RAM Timings erhöhen

Diskutiere und helfe bei RAM Timings erhöhen im Bereich Arbeitsspeicher im SysProfile Forum bei einer Lösung; Hallo, Ich wollte fragen ob man recht einfach und ohne das Schaden entsteht die RAM-Timings erhöhen kann oder ob es da gewisse grenzen gibt. Mir... Dieses Thema im Forum "Arbeitsspeicher" wurde erstellt von Gorsi, 8. Mai 2008.

  1. Gorsi
    Gorsi Super-Moderator
    S-Mod
    Registriert seit:
    24. März 2008
    Beiträge:
    11.684
    Zustimmungen:
    477

    Hallo,

    Ich wollte fragen ob man recht einfach und ohne das Schaden entsteht die RAM-Timings erhöhen kann oder ob es da gewisse grenzen gibt.
    Mir ist bekannt wo ich sie verändern kann, aber nicht wie weit.

    Haben tue ich DDR2-3200 mit den Standart Timings von 2.5-3-3-8

    Bis jetzt habe ich gehört das wenn ich sie verschärfe, also beispielsweise 2.5-2-2-7 daraus mache es der RAM nichtmehr schaffen könnte weil er über seine leistungsgrenze hinaus geht.
    Was wäre wenn ich ihn aber auf sagen wir als beispiel 2.5-4-4-12 setzen würde? treten da dann auch leistungsgrenzen auf?

    Mir geht es darum beim Übertakten den RAM als fehlerquelle so weit wie möglich auszuschließen und das nicht nur indem ich die Ram-Voltage erhöhe. Da die RAM geschwindigkeit nicht wirklich extrem spürbar wäre könnte ich so besser versuchen meine CPU weiter hoch zu ziehen und nach möglichkeit den RAM später weiter auf die standart Timings zu bringen.

    Eventuell wäre noch eine kleine erklärung praktisch wenn einer mal bissel haar genauer erklären könnte wie das mit den Timings funktioniert. Sprich ob es dahinter formeln gibt mit denen man einzelne Werte berechnen kann. Denn ich sehe oft das 4-4-4-12 RAM immer als letztes ne 12 hat und höchst seltens ne andere. Und wenn welche die Timings erhöhen dann immer auf 5-5-5-18
    Gibt es einen bestimmten grund warum gerade die und nie höhere oder niedrigere oder ausgefallenere?
     
  2. User Advert

  3. bernd das brot
    bernd das brot The real RocknRolla
    Registriert seit:
    8. Februar 2007
    Beiträge:
    6.700
    Zustimmungen:
    148
    Name:
    Justin
    1. SysProfile:
    18232
    2. SysProfile:
    18342

    Also 4-4-4-12 ist für DDR1 schon ziemlich extrem, denke mal da sollten 3-3-3-8 locker reichen. Prinzipiell solltest du die aber erhöhen können soweit du willst, kann halt nur sein das der Rechner das irgendwann nicht mehr mitmacht weil er die lange Wartezeit als Fehler deklariert.

    Und da auf der ersten Seite stehts mehr oder weniger, ist sogar noch für DDR1 ^^

    Und weils so viel Spaß macht hier mal das erste Google Ergebnis ^^ http://www.hardware-mag.de/artikel/mainboards/speichertimings_in_theorie_und_praxis/
     
    #2 bernd das brot, 8. Mai 2008
    Zuletzt bearbeitet: 8. Mai 2008
  4. tor123
    tor123 Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    5. Januar 2007
    Beiträge:
    3.080
    Zustimmungen:
    106
    1. SysProfile:
    22736
    Hab ich was nicht mitbekommen?
    2.5 ist bei DDR1 üblich, aber nicht bei DDR2. Und wenn ich Dein sysprofile und die Asus HP richtig lese, solltest Du auch DDR1 haben.
    Wenn Du ihn von 2.5-3-3-8 auf 2.5-4-4-12 setzt, verschlechterst Du ja die Timings und verbesserst sie nicht. ;)

    Ich verstehe auch nicht, warum man den Ram langsamer machen sollte.
     
  5. Gorsi
    Gorsi Super-Moderator
    Themenstarter S-Mod
    Registriert seit:
    24. März 2008
    Beiträge:
    11.684
    Zustimmungen:
    477
    mhm, dachte immer wäre DDR2... wie man sich irren kann.

    Danke Bernd für die Links, wobei mir der für das Forum nicht wirklich weiter brachte mit DDR1 und DDR2. Bzw will mir ehrlichgesagt nicht so viele seiten durchlesen da dort ehr weniger genau mein thema durchgenommen wird (meiner meinung nacht)

    Beim zweiten links siehts anders aus ;) hab ich wieder ne Nachtlektüre bis meine Mutter nen Buch fertig hat was ich noch lesen will ^^

    @tor
    Ich weiß das ich die Timings verschlechtere, warum ich das möchte ist im ersten Post beschrieben. bzw Kurz, damit ich den RAM als fehlerquelle für Prime auftretende Fehler ausschließen kann da ich nicht wirlklich klar komme was mir Prime genau zitiert wenn ein fehler gefunden worde. Desweitern wenn verschlechtert, guten CPU tackt gefunden, wird ja experimentiert um wieder an die besten timings ran zu kommen mit besten takt usw...

    Ansonsten, danke fürs nachschaun wegen DDR1/DDR2
     
  6. tor123
    tor123 Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    5. Januar 2007
    Beiträge:
    3.080
    Zustimmungen:
    106
    1. SysProfile:
    22736
    Prime sollte Dir aber nicht abschmieren, wenn Du Deinen Ram aufStandardtimings laufen lässt.
    Höchstens, wenn Du verschärfst.
    Tipp: Lass ihn auf Standard.
    Wenn Du die CPU per FSB übertaktest, taktest Du natürlich den Ram mit.
    Ich mach es dann so, dass ich den 400er einfach ne Stufe niedriger Stelle (bei meinem Board hab ich da mehr Möglichkeiten als 266, 333 und 400) und ihn dann mit entsprechendem FSB wieder innerhalb der Spezifikationen laufen lasse.
    Hier gibt's ne schöne Anleitung.

    Edit: Ich meine ja zum takten, die Timings zu entschärfen macht prime nicht "stabler". ;)
     
    #5 tor123, 8. Mai 2008
    Zuletzt bearbeitet: 8. Mai 2008
  7. Gorsi
    Gorsi Super-Moderator
    Themenstarter S-Mod
    Registriert seit:
    24. März 2008
    Beiträge:
    11.684
    Zustimmungen:
    477
    Wenn du in mein Profil geschaut hast dann weißt du das ich Speichertimings auch anwende :) sonst hätt ich glaube DDR500 RAM's und das sind ja eigentlich nur DDR400 RAM's.
    Wie gesagt, welche einstellungen man im RAM vornehmen muss, bzw im Bios weis ich.

    Mir drängt sich aber mitlerweile eine weitere frage auf.
    Die 'Alten' RAM-Riegel laufen oftmals mit viel geringeren Werten Stabiel, wieso tuen die heutigen es nichtmehr? Sprich da ja 2.5-3-3-8 eigentlich recht gute Timings sind, wieso schaffen heutige RAM's oft nur 4-4-4-12 oder gar nur 5-5-5-18?
     
  8. bernd das brot
    bernd das brot The real RocknRolla
    Registriert seit:
    8. Februar 2007
    Beiträge:
    6.700
    Zustimmungen:
    148
    Name:
    Justin
    1. SysProfile:
    18232
    2. SysProfile:
    18342
    Weil das DDR2 ist die takten höher aber haben dafür geringere Schaltzeiten, das gleicht sich aber wieder aus. Wenn du DDR2 auf timings trimmst kannst du den aber auch bis ~450Mhz (DDR900) mit 3-3-3-3 betreiben und wenn du ihn noch weiter drosseln würdest würde man wohl zu 99% auch 2-3-3-3 schaffen. Problem daran ist das da der sinn fehlt denn
    DDR400@2-3-3-3 und DDR800@4-4-4-12 haben beide 10ms nur das bei DDR800 der Durchsatz größer ist ;)
     
    #7 bernd das brot, 8. Mai 2008
  9. Gorsi
    Gorsi Super-Moderator
    Themenstarter S-Mod
    Registriert seit:
    24. März 2008
    Beiträge:
    11.684
    Zustimmungen:
    477
    ahhja, dann dank ich für die Infos :) ich bin dann mal satt mit dem thema ^^ kann von miraus ins Archiv ;)
     
  10. Venne
    Venne Praktikant
    Registriert seit:
    27. Februar 2009
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    1. SysProfile:
    91625

    Moin,
    habe meinen RAM im moment auf 5-5-5-15 stehen.
    Würde der das wohl noch mit machen und hätte ich überhaupt
    einen merkbaren Vorteil dadurch wenn ich die Timings auf zb 4-4-4-? stelle
    oder noch niedriger?
    MFg Venne
     
Thema:

RAM Timings erhöhen

Andere User suchten nach Lösung und weiteren Infos nach:

  1. ram timings entschärfen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden