Suche Zusammenstellung für kleinen, leistungsfähigen PC

Diskutiere und helfe bei Suche Zusammenstellung für kleinen, leistungsfähigen PC im Bereich System-Zusammenstellungen im SysProfile Forum bei einer Lösung; Kleiner als ein Minitower soll er auf dem Schreibtisch Platz finden, so klein wie möglich - allerdings ohne die Leistungsfähigkeit der Komponenten zu... Dieses Thema im Forum "System-Zusammenstellungen" wurde erstellt von ojonatan, 19. Juli 2010.

  1. ojonatan
    ojonatan Grünschnabel
    Registriert seit:
    19. Juli 2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0

    Kleiner als ein Minitower soll er auf dem Schreibtisch Platz finden, so klein wie möglich - allerdings ohne die Leistungsfähigkeit der Komponenten zu beeinträchtigen. Es kommt wohl ein Win 7 zum Einsatz.

    Meine Prioritäten:

    1. Priorität

    - Große Grafiken verarbeiten (RAM, Starke CPU)
    - Picasa mit mehr als 500 GB Photos (SSD Platte)
    - Sehr leise, kein Lüfterlärm unter Last
    - eSATA möglichst vorne am Gehäuse
    - Platz für 2 Platten
    - WOL fähiges BIOS (Mainboard)
    - DVI

    2. Priorität
    - Möglichst geringer Stromverbrauch
    - Kleines Gehäuse, soll möglichst auf dem Schreibtisch Platz finden
    - Anschlüsse in der Frontblende, Audio, USB etc.
    - Platten sollten mit vernünftigem Aufwand wechselbar sein
    - SDHC/Multi Kartenleser

    Wichtig dabei:
    - > 2 USB Plugs
    - Gerne weniger Energieverbrauch zu höheren Kosten.
    - Das system braucht keinen optisches Lesegerät, das regele ich über ein ext. Laufwerk
    - Ich bin weder im Intel noch im AMD Lager. Das Gerät mit der besseren Leistung ist für mich interessant.
    - Es muss wohl kein Hexacore sein. Ich würde gern Picasa, ein Grafikprogramm aktiv laufen haben - nebenbei noch einen Browser, Firefox mit seinem unerträglich hohen RAM Verbrauch.

    Ich bin für jede Anregung dankbar.
     
  2. User Advert

  3. BlackPitcher
    BlackPitcher ..out of Light
    Registriert seit:
    12. April 2010
    Beiträge:
    3.616
    Zustimmungen:
    206
    1. SysProfile:
    120302
    Steam-ID:
    lolfound3

    Damit dir hier jemand einen Mini-Rechner zusammenstellt, ich denke es wird auf was Barebone-Ähnliches auslaufen, solltest du eventuell noch eine ungefähre Preisvorstellng deinerseits hier reinschreiben!
     
    #2 BlackPitcher, 19. Juli 2010
  4. NosOne
    NosOne Computer-Experte
    Registriert seit:
    6. März 2008
    Beiträge:
    1.295
    Zustimmungen:
    22
    1. SysProfile:
    185463
    2. SysProfile:
    192923
  5. BlackPitcher
    BlackPitcher ..out of Light
    Registriert seit:
    12. April 2010
    Beiträge:
    3.616
    Zustimmungen:
    206
    1. SysProfile:
    120302
    Steam-ID:
    lolfound3
    Ich komme selbst beim Bilder ver und bearbeiten gut mit 4 Gigabyte RAM aus, also denke ich 1. könnte man 4 Gigabyte nehmen und 2. 1333er KIT vom günstigsten Hersteller nehmen, so könnte man noch einmal etwas Geld einsparen!
     
    #4 BlackPitcher, 20. Juli 2010
  6. ojonatan
    ojonatan Grünschnabel
    Themenstarter
    Registriert seit:
    19. Juli 2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    rund um 1.000,- Euro, dachte ich

    @DFHighSpeedLine: Vielen Dank, gleich mal lesen (Alpenföhn Panorama, geiler Name, ich kauf die Firma!)

    @BlackPitcher: Klingt fundiert. Muß mal googlen, was das heißt.
     
  7. BlackPitcher
    BlackPitcher ..out of Light
    Registriert seit:
    12. April 2010
    Beiträge:
    3.616
    Zustimmungen:
    206
    1. SysProfile:
    120302
    Steam-ID:
    lolfound3
    Wir beantworten dir gerne jede frage, was hast du nicht bei meine Post verstanden?
     
    #6 BlackPitcher, 20. Juli 2010
  8. ojonatan
    ojonatan Grünschnabel
    Themenstarter
    Registriert seit:
    19. Juli 2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Oh, Danke. 1333er KIT klang nach einer Kombination von Computerrelevanten Gegenständen die sich um ein Taktkriterium gruppieren. Meinen Recherchen nach ist das ein Satz mit RAM Riegeln entsprechender Taktung, oder?

    Ich habe mir mal die Vorschläge angeguckt und bin ins grübeln gekommen, ob ich eSATA onboard (2x) oder lieba als Erweiterungskarte wählen sollte. Da das ja ein uATX (Häkchen am "u" bitte dazudenken) werden soll werde ich allerdings nicht viel Platz dafür haben.

    Was mach mehr Sinn: eSATA Erweiterungskarte oder Platzsparen und onboard? (EDIT: eSATA - 2x - onboard scheint noch nicht so weit verbreitet zu sein)

    Dann zur Kühlung: Da das Gerät in 1,50 M Entfernung zu meinem Gesicht wärmen soll würde mich interessieren, ob sich Leistungsfähige Prozessoren wie die der Phenom X6 Reihe überhaupt geräuscharm kühlen lassen.

    Bei der Platte würde ich eine Hybrid Lösung favorisieren. Ich braucht nicht 1TB permanent Highspeed :)
     
    #7 ojonatan, 21. Juli 2010
    Zuletzt bearbeitet: 21. Juli 2010
  9. BlackPitcher
    BlackPitcher ..out of Light
    Registriert seit:
    12. April 2010
    Beiträge:
    3.616
    Zustimmungen:
    206
    1. SysProfile:
    120302
    Steam-ID:
    lolfound3
    Der Arbeitsspeciher den ich sagte, ist lediglich geringer getaktet, davon merkt man beim Arbeiten im Prinzip gar nichts, deswegen finde ich es immer Quatsch, viel Geld für für hch getakteten Arbeitsspeicher auszugeben, wobei es ein anderer ja genau so gut tut und im P/L noch besser dasteht!

    Zu der eSATA-Geschichte, eSATA ist onboard wirklich nicht allzuviel vorhanden! Was möglich wäre, dass am Gehäuse und am MoBo jeweils ein eSATA Port ist, so wie ich es zB habe, dann hast du in der Tat zwei dieser Ports!

    Zur Kühung, selbstverständlich lässt sich auch ein solcher Hexacore vernünftig und gut kühlen, man müsste nur gucken, welcher Prozessor-Kühler überhaupt in so ein kleines Gehäuse hinpasst!

    Was meinst du bei der Plattte mit einer "Hybrid-Lösung"? Meinst du eine Platte mit viel Cache und trotzdem 1TB oder wie habe ich das zu verstehen?
     
    #8 BlackPitcher, 21. Juli 2010
  10. ojonatan
    ojonatan Grünschnabel
    Themenstarter
    Registriert seit:
    19. Juli 2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Nein, mit Hybrid mein ich die neuen Mischlösungen, die eine kleine SSD mit einer großen konv. Platte verbinden.

    Das mit dem Lüfter ist wirklich so eine Sache. Mal sehen, wo ich die Info herbekomme. Muß erstmal das richtige Gehäuse finden.

    Das aus dem Vorschlag sieht schon ganz gut aus. Mit eSATA muss ich gucken. Ich habe oft 2 Platten, die ich gleichzeit betreiben möchte, daher sollten diese gut erreichbar sein.

    Erstmal das richtige Board für den Spass raussuchen - ich habe jetzt ja ne Hausnummer, mit der ich Suchen gehen kann - was keinen dabvon abhalten soll, hier Empfehlungen auszusprechen !
     
  11. La2
    La2 Dr. Watson
    Registriert seit:
    9. Mai 2009
    Beiträge:
    3.438
    Zustimmungen:
    74
    1. SysProfile:
    105257
    beim Gehäuse würd ich dir dieses hier empfehlen http://www.caseking.de/shop/catalog...Serie/Lian-Li-PC-V351B-Cube-black::12274.html oder das neuere modell http://www.caseking.de/shop/catalog...Serie/Lian-Li-PC-V352B-Cube-black::14535.html schöne kleine Gehäuse die man super ausstatten kann mit neuster hardware und wenn man geschickt ist bekommt man auch nen großen Kühler rein.

    Edit: Mal ne grobe zusammenstellung [​IMG] vom preis nicht überraschen lassen ist net beim günstigsten shop zusammengestellt ;)

    Zu den komponenten noch was hab ein Hochwertiges MSI board genommen mit nem guten Kühlkonzept da es in den kleinen Gehäuse ja mal warm werden kann und natürlich das board mit ausreichend Sata anschlüssen USB etc. was das herzbegehrt.
    RAM ist ja klar da gibts nichts zu sagen , CPU den T1055 der ist von der leistung her super und von der hitze auch hab den erst letztens verbaut der bleibt im idle bei 30-35°C am Kern.
    Dann Festplatte ne WD Blue schnell und leise und dazu das passende gespann ne OCZ Vertex mit dem neuen Sandforce Controller für ordentlichen durchzug ;)
    Dazu das sehr sehr leise Coolermaster Silent Pro mit ausreichend dampf kann man aber auch aufs kleinere modell umsatteln.
    Besagte Gehäuse , und zur abrundung von XFX die 5770 super teil kann ich nur wärmstens empfehlen wenn es richtig leise sein soll , hat ich bei dem kollegen mit verbaut das ding kontest selbst unter last sogut wie nicht war nehmen , war selbst überrascht da ich den PC schon mit 500Rpm Lüfter ausgestattet hatte des einzigste was gehört hast war das säuseln der HDD und leise die graka top gerät;)

    Verändern kann man immernoch .
     
    #10 La2, 21. Juli 2010
    Zuletzt bearbeitet: 21. Juli 2010
    1 Person gefällt das.
  12. Shadowchaser
    Shadowchaser Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    11. November 2008
    Beiträge:
    21.794
    Zustimmungen:
    750
    1. SysProfile:
    84758
    2. SysProfile:
    134624
    Das System ist ganz gut von La2, hat ordentlich Power. Allerdings würde ich auf jeden Fall 8Gb Ram nehmen. Gerade für große Grafiken usw ist das besser. ;)
     
    #11 Shadowchaser, 21. Juli 2010
  13. Acceleracer
    Acceleracer BIOS-Schreiber
    Registriert seit:
    22. Dezember 2008
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    12
    1. SysProfile:
    87219
    LA2s ist gut. Nur nen paar Sachen sollte man ändern: Die WD sollte man durch eine Samsung SpinPoint F3 1TB mit 7200rpm tauschen. Die ist zwar 5€ teuerer, dafür aber auch die schnellste normale HDD zur Zeit und hat 440GB mehr...

    Außerdem fehlt noch nen CPU-Kühler, hier wäre nen EKL Alpenföhn Panorama angebracht. Als NT gibts auch was günstigeres, was mindestens genauso leise ist: http://geizhals.at/deutschland/a434739.html
     
    #12 Acceleracer, 23. Juli 2010
    Zuletzt bearbeitet: 23. Juli 2010
  14. Mr_Lachgas
    Mr_Lachgas Schutzgeist der Scheiße
    Registriert seit:
    24. Dezember 2006
    Beiträge:
    12.101
    Zustimmungen:
    421
    Name:
    Tobias
    1. SysProfile:
    9166
    2. SysProfile:
    138194
    #13 Mr_Lachgas, 23. Juli 2010
    Zuletzt bearbeitet: 23. Juli 2010
  15. NosOne
    NosOne Computer-Experte
    Registriert seit:
    6. März 2008
    Beiträge:
    1.295
    Zustimmungen:
    22
    1. SysProfile:
    185463
    2. SysProfile:
    192923
    @ojonatan: I hab mich nur an Deine ersten vorgaben gehalten, wo nix mit einer Hybrid-SSD sowie ein max. Preis drin stand, vom Energie-Verbrauch aus gesehen und in Sachen Tempo überhaupt würde meine Zusammenstellung sogar etwas überdimensioniert sein, für Bildbearbeitungen reicht eigentlich sogar ein Dual-Core-CPU, nur ab dem Thema Video-Bearbeitung wird's für einen Quad- o. Hexa-Core-CPU intressant!

    Das in meiner Zusammenstellung bereit's ein 8 GB DDR3-1333-RAM-Kit enthalten war wurde von einigen hier leider auch übersehen, das teuerste war/ist die reine SSD-Festplatte im übrigen!!!

    @ La2: Wo ist denn eigentlich das Betriebsystem abgeblieben??? Ohne ein 64-Bit-OS kann ojonatan die 4 GB RAM aus Deiner Zusammenstellung net komplett nutzen, viele Leute benutzen ja noch ein 32-Bit-OS, und i glaub wohl kaum das ojonatan auf eine 64-Bit-Linux-Version umsteigen möchte!
     
    #14 NosOne, 23. Juli 2010
    Zuletzt bearbeitet: 23. Juli 2010
  16. Bullet21
    Bullet21 PC-User
    Registriert seit:
    20. Juli 2010
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    1
    Name:
    Nico
    1. SysProfile:
    58857
    Hey ojonatan hab dir auch mal ein zusmamen gestellt:)
    hoffe vllt gefällt dir;)
     

    Anhänge:

    • q.jpg
      q.jpg
      Dateigröße:
      277,4 KB
      Aufrufe:
      115
Thema:

Suche Zusammenstellung für kleinen, leistungsfähigen PC

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden