HowTo SoundModul

Diskutiere und helfe bei SoundModul im Bereich Gehäuse & Modding im SysProfile Forum bei einer Lösung; HowTo SoundModul Hey, da mich sehr viele fragten, wie das funktioniert, was man alles dazu benötigt, woher und wie teuer sowas ist, hier mal meine... Dieses Thema im Forum "Gehäuse & Modding" wurde erstellt von XFX_PCx, 28. Dezember 2010.

  1. XFX_PCx
    XFX_PCx PC-User
    Registriert seit:
    3. November 2010
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    3
    Name:
    Karsten
    1. SysProfile:
    139746
    2. SysProfile:
    112564

    HowTo SoundModul

    Hey,
    da mich sehr viele fragten, wie das funktioniert, was man alles dazu benötigt, woher und wie teuer sowas ist, hier mal meine Umsetzung.

    Es gibt viele Möglichkeiten um Lichter soundaktiv aufblinken zu lassen.
    Man könnte sich entweder Anleitungen raussuchen und dann das ganze Modul selber bauen oder wie ich, ein fertiges kaufen und nach den eigenen Wünschen modifizieren. Ich habe eines aus dem MM gekauft. Dort werden diese unter CarHifi vertrieben und sind als Fussraumbeleuchtung fürs Auto gedacht.

    Kurz, was benötigt wird:
    • Sound Modul
    • Leds (Keine Kathoden da diese zu viel Strom benötigen)
    • Widerstände (17k)
    • Kabel

    Ich gehe jetzt nur von einem Soundmodul aus dem MM aus.

    Dieses befindet sich in einem Gehäuse welches ihr öffnen müsst.
    Bei dem Modul sind schon LED-Leisten bei und ihr könnte diese auch verwenden, wenn euch die Farbe passt.
    Bei mir war dies nicht der Fall und daher habe ich diese abgeklemmt.
    An dem Modul befindet sich ein kleines Kondensatormikrofon welches rausgelötet werden muss.
    Leider habe ich kein Bild von diesem Mikro aber ihr werdet es finden oder werdet sehen, wo es auf den folgenden Bildern war.
    Dort wird das spätere Singal angelötet.


    Signal

    Dieses Signal erhalten wir entweder direkt vom Motherboard oder vom Frontpanel. Welche der beiden Varianten ihr wählt ist euch überlassen.
    Wichtig dabei ist, dass ihr L (Links) und R (Rechts) als Singal verwendet, da ihr ja ein gutes Ergebnis erhalten wollt
    An die Signale werden direkt Widerstände rangelötet um Störungen zu vermeiden. Ich habe 17K Widerstände verwendet.
    Beide Signale werden miteinander verbunden.
    Später löten wir das Signal an das Soundmodul.

    [​IMG]

    Wir benötigen noch Minus und das kann auch entweder vom Motherboard oder vom Frontpanel genommen werden oder von anderen Quellen.

    Erste Variante Front-Panel

    [​IMG]

    Zweite Variante AC97 Motherboard


    [​IMG]

    Fertig schaut die Signalbesorgung dann so aus:


    [​IMG]


    Modul

    Jetzt wird das Signal und Minus an die Stelle gelötet, wo sich vorher das Mikro befand.


    [​IMG]

    Natürlich benötigt das Soundmodul auch Strom.
    Evtl. ist dort ein Stecker für den Zigarettenanzünder dran.. bei mir fehlte dieser. :D
    Es befindet sich ein rotes und ein schwarzes Kabel dran. Das Rote muss mit 12V versorgt werden und das Schwarze ist Minus. Ich habe es einfach an einen Molex-Stecker gelötet.

    Dann befinden sich dort zwei Kabel die an die LED-Leisten gehen/gingen.
    Falls ihr die originalen LED-Leisten nocht verwendet könnt iher alles so lassen. Falls ihr andere ranlöten wollt könnt ihr dies natürlich in Maßen machen.
    Das komplett schwarze Kabel ist Minus und das mit dem weissen Streifen ist Plus 12V. Das Kabel kann einfach an das der neuen Led angelötet werden. Plus z.B. an Gelb und Minus an Schwarz.

    Fertig sieht das Modul dann so aus:


    [​IMG]
    [​IMG]

    Ihr könntet es nun wieder in das originale Gehäuse packen allerdings würde es sich anbieten das Modul in das PC-Gehäuse zu integrieren da sich dort ja das Poti und der Schalter befindet.
    Mit dem Poti lässt sich die Empfindlichkeit regulieren, da das nicht automatisch funktioniert.
    Der Schalter besitzt 3 Stufen.
    1. Modul aus, 2. Soundaktiv, 3. Dauerlicht
    Man könnte den Schalter und das Poti auch ablöten und woanders im PC-Gehäuse einbauen aber ich habe die Module bisher immer gut in das Case integriert bekommen.

    Abschliessend ist hier ein Video vom Soundmodul im XFX_PCx.
    Die meisten hier verwendeten Bilder sind vom Plexi_HTPC. Davon werde ich bei Gelegenheit auch noch ein Video machen.

    http://www.youtube.com/watch?v=OXBnK4DQ0WI

    Ich hoffe, dass das HowTo gut verständlich ist, das ich nichts vergessen habe und das es euch dabei hilft auch sowas einzubauen.

    Gruss
    XFX_PCx // Karsten

    ______________________________________________________________
    Die Grösse der Bilder wurde verkleinert und ist nun hoffentlich OK.. Habe an die Grösse nicht gedacht sry ;)
     
    #1 XFX_PCx, 28. Dezember 2010
    Zuletzt bearbeitet: 28. Dezember 2010
  2. User Advert

  3. robert_t_offline
    robert_t_offline Cerca Trova
    S-Mod
    Registriert seit:
    9. Januar 2007
    Beiträge:
    8.292
    Zustimmungen:
    202
    Name:
    Markus
    1. SysProfile:
    24913
    2. SysProfile:
    1998668139
    Steam-ID:
    robert_t_offline

    Alle Bilder waren zu gross, darum hab ich die IMG-Tags entfernt. Beachte bitte das Bilder max. 900x900 Pixel gross sein dürfen!
     
    #2 robert_t_offline, 28. Dezember 2010
  4. mitcharts
    mitcharts Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    23. Januar 2007
    Beiträge:
    11.954
    Zustimmungen:
    585
    Danke für das Tutorial!

    ABER: Ich habe mir erlaubt, die Größenformatierung zu entfernen, da dass nicht unbedingt zu mehr Leserlichkeit beigetragen hat. Achte auf so etwas beim nächsten Mal bitte.
     
  5. Papa Toto
    Papa Toto Grünschnabel
    Registriert seit:
    5. August 2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Name:
    Thorsten
    1. SysProfile:
    135973

    Danke für das tolle Tut.
    Werde mich mal daran versuchen :)

    LG Papa Toto
     
Thema:

SoundModul

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden