1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. SysProfile 2.0 - Hilf mit

    Hallo Gast,

    die Entwicklung von SysProfile 2.0 hat begonnen. Sei von Beginn an dabei und unterstütze uns durch Vorschläge und Kritik.
    Mehr Informationen findest Du im Diskussionsthread: Zum Thread
    Information ausblenden

System update - Skylake/DDR4? Haswell/DDR3?

Dieses Thema im Forum "System-Zusammenstellungen" wurde erstellt von paze, 16. Dezember 2015.

  1. paze

    paze Grünschnabel

    Registriert seit:
    7. Dezember 2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Name:
    Paze
    1. SysProfile:
    46374

    Hi,

    seit des Zusammenbaus meines aktuellen Systems im Jahr 2011 habe ich mich nicht mehr sonderlich um Neuerungen im Hardware-Bereich gekümmert und bis auf kleinere Reparaturen (kaputtes Netzteil Anfang des Jahres) bzw. CPU-Lüfter wechsel weder an ein Update oder Austausch der Komponenten gedacht.

    Logischerweise lief ein Witcher 3 oder Fallout 4 nur noch auf niedrigen Grafikeinstellungen, aber hey...sie liefen immerhin und sahen zumeist noch gut bis akzeptabel aus.


    Doch vor kurzem habe ich mehr oder weniger "aus versehen" die Grafikkarte ASUS 4GB Strix-GTX970 DC2OC in einem Youtube-Give-a-way gewonnen, die meine Uralte Nvidia GTX 560 TI 2GB ersetzen durfte.
    Musste zwar ein neues Gehäuse her, aber da das alte eh offen bleiben musste weil der CPU Lüfter zu groß war und von Kabelmanagement keine Spur war...nunja, vergessen wir das einfach..

    Jedenfalls habe ich nun eine neuere und starke Grafikkarte in einem angegrauten System mit einem I7-2600k und 8GB DDR3 1333er RAM auf einem alterndem ASUS P8Z68-V PRO.

    Nun zu meiner eigentlichen Frage.
    Wie anfangs erwähnt habe ich mich in den letzten 5 Jahren kaum um Hardware und Co. interessiert und hänge nun entsprechend hinterher.
    Ich möchte mit der CPU nachziehen, und zwar so, das ich nicht in Ein bis Zwei Jahren erneut über ein Update nachdenken muss.

    Was würdet ihr Empfehlen. Mainboard, RAM sowie CPU direkt auf die neueste Skylakes und DDR4 setzen oder tut es für die nächsten Jahre auch ein Haswell-System?

    Was wären eure jeweiligen Vorschläge im Kostenbereich 400 - 550€?
    Übertakten spielt keine allzu große Rolle. Und ich erwähne es gleich dazu, weil ich hier in anderen Threads öfter Diskussionen gelesen habe.
    Wie die Hardware nachher aussieht ist mir egal. Es muss nichts leuchten, nichts blinken und auch die Farbzusammenstellung interessiert mich nicht. Sie muss Leistung bringen ;)

    Danke schon mal im voraus.

    lg Paze
    sysProfile: ID: 46374 - Paze
     
  2. Shadowchaser

    Shadowchaser Wandelnde HDD

    Registriert seit:
    11. November 2008
    Beiträge:
    21.794
    Zustimmungen:
    750
    1. SysProfile:
    84758
    2. SysProfile:
    134624

    Und mit der neuen GRafikkarte laufen die Spiele nicht besser?
    Eigentlich ist die CPU noch stark genug.
    Aber wenn du trotzdem wechseln willst würde ich Haswell nehmen. DDR4 bringt kaum Vorteile und zumindest die i7 sind überteuert und schlecht lieferbar.
    Außerdem soll es bei Skylake Probleme mit einigen CPU Kühlern geben wenn die zu fest angezogen sind. Die können die CPU schädigen:
    Skylake: Kühler können Sockel-1151-CPUs beschädigen [Update: Messung des Anpressdrucks]
     
    #2 Shadowchaser, 16. Dezember 2015
    Zuletzt bearbeitet: 16. Dezember 2015
  3. paze

    paze Grünschnabel
    Themenstarter

    Registriert seit:
    7. Dezember 2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Name:
    Paze
    1. SysProfile:
    46374
    Hallo Schunkelhuber und danke für deine rasche Antwort.

    Ja, mit der GTX970 kann ich aktuelle Spiele in Full HD und auch hohen bis maximalen Details spielen, das stimmt.

    Allerdings dürfte sich das im Laufe nächsten Jahres ändern. Logischerweise kommt auch neue und bessere Hardware, ich denke diesen Teufelkreis kennen hier alle :D
    Auch wenn ich die Empfohlenen Hardware Speccs der Entwickler für up-coming Titel anschaue, stelle ich leider immer häufiger fest das doch die CPU der Flaschenhals darstellt.
    Seiten wie "Can I Run It" oder ähnliche "bemängeln" meistens lediglich den in die Jahre gekommenen 2600er.

    Ich muss und "kann" auch gar nicht sofort alles erneuern, ich denke hier eher längerfristig und überlege was in den nächsten Monaten als Upgrade in Frage kommt.
    Das die I7 der Skylane Serie momentan noch völlig überteuert sind, glaube ich gerne.

    TL;DR: Ich suche ein Upgrade das ich im laufe des nächsten halben Jahres realisieren möchte. Und hier, eben weil ich nicht mehr in der Materie bin und die Zeit sowie die Muse nicht vorhanden ist mich da wieder reinzuarbeiten,
    wende ich mich an euch in der Hoffnung das ihr mir Vorschläge und Empfehlungen geben könnt. :)

    lg Paze
     
  4. Shadowchaser

    Shadowchaser Wandelnde HDD

    Registriert seit:
    11. November 2008
    Beiträge:
    21.794
    Zustimmungen:
    750
    1. SysProfile:
    84758
    2. SysProfile:
    134624
    #4 Shadowchaser, 17. Dezember 2015
    Zuletzt bearbeitet: 17. Dezember 2015
  5. XT240

    XT240 Computer-Experte

    Registriert seit:
    25. Januar 2011
    Beiträge:
    1.006
    Zustimmungen:
    97
    1. SysProfile:
    146305
    2. SysProfile:
    182494
    Ich würde den Seiten da nicht allzuviel Beachtung schenken. Der 2600er ist immer noch eine CPU mit genügend Leistung.
    Du solltest die Spiele einfach austesten und anschließend über eine Aufrüstung nachdenken, wenn eines davon nicht vernünftig laufen sollte. Selbst dann würde ich aber eher sagen, die Grafikkarte ist der Flaschenhals (ja, ich meine die 970).
     
  6. Shadowchaser

    Shadowchaser Wandelnde HDD

    Registriert seit:
    11. November 2008
    Beiträge:
    21.794
    Zustimmungen:
    750
    1. SysProfile:
    84758
    2. SysProfile:
    134624
    Naja, in Full HD muß die GTX 970 eigentlich dicke ausreichen.
     
    #6 Shadowchaser, 17. Dezember 2015
  7. BlackPitcher

    BlackPitcher ..out of Light

    Registriert seit:
    12. April 2010
    Beiträge:
    3.616
    Zustimmungen:
    206
    1. SysProfile:
    120302
    Steam-ID:
    lolfound3
    Selbst mein Core i7-860 auf Standardtakt hat noch ausreichend Reserven für aktuelle Games. Da du jetzt bereits eine potente Grafikkarte verbaut hast und dazu auch noch 8GByte Arbeitsspeicher verbaut hast, würde ich mir das Geld aktuell sparen, denn dein System hält locker noch 1-2 Jahre durch, wenn nicht sogar noch etwas mehr.

    Ein Upgrade zum jetztigen Zeitpunkt würde ich für Geldverbrennung halten.

    Wie Schunkelhuber schon gesagt hat, von DDR4 wirst du nichts merken.
     
    #7 BlackPitcher, 17. Dezember 2015
  8. XT240

    XT240 Computer-Experte

    Registriert seit:
    25. Januar 2011
    Beiträge:
    1.006
    Zustimmungen:
    97
    1. SysProfile:
    146305
    2. SysProfile:
    182494
    @Schunkel:
    Klar tut sie das, ich wollte nur darauf hinaus, dass die CPU sogar mehr Reserven hat, als die Grafikkarte, zumindest im Bezug auf Gaming/aktuelle Spiele.

    Genau so sehe ich das auch.
     
  9. Shadowchaser

    Shadowchaser Wandelnde HDD

    Registriert seit:
    11. November 2008
    Beiträge:
    21.794
    Zustimmungen:
    750
    1. SysProfile:
    84758
    2. SysProfile:
    134624
    Nächste Jahr wird sich INtel mäßig soviel ich weiß nicht viel ändern. Wenn er jetzt Haswell nimmt, dazu noch den i7 4790K (mit 4GHz), hat er für die nächsten 4-5 Jahre wieder Ruhe (cpu seitig).
    Aber will auch niemanden dazu drängen Geld zu verbraten. Bin ja eigentlich auch der Meinung das der 2600k noch ausreichen müßte.;)
     
    #9 Shadowchaser, 17. Dezember 2015
    Zuletzt bearbeitet: 17. Dezember 2015
  10. paze

    paze Grünschnabel
    Themenstarter

    Registriert seit:
    7. Dezember 2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Name:
    Paze
    1. SysProfile:
    46374

    Guten morgen und danke für die Antworten :)

    Nun denn, ihr seid alle drei ähnlicher bis gleicher Meinung, dann will ich euch mal Vertrauen und schiebe das Upgrade meiner Hardware nochmal mindestens um ein Jahr nach hinten.

    Nochmals danke und ein schönes Wochenende euch :)

    lg Paze
     
Die Seite wird geladen...

System update - Skylake/DDR4? Haswell/DDR3? - Weitere Themen

Forum Datum

DRAM-Preise ziehen an: DDR4 und DDR3 werden wieder teurer

DRAM-Preise ziehen an: DDR4 und DDR3 werden wieder teurer: DRAM-Preise ziehen an: DDR4 und DDR3 werden wieder teurer Die Tage fallender DRAM-Preise sind vorerst gezählt. Im PCGH-Preisvergleich ist sowohl DDR4- als auch DDR3-Arbeitsspeicher in den...
PCGH-Neuigkeiten 7. September 2016

Welcher DDR4-Speicher für Intel Skylake? Leserbrief der Woche

Welcher DDR4-Speicher für Intel Skylake? Leserbrief der Woche: Welcher DDR4-Speicher für Intel Skylake? Leserbrief der Woche 29.08.2015 14:30 - Tag für Tag erhält PC Games Hardware Anfragen, Vorschläge und Kritik von Lesern. In der Rubrik "Leserbrief der...
PCGH-Neuigkeiten 29. August 2015

RAM-Preise vor Skylake-Start: DDR4 ab 1.333 MHz günstiger als DDR3

RAM-Preise vor Skylake-Start: DDR4 ab 1.333 MHz günstiger als DDR3: RAM-Preise vor Skylake-Start: DDR4 ab 1.333 MHz günstiger als DDR3 27.07.2015 12:15 - Die Preise für DDR4-Arbeitsspeicher sinken zur Vorstellung von Intels Skylake-Generation weiter. Im...
PCGH-Neuigkeiten 27. Juli 2015

Vorbereitung auf DDR4 im Mainstream: DDR3-Preise im Sinkflug

Vorbereitung auf DDR4 im Mainstream: DDR3-Preise im Sinkflug: Vorbereitung auf DDR4 im Mainstream: DDR3-Preise im Sinkflug 03.06.2015 07:00 - Die Preise für DDR3-Arbeitsspeicher sind in den letzten Wochen und Monaten wieder rapide gesunken. 16 GiByte...
PCGH-Neuigkeiten 3. Juni 2015

Intel Skylake: Speichercontroller sowohl für DDR4 als auch für DDR3 ausgelegt

Intel Skylake: Speichercontroller sowohl für DDR4 als auch für DDR3 ausgelegt: Intel Skylake: Speichercontroller sowohl für DDR4 als auch für DDR3 ausgelegt 14.09.2014 11:00 - Der integrierte Speichercontroller der Skylake-Prozessoren, auch IMC (Integrated Memory...
PCGH-Neuigkeiten 14. September 2014

Micron und Adata kündigen DDR4-RAM für Haswell-EP an

Micron und Adata kündigen DDR4-RAM für Haswell-EP an: Micron und Adata kündigen DDR4-RAM für Haswell-EP an 04.04.2014 10:15 - Micron und Adata haben kürzlich eigene Produkte auf Basis von DDR4-RAM noch für dieses Jahr angekündigt. Die marktreifen...
PCGH-Neuigkeiten 4. April 2014

IDF 2013: Geheimniskrämerei um Haswell-E als DDR4-Testplattform

IDF 2013: Geheimniskrämerei um Haswell-E als DDR4-Testplattform: IDF 2013: Geheimniskrämerei um Haswell-E als DDR4-Testplattform 13.09.2013 15:50 - In der Memory-Community genanntn Speicherecke der Technik-Ausstellung auf dem IDF sind sämtliche namhaften...
PCGH-Neuigkeiten 13. September 2013

2400XT 2600XT DDR3 und DDR4 getestet

2400XT 2600XT DDR3 und DDR4 getestet: Die ATI Mittelklasse Karten sind endlich da...... Computerbase hat einen Test gemacht und ich muss sagen..... sehr enttäuschend. Eine 2600XT DDR4 kann nicht im Ansatz mit einer 8600GTS...
Grafikkarten 28. Juni 2007

Diese Seite empfehlen