quad-core zusammenstellung

Diskutiere und helfe bei quad-core zusammenstellung im Bereich Archiv im SysProfile Forum bei einer Lösung; aufgrund der wünsche des kunden, soll ich ein "rundes" und auch optisch angenehmes silent system zusammenstellen (möglichst silber). es soll nix... Dieses Thema im Forum "Archiv" wurde erstellt von WilliamTC, 19. Juni 2007.

  1. WilliamTC
    WilliamTC BIOS-Schreiber
    Registriert seit:
    4. Juni 2007
    Beiträge:
    570
    Zustimmungen:
    7
    1. SysProfile:
    22295
    2. SysProfile:
    33914

    aufgrund der wünsche des kunden, soll ich ein "rundes" und auch optisch angenehmes silent system zusammenstellen (möglichst silber). es soll nix außergewöhnliches sein (also bitte keine posts über CL1,75 speicher mit wakü-anschluss und 2,5 nVidia 8800´er grakas!). gefallen hat ihm bzw. mir bis jetzt folgende zusammenstellung :
    • REVOLTEC Zirconium Tower, silber
    • be quiet! Straight Power BQT E5-700W
    • ASUS P5K Deluxe
    • INTEL Core 2 Quad Q6600
    • 2x 2 GB Kit PC800/6400 (vllt. KINGSTON HyperX)
    • ZEROTHERM BTF90CU oder 95 (lief bis jetzt super und ist vollkupfer)
    • LG DVD-ROM & LG DVD+/-RW/RAM
    • REVOLTEC Star Serie 7 in 1 Kartenleser / USB2.0 HUB PROCYON II
    • Western Digital Raptor X 150GB SATA, WD1500AHFD (vllt. auch 2x als RAID1)
    • (Western Digital Caviar SE16 750GB SATA II, WD7500AAKS, als datenspeicher für mp3, videobearbeitung, ...)
    • ASUS EN8600GT SILENT/2DHT, PCIex
    • LOGITECH diNovo Edge Keyboard
    • LOGITECH MX Revolution Laser Cordless Mouse
    • ASUS PW201 TFT
    ... so hab ich mir das bis jetzt vorgestellt.
     
    #1 WilliamTC, 19. Juni 2007
  2. User Advert

  3. bernd das brot
    bernd das brot The real RocknRolla
    Registriert seit:
    8. Februar 2007
    Beiträge:
    6.700
    Zustimmungen:
    148
    Name:
    Justin
    1. SysProfile:
    18232
    2. SysProfile:
    18342

    so habe da mal paar Sachen geändert teurer wird es dadurch übrigens nicht

     
    #2 bernd das brot, 19. Juni 2007
  4. WilliamTC
    WilliamTC BIOS-Schreiber
    Themenstarter
    Registriert seit:
    4. Juni 2007
    Beiträge:
    570
    Zustimmungen:
    7
    1. SysProfile:
    22295
    2. SysProfile:
    33914
    thx bernd, aber ich verkauf kein enermax mehr ... samsung bekomm ich auch "kopfschmerzen" nachdem ich paar 160´er und 250´er reklamiert habe (ist nur dumm, wenn´s aus einem PC bzw. kunden war).

    p.s. hast dir das asus tft mal angeschaut, derjenige hat schon 4 stück und will auch webcam etc. ... sind halt nett ausgestattet ... schau dir die mal an.
     
    #3 WilliamTC, 19. Juni 2007
  5. Kaktus
    Kaktus Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    2.626
    Zustimmungen:
    64
    1. SysProfile:
    19845
    Also ich bin auch kein Fan mehr von Samsung Platten, obwohl ich eine habe. Sie vibrieren sehr stark. Allerdings versteh ich nicht wieso du bei einem "Silent" System Raptor Platten verbaust. Die Zugriffsgeräusche sind sehr laut. Da würde ich auf eine Aktuelle Serie von Hitachi zurück greifen. WD Platten der "normalen" Reihe neigen recht häufig zu Ausfällen.
    Ich denke nicht das er den Unterschied zwischen einer aktuellen Hitachi Platte und den Raptoren merken wird. Sehr deutlich sind die Unterschiede nicht, eher marginal in der Praxis.

    Ist halt noch die Frage der Grafikkarte. Soll die m Zocken sein? Wen nicht, dann würde ich hier sparen und nicht die 8800 nehmen. Dann reicht die von dir gewählte locker. Sollte mit dem System aber Gespielt werden, dann würde ich wirklich eine 8800GTS 640MB holen, keine 320MB. Zumindest wen es das Budged zulässt.

    Beim Mainboard würde ich zu einem mit aktuellem P35 Chipsatz raten. Mein Persönlicher Favorit, da perfekte Lüftersteuerung und kein Standby Fehler wie derzeit noch bei MSI und Asus (benötigen wahrscheinlich noch ein Bios Update), das Gigabyte!

    Der CPU Kühler ist ok, allerdings bekommst du für diesen Preis bessere und leisere. Scyte Infinity wäre hier zu nennen oder der Thermaltake Big Typ. Noch eine Kühlerempfehlung von mir wäre der Thermaltake Sonic Tower welchen ich selbst betreibe. Wen man hier einen 120mm Lüfter wie diesen einbaut, ist er nicht zu hören und kühlt trotzdem hervorragend. Dazu wären die letzten beiden Lüfter sogar günstiger.

    Bei Ram ist es ja fast egal was du einbaust, solange nicht übertaktet werden soll. Ich Persönlich habe allerdings keine guten Erfahrungen mit Kingston. Hier greife ich lieber zu günstigen Corsair, Crucial G.Skill oder wen es etwas edler sein soll Mushkin, welche sich auch sehr gut zum übertackten eignen.

    Und beim Rest... nunja.. alles eineFrage des Geschmacks *g*! Aber hier hab ich auch was zu meckern... Ich mag keine LG Laufwerke, die machen so einen billigen und klapprigen Eindruck auf mich. Da gefallen mir die Samsung besser. Was es aber nicht zu einem schlechteren Laufwerk macht.
     
  6. peabody
    peabody Computer-Versteher
    Registriert seit:
    30. Mai 2007
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    1. SysProfile:
    12048
    Bevor hier irgendwelche vernünftigen Ratschläge kommen können, sollte erstmal klar sein für welches Aufgabengebiet der Rechner gedach ist!

    Grundsätzlich würde ich aber schon ein paar sachen verändern:

    Wenn schon raptor, dann doch eher die ohne Fenster. Die ist erstens leiser und hat eine höhere MTBF. Allerdings lässt sich über den sinn oder unsinn einer raptor sicher streiten. Ich würde dann eher 1x Raptor + 2x 500GB einbauen.

    Als Netzteil würde ich auf ein Corsair HX520W oder HX620W setzen. Ist zur zeit so ziemlich das beste was man bekommen kann. (wird von seasonic produziert und entspricht im grunde einem modifizierten M12).

    Eine 8600GT finde ich jetzt nicht sonderlich passend. Dann doch eher eine 8800GT (zur not 320MB Version).

    Im Juli gibt es übrigends einen großen preisstur bei intel, sodass z.B. die Quadcores deutlich günstiger werden.
     
  7. WilliamTC
    WilliamTC BIOS-Schreiber
    Themenstarter
    Registriert seit:
    4. Juni 2007
    Beiträge:
    570
    Zustimmungen:
    7
    1. SysProfile:
    22295
    2. SysProfile:
    33914
    wie schon geschrieben, ich brauch an der stelle keine 8800´er. der pc wird max. zum videoschnitt-/archivierung seiner analogen/digitalen video, mp3´s und rein game-mäßig zum zocken seiner 6jährigen tochter benutzt. er ist zwar ein bissel auf dem "alles neue brauch ich" tripp, aber ich hab ihm z.b. auch DDR3 "ausreden" können.

    - ok, raptor X muß nicht sein (hatte nur einfach past&copy gemacht)
    - apropo raptor - vorteil: dauerbetrieb und längere garantiezeiten (und noch nie ein defekt, ich habe dem kunde alleine vllt. schon 25 raptoren verbaut)
    - preisentwicklung INTEL weiß ich eh bescheid (und derjenige auch)
    - sonic tower habe ich selber auch, zerotherm ist halt fast komplett kupfer und bis jetzt tadellos im einsatz
    - corsair RAM bin ich eigentlich bis jetzt immer enttäusch worden, egal ob bei "value" oder meinen eigenen XMS2 damals, bei kingston weiß ich was ich habe und der läuft in meinen eigenen und auch schon mind. in 2 PC´s beim kunden (überall HyperX)
    - NT schau ich mir mal an
    - ASUS ist halt irgendwo bei uns auch "hausmarke" (office-pc´s, CAD, kleine server, notebook´s, ...), denn nach jahre langen test´s diverser hersteller (abit, msi, gigabyte, ...), waren das meit die zuverlässigeren lösungen


    p.s. @ bernd, ich vergaß zu erwähnen, daß es den PW201 leider nur bis 20" gibt, denn sonst würde auch bei mir ein anderes TFT stehen :rolleyes:
     
    #6 WilliamTC, 19. Juni 2007
  8. Kaktus
    Kaktus Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    2.626
    Zustimmungen:
    64
    1. SysProfile:
    19845
    Gegen die Raptor Serie sag ich nichts außer der Lautstärke. Allerdings ist die normale WD Reihe sehr Fehleranfällig, zumindest gehen sie gegenüber den anderen Herstellern sehr häufig kaputt.

    Asus ist nicht mehr der Führende Hersteller in Sachen Mainboards. Gigabyte und Abit haben mittlerweile überholt. Und nur weil es eine "Hausmarke" ist.... naja.... ich kaufe lieber das was aktuell das beste für das Geld liefert, da ist es mir egal was da drauf steht.

    Bei ram muss es ja nicht Corsair sein, Crucial, G.Skill, Mushkin..... gibt ja noch einige. Ist auch mein Persönlicher Rat... bei uns mag niemand Kingston.

    Beim Netzteil würde ich wiederum beim BeQuiet bleiben, wobei selbst ein 600W Teil ausreichend für ein SLI System mit 2x2900XT und einem Quadcore wäre. Also 700W brauchst du nicht. Wen da keine High End Karte rein soll würde auch ein 400W NT völlig reichen. Empfehlen würde ich ein 500W. Und die besten derzeit erhältlichen MArken sind BEQuiet, Enermax und Seasonic. Wobei Seasonic und BeQuiet derzeit die leisesten am Markt sind. Und warum ein Corsair wen man es Orginal haben kann? Seasonic wird für einen anderen Hersteller nicht besser Produzieren als für die eigene Marke... oder?
     
  9. WilliamTC
    WilliamTC BIOS-Schreiber
    Themenstarter
    Registriert seit:
    4. Juni 2007
    Beiträge:
    570
    Zustimmungen:
    7
    1. SysProfile:
    22295
    2. SysProfile:
    33914
    ... da muß ich nochmal nachhaken. wieso ist asus kein führender hersteller mehr? wiso benennst du abit, ich habe jahre abit vertrieben ... nur dumm, daß sie "aufgrieben" wurden und eigentlich keine rolle mehr im mainboard-markt spielen (außer vllt. unter paar gamern).
    tja, als graka kommt wohl doch nur eine ati hd2x00 zum einsatz. grund dafür ist wd raptor/nvidia probleme (auch wenn es dafür von thg ein "patch" gibt).
     
    #8 WilliamTC, 1. Juli 2007
  10. Kaktus
    Kaktus Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    2.626
    Zustimmungen:
    64
    1. SysProfile:
    19845
    Hast du dich im letzten JAhr mal umgesehen auf dem Mainboard Markt? Abit steigt derzeit extrem schnell auf und liefert ein Board nach dem anderen die in allen Test mit an der Spitze liegen. Im OC-Bereich schießt derzeit Gigabyte den Vogel ab und mauserst sich zum DFI Nachfolger, die ja völlig den Anschluss verloren haben.
    Asus schneidet zwar in Test immer gut ab, ist aber in keinem Test mehr der Sieger. zumindest nicht wen Marken wie Abit oder Gigabyte mitspielen. Ein guter Massenhersteller, mehr nicht. Zudem haben mittlerweile einige erkannt das man bei Asus sehr viel für den Namen bezahlt.
    Auch etwas das Asus in letzter Zeit sträflich vernachlässigt, der Support, vor allem über deren Hompage. Oft nicht zu erreichen, grotten langsam. Auf Anfragen bekommt man teilweise nicht mal mehr Antwort oder nur flapsige die auf die Frage kaum eingehen.
     
  11. WilliamTC
    WilliamTC BIOS-Schreiber
    Themenstarter
    Registriert seit:
    4. Juni 2007
    Beiträge:
    570
    Zustimmungen:
    7
    1. SysProfile:
    22295
    2. SysProfile:
    33914
    kA auf was sich das bei dir mauert. dummerweise kann man froh sein, daß es abit noch gibt, da sie voriges jahr eigentlich schon die segel komplett gestrichen hatten!
    bzgl. asus support muß ich sagen, daß ich bis jetzt immer schnell meine ware zurückbekam und das war nicht viel, was ich reklamieren mußte (bei ca. 150-200 sys). selbst eine sockel am2-halterung wurde mir einfach so von heute auf morgen geliefert, ohne, daß ich einen grund oder eine zahlung liefern mußte.
    es mag wirklich _auch_ subjektiv sein, daß ich kein freund von marken wie gigabyte, dfi, ecs, ... etc. bin, aber wie schon des öfteren geschrieben, ich tendiere immer zu einem hersteller, der mir ein "rundes paket" liefert und nicht nur mal ein modell als top1 hat und 2jahre später verschwindet. deshalb verbaue ich weiterhin asus .... ich habe diese problematik schon mit abit, msi und Co. durch (da wußte hier wohl viele nur, wie man ein aufziehauto bedient - sry. für sarkasmus) und alle haben sie mich enttäuscht oder gibt es als firma nicht mehr.
     
    #10 WilliamTC, 1. Juli 2007
  12. Kaktus
    Kaktus Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    2.626
    Zustimmungen:
    64
    1. SysProfile:
    19845
    Ich bin mittlerweile kein Fan mehr von Asus, da ich hier ein rundes Paket sehr vermisse. Viele Boards haben macken und Layoutschwächen. Da muss man bei den Boards sehr differenzieren welches taugt und welches nicht.
    ZU Abit... da solltest du dir nur mal aktuelle Zeitschriften ansehen. In den letzten Monaten kam Abit immer öfters mit guten Boards. Abgesehen von der Fatility Serie.
    Und wen ich mir Kaufempfehlungen von Zeitschriften ansehe, da sieht man überall Abit Boards. NUr zum übertackten taugen sie weniger. Das ist richtig. Aber Ausstattungsmäßig sind sie Top. Sie hatten eine sehr schwache Zeit, richtig, aber das ändert sich grade.
    Gigabyte hatte schon immer extrem stabile Boards auf dem Markt die mehr in der Industrie zum Einsatz kamen. Seid den 965 Boards (DS3 und 4) sind die Boards für OCler extrem interessant und bieten teilweise bessre Leistung als teure Asus Boards. Bestes Beispiel sind die neuen P35 Boards. Das Gigabyte DS3P bietet das Gleiche wie das Asus P5K Deluxe, ist sogar von den Bios Einstellungen etwas besser und kostet aber fast 70€ weniger.
     
  13. WilliamTC
    WilliamTC BIOS-Schreiber
    Themenstarter
    Registriert seit:
    4. Juni 2007
    Beiträge:
    570
    Zustimmungen:
    7
    1. SysProfile:
    22295
    2. SysProfile:
    33914
    dann sag mir bitte die ganzen macken.
    wie schon gesagt, kenne ich das abit delirium gut genug und auch den service bzw. support, der mehr als erbärmlich war. dir is schon ganz bewußt, wieviel leute für ganz europa die letzten jahre tätig waren und warum abit-service auch immer etwas länger dauerte oder darauf hinauslief ... "ach schicken sie doch lieber ein RMA-fax mit ihren angelegenheiten". das war/ist nicht der einzelfall gewesen!
    gigabyte kommt in der industrie zum einsatz?
    mir kommt es wie schon gesagt nicht immer auf OC u.ä. eigenschaften an, auch wenn das ein gutes "schmanckerl" ist.
     
    #12 WilliamTC, 2. Juli 2007
  14. Kaktus
    Kaktus Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    2.626
    Zustimmungen:
    64
    1. SysProfile:
    19845
    Also bei Lufthansa Systems setzen die in den normalen Rechner fast nur Gigabyte ein. Und Lufthansa Systems verwaltet den kompletten Datenaufwand der Dresdner Bank, Deutschen Bank,natürlich den Flughafen und ein paar weitere Firmen (Mein Stiefvater arbeitet da als Admin)
    Ich glaube nicht das die schlechte Bauteile verwenden.

    Ich muss gestehen das ich nicht weis wie viele Leute bei Abit für den Support tätig sind. Ich weis nur das ich mit dem Asus Support nur ärger habe. Meist bekomme ich nicht mal eine Antwort auf eine einfache Frage. Und die Hompage ist grotten Lahm. Da versteh ich nciht warum sie sich nicht ein Beispiel an Asrock nehmen. Die Seite ist extrem übersichtlich und arbeitet schnell. Immerhin eine Tochterfirma von Asutek, wozu ja Asus gehört.
    Bei Abit hatte ich in letzter Zeit nicht solche Probleme. Eigentlich hatte ich überhaupt kein einziges Problem mit Abit.

    Die kleinen Macken. CPU Tempp wird oft falsch ausgelesen. Lüftersteuerung läuft nicht immer optimal. Bei der P5K Serie mit SLI gibts Probleme wen man 8800GTX Karten verwndet, sie belegt bei fast jedem Board 2 SATA Plätze.
    Schau dir nur mal an wo bei der P5B Serie der NT Anschluss ist. Ziemlich unpraktisch, oder?
    Es sind einfach Kleinigkeiten, nichts Gravierendes, aber nerviges. Das stört mich. OC-Eigenschaften interessieren mich auch eher weniger. Allerdings kann man davon etwas anders ableiten. Stabilität. Den um ein gutes OC Board zu sein, muss es im Grenzbereich sehr stabil laufen. Die Bauteile müssen dafür ausgelegt sein und auch starke Hitze abhaben können. Ich denke schon das man also gute OC Eigenschaften als Argument für einen Non OC-User geben kann.
    Ich will ja nicht sagen das Asus schlecht ist, nur nicht mehr alleine an der Spitze. Und das schon lange nicht mehr.
     
  15. WilliamTC
    WilliamTC BIOS-Schreiber
    Themenstarter
    Registriert seit:
    4. Juni 2007
    Beiträge:
    570
    Zustimmungen:
    7
    1. SysProfile:
    22295
    2. SysProfile:
    33914
    ... okay muß ich einfach so respektieren. dummerweise kenne ich auch firmen (also keine endunden) die eben aus den selben gründen wie ich, größtenteils asus ausliefern. gutes bsp. ist maxdata für die bundeswehr oder auch wortmann für viele andere endkunden.
    ich will ja auch nicht sagen, das GB scheiße ist (ich habe z.b. das erste C2D-sys mit einen GB board ausgeliefert), aber die erfahrung ... und da meine ich ... laaannnggeeeee erfahrung, mach ich nicht mehr an irgendwelchen berichten in zeitschriften xyz oder foren auf, ich habe halt nur gute erfahrungen mit asus in ALLEN bereichen gemacht und das ist nicht erst seit letzten jahr so. klar schaut man mal nach "rechts und links", aber es hat mich nicht überzeugt. UND ICH SCHAUE OFT NACH RECHTS UND LINKS ... so wie früher auch, wo z.b. abit oder auch msi die ersten OC-board´s lieferten oder auch die mit den ersten ata133-controllern!

    btw. zeig mit den hersteller, der keine fehler im layout oder ansonsten hat ... ?!
     
    #14 WilliamTC, 2. Juli 2007
  16. Kaktus
    Kaktus Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    2.626
    Zustimmungen:
    64
    1. SysProfile:
    19845
    Ich glaube das ist insgesamt eine Glaubensfrage. Da könnten wir uns wahrscheinlich ewig darüber unterhalten.
    Ich bin absolut kein Fan von Asus aufgrund meiner Erfahrung. Allerdings haben sie einige sehr gute Micro ATX Boards. Auch MSI ist eine Firma die ich nie wieder verbauen werden wen es sich vermeiden lässt, andere schwören darauf.
    Ich finde Abit derzeit sehr gelungen, ebenso Gigabyte.


    Sicher, jeder hat Layout Fehler. Allerdings erwarte ich von einer Firma wie Asus das sie weniger Fehler machen als andere, das ist aber nicht mehr der Fall. Sie haben in meinen Augen einfach stark nachgelassen.

    Aber beenden wir diese völlige Off Topic Diskussion :o Gute Idee. Ihr könnt euch aber auch gerne nochmal im Chat treffen ;) ...b0mbe

    Wie gesagt, jeder hat seine Erfahrungen.
     
Thema:

quad-core zusammenstellung

Die Seite wird geladen...

quad-core zusammenstellung - Similar Threads - quad core zusammenstellung

Forum Datum

Grafikkarte für Intel 2 quad core Q6600

Grafikkarte für Intel 2 quad core Q6600: Grafikkarte für Intel 2 quad core Q6600
Computerfragen 18. Januar 2014

Intel Core 2 Quad aufrüsten (Medion PC)

Intel Core 2 Quad aufrüsten (Medion PC): Intel Core 2 Quad aufrüsten (Medion PC)
Computerfragen 27. Dezember 2013

Intel Core 2 Quad 2,4 GHz übertakten/overclocking

Intel Core 2 Quad 2,4 GHz übertakten/overclocking: Intel Core 2 Quad 2,4 GHz übertakten/overclocking
Computerfragen 27. August 2013

Intel Core 2 Quad Q6600 auf 3,00 GHz übertakten

Intel Core 2 Quad Q6600 auf 3,00 GHz übertakten: Intel Core 2 Quad Q6600 auf 3,00 GHz übertakten
Computerfragen 22. August 2013

intel core quad q9300 welche grafikkarte

intel core quad q9300 welche grafikkarte: intel core quad q9300 welche grafikkarte Hi welche Grafikkarte mit der ich Simulatoren spielen kann passt zum prozessor am besten natürlich die billigste
Computerfragen 1. April 2013

AMD FX(tm)-4100 Quad Core Processor Treiber aber wo??

AMD FX(tm)-4100 Quad Core Processor Treiber aber wo??: AMD FX(tm)-4100 Quad Core Processor Treiber aber wo?? Ich habe mir das Windows 7 Ultimate 64 Bit system wieder gehollt. Kann jedoch nicht bei AMD,com Den Autodetect starten angeblich wird...
Computerfragen 5. März 2013

Mainboard mit Intel core 2 quad!

Mainboard mit Intel core 2 quad!: Mainboard mit Intel core 2 quad! Der passt auf jedes Mainboard mit dem Sockel 775! Kannst dir hier eins aussuchen: http://goo.gl/YXJhA . LG Felix
Computerfragen 21. Dezember 2012

Packard Bell EasyNote TS11SB-666GE Quad-Core 500GB HD7670M - Test

Packard Bell EasyNote TS11SB-666GE Quad-Core 500GB HD7670M - Test: hallo kennt das notebook jemand, finde keinen test mit der hardware: Packard Bell EasyNote TS11SB-666GE Quad-Core 500GB HD7670M Windows 7 oder einfacher: Prozessor AMD Vision A6-3420M Prozessor...
Note-, Netbooks, Tablet-PCs & Pads 15. Dezember 2012

Welches Mainboard für Intel core 2 quad q6600?

Welches Mainboard für Intel core 2 quad q6600?: Welches Mainboard für Intel core 2 quad q6600? Hallo meine lieben Leute, ich möchte mir ein Mainboard für meinen Q6600 von Asus oder MSI kaufen. Jedoch weiß ich nicht welches ich nehmen soll....
Computerfragen 10. Dezember 2012

Windows-Leistungsindex für Intel Core 2 Quad Q6600 2.4Ghz

Windows-Leistungsindex für Intel Core 2 Quad Q6600 2.4Ghz: Windows-Leistungsindex für Intel Core 2 Quad Q6600 2.4Ghz Hey, ist ein Wert von 3,4 im Windows-Leistungsindex für einen Intel Core 2 Quad Q6600 2.4Ghz nicht viel zu wenig? Was könnte da...
Computerfragen 5. November 2012

Asus P5Q Pro Turbo mit Intel Core 2 Quad 8300 wie weit übertakrten?

Asus P5Q Pro Turbo mit Intel Core 2 Quad 8300 wie weit übertakrten?: Hallo liebe leute ich will die cpu übertackten und möchte nun von euch wissen wie weit das eurer erfahrung nach ohne probleme geht? System: Windows 7 GamerZ Pro (Professional Basis) [img]
freie Fragen 14. November 2012

ASRock M3N78D, AM3, AMD Motherboard für einen AMD Phenon 9600 Quad Core?

ASRock M3N78D, AM3, AMD Motherboard für einen AMD Phenon 9600 Quad Core?: ASRock M3N78D, AM3, AMD Motherboard für einen AMD Phenon 9600 Quad Core? Hallo habe nun folgendes Problem: Ich denke mein Arbeitsspeicher ist kaputt gegangen,bei was auch immer, da sich mein...
Computerfragen 12. Juli 2012

AMD Phenom 9950 Quad-Core Prozessor 2.60 GHz übertakten. Wie?

AMD Phenom 9950 Quad-Core Prozessor 2.60 GHz übertakten. Wie?: AMD Phenom 9950 Quad-Core Prozessor 2.60 GHz übertakten. Wie? Hallo. Wie von der Frage man entnehmen kann will ich mein Prozessor übertakten weiß aber nicht wie. Habe schon ein Tool...
Computerfragen 29. April 2012
quad-core zusammenstellung solved
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden