RAM bringt keine Leistung. (Timings, Spannung, BIOS Einstellungen)

Diskutiere und helfe bei RAM bringt keine Leistung. (Timings, Spannung, BIOS Einstellungen) im Bereich Probleme mit Hardware im SysProfile Forum bei einer Lösung; Hi, Das ist mein PC: http://www.sysprofile.de/id132938. Ich hab ein Problem mit meinem RAM. Laut Windows Leistungsindex bringt er bloß eine 5,9 zu... Dieses Thema im Forum "Probleme mit Hardware" wurde erstellt von loltill, 3. Juni 2010.

  1. loltill
    loltill Grünschnabel
    Registriert seit:
    3. Juni 2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    1. SysProfile:
    132938

    Hi,
    Das ist mein PC: http://www.sysprofile.de/id132938.

    Ich hab ein Problem mit meinem RAM. Laut Windows Leistungsindex bringt er bloß eine 5,9 zu Stande aber ich denke da sollte doch mehr gehen.

    Ich habe im BIOS die Spannung auf 1.65V gestellt, den Takt auf 1333Mhz und die Timings 7.0-7-7-20.

    Gibt es da noch andere Einstellungen, die nicht passen könnten?

    Bei den SPD Einstellungen im BIOS habe ich momentan folgende Einstellungen:
    CL 7
    tRCD 7
    tRP 7
    tRAS 20
    tWR 10
    tRFC 74
    tWTR 5
    tRRD 4
    tRTP 5
    tFAW 20

    Das sind die Standardeinstellungen des BIOS (bis auf die ersten 4).

    Falls es hilft, hier noch ein Screenshot von CPU-Z und HWMonitor:
    [​IMG]

    Ich hoffe Ihr könnt mir helfen meine Kiste ein wenig performanter zu bekommen ;)
    Danke
     
    #1 loltill, 3. Juni 2010
    Zuletzt bearbeitet: 4. Juni 2010
  2. User Advert

  3. La2
    La2 Dr. Watson
    Registriert seit:
    9. Mai 2009
    Beiträge:
    3.438
    Zustimmungen:
    74
    1. SysProfile:
    105257

    das da nur ne 5.9 rauskommt ist normal da des Board ja auch recht beschnitten ist von der leistung her , so könnt ichs mir vorstellen müsstest mal mit jemanden vergleichen der das selbe board betreibt .
     
  4. loltill
    loltill Grünschnabel
    Themenstarter
    Registriert seit:
    3. Juni 2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    1. SysProfile:
    132938
    Danke erstmal für die Antwort.

    Welcher Teil des Boards ist hier d.M.n. der limitierende Faktor?

    Es unterstützt 1333Mhz DDR3. Das Board bringt 1.65V an den RAM. Sollte des dann nicht reichen auch die Performance zu bekommen die man erwartet?

    Ich hoffe du kannst mich da ein wenig belehren ;)
     
  5. La2
    La2 Dr. Watson
    Registriert seit:
    9. Mai 2009
    Beiträge:
    3.438
    Zustimmungen:
    74
    1. SysProfile:
    105257
    die spannung die du dem Ram gibst für den bestimmten Takt des Ram's geht ja nur über die Rambänke was aber nicht gleich bedeutet das dadurch auch gegeben ist das die leistung auch in voller leistung an der CPU ankommt.

    Das daher herühren kann das der Chipsatz nicht den nötigen Datenverkehr schaffen kann von RAM und CPU.

    Wobei du dich auch den Leisungsindex nicht stützen solltest solang der PC rund läuft ist doch alles im grünen bereich.
     
  6. loltill
    loltill Grünschnabel
    Themenstarter
    Registriert seit:
    3. Juni 2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    1. SysProfile:
    132938
    Das klingt einleuchtend.
    Welche Kennzahl zeigt mir an wie gut der Datendurchsatz am Chip is? (Dann weiß ich beim nächsten mal Bescheid)
    Kann man das übertakten?

    Das System an sich läuft schon super, aber die 5.9 wurmen mich trotzdem :rolleyes:
    Dann hätt ich mir auch n billigeren RAM holen können.
     
  7. wraith
    wraith BIOS-Schreiber
    Registriert seit:
    27. Mai 2007
    Beiträge:
    696
    Zustimmungen:
    46
    1. SysProfile:
    32156
    2. SysProfile:
    32620
    129830
    Liegt wohl eher am RAM, der Chipsatz hat damit weniger zu tun, der Speichercontroller sitzt in der CPU und ist direkt mit dem RAM verbunden.

    Das Board ist auch nicht wirklich beschnitten(abgesehen von weniger Steckplätzen usw.), alles ist so Angeschlossen wie es auch bei einem ATX-Board der Fall ist, nur beim Bios sind die Einstellmöglichkeiten etwas bescheidener, die Leistung des Boards ist aber genauso Hoch wie bei einem Standart ATX.

    Probier mal aus, ob du bei weniger RAM-Takt und Spannung und evtl. höhere Latenzen vielleicht sogar ein höheres Ergebnis erzielst. Sowas kommt bei manchen Speicher mal vor...
     
  8. loltill
    loltill Grünschnabel
    Themenstarter
    Registriert seit:
    3. Juni 2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    1. SysProfile:
    132938
    Danke für die Antwort.

    Im Moment läuft der Speicher ja genau nach Spezifikation. Du meinst, ich soll mim Takt und der Spannung runter gehen?
    Werd das mal versuchen. Wie weit ungefähr? Hängt das nicht auch mit dem FSB zusammen? Sollen die Ratio FSB:DRAM möglichst nah an 1:1 sein?
     
  9. wraith
    wraith BIOS-Schreiber
    Registriert seit:
    27. Mai 2007
    Beiträge:
    696
    Zustimmungen:
    46
    1. SysProfile:
    32156
    2. SysProfile:
    32620
    129830
    Nur mal zum Ausprobieren. Falls bei geringerem Takt der Leistungsindex höher ist, weißt du wenigstens schon mal, ob es am RAM liegt. Ob es sich dabei dann um einen Anzeigefehler handelt oder ob die Leistung dann tatsächlich höher ist, weiß ich leider auch nicht.

    Du kannst ja auch mal mit zB. Everest einen Speicherbenchmark durchführen, der sagt evtl. etwas mehr aus...
     
  10. loltill
    loltill Grünschnabel
    Themenstarter
    Registriert seit:
    3. Juni 2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    1. SysProfile:
    132938
    Mit Everest 2.20:
    Lesedurchsatz: 9000 MB/s
    Schreibdurchsatz: 6132 MB/s
    Verzögerung: 15.2 ns

    Naja, ich glaub ich kann da nicht viel ändern. Muss ich eben mit einer 5.9 leben ;)
     
  11. Mr_Lachgas
    Mr_Lachgas Schutzgeist der Scheiße
    Registriert seit:
    24. Dezember 2006
    Beiträge:
    12.101
    Zustimmungen:
    421
    Name:
    Tobias
    1. SysProfile:
    9166
    2. SysProfile:
    138194
    #10 Mr_Lachgas, 5. Juni 2010
  12. loltill
    loltill Grünschnabel
    Themenstarter
    Registriert seit:
    3. Juni 2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    1. SysProfile:
    132938

    Hey, was benutzt du denn für eine everest version?

    Hab mir mal die trial von v5.50.2100 gezogen, die anderen Werte waren von 2.20.

    Bei der 5.50 bekomme ich noch bessere Werte für die Durchsätze raus, aber die Latenz hat einen Wert von 80+ms.

    Ich kann bei meinem BIOS leider keine RAM Profile einstellen, ich muss das händisch machen...

    Naja egal.. Es läuft stabil und gut, dann kann ich nicht meckern.

    Danke für die vielen Antworten.
     
Thema:

RAM bringt keine Leistung. (Timings, Spannung, BIOS Einstellungen)

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden