1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. SysProfile 2.0 - Hilf mit

    Hallo Gast,

    die Entwicklung von SysProfile 2.0 hat begonnen. Sei von Beginn an dabei und unterstütze uns durch Vorschläge und Kritik.
    Mehr Informationen findest Du im Diskussionsthread: Zum Thread
    Information ausblenden

RAM Geschwindigkeit bei Intel Systemen

Dieses Thema im Forum "Arbeitsspeicher" wurde erstellt von finado, 25. Dezember 2008.

  1. finado

    finado Alter Hase

    Registriert seit:
    21. Februar 2008
    Beiträge:
    2.222
    Zustimmungen:
    84
    Name:
    Tim
    1. SysProfile:
    56302

    Hallo SysProfiler ,
    mal wieder kommt mir eine Frage auf !
    Diesmal möchte ich allerdings eine korrekte Antwort und keine Diskussionnen auslösen !

    Beschreibung der Frage :

    Meines Wissens nach bringt ein Arbeitsspeicher mit mehr als 667/800 Mhz Takt bei Intel Systemen (bezogen auf Sockel 775) keinen Geschwindigkeitsvorteil ,da der FSB höhere Taktraten ,außer beim Overclocking nicht überträgt !

    Jetzt muss ich mir bei dieser Sache sowas anhören

    Diese 'anscheinend' komplexe Sache hätte ich von unseren Profis gerne mal beschrieben !

    Meine These ist jetzt : DDR2 Speicher über 667/800 Mhz und auch DDR3 Speicher bringen bei Sockel 775 Intel Systemen nichts da der FSB zu langsam ist (außer beim Overclocking wenn der FSB erhöht wird) !
    Beim Corei7 sieht die Sache schon anders aus da der FSB vom QPI abgelöst wird und dieser schneller ist !

    Stimmt es das schnellerer RAM nichts bringt und das die Latenzen bei Intel Systemen sowieso nicht entscheidend sind ?!

    MfG finado
     
  2. bernd das brot

    bernd das brot The real RocknRolla

    Registriert seit:
    8. Februar 2007
    Beiträge:
    6.700
    Zustimmungen:
    148
    Name:
    Justin
    1. SysProfile:
    18232
    2. SysProfile:
    18342

    Jap deine These stimmt soweit ;)

    Nur und jetzt kommt wieder dieses aber gibt es schon Möglichkeiten das bestimmte software von 1066er RAM im Vergleich zu zb 667er stark profitiert. Das sind zwar absolute Ausnahmen es gibt so software nur wo da dann genau die Mehrleistung herkommt weis ich nicht so genau.
     
    #2 bernd das brot, 25. Dezember 2008
  3. roxX

    roxX Lebende CPU

    Registriert seit:
    1. März 2007
    Beiträge:
    1.388
    Zustimmungen:
    19
    1. SysProfile:
    113823
    Aber denoch gilt wenn man schnelleren Ram bekommt für einen günstigeren Preis kann man ruhig den Schnelleren nehmen!

    Oder würdest einen Golf nehmen wenn du fürn selben Preis einen 5er BMW bekommst ;)
     
  4. °Spitfire

    °Spitfire BIOS-Schreiber

    Registriert seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    29
    Name:
    Yves
    1. SysProfile:
    31660
    2. SysProfile:
    46885
    75554
    Genau, und der 5er kann auch 50Km/h die Stunde fahren. Wenn das System nicht übertaktet wird, bringt der schnellere Speicher nichts.
     
  5. finado

    finado Alter Hase
    Themenstarter

    Registriert seit:
    21. Februar 2008
    Beiträge:
    2.222
    Zustimmungen:
    84
    Name:
    Tim
    1. SysProfile:
    56302
    Wenn das der Golf meines Basketballtrainers ist : Ja ^^

    mit 350PS / DVD Player / Spracherkennung usw ^^

    Nein ist schon klar was du meinst !Natürlich nimmt man dann den Schnelleren oder sollte man sagen Andersnamigen , weil schneller ist er ja fast (außer bei manchen Programmen) nich ^^

    So und damit jetzt noch mehr Verwirrung reinkommt ^^

    Wie ist das denn jetzt bei Corei7 CPU's ?
    Warum ist QPI so viel schneller und kann z.B. DDR3 ausnutzen ?

    Und ... Bei AMD Systemen kann man aber normal egal welchen RAM voll nutzen weil die kein FSB haben oder ?

    MfG finado
     
    #5 finado, 26. Dezember 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26. Dezember 2008
  6. RallyeFan90

    RallyeFan90 Computer-Guru

    Registriert seit:
    29. August 2008
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    1
    1. SysProfile:
    75638
    Wenn man von z.B. DDR2-800 RAM mit 5er Latenzen auf DDR2-1066 RAM mit 4er Latenzen wechselt bekommt man je nach Spiel ein paar Frames mehr. Es ist aber auch möglich dass ein Spiel vom schnellen RAM nicht profitiert, kommt darauf an ob es sehr speicherlastig ist oder nicht.

    Bei Anwendungen oder speziel beim Benchen kann sich der höhere Datendurchsatz sehr bemerkbar machen. Durch die höhere Bandbreite läuft es einfach geschmeidiger.

    Der Wechsel von DDR2-800 auf 1066er lohnt sich nur wenn man auch die letzten möglichen Frames haben will.
    Von DDR2-667 auf 1066er RAM umzusteigen lohnt auf jeden Fall. Die höhere Bandbreite ist deutlich spürbar.

    Zum FSB: Als Beispiel dient mein Rechner. Wenn ich die CPU auf 3200 Mhz Takte und den FSB auf 356 Mhz setze läuft der RAM, da ich DDR2-800 RAM habe, 1:1 mit dem FSB Takt. Ohne den RAM-Teiler auf 1:1 zu stellen, würde der Speicher auch mit höhere Spannung einem Defekt erliegen.
    Den FSB, wie auch z.B. die PCGH manchmal macht, auf 400 Mhz zu setzen, den Multiplikator der CPU von 9 auf 8 stellen und den RAM 1:1 laufen lassen, in dem Fall mit genau mit 400 Mhz, bringt überhaupt nichts.

    Wenn man etwas mehr übertakten will wie der 800er RAM evtl. mitmacht, dann lohnt 1066er RAM. Für normale PC User ist 1066er RAM nicht von Belang.

    MfG RallyeFan90 :)
     
    #6 RallyeFan90, 26. Dezember 2008
  7. finado

    finado Alter Hase
    Themenstarter

    Registriert seit:
    21. Februar 2008
    Beiträge:
    2.222
    Zustimmungen:
    84
    Name:
    Tim
    1. SysProfile:
    56302
    Jo das war jetzt genau das was schon gesagt wurde !
    Nur beim OC bringt schnellerer RAM was !
     
  8. one-x

    one-x Computer-Experte

    Registriert seit:
    30. Juli 2008
    Beiträge:
    1.269
    Zustimmungen:
    25
    Name:
    Vitaly
    1. SysProfile:
    72872
    RallyeFan90 sagt, dass der schnellere Durchsatz des 1066MHz rams im vergleich zum zB 667MHz ram deutlich spürbar ist, was die These, dass es da keinen Unterschied gibt wiederlegt, oder irre ich mich da jetzt wieder?! :O

    Ich mach jetzt einfach mit Everest nen Test, wie der Durchsatz mit verschiedenen Ram Takten ist.
     
  9. bernd das brot

    bernd das brot The real RocknRolla

    Registriert seit:
    8. Februar 2007
    Beiträge:
    6.700
    Zustimmungen:
    148
    Name:
    Justin
    1. SysProfile:
    18232
    2. SysProfile:
    18342
    Kannst ja auch gleich noch nen 3DMark mitlaufen lassen ^^
     
    #9 bernd das brot, 26. Dezember 2008
  10. RallyeFan90

    RallyeFan90 Computer-Guru

    Registriert seit:
    29. August 2008
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    1
    1. SysProfile:
    75638
    Von 667er auf 800er RAM macht keinen großen Unterschied, aber von 667er auf 1066er RAM macht serwohl einen Unterschied!

    MfG
     
  11. finado

    finado Alter Hase
    Themenstarter

    Registriert seit:
    21. Februar 2008
    Beiträge:
    2.222
    Zustimmungen:
    84
    Name:
    Tim
    1. SysProfile:
    56302
    ????
    Vor 5 sec hat Bernd geschrieben das er meiner These recht gibt und diese stimmt und jetzt behauptet Ralley das man doch einen Unterschied merkt ?
    Einer von euch beiden liegt kräftig falsch !
    Nich persöhnlich nehmen aber ich glaube bernd hat recht ^^
     
  12. one-x

    one-x Computer-Experte

    Registriert seit:
    30. Juli 2008
    Beiträge:
    1.269
    Zustimmungen:
    25
    Name:
    Vitaly
    1. SysProfile:
    72872
    ja leute :D :D ich hab den beweis, der Ram IST schneller. Ich hab mit Everest die Lese, Schreibe und Kopierrate ermittelt und von 800MHz auf 840MHz ist ein klarer unterschied zu vermerken. Ich muss euch enttäuschen ;)
     
  13. RallyeFan90

    RallyeFan90 Computer-Guru

    Registriert seit:
    29. August 2008
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    1
    1. SysProfile:
    75638
    These hin oder her, so etwas kann man sich doch denken! Der Taktunterschied von 667 Mhz auf 1066 Mhz ist enorm!

    MfG
     
  14. one-x

    one-x Computer-Experte

    Registriert seit:
    30. Juli 2008
    Beiträge:
    1.269
    Zustimmungen:
    25
    Name:
    Vitaly
    1. SysProfile:
    72872
    Aber wie kommen Leute darauf, dass es keinen Unterschied gibt?! das ist das interessante, ich meine es wird nicht umsonst DDR3 Speicher entwickelt und es gibt nicht umsonst 1066MHz modelle... die sind ja nicht NUR zum Übertakten da..
     
  15. RallyeFan90

    RallyeFan90 Computer-Guru

    Registriert seit:
    29. August 2008
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    1
    1. SysProfile:
    75638
    Der Unterschied ist bei Intel Systemen nicht so spürbar wie bei AMD Rechnern! Ich hatte schon oft auf meinen alten Athlons die Gelegenheit mir einen Eindruck zu machen was hoher RAM Takt und scharfe Latenzen bringen. Auf AMD CPU´s ist seit den Athlon 64 ein Speichercontroller integriert. Dieser sorgt für eine bessere Verwaltung des Datenstromes. Ein Speichercontroller ist bei Intel CPU´s erstmals bei den Core i7 integriert. Wie sich dieser auf die Leistung der i7 auswirkt kann ich nicht sagen.
    Der Speichercontroller dürfte verantwortlich sein dass Sockel 775 Intel Besitzer in der Regel keinen großen Unterschied zwischen schnellen und langsameren RAM spüren.

    Mir kommt es bei diesem Thema so vor wie mit den Mikroruckler bei SLI/Crosfire Systemen: Manche Leute merken einen Unterschied, andere nicht.;)



    MfG RallyeFan90 :)
     
    #15 RallyeFan90, 26. Dezember 2008
    Zuletzt bearbeitet: 26. Dezember 2008
Die Seite wird geladen...

RAM Geschwindigkeit bei Intel Systemen - Weitere Themen

Forum Datum

RAM Masse vs. Geschwindigkeit

RAM Masse vs. Geschwindigkeit: RAM Masse vs. Geschwindigkeit
Computerfragen 27. September 2013

RAM Größe vs. RAM Geschwindigkeit

RAM Größe vs. RAM Geschwindigkeit: RAM Größe vs. RAM Geschwindigkeit
Computerfragen 27. September 2013

Ram geschwindigkeit

Ram geschwindigkeit: Ram geschwindigkeit Wie erkenne ich beim Ram die Geschwindigkeit also wie zB. eine ssd schneller als eine Festplatte ist. hat die Geschwindigkeit was mit ddr2 und ddr 3... zu tun?
Computerfragen 29. März 2013

Allgemeine Frage: RAM Geschwindigkeit

Allgemeine Frage: RAM Geschwindigkeit: Ich hab einfach nur mal eine kurze Frage. (aus Interesse) Und zwar, ich hab den Intel I7 2600k der maximal einen RAM von 1333MHz unterstützt. Bis vor einigen Tagen hatte ich einen 1333Mhz...
Arbeitsspeicher 8. Januar 2013

Welche RAM Geschwindigkeit soll ich nehmen??

Welche RAM Geschwindigkeit soll ich nehmen??: Welche RAM Geschwindigkeit soll ich nehmen?? Mein mainboard unterstützt bis zu DDR3 2800 aber mein Prozessor nur 1600 Muss ich jetzt 1600 nehmen oder hat es trotzdem Vorteile wenn ich zb...
Computerfragen 17. Oktober 2012

RAM Geschwindigkeit ? Wie schnell ist mein Arbeitsspeicher ?

RAM Geschwindigkeit ? Wie schnell ist mein Arbeitsspeicher ?: RAM Geschwindigkeit ? Wie schnell ist mein Arbeitsspeicher ? Giebt es ein Programm mit dehm man die Geschwindigkeit des Arbeitspeichers messen kann?
Computerfragen 6. September 2012

RAM-Geschwindigkeit ???

RAM-Geschwindigkeit ???: RAM-Geschwindigkeit ??? Ist es Schlimm wenn die RAM-Geschwindigkeit zu schnell für das mainboard ist ?
Computerfragen 27. Januar 2012

Geschwindigkeit oder Speicherkapazität für RAM?

Geschwindigkeit oder Speicherkapazität für RAM?: Geschwindigkeit oder Speicherkapazität für RAM? Hallo, bin gerade dabei mir nen PC zusammenzustellen kenn mich bei RAM aber nicht soo gut aus und weiß nicht wie sich das auswirkt... Ich...
Computerfragen 9. Dezember 2011

Diese Seite empfehlen