmung und ne hochwertige Verarbeitung. Ein Sichtfenster ist kein muss, aber wäre nice to have.
    Ich muss mindestens 4 HDDs und eine SSD unterbringen können, sowie ein 5 1/4" Laufwerk + eine 5 1/4 " Lüftersteuerung mit Drehreglern.
    Die Grafikkarte braucht knapp 30cm Platz und ich muss einen Prolimatech Armageddon mit zwei 140er Lüftern unterbringen können.

    Dementsprechend möchte ich das Gehäuse gut belüften, ohne dass es zu laut wird - es wäre also klasse, wenn ich da möglichst nur 140er verbauen kann.

    Es gibt leider so unzählig viele Gehäuse, dass ich da irgendwie den Überblick verliere.
    Was ich aber definitiv ausschließen kann:

    HAFx (und alle anderen HAF Variationen), von LianLi so ziemlich alles, Raven, Predator, Phantom etc.



    was ich desingtechnisch mag:
    coolermaster cosmos (leider nicht gelackt von innen)
    fortress ft02b
    corsair osidian 800D (auch sehr geiles gehäuse, leider noch etwas teurer als das fortress, dafür aber größer und mehr funktionen.)


    Kritik und Vorschläge sind gern gesehen ;)
     
    #10 Liegender Horst, 12. Juli 2011
  12. DeViL(V)@StEr
    DeViL(V)@StEr Grünschnabel
    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    1. SysProfile:
    24044
    Sers Dani :)

    wie Du auf diese horrenden Temps kommst ist auch mir schleierhaft.
    Ich bekomme meinen i5-2500k zwar "nur" auf 4,8GHz jedoch hab ich dann selten mehr als 53°C und das mit einem NH-D14 der mit einem 120mm BeQuiet und einem 140mm BeQuiet bestückt ist.

    Das Fortress ist ein nettes Gehäuse, jedoch ist mein persönlicher Eindruck das die Lüfter nicht gerade die leisesten sind.
    Beim Corsair hättest Du mehrere Modelle zur Auswahl.
    Platztechnisch sollte bereits das Graphite 600T ausreichend sein, welches eine gute Belüftung hat, aber sehr laute Lüfter (zumindestens unter Volllast).
    Das Obsidian 800D ist von der Aufteilung im Innenraum ähnlich wie das Fractal XL wobei man beim Corsair definitiv andere Lüfter verbauen sollte die etwas mehr Dampf machen, bei trotzdem geringer Lautstärke.

    Da Du auch Coolermaster ins Rennen geworfen hast und inzwischen wohl kein Problem mehr mit BigTowern hast, so werfe ich den ATCS 840 mit ins Rennen (mein eigener) der eine optimale Kühlung besitzt die man auch sehr leise bekommt, oder für Leute die es futuristischer mögen, dass Cosmos Pure Black.
     
    #11 DeViL(V)@StEr, 12. Juli 2011
  13. Liegender Horst
    Liegender Horst Hardware-Insider
    Themenstarter
    Registriert seit:
    19. Januar 2011
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    4
    1. SysProfile:
    146013
    moin tom :)
    das mit den temps lag wohl maßgeblich am schlechten airflow. mit gedrehtem lüfter ist nu alles okay. werd mich demnächst auch mal ans einstellen der spannungen machen, dann sind sicher noch ein paar grad drin.

    ja das MTCS hatte ich mir auch angesehen. der ausziehbare schlitten ist klasse, aber ansonsten gefällt mir die Aufteilung im Innenraum nicht so gut.
    ich mag mich täuschen, aber hattest du bei dem gehäuse nicht auch das problem, dass irgendwelche Teile abgebrochen sind?
    das pure black scheidet wegen frontklappe aus. da passt leider meine wunsch-lüftersteuerung nicht rein. ;)
    das kosmos gefällt mir eigentlich auch nur von außen...das HAFx dagegen gefällt mir von innen, von außen allerdings garnicht. können die nicht mal sonen haf-cosmos zwitter bauen? <3

    das corsair gefällt mir ansich echt gut, aber irgendwie hab ich die befürchtung, dass ich da garkeine Luft rein kriege...außer von oben.
    unten sitzt ja nur dieser eine 120er - und das nichtmal am boden, sondern an dieser blende, die den PSU bereich abgrenzt...
     
    #12 Liegender Horst, 12. Juli 2011
  14. DeViL(V)@StEr
    DeViL(V)@StEr Grünschnabel
    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    1. SysProfile:
    24044
    Beim ATCS ist mir noch nichts abgebrochen, allerdings seinerzeit beim alten HAF 932.

    Nen "Zwitter" aus beiden wollen sicherlich die wenigsten.
    Auch verstehe ich nicht den Wunsch nach immer mehr Lüftern. Je mehr Lüfter desto mehr krach.
    Ich weiß, dass ich in meinem Gehäuse auch nicht gerade wenig Lüfter drinn habe, jedoch laufen diese alle auf halber Last und ich hatte noch nie Temperaturprobleme.
    Selbst die GTX 580 mit Artic Extreme pendelt sich bei Volllast (Civilization V) bei 44° ein, bei den momentanen Außentemperaturen.
    Gedämmt sind bei mir nur die Seitenteile, wegen der besseren Versteifung.
    Der Wahn nach immer mehr OCing ist sicherlich für Benchmark-Jäger sinnvoll, jedoch merkt man dabei beim normalen Spielen ziemlich wenig.
    Somit ist es meist sinnvoller die CPU und die GPU zu undervolten, was doch einige Grad sparen kann und der Lebenserwartung der einzelnen Teile auch zu Gute kommt.
     
    #13 DeViL(V)@StEr, 12. Juli 2011
    Zuletzt bearbeitet: 12. Juli 2011
  15. Liegender Horst
    Liegender Horst Hardware-Insider
    Themenstarter
    Registriert seit:
    19. Januar 2011
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    4
    1. SysProfile:
    146013

    na du sagst es doch schon selber.
    genügend lüfter auf niedriger drehzahl gewährleisten nen anhaltenden, guten luftstrom, ohne gleich laut oder aufdringlich zu wirken.
    wenn ich dagegen nur einen lüfter habe, der von unten luft rein pustet (siehe obsidian), muss ich den ja relativ schnell drehen lassen, damit auch genug rein kommt. das wiederum wird sich extrem negativ in der lautstärke auswirken.

    im moment hört man vom rechner nur ein luftrauschen. das lauteste im gehäuse sind definitiv die beiden noiseblocker auf 7V (wer die dinger kennt, weiß, dass man da auch nicht mehr von "lautheit" sprechen kann^^). die aquariumpumpe ist definitiv lauter und die steht 4m weit weg in nem schrank.
    temps sind mittlerweile auch wieder im rahmen und wenn ich die spannungen angepasst hab, wirds sicher noch bisl kühler im case.
    übertakten werd ich erstmal nur die gpu, denn da merkst du definitiv nen unterschied. temperaturtechnisch liegt die 570 jetzt bei vllt 55° unter furmark. in games erreicht nur knapp über 50°.
    Was die reinen Temps angeht, kann ich die GPU also noch ne ecke prügeln, wenn es denn nötig sein sollte. fahre im moment gpu takt von 850mhz, shader 1700mhz, ram 2100mhz...damit sollte sie in etwa auf 580er niveau laufen.

    "untenrum" ist mein case also durchaus gut belüftet...nur oben bei der cpu hatte ich die schwierigkeiten....ist ja jetzt behoben.

    wenn ich wechsle, werd ich das fractal ja nicht auf den müll donnern. das wird hier intern weiter verwendet. ich träume ja von nem htpc in dem case.
    mit ist klar, dass ich dafür noch etliche dinge ändern müsste, aber das grunddesign gefällt mir gut und ich hätte schon den perfekten stellplatz. außerdem hab ich bock auf basteln ^^
     
    #14 Liegender Horst, 13. Juli 2011
Thema:

Umstieg auf Silverstone Fortress ft02b-w ?

Die Seite wird geladen...

Umstieg auf Silverstone Fortress ft02b-w ? - Similar Threads - Umstieg Silverstone Fortress

Forum Datum

Nintendo Switch Online: Umstieg auf Familienmitgliedschaft wird verbessert

Nintendo Switch Online: Umstieg auf Familienmitgliedschaft wird verbessert: Nintendo Switch Online: Umstieg auf Familienmitgliedschaft wird verbessert Abonnenten des Online-Dienstes Switch Online. So bietet das Unternehmen ja bekanntermaßen Einzel- und...
User-Neuigkeiten Freitag um 12:23 Uhr

Umstieg von Windows 7 auf Windows 10

Umstieg von Windows 7 auf Windows 10: Hallo zusammen. Ich habe gerade versucht von Windows 7 auf Windows 10 umzusteigen. Ich habe die Software von der Microsoft-Seite herunter geladen. Die Software soll lt. Chip noch kostenlos...
Windows 7 27. Februar 2019

Umstieg von MS Enterprise Lizenz

Umstieg von MS Enterprise Lizenz: Dear All, ich habe meinen HP Firmen Laptop beim Aussteigen aus dem Unternehmen zur privaten Weiternutzung mitbekommen, im Unternehmen hatten wir eine Enterprise Lizenz - letzte Version Win7,...
Windows 7 11. Februar 2019

Google Maps für Android erinnert bei ÖPNV-Nutzung an Umstiege

Google Maps für Android erinnert bei ÖPNV-Nutzung an Umstiege: Google Maps für Android erinnert bei ÖPNV-Nutzung an Umstiege In Gebieten mit unterstützten Verkehrsverbänden wird nun nämlich auch angezeigt, wann es Zeit für einen Umstieg ist, wenn Ihr gerade...
User-Neuigkeiten 14. Dezember 2017

Outlook.com: Umstieg auf neue Infrastruktur verzögert sich

Outlook.com: Umstieg auf neue Infrastruktur verzögert sich: Outlook.com: Umstieg auf neue Infrastruktur verzögert sich Eigentlich sollte jenes Procedere im Sommer 2016 abgeschlossen sein. Eine neue Fehlermeldung deutet nun aber an, dass Microsoft wohl...
User-Neuigkeiten 30. August 2016

Lohnt sich der Umstieg?

Lohnt sich der Umstieg?: Hallo, momentan besitze ich den I7-4771, Gigabyte Z97 G1Sniper, 16 Gb DDR3 und eine xfx R9 290. Lohnt sich der Umstieg auf einen Skylake I5/I7, Z170 Mainboard, 16 Gb DDR4 und einer R390? Grüße
freie Fragen 14. September 2015

Lohnt sich der kostenlose Umstieg auf Windows 10?

Lohnt sich der kostenlose Umstieg auf Windows 10?: Hallo, habe mal eine Frage zu Windows 10. Bei mir auf der Taskleiste habe ich heute, ein neues Symbol entdeckt. Drauf geklickt und es es kam diese Meldung, s. Anhang. Jetzt meine Frage, ist es...
freie Fragen 1. Juni 2015

Umstieg auf Intel Sockel

Umstieg auf Intel Sockel: So nach langer langer Zeit bin ich irgendwie wieder ein wenig auf den Geschmack gekommen an PCs zu basteln und zu spielen. Ich habe jetzt seit ca. 4 Jahren ein Asus Crosshair 3 Formula in...
Mainboards 23. Dezember 2014

Lohnt sich der Umstieg ?

Lohnt sich der Umstieg ?: Hallo ich wollte mir hier mal noch ein oder zwei Meinungen einholen ich habe momentan noch eine Asus GTX 580 Direct CU II 1.5gb jetzt will ich mir eine neue Grafikkarte zulegen habe mich auch...
freie Fragen 27. Mai 2014

Lohnt sich der Umstieg von Intel 1155 auf 1150?

Lohnt sich der Umstieg von Intel 1155 auf 1150?: Lohnt sich der Umstieg von Intel 1155 auf 1150? Hey Community! Im Moment besitze ich für meinen Gaming-PC einen Intel Prozessor (i5 3330) und ein ASRock Mainboard (B75 Pro3-M) beide mit...
Computerfragen 10. Mai 2014

Lohnt sich der Umstieg? GRAKA

Lohnt sich der Umstieg? GRAKA: Lohnt sich der Umstieg von der Geforce GTX 560 TI auf die Geforce GTX 660 TI`leider kann ich da nicht so viel aus den Leistungsmerkmalen rauslesen vllt könnt ihr mir helfen. Danke.
freie Fragen 25. November 2013

Umstieg von Pc auf Notebook

Umstieg von Pc auf Notebook: Da ich in nächster Zeit öfters nicht daheim sein werde und meinen Pc nicht ständig ab/aufbauen möchte, wollte ich den Umstieg auf ein Notebook wagen. Habe mir den rausgesucht, mit i7 4700mq/8gb...
freie Fragen 25. November 2013

Lohnt sich der Umstieg auf 1600mhz ram??

Lohnt sich der Umstieg auf 1600mhz ram??: Hey Leute, besitze momentan 8GB DDR3 RAM von G.Skill, mit 1333Mhz .. Meine Frage ist nun ob es sich lohnt auf RAM mit 1600Mhz oder sogar 1866Mhz umzusteigen, da mir schon oft gesagt wurde dass...
Arbeitsspeicher 6. Oktober 2013
Umstieg auf Silverstone Fortress ft02b-w ? solved
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden