1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Problem mit Partition

Dieses Thema im Forum "Probleme mit Hardware" wurde erstellt von ovahead, 26. September 2015.

  1. ovahead

    ovahead Computer-Guru

    Registriert seit:
    9. September 2009
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    2
    1. SysProfile:
    98192
    2. SysProfile:
    123399

    Die Partition um die es geht hat Indizierungsfehler. Mache ich ein CHkDSK /F /R versucht es Dateien wiederherzustellen, jedoch meint Chkdesk es wäre nicht genug freier Speicherplatz auf der Partition.
    Der Dateibrowser meint jedoch das von 932GB noch 499GB frei wären.
    Demnach sind auch keine Dateien wirklich weg, sondern werden einfach nicht mehr angezeigt.
    Was kann ich tun, damit Chkdsk die Indizierungen wieder herstellt?

    Die Partition um die es geht, ist Teil einer ex. Festplatte die bis vor kurzem an eSata angeschlossen war.
    Nun hat das Gehäuse einen Defekt (Festplatte bekommt keinen Strom und auch die LEDs des Gehäuse leuchten nicht mehr).
    Festplatte hängt nun per USB(2) am Rechner, bis das ich das neue Gehäuse habe.

    Die Platte ist 3TB groß und mit GPT eingerichtet. Betriebsystem ist Win7 Ultimate 64bit.
     
  2. XT240

    XT240 Computer-Experte

    Registriert seit:
    25. Januar 2011
    Beiträge:
    1.007
    Zustimmungen:
    97
    1. SysProfile:
    146305
    2. SysProfile:
    182494

    Hat die Platte denn eine große Partition, oder ist sie in mehrere eingeteilt?

    Grundsätzlich rate ich dir, baue die Platte mal testweise in den Rechner ein, auch das "neue" Gehäuse ist nur eine zusätzliche Fehlerquelle.
     
  3. ovahead

    ovahead Computer-Guru
    Themenstarter

    Registriert seit:
    9. September 2009
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    2
    1. SysProfile:
    98192
    2. SysProfile:
    123399
    Hat fast 3 gleichgroße Partitionen.
    Im Moment hängt sie ohne Gehäuse per USB- und Netzteiladapter am Rechner. Immer wenn ich sie an USB anschließe, kommt dann auch die Abfrage ob diese eine Partition überprüft und repariert werden soll.

    Die anderen Partitionen sind davon nicht betroffen. Muß irgendwie mit einem automatischen Shutdown (der aber in letzter Minute manuell abgebrochen wurde) und einer gleichzeitigen Acronis Sicherung zu tun haben...
    Würde auch die Sicherung einspelen, aber da kann ich nicht wirklich sicher sein, ob alles gesichert wurde, bzw es Fehler gab (obwohl nichts davon gemeldet wurde)
     
  4. Schweini

    Schweini Wandelnde HDD

    Registriert seit:
    26. Dezember 2006
    Beiträge:
    4.341
    Zustimmungen:
    229
    Kopiere doch erstmal die lesbaren Dateien runter und lösche sie dann. Diese werden als gelöscht markiert, physikalisch wird nix gelöscht. Probiere es erneut.

    Mit Acronis kannst Du Dein Backup öffnen, betrachten und die Integrität prüfen. Ist das okay, wo ist dann das Risiko?
     
  5. ovahead

    ovahead Computer-Guru
    Themenstarter

    Registriert seit:
    9. September 2009
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    2
    1. SysProfile:
    98192
    2. SysProfile:
    123399

    Also ich tue mich etwas schwer mit dieser appgleichen Oberfläche bei Acronis was zu finden. Wie macht man das mit der Integrität eines Backups prüfen? Validieren, im nachhinein?

    @XT240
    Ich habe heute Deinen Rat befolgt. Platte eingebaut, chkdsk gestartet und es lief (ohne Meldung das der Datenträger voll wäre). Nach nun etwa 4,5 h ist chkdsk durch, hat zwar alle Files wieder sichtbar gemacht, sind aber nicht mehr zu gebrauchen.

    Edit:
    Backup validiert, Acronis sagt defekt. Beim zurückspielen ist aber anscheinend nur eine Datei betroffen. Natürlich eine die auch auf der Platte defekt ist.
     
    #5 ovahead, 27. September 2015
    Zuletzt bearbeitet: 29. September 2015

Diese Seite empfehlen