1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

R9 390 tot? Plötzlich neustart -> kein Signal. Grund Versuch WaKü Block

Dieses Thema im Forum "Probleme mit Hardware" wurde erstellt von kelti, 16. Mai 2016.

  1. kelti

    kelti Grünschnabel

    Registriert seit:
    2. Mai 2012
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0

    Gute Tag,

    gestern Nacht beim Spielen ist plötzlich der Rechner ausgegangen und hat sich darauf hochgefahren mit einem "No Signal" auf dem Monitor. Die Lüfter drehen sich. Der PC funktioniert, mit einer anderen Grafikkarte getestet.

    Mein System:
    Sabertooth Z 97 m1
    Intel xeon prozessor e3 1230v3
    8 GB DDR3
    2xSSD
    Corsair RN 750X
    Der Hersteller der R9 ist VTXD oder so ähnlich.

    Der Grund warum ich dieses Problem habe: ca. 11h vor dem GAU habe ich die Karte ausgebaut, den Kühler abmontiert,
    da ich ein WaKü einbauen wollte, der hat aber nicht gepasst. Karte zusammen geschraubt und wieder installiert. Nach 11h Betriebszeit der Vorfall.

    Ich bin sehr vorsichtig gewesen, die Schrauben über kreuz zugeschraubt und sonst alles ordentlich gemacht.
    Die VTXD hat 2 Lüfter und einen schwarzen Metalteil drumherum. Ich hatte ihn weggelassen als ich die Karte eingebaut habe.

    Meine Versuche:
    Karte wieder rausgebaut und aufgeschraubt: Kein Geruch, keine sichtbaren Schäden.


    Das Schrauben habe ich aufgenommen, da ich mein WaKü Projekt dokumentiere. Habe die Aufnahmen mir angeschaut und mir ist nichts aufgefallen.



    Wichtigste Fragen: Was ist passiert? Kann man die Karte retten? Was soll ich tun?
    Habe ich Recht auf Garantie, obwohl ich die Karte aufgeschraubt habe? Es gab keinen Garantiesiegel.

    Grüße,
    Kelti

    EDIT: R9 im alten PC -> kein Signal.
     
    #1 kelti, 16. Mai 2016
    Zuletzt bearbeitet: 16. Mai 2016
  2. bulletpr00f

    bulletpr00f Lebende CPU

    Registriert seit:
    17. September 2007
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    206
    Name:
    Chris
    1. SysProfile:
    68368

    Hast du denn beim Montieren des alten Kühlers die Wärmeleitpaste erneuert? Drehen sich die Lüfter der Karte selbst? (nicht die Gehäuselüfter), wenn du den Rechner anschaltest? Bzw. hast du (nich ganz klar aus deinen Ausführungen heraus) den Lüfter komplett weg gelassen? Mach uns mal bitte ein Bilder der Karte im "jetzt" Zustand.

    Grundsätzlich erlischt die Garantie (ein paar Sonderfälle ausgenommen), sobald du an der Karte rumbastelst. Hast du an der Karte, an der Oberkante, einen kleinen schwarzen Schalter ("Switch"), welcher 2 Positionen einnehmen kann?

    Ich geh' mal bisher ganz vorsichtig vom Tod der selbigen aus...
     
    #2 bulletpr00f, 16. Mai 2016
  3. kelti

    kelti Grünschnabel
    Themenstarter

    Registriert seit:
    2. Mai 2012
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    irgendwie habe ich immer Probleme mich klar und deutlich auszudrücken, obwohl ich vor dem posten mein Beitrag nochmal durchgehe.
    Ich habe die Paste nicht vergessen, da war sogar soviel, dass ich welches weggemacht habe (war auf den Transistoren, die um die GPU) aber hab noch zwei ordentliche Tropfen frisches nachgegeben.

    Die Lüfter drehen sich. Im alten Rechner auch, da habe ich sogar die Stromversorgung getrennt, da hat aber sofort der Speaker ein Fehlercode gepiepst, was natürlich normal ist.

    Die Karte sah im PC genau so aus wie zuvor. Ich hoffe stark das die Garantie wirkt, da nirgends ein Varanty Sticker war.

    Ja ich habe diesen switch. Der wurde aber 100% nicht bewegt. Warum ist er da?
     
  4. bulletpr00f

    bulletpr00f Lebende CPU

    Registriert seit:
    17. September 2007
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    206
    Name:
    Chris
    1. SysProfile:
    68368
    Leg den Switch mal bitte um (im ausgeschalteten Zustand des Rechners), du aktivierst damit das duale BIOS, evtl. hat es "nur das BIOS" der Karte zerschossen, wobei es mir ein Rätsel wäre, warum und wie du das geschafft haben könntest... Danach Rechner anschalten und "beten".

    Eine weitere Möglichkeit des Untersuchens: Versuch doch mal bitte, alle Ausgänge der Karte zu testen. Sollten i.d.R. ja 2 DVI-D, 1 HDMI (und evtl. ein DP, den du sicher nicht greifbar hast, aber die anderen kannst du ja testen) sein.

    Ein Garantiesiegel nicht zu brechen, ist ja das eine. Aber Hersteller sehen ganz genau, wann und wo an ihren Produkten gearbeitet wurde. Versuchen kann man es aber im worst case sicherlich, Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt. Es gäbe noch eine eher ungewöhnliche, experimentelle Möglichkeit, an der Karte Tests durchzuführen. Davon rate ich aber wirklich erst mal ab, bis geklärt ist, ob die Garantie (sollte die Karte wie gesagt tatsächlich tot sein) greift, oder du darauf sitzen bleibst. Also: Schritt für Schritt.
     
    #4 bulletpr00f, 17. Mai 2016
    1 Person gefällt das.
  5. Gorsi

    Gorsi Super-Moderator
    S-Mod

    Registriert seit:
    24. März 2008
    Beiträge:
    11.684
    Zustimmungen:
    477

    Bei dem Switch vielleicht auch mal schauen ob du in der nähe eine Beschreibung siehst. Zahlen oder sowas wie On/Off oder ähnliches. Eventuell auch nen Detailfoto.
    Vielleicht hast du beim Umbau ausversehen schon den Switch betätigt, auch wenn unwahrscheinlich, und damit ein zweiten Bios aktiviert. Häufiger (aktueller Fall im Forum vorhanden) ist es auch ein OC Bios was mehr Spannung liefert und mit bissel pech auch andere Taktraten anschlägt. Sollte aber nicht, aber möglich ist es trotzdem, das dies zu gewissen Instabilitäten führt.
    Töten sollte der Schalter aber die Karte nicht. Nur maximal Einstellungen verändern. Brauchst dahingehend also keine Angst haben.
     

Diese Seite empfehlen