Kaufberatung SSD oder CPU, was soll zuerst?

Diskutiere und helfe bei SSD oder CPU, was soll zuerst? im Bereich System-Zusammenstellungen im SysProfile Forum bei einer Lösung; Hey ihr, also ich hab vor mir in den nächsten 2 Monaten einen CPU oder eine SSD zu kaufen. Auf die SSD soll das OS kommen für meine anderen Daten... Dieses Thema im Forum "System-Zusammenstellungen" wurde erstellt von cont3, 3. August 2011.

  1. cont3
    cont3 PC-Freak
    Registriert seit:
    19. November 2008
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    1
    1. SysProfile:
    85430
    2. SysProfile:
    156627
    Steam-ID:
    76561197985536906

    Hey ihr,

    also ich hab vor mir in den nächsten 2 Monaten einen CPU oder eine SSD zu kaufen. Auf die SSD soll das OS kommen für meine anderen Daten habe ich eine sperate Platte.

    Leider werd ich mir erstmal nur eins von beiden Leisten können (Aufbau vom PC war doch etwas intensiver als ich es mir gedacht hatte ^^ )

    So, zur übersicht hier meine Gewünschten Artikel (und nein, ich werd nicht bei Alternate kaufen, ist mir zu Teuer ;-) )

    OCZ Agility2 E 2,5" SSD 60 GB

    oder

    AMD Phenom II X6 1100T

    Was sagt ihr? Soll ich erst die SSD Platte holen und somit warten das der CPU Preis noch zurück gehen wird oder auf die Power setzen?

    Grüße,
    cont3
     
  2. User Advert

  3. Shadowchaser
    Shadowchaser Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    11. November 2008
    Beiträge:
    21.794
    Zustimmungen:
    750
    1. SysProfile:
    84758
    2. SysProfile:
    134624

    Da du schon nen x4 hast würde ich mir ne SSD holen. Die bringt mehr LEistungsschub.

    Aber wenn dann eher diese: Crucial m4 SSD 64GB, 2.5", SATA 6Gb/s (CT064M4SSD2) ab €87,28
     
    #2 Shadowchaser, 3. August 2011
  4. Luqutus
    Luqutus Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    30. Oktober 2008
    Beiträge:
    4.208
    Zustimmungen:
    84
    Name:
    Matthias
    1. SysProfile:
    81105
    2. SysProfile:
    115216
    84887
  5. cont3
    cont3 PC-Freak
    Themenstarter
    Registriert seit:
    19. November 2008
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    1
    1. SysProfile:
    85430
    2. SysProfile:
    156627
    Steam-ID:
    76561197985536906
    Okay, ist zwar knapp ein Zehner mehr aber das ist ja okay :) Gut Gut, danke für eure Tipps, ich denke 2 aussagen reichen mir dazu um mich für die SSD zu entscheiden :)

    Werde ich, ja dumm frage :p, durch die SSD auch einen Leistungsgewinn bei Spielen haben?
     
  6. Luqutus
    Luqutus Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    30. Oktober 2008
    Beiträge:
    4.208
    Zustimmungen:
    84
    Name:
    Matthias
    1. SysProfile:
    81105
    2. SysProfile:
    115216
    84887
    Ich konnte kürzere ladezeiten von Spielen verzeichnen!

    Speicherstände laden ging auch schneller!

    Aber bedenke 60Gb sind rasant schnell voll!:confused:
     
  7. cont3
    cont3 PC-Freak
    Themenstarter
    Registriert seit:
    19. November 2008
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    1
    1. SysProfile:
    85430
    2. SysProfile:
    156627
    Steam-ID:
    76561197985536906
    Jo klari, aber ich habe meine Daten dann eh auf einer anderen Platte, und ganz soviele Spiele spiele ich dann auch nicht, fals du jetzt meinst das die Spielstände viel Platz wegenehmen aber irgendwie haste recht. Evlt doch eine 80ziger nehmen? Hmmm...
     
  8. Antulamatsch
    Antulamatsch BIOS-Schreiber
    Registriert seit:
    2. Januar 2007
    Beiträge:
    560
    Zustimmungen:
    52
    1. SysProfile:
    10045
    Steam-ID:
    Antulamatsch
    Also ich hab ne 120er und ALLES auf die SSD gekloppt und hab 72,8GB belegt. Wenn du nur ein bissle planst mit deinem Speicher reichen 60GB. Bei ner 80er hast du dann halt mehr Freiheit was auf die SSD darf, kostet halt auch mehr.
     
    #7 Antulamatsch, 3. August 2011
    Zuletzt bearbeitet: 3. August 2011
  9. Shadowchaser
    Shadowchaser Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    11. November 2008
    Beiträge:
    21.794
    Zustimmungen:
    750
    1. SysProfile:
    84758
    2. SysProfile:
    134624
    Habe bei mir auch Games aufer SSD. 4 Spiele und noch mehr als die Hälfte frei. Die Ladezeiten sind merkbar kürzer.

    NUr bei ner 60-64GB SSD kann es knapp werden.

    Und: Manche sagen auch bei ner SSD soll man noch freien Speicherplatz beibehalten. Damit man keinen Perfomanceverlust hat. Andere wieder das es bei neuen SSD´s nicht mehr der Fall ist. Keine Ahnung was da jetzt stimmt.

    Die SSD die Luqutus vorgeschlagen hat kann man nehmen. Nur mußt du damit rechnen das man Firmwareupdates machen muß weil es Probleme mit aktuellen Sandforce Controller gibt. Ausfälle und Bluescreens.
     
    #8 Shadowchaser, 3. August 2011
  10. SeGGi
    SeGGi Hardware-Wissenschaftler
    Registriert seit:
    29. Februar 2008
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    20
    1. SysProfile:
    40803
    2. SysProfile:
    175655
    Ich schließe mich den beiden Aussagen der anderen mit an mit ner SSD hast du den besten Leistungszuwachs in deinem PC System da der Rest deiner HW doch sehr Aktuell ist. Auch die CPU würde ich an deiner Stelle erstmal noch behalten. Ist doch keine so Schlechte CPU die du da besitzt.

    Du würdest dank der SSD warscheinlich sowieso kein unterschied bemerken zwischen dem X4 und dem X6. Klar Aussnahmen würds da geben wenn du Videos bearbeitest. Aber wie oft machst du das, wenn du mal ganz ehrlich so überlegst - außer es is dein Hobby oder Beruf. :p


    Was die OCZ angeht, die empfehle ich im Moment nicht (!!), denn sie haben meines Wissens nach alle samt egal welche du dir schnapps Probleme. Bei der OCZ Vertex 2 und co (also die 2er Serie) war ein riesen Knaller und 1a. die 3er Serie ist zur Zeit noch für die Katz - hoffen wir ändert sich mal bald!

    Nur jetzt noch in die Vertex2 oder ähnliches Model von früher zu investieren lohnt sich nun auch nicht unbedingt, da es fürs selbe Geld bessere Modelle gibt.


    Die Crucial m4 SSD soll, wenn ich mich nun nicht irre und etwas verwechsel, vorallem für Gamer super geeignet sein, bei 60GB hat man ohne Probleme Platz für das komplette Windows + Programme und ca. 2-3 Spiele. jenachdem wie groß.
    Bei mir sind da SC2, CS1.6 und CSS drauf. Habe immer noch Platz über. Was das Platz freihalten angeht, bei den neuen Modellen ist das nicht mehr nötig. Das war ganz zu Anfang der SSD's vll. nötig mitlerweile nicht mehr.
     
  11. RaZeR
    RaZeR Lebende CPU
    Registriert seit:
    17. Dezember 2010
    Beiträge:
    1.700
    Zustimmungen:
    71
    1. SysProfile:
    117632
    2. SysProfile:
    19028

    Betriebssystem + wichtigste Programme reichen 60/64GB
    Wenn du games drauf packen willst ist 60 viel zu wenig dann musste zu 128GB greifen.

    Ich habe aber 60GB SSD und 1TB HDD.
    Meine Spiele sind auf HDD das wichtigste auf SSD.
    Da die SSD die HDD enorm entlastet da dort kein Betriebssystem drauf ist, entpacke ich Blurays rasend schnell auf HDD.
    Auch spiele rennen super schnell durch.
     
Thema:

SSD oder CPU, was soll zuerst?

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden