1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. SysProfile 2.0 - Hilf mit

    Hallo Gast,

    die Entwicklung von SysProfile 2.0 hat begonnen. Sei von Beginn an dabei und unterstütze uns durch Vorschläge und Kritik.
    Mehr Informationen findest Du im Diskussionsthread: Zum Thread
    Information ausblenden

Phenom2 x2 auf x4 geschaltet..! mit Asrock N68C-s UCC hilfe.....

Dieses Thema im Forum "Prozessoren" wurde erstellt von rhyn, 30. Januar 2012.

  1. rhyn

    rhyn Praktikant

    Registriert seit:
    30. Januar 2012
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0

    Hallo, habe mir den Phenom 2 x2 560 mit meinem Board auf einen Phenom x4 freigeschlatet, und läuft auch soweit.

    Nur eines stört mich; der TDP!!!!! Laut CPU supportliste passt die CPu aba nur mit 95 Watt und in CPU-Z wird mir seit der Kernfreischlatung 143 Watt angezeigt.

    Motherboard ist das Asrock N68c-s UCC

    ..<<<< Kann hier was kaputt gehen? oder ist das so okay?




    Bitte um eure Hilfe. :) Bin noch sehr unerfahren auf diesem Gebiet ;-)
     
  2. hackintoshi

    hackintoshi BIOS-Schreiber

    Registriert seit:
    15. März 2010
    Beiträge:
    661
    Zustimmungen:
    37
    Name:
    Jott Haa
    1. SysProfile:
    190977
    2. SysProfile:
    190988

    Den zur zeit besten thread zu dem thema findest du hier.
    http://forum.sysprofile.de/prozessoren/121920-amd-gesperrte-cores-freischalten-x2-x3-und-x4.html

    Leider fehlen noch ein paar grundlegende angaben zu deinem systemsetup. So das keine wirklich helfenden aussagen zu deiner frage gegeben werden können.
    Also laß mal hören was du so zusammengeschraubt hast.
     
    #2 hackintoshi, 30. Januar 2012
  3. rhyn

    rhyn Praktikant
    Themenstarter

    Registriert seit:
    30. Januar 2012
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Okay also fangen wir mal an :)

    Mainboard: Asrock N68c-s UCC
    Ram: 4 GB DDR3 ( 667 mhz )
    Phenom 2 x2 3,3 ghz zu einem Phenom 2 x4 gemacht B60 oder wie der heist :confused:
    460 Watt Netzteil
    Mein PCU Kühler iss ausreichend: Arctic Freezer Xtreme


    Na mein Problem ist aber ja, das laut dieser Liste:
    http://asrock.com/mb/cpu.asp?Model=N68C-S UCC

    der CPU nur max 95 Watt haben dürfte..

    Mit nur 2 Kernen liegt er bei gut 70 Watt laut CPU-Z aber nun bei 143 Watt.!!! Brennt da was durch? Oder bringt er nicht die richtige Leistung?
    - Sollte ich ihn lieber nur mit 3 Kernen laufen lassen??:p

    MFG

    EDIT:

    Hab mal ein Screenshot gemacht von CPU-Z mit dem nun ungeloggten CPU.-.

    also im Anhang findet man den irgendwo.... :p
     

    Anhänge:

    #3 rhyn, 31. Januar 2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31. Januar 2012
  4. Coolman

    Coolman Lebende CPU

    Registriert seit:
    22. April 2011
    Beiträge:
    1.718
    Zustimmungen:
    49
    Name:
    Gero
    1. SysProfile:
    143755
    2. SysProfile:
    193728
    Es gab mal AMD Phenom II 965er die anfangs mit 140 Watt liefen, später hat man diese mit nur 125Watt raus gebracht. Die letzten Phenom II Prozessoren laufen auch normal mit 125 Watt. Daher kann es sein dass du einen der 140 Watt bekommen hast der auf 2 Kerne weniger verbraucht.

    Der AMD Phenom II 965 hat auch einen Standardtakt von 3,4 Ghz was auch deinen sehr nahe kommt.

    Aber genaueres kann dir vielleicht @Computergalaxy sagen, da er sich speziell auf dieses Thema bezieht.
    http://forum.sysprofile.de/prozessoren/121920-amd-gesperrte-cores-freischalten-x2-x3-und-x4.html

    Gruß Coolman
     
  5. rhyn

    rhyn Praktikant
    Themenstarter

    Registriert seit:
    30. Januar 2012
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    also du meinst 140 watt und dann mit 125 watt... ja aber es muss auch noch 95 watt teile geben, denn nuir bis 95 watt wird genau dieser cpu von meinem board unterstützt.

    Kann ich so weiter fahren oder soll ich wieder downgraden bis ich nen board habe das 140 watt macht????

    MFG Jürgen:confused:

    was evtl auch noch in frage kommt... wenn ich nur 3 kerne aktiere.... bin ich aber immernoch über den max. 95 watt aber wesentlich weniger.... währe das okay? oder lieber nur auf 2 cores laufen lassen???
     
  6. Coolman

    Coolman Lebende CPU

    Registriert seit:
    22. April 2011
    Beiträge:
    1.718
    Zustimmungen:
    49
    Name:
    Gero
    1. SysProfile:
    143755
    2. SysProfile:
    193728
    Das kommt ganz auf die Generation der CPUs an.
    Beispiel der AMD Phenom II X4 945 mit 3Ghz läuft auf 95W. Die CPU Generationen ab AMD Phenom II X4 955 mit 3,2 Ghz laufen normal mit 125Watt, beim 965er kamen damals anfangs 140Watt CPUs raus, die dann später auch mit nur 125Watt verkauft wurden.

    Dein Board unterstützt normalerweise nur 95 Watt CPUs, wieso bei dir nun diese 140 Watt laufen kann ich dir auch nicht sagen, wie gesagt kennt sich hier @Computergalaxy damit besser aus, so dass ich dir nichts genaueres dazu sagen kann. Daher werde ich mich hier auch soweit raus halten und dir keinen Rat geben ob es Gefahrenlos geht oder nicht.

    Gruß Coolman
     
    #6 Coolman, 31. Januar 2012
    Zuletzt bearbeitet: 31. Januar 2012
  7. The-Silencer

    The-Silencer Lebende CPU

    Registriert seit:
    15. September 2011
    Beiträge:
    1.719
    Zustimmungen:
    81
    1. SysProfile:
    144897
    2. SysProfile:
    164325
    Hacki und Cooli haben absolut recht.

    Das Problem ist das Board, völliger Schrott das Teil, das taugt nur für Office und Multimediasysteme.

    EIN AM3 und AM3+ Board sollte eigentlich immer 140Watt CPUs supporten, damit es da keine Einschränkungen gibt.

    Die Nvidia Chipsätze sind eh veraltet und es gibt sei aus gutem Grund zukünftig nicht mehr.

    der Phenom X2 560 ist in der tat eine gute Wahl, nur der bekommt auf dem Board nicht den Saft den er bräuchte als X4. Das Board hat ne altersschwache analoge Power Unit, das bringt im Unlock Bereich nur ärger.

    Ich würde Dir dringend raten das Board zu vertickern und Dir z.B. eines dieser zu holen

    http://geizhals.at/de/564091

    http://geizhals.at/de/572560

    http://geizhals.at/de/556109

    die unterstützen zumindest alle 125Watt CPUs, besser wäre das hier

    http://geizhals.at/de/679893
    oder am besten
    http://geizhals.at/de/631199

    Für die Mehrleistung des X4 B60 lohnt sich einfach ein etwqas besseres Board als einfach das Billigste
     
    #7 The-Silencer, 31. Januar 2012
  8. Bullet572

    Bullet572 Alter Hase

    Registriert seit:
    21. Dezember 2010
    Beiträge:
    2.491
    Zustimmungen:
    314
    1. SysProfile:
    192071
    2. SysProfile:
    78577
    Ich glaub es kaum, dass ich mal einer Meinung mit computergalaxy bin, aber er hat völlig Recht, das Board kannst du voll in die Tonne treten. Der Chipsatz ist einfach nur lahm und veraltet.

    Wenn du zukünftig auf den neuen Bulldozer wechseln willst, würde ich eher ein AMD 900er Board empfehlen, als ein 800er. Aber das ist eh alles Geschmackssache. Ich habe bspw ein Gigabyte 970A-UD3 und bin vollends zufrieden, aber das ASRock 970 Extreme 3 ist mindestens genauso gut, die 800er sind auch gut und scheinbar auch empfehlenstwert, was ich aber nicht beurteilen kann und will, weil ich noch keines dieser Boards testen konnte.

    Allerdings würde ich heutzutage bei einem Neukauf des Boards auch nicht mehr auf den AMD 700 Chipsatz setzen, außer es ist der 790(F/G)X, ich hatte selbst ein Board mit dem 760G Chipsatz und der war genauso elendig lahm wie der 690G und der war eine einzige Zumutung.
     
  9. rhyn

    rhyn Praktikant
    Themenstarter

    Registriert seit:
    30. Januar 2012
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    und all diese boarde währen geeignet auch für mein vorhaben aus x2 eben den x4 zu machen ? das Foxcon währe dann ja nicht schlecht, zu mal Apple die teile auch verbaut...


    aber bis dahin, ist es ok wenn ich ihn wenigstens auf 3 kernen laufen lassen würde?????????
     
  10. Bullet572

    Bullet572 Alter Hase

    Registriert seit:
    21. Dezember 2010
    Beiträge:
    2.491
    Zustimmungen:
    314
    1. SysProfile:
    192071
    2. SysProfile:
    78577
    Also vorweg, nur weil etwas von Apple verbaut wird, muss das längst nicht gut sein. ;)
    Das Foxconn ist es zwar, aber wie gesagt, nicht alles was Apple verbaut ist gut.

    Lass die CPU lieber als Dual Core laufen, solange du mit diesem nForce Gedöhns rumkrebst. Selbst als Triple übersteigt die TDP denke ich schon das Maximum, was das Board schafft. Davon ab ist der Leistungsgewinn von Dual auf Triple nicht soo wahnsinnig groß.
     
  11. rhyn

    rhyn Praktikant
    Themenstarter

    Registriert seit:
    30. Januar 2012
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Was haltet ihr von UV???? Wenn ich bissl weniger gebe... wieviel dürfte ich denn runter gehen?????????? Also bei meinem CPU jetzt...?
     
  12. Bullet572

    Bullet572 Alter Hase

    Registriert seit:
    21. Dezember 2010
    Beiträge:
    2.491
    Zustimmungen:
    314
    1. SysProfile:
    192071
    2. SysProfile:
    78577
    Also um es vereinfacht zu erklären, egal was du an OC vorhast, vergiss es! Das Board hat zwar OC Optionen, ist dafür aber vollkommen miserabel, ob jetzt unlocken oder übertakten, spielt da keine Rolle.
     
  13. The-Silencer

    The-Silencer Lebende CPU

    Registriert seit:
    15. September 2011
    Beiträge:
    1.719
    Zustimmungen:
    81
    1. SysProfile:
    144897
    2. SysProfile:
    164325
    Alle Boards die ich aufgelistet habe sind geeignet die CPU zum X4 B60 freizuschalten und zu betreiben, meine Emfehlung sind ganz klar das Asrock 970 Extreme 3 und das Asus M5A87

    Mit den Boards kannst den x4 B60 nicht nur extrem Spaßbringend betreiben, sondern auch ordentlich OCen, aber vor dem OCen Kühlung checken, mit dem Boxed Kühler bist schon beim Unlocken am Limit, wenn Du unter dem Boxed OCed, dann kannste Deine CPU an BurgerKing vermieten, als Kontaktgrill

    Auf dem jetzigen Board lässt den X2 auch als X2 laufen, selbst als X3 bringt der das Board ans Limit, sonst lernst schnell, wie regelmäßige Bluescreens nerven können.


    Foxconn baut nicht nur für Apfel, sondern auch für Asus, etc. Qualitativ immer oberes Mittelfeld.

    Und ausnahmsweise hat Bullet mal recht ;-) wenn Du evtl. mal nen Bulli nutzen willst, dann würde ich das 970er empfehlen

    Nvidia ist nicht ohne Grund raus aus dem Chipsatzgeschäft. das 7xxxer Nvidia Chipset wurde entwickelt, da wusten die nicht mal, dass es mal nen Phenom geben wird ;-) Das taugt allenfalls für nen Athlon Dualcore im Office Einsatz, ansonsten ist es Schuh ( also für die Füße )
     
    #13 The-Silencer, 31. Januar 2012
    Zuletzt bearbeitet: 31. Januar 2012
  14. rhyn

    rhyn Praktikant
    Themenstarter

    Registriert seit:
    30. Januar 2012
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    ok nun hab ich aba nochma 3 fragen, und dann iss das geklärt... also... :))


    1. bis ich mir nen neues Borad kaufen kann, wird noch ein guter Monat vergehen. WIE Kann/darf oder sollte ich nun mein System laufen lassen???

    2. Wenn ich die CPU als Tripple laufen lasse, wird der 3. Kern nur mit 1,61 GHZ unter Last getaktet, laut Sandra Benchmarks... wieso iss dat so??? ;-)

    3. wenn ich Unlock weg lassen müsste/sollte, wie hoch darf ich ihn OC´n??? Hab nen Arctic Freezer Xtreme!, der bis 160 Watt kühlt...


    LG Jürgen
     
  15. The-Silencer

    The-Silencer Lebende CPU

    Registriert seit:
    15. September 2011
    Beiträge:
    1.719
    Zustimmungen:
    81
    1. SysProfile:
    144897
    2. SysProfile:
    164325
    Also, auf dem jetzigen Board lässt den x2 560 schön als X2 560, nix anderes, auch .

    Die CPU ist ne Black Edition, sprich freie Multis/Ratio, Standardmäßig 16,5 Multis, Du kannst bei der CPU gut und gerne bis 19 oder 20 Multis gehen, also 3.8-4.0 GHz, sowohl unlocked als X4 B60 als auch normal als X2 560.

    Die FSB würde ich nicht erhöhen, sondern auf 200 lassen, da Du ja nur nen 1333er RAM hast, den Du sonst auf 1066 runtertakten müsstest vor der FSB Erhöhung.

    Musst beim OCen nur mal gucken wieviel Vcore ( CPU Voltage ) er braucht, kann bei der Taktung dann gut und gerne 1.45-1.48V sein, unlocked evtl. sogar etwas mehr.

    Wenn man vom Ocen ein wenig Ahnung hat und die richtige Kühlung, dann kann man so nen B60 auf jenseits der 4GHz Grenze katapultieren, aber nicht mit so ner Hauptplatine wie sie jetzt drinne ist ;-) Die freut siich schon wenn sie Stock stabil hält ;-)

    Du hast CoolnQuiet aktiviert, daher fährt die CPU nur auf so viel Multis wie nötig, hat sie kaum Last, taktet sie bis 7 oder 8 Multis runter x 200MHz FSB also 1.4-1.6GHz, wenn sie belastet wird geht die Taktung durch die wieder aktivierten Multis hoch bis zu dem maximalwert, den Du festgelegt hast, also z.B. bei 19Multisx 200MHz 3.8GHz.
    welcher Kern nun wie hoch läuft entscheidet das OS, denn das verteilt die Arbeit an die kerne.

    Mein FX-6100 fährt mit 21 Multis, selbst unter Prime dauert es über 30 Minuten bis alle 6 kerne mit maximalen Multis geschaltet werden, weil die CPU die Arbeitsanfragen vorher schnell genug abarbeiten kann, so dass sie gar nicht ständig auf max laufen muss.

    Das gleiche trifft auch auf deinen Phenom zu, der wird zwar schneller an die Grenze kommen, da er als X2 vier kerne weniger hat als der FX-6100, aber auch Da wird er die Multispitzen bei CPUZ nur sehr selten unter Prime lange halten müssen.

    Um max zu fahren, muss das OS schon den P1 bzw den P0 Stat aufrufen, das wird in der regel aber sehr selten und wenn nur kurz sein.
    Genau aus dem Grund bringt auch der ganze Turbo Core scheiß nix, denn Turbo schaltet nur im P0 zu, den man eh nie erreicht. und wenn dann pro kern nur maximal 200MHz, sprich einen Multi

    Ist also völlig normal und auch gut.

    Der Freezer extreme reicht auch für die X4 B60 bis 3.8 oder 4GHz aus, ist also soweit alles im Lack

    Mit dem jetzigen Board würde ich Dir allerdings empfehlen, nicht höher als 18 multis zu gehen, ich bezweifle, dass dieses Board die höhere taktung stabil hinbekommt.

    solange Du diese alte Taschenrechnerplatine nutzt, solltest ihn @ Stock laufen lassen.
     
    #15 The-Silencer, 31. Januar 2012
    Zuletzt bearbeitet: 31. Januar 2012
Die Seite wird geladen...

Phenom2 x2 auf x4 geschaltet..! mit Asrock N68C-s UCC hilfe..... - Weitere Themen

Forum Datum

Brauche Hilfe: Grafikarte für Athlon II X2 250; ASRock N68C-S UCC

Brauche Hilfe: Grafikarte für Athlon II X2 250; ASRock N68C-S UCC: Hallo, benötige Hilfe zu der Wahl einer Grafikarte. Mein System: CPU: Athlon II X2 250 Mainboard: ASRock N68C-S UCC RAM: 6gb DDR3 alte GraKa: Amd HD5670 Da meine HD5670 immer Abschmiert und...
freie Fragen 29. August 2014

Asrock n68c-s ucc mainboard mit AMD Phenom II X4 965 ?

Asrock n68c-s ucc mainboard mit AMD Phenom II X4 965 ?: Hallo, ich plane schon seit längerer Zeit mir einen neuen PC zusammenzustellen. Da ich das oben genannte Mainboard bereits besitze und ich mir einen Phenom-Prozessor zulegen möchte stehe ich...
freie Fragen 30. August 2012

SSD in AsRock N68C-S UCC Motherboard?

SSD in AsRock N68C-S UCC Motherboard?: SSD in AsRock N68C-S UCC Motherboard? Hey Leute, Ich habe in meinem Rechner das Mother Board AsRock N68C-S UCC und eine gewöhnliche 500GB HDD Festplatte verbaut. Ich möchte mir nun eine SSD...
Computerfragen 28. Mai 2012

Grafikkarte für die ASROCK N68C-S UCC

Grafikkarte für die ASROCK N68C-S UCC: Grafikkarte für die ASROCK N68C-S UCC Hi kenne mich nicht so super aus mit computer und suche euren rat. mein mainboard ist die ASROCK N68C-S UCC mit einem NVIDIA GeForce 7025 Prozessor....
Computerfragen 29. April 2012

AMD PHENOM II B93 X4 auf ASRock N68C-S UCC

AMD PHENOM II B93 X4 auf ASRock N68C-S UCC: AMD PHENOM II B93 X4 auf ASRock N68C-S UCC passt dieser CPU: http://www.ebay.de/itm/PROZESSOR-AMD-PHENOM-II-B93-X4-SOCKEL-AM3-/380432594577?p... auf mein oben genates mainboard weil es hat...
Computerfragen 27. April 2012

Asrock N68C-S UCC

Asrock N68C-S UCC: Schaute nochmal dort: http://asrock.com/mb/overview.asp?Model=N68C-S%20UCC&cat=Specifications Also entweder 8 GB DDR2- oder 8 GB DDR3-RAM aber nicht beide zusammen richtig ?!
freie Fragen 9. Januar 2012

Frage zu ASRock N68C-S UCC?

Frage zu ASRock N68C-S UCC?: Frage zu ASRock N68C-S UCC? hallo ich habe das ASRock N68C-S UCC und bin auf die offizzielle website gestoßen, wo steht Max. shared memory 256MB ich habe mir doiese grafikkarte...
Computerfragen 13. November 2010

funktioniert ASRock N68C-S UCC mit amd64 x2 dual core 4800+?

funktioniert ASRock N68C-S UCC mit amd64 x2 dual core 4800+?: funktioniert ASRock N68C-S UCC mit amd64 x2 dual core 4800+? ASRock N68C-S UCC - Motherboard - Mikro-ATX - GeForce 7025 - Socket AM3 geht das überhaupt ist das board...
Computerfragen 13. Mai 2010

Diese Seite empfehlen