1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. SysProfile 2.0 - Hilf mit

    Hallo Gast,

    die Entwicklung von SysProfile 2.0 hat begonnen. Sei von Beginn an dabei und unterstütze uns durch Vorschläge und Kritik.
    Mehr Informationen findest Du im Diskussionsthread: Zum Thread
    Information ausblenden

PhysX nun auch Mobil

Dieses Thema im Forum "User-Neuigkeiten" wurde erstellt von Kaktus, 1. Oktober 2007.

  1. Kaktus

    Kaktus Wandelnde HDD

    Registriert seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    2.626
    Zustimmungen:
    64
    1. SysProfile:
    19845

    Dell bringt mit dem Notebook Dell XPS M1730 das erste Notebook mit mobiler PhysX Karte auf dem Markt. Zwar hatte man auf der Games Convention in Leipzig solches vermutet, bestätigt hatte Dell dies aber erst jetzt in einer öffentlichen Pressemitteilung.
    Die XPS Reihe ist für High End Gamer gedacht und lässt sich auch dementsprechend ausstatten. Möglich sind konfigurationen mit bis zu 4GB ram, 2x 250GB Festplatten im Raidverbund und einem SLI System, bestehend aus zwei Go 8700M GT Karten, welche ordentlich Leistung für ein Notebook bieten. Als CPU kann man bis zu einem Core 2 Extreme X7900 mit 2,8 GHz Taktfrequenz aufwarten. Allerdings wind erste Gerüchte im Umlauf das hier bald die Möglichkeit bestehen soll einen Quadcore zu verbauen.
    Das Highlight stellt natürlich die PhysX Karte dar, die in ihrer Mobile Version sogar mit lediglich 10W zuranden kommen soll, was aber immer noch viel für ein Notebook ist.
    Natürlich sind die Preise gesalzen, da auch der große Monitor im 17" Format sicherlich zu den hohen Kosten beisteuert.
    Die Grundausstattung, bestehend aus zwei Nvidia GeForce Go 8700M GT Karten einem Core 2 Duo T7500 mit 2,2 GHz und 2GB Ram, schlägt mit wahnwitzigen 2599€ ein riesen Loch in jedes Portemonnaie.

    Über Sinn und Unsinn einer mobilen PhysX Karte kann man streiten. Jedoch bleibt mir der Sinn unverständlich da die Karte eigentlich in keinem Spiel wirklich genutzt wird. Hier und da sieht man ein paar wenige Partikeleffekte mehr und es gibt einige interessante Demos. Jedoch bleibt die Karte fast immer ungenutzt. Auch gibt es bisher keine echte größere Unterstützung für diese Karte. Lediglich UT3 soll hier einiges zeigen können, aber wegen einem Spiel so eine Karte?
    Wers braucht, bitte, Grundlegend kann man aber darauf verzichten und sollte sein Geld lieber in bessere Ausstattung oder schnellere Grafikkarten stecken.
     
    1 Person gefällt das.
  2. nDivia

    nDivia Hardware-Insider

    Registriert seit:
    7. September 2007
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    1
    1. SysProfile:
    39915

    Hab mal wo gelesen, dasses aber auch nur ein lvl sein wird, des über so dermaßen viel Physik verfügt, dasses ned wirklich lohnt. Zudem soll dieses lvl ja auch noch nedmal von Epic sein...

    Wenn da etz Quads verbaut werden, is dann die Physikkarte ned eh überflüssig? Da reicht dann doch scho der Quad für aktuelle Physik-Effekte, oder?

    Bin zudem auch mal gespannt, was die 8700; GT für Power bringen solln, weil bisher waren ja die NB-Grakas mehr als bescheiden!
     
  3. Kaktus

    Kaktus Wandelnde HDD
    Themenstarter

    Registriert seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    2.626
    Zustimmungen:
    64
    1. SysProfile:
    19845
    Das es nur ein Level sein soll ist mir neu. Aber ich kann mir gut vorstellen das in den normalen Level, wie in Ghost Recon 1+2, die Explosionen imposanter aussehen werden und dieses Level dann die generellen Möglichkeiten zeigen soll.
    Nachteil generell an dieser Karte ist aber, das sie nur Effektphysik zeigen "darf" (sie könnte auch mehr), den in Multiplayer Spielen müssen Leute ohne PhysX Karte ja die gleichen Physikalischen Effekte sehen können, aber eine CPU, selbst ein Quad, ist dazu nicht Leistungsstark genug.
    Und hier erklärt sich auch warum ein Quadcore nicht die gleiche Physik darstellen kann wie eine PhysX Karte. Die PhysX Karte berechnet Effekte ganz anders und deutlich effektiver als jede CPU, da die PPU ja direkt für diese Berechnungen ausgelegt sind, eine CPU aber Rudimentär alles können muss. Hier also keine Spezialisierung vorliegt.

    Insgesamt steckt das alles mit der Physik noch in den Kinderschuhen. Es gibt noch keinen Standard. Während die einen diese PhysX Karte bevorzugen, sehen andere kleinere Grafikkarten als optimale Physikkarten und wieder andere setzen auf die Zukünftige Mehrkern Architektur bei CPUs. Ich denke das man sich einfach zurück lehnen kann und das alles nicht so ernst nehmen sollte. Irgendwann werden sich die HErsteller schon einig und dann kann man zuschlagen. Bisher ist alles noch mehr oder minder Spielerei.

    Die 8700GT dürfte ungefähr die Leistung einer 8600GTS haben. Im Grunde sind die alten 7900GTX Mobile Versionen schneller unterwegs. Interessanter dürfte es werden wen wirklich eine 8800 für den Mobile Sektor kommt, was sich ja schon länger ankündigt.
     
  4. Scorpion

    Scorpion Ur Scorpion

    Registriert seit:
    24. Dezember 2006
    Beiträge:
    6.656
    Zustimmungen:
    173
    1. SysProfile:
    57287
    2. SysProfile:
    33772
    30732
    14745
    14909
    16199
    Steam-ID:
    MasterYoda2010 , Ultimater05
    DIe 8700 M GT kannste im Desktop Bereich mitner 7800 GTX 512 oder der7900 GS / GT Vergleichen!
    Mobil ist sie zwischen der 7800 GTX und 7900 GTX einzuordnen!
    Im SLI bringt sie mobil die meiste Performance, sogar die 7950 GTX die zurzeit als leistungsstärkste Mobile Karte agiert wird überboten im SLI von der 8700 M GT!
    Siehe auch hier:
    http://www.notebookcheck.com/Mobile-Grafikkarten-Benchmarkliste.735.0.html
     
  5. alex

    alex killed in action

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    8.226
    Zustimmungen:
    291
    1. SysProfile:
    63644
    2. SysProfile:
    18897
    40873

    was für ein schmarn ^^
    jetzt ist die soft- und hardware für physx noch alles andere als ausgereift, und jetzt kommt so ein teil schon mobil :confused:
     
Die Seite wird geladen...

PhysX nun auch Mobil - Weitere Themen

Forum Datum

Welche Grafikkarte für Physx?

Welche Grafikkarte für Physx?: Welche Grafikkarte für Physx? Ich hätte gerne die Gainward GTX680 Phantom verbaut als normale Grafikkarte aber möchte gerne eine zweite Grafikkarte die nur Physx berechnet, so das meiner...
Computerfragen 3. April 2013

PhysX ?

PhysX ?: PhysX ? Hm? PhysX ist doch nur ein System VON nVidia, hat nichts mit den Karten von denen zu tun. Läuft mit einer ATi genauso gut, nur ist ATi eben Preis-Leistungs-Mäßig deutlich überlegen.
Computerfragen 21. November 2012

PhysX ?

PhysX ?: Hallo, Ich habe ein Intel-Ati System und wollte nun einmal fragen ob und wie ich PhysX nutzen kann. Ich habe hier noch eine alte Asus en 6600 silence...
Grafikkarten 26. Dezember 2011

Physx

Physx: Hallo Leute, :) Also ich lasse hier mal eine kleine Frage da bekomme in nächster Zeit dauert aber noch 3 Monate eine 580GTX günstig ^^ Zurzeit habe ich eine 560 GTX TI System: i7...
Grafikkarten 6. Oktober 2011

Wieder mal PhysX

Wieder mal PhysX: Ich hab in meinem Rechner eine HD 4890 verbaut. Wäre es sinnvoll wenn ich eine GeForce 8600 als PhysX Karte einbaue? Bringt das einen guten leistungsschub? Als Betriebssystem benutze ich Win7. Ist...
Grafikkarten 31. Januar 2010

PhysX

PhysX: moin moin.. ich wollte nur so interessehalber mal fragen was denn die voraussetzungen sind für eine 2. graka als physx karte... ich hab aktuell ne asus GTX275 auf einem MSI P35 Neo2-FR.... wollte...
Grafikkarten 27. Oktober 2009

PhysX mit ATI

PhysX mit ATI: Hi, also ich weiß nicht ob das geht, aber es gab ja früher mal Physik Karten zum kaufen. Die haben extra die Berechnungn von PhysX übernommen. Nun meine Frage, ich hab keine spezielle Physik...
Grafikkarten 19. August 2008

Frage zu PhysX

Frage zu PhysX: Hallo! In letzter Zeit hab ich immer mehr über diesen PhysX Kram gelesen, was ursprünglich von der Firma ageia oder so entwickelt wurde, die dann aber sofort von nVidia aufgekauft wurde. Und...
Software & Treiber 3. August 2008

Diese Seite empfehlen