1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. SysProfile 2.0 - Hilf mit

    Hallo Gast,

    die Entwicklung von SysProfile 2.0 hat begonnen. Sei von Beginn an dabei und unterstütze uns durch Vorschläge und Kritik.
    Mehr Informationen findest Du im Diskussionsthread: Zum Thread
    Information ausblenden

Phenom und der schlechte Ruf

Dieses Thema im Forum "User-Neuigkeiten" wurde erstellt von Kaktus, 11. Januar 2008.

  1. Kaktus

    Kaktus Wandelnde HDD

    Registriert seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    2.626
    Zustimmungen:
    64
    1. SysProfile:
    19845

    Seid dem AMD den großen Hoffnungsträger Phenom auf den Markt gebracht hat, steht dieser in einem denkbar schlechtem Ruf. Leistungsschwach soll er sein und einen gravierenden Designe Fehler Aufweisen welcher kurz TLB-Bug genannt wird. Dazu kommen noch die derzeit niedrigen Taktraten die kaum mit den Intel Modellen mithalten können. Ein herber Schlag für AMD, was sich auch deutlich auf die Aktienkurse niederschlägt. Insgesamt ein bedauerlicher Start für den Phenom, hatten doch die ersten K10 Opteron Modelle herausragende Leistungen bei Serveranwendungen gezeigt und hier den Intel Modellen bei den meisten Test die Kehrseite gezeigt. Auch waren die grundsätzlichen Neuerungen des K10 auf technisch höchstem Niveau von dem Intel derzeit immer noch träumt. Da wäre einmal der Hypertransport Bus, welcher eine sehr hohe Bandbreite zu allen Komponenten verspricht und beim K10 in der neusten Generation zur Verfügung steht, der integrierte Speichercontroller welcher gegenüber den K8 Modellen um einiges verbessert wurde und sehr niedrige Latencen verspricht was bei Intel immer noch ein Flaschenhals darstellt, der grundsätzlich Native und damit vollwertige Quadcore aufbau, welcher eine schnelle Kommunikation zwischen den Kernen erlaubt und zu guter letzt der Third-Level Cache der allen Kernen zur Verfügung steht
    und Cachelastige Anwendungen beschleunigen sollte.

    Was ist den nun schief gelaufen, falls etwas schief gelaufen ist? Beginnen wir mit dem berüchtigten TLB-Bug. Während viele in diversen Foren grade aufgrund dieses Fehlers vom Phenom abraten, können Anwender welche den Phenom ihr eigenen nennen von keinerlei Abstürzen berichten. Auch schreibt die Fachpresse über einen Fehler der nur in bestimmten Situationen zustande kommt die sehr schwer reproduzierbar sind. Tatsache ist, das ein normaler Anwender wie ein Spieler oder jemand der normal am Rechner arbeitet, diesen Fehler wohl niemals haben wird. Der TLB-Bug soll auch erst ab Taktraten von 2,4Ghz auftreten, was mittlerweile falsch ist, da der Fehler grundsätzlich auftritt, bei höheren Taktraten aber wahrscheinlicher wird. Mittlerweile gibt es für die meisten Mainboards neue Bios Versionen die bestimmte Bereiche im K10 Kern deaktivieren und so den TLB-Bug vermeiden sollen, allerdings mit erheblichen Performance Verlusten.
    Insgesamt lässt sich aber nach dem durchforsten vieler Foren und Quellen sagen das der Hype um den TLB-Bug völlig unberechtigt ist. Die Wahrscheinlichkeit eines Absturzes aufgrund diesen Fehlers ist verschwindend gering.
    Somit wäre zumindest ein negativ Punkt des Phenom nahezu beseitigt, auch wen ein bekannter Fehler immer einen faden Beigeschmack hinterlässt.

    Die Leistung des K10 wurde anfangs in vielen Tests als absolut minderwertig betrachtet. Leider kann man diesen Punkt nur teilweise dementieren da es leider Fakt ist das die Pro-Mhz Leistung des Phenom gegenüber dem K8 nur wenig gestiegen ist und nicht mit den derzeitigen Quadcore Modellen von Intel mithalten kann. Allerdings sollte man die Benchmarks ganz genau betrachten, oft wird hier einfach unfair verglichen.
    Sicher, der Phenom glänzt derzeit nicht mit hohen Taktraten, daher kann man kaum Rekorde erwarten und sollte ihn deshalb mit einem Q6600 vergleichen. Bei den ersten Benchmarks zeigte sich ein Rückstand von mehr als 20% bei AMD gegenüber dem Intel bei gleicher Taktrate. Dieses Blatt hat sich mittlerweile ein wenig gebessert. Planet3DNow hatte Ende November 2007 einen ausführlichen Test des Phenoms gezeigt und diesen kaum 1 Woche später Updaten müssen. Die im ersten Test verwendete Hauptplatine von MSI machte noch einige Probleme woraufhin man kurze Zeit später ein Gigabyte Board nahm was zu einer Leistungssteigerung von knappen 10% führte, womit der Rückstand des Phenom auf den Intel drastisch sank.
    Auch zeigen Test der PCGH (Ausgabe 02/08) das der Phenom sehr vom Speichertakt abhängig sein kann. World in Conflict legt bei einem Speicherupgrade von DDR2-800 auf DDR2-1066 satte 8% an Leistung zu. Intel profitiert hier kaum vom höheren Speichertakt. So gesehen ist die Plattform für den Phenom sehr wichtig. Leider konnten wir keine Aussagekräftigen Test finden die den Unterschied zwischen Sockel AM2 und AM2+ aufzeigen. Allerdings lassen diverse Hinweise vermuten das es doch auch wieder Unterschiede zwischen diesen Plattformen gibt die ebenfalls im Rahmen von 5% Leistungsverlust sprechen, dies sind aber unbestätigte Aussagen unsererseits.
    Interessant ist die Performance bei sehr Speicher und Cachelastigen Anwendungen wie WinRar oder HDTC Decomprimierung oder Umwandlung, hier zieht der Pehnom am Q6600 vorbei, allerdings sind diese Anwendungen im Alltag eher selten und finden sich eher bei Serveranwendungen wieder bei denen der Opteron pedant, wie bereits erwähnt, sehr gute Leistungen zeigt.

    Die Übertaktungseigenschaften des Phenom sind insgesamt eher als mau zu bezeichnen. In vielen Foren berichtet man über eine Art FSB Wall die nur mit bestimmten Mainboards umgangen werden kann. In der Regel tritt diese Wall bei einem Chiptakt von ca. 230Mhz auf, wodurch ein Phenom 9500 grade mal auf 2,53Ghz zu takten wäre. Die Black Edition Serie soll allerdings Taktraten von 2,8-3Ghz erreichen. Damit ist der Phenom generell als eher schlecht Taktbar einzustufen, wobei Taktsprünge von 300-600Mhz in der Leistung doch spürbar sind.

    Der Stromverbrauch der Phenom Modelle liegt insgesamt doch über den der Intel Modelle. Trotz Features die es erlauben jeden Kern separat zu takten und mit Spannung zu versorgen, hat es AMD nicht geschafft den eigenen Ansprüchen, nämlich die beste Pro Mhz-Watt Leistung, zu erzielen.TPD Angaben von 125W für das derzeitige Spitzenmodell Pehnom 9700 sind nicht mehr Zeitgemäß. Das Argument das hier viele Einwerfen, der Speichercontroller wäre ja mit verbaut und deshalb die TPD so hoch, zieht leider nicht, das bei gemessen Gesamtsystemen der AMD trotzdem mehr verbraucht als ein vergleichbares komplettes Intelsystem. Weder unter Las noch unter Idle kann hier AMD punkten, auch wen die Abstände doch sehr gering sind.

    Fazit
    Insgesamt hängt der Phenom bei Spielen derzeit ca. 10-15% hinter einem gleich getaktetem Quadcore von Intel hinterher, die richtige Plattform vorausgesetzt auch mal etwas weniger. Allerdings empfiehlt es sich hier zum teureren DDR2-1066 zu greifen und sich bei den Mainboards genau kundlich zu machen. AM2+ Boards sollten bevorzugt werden da auch viele Sockel AM2 Boards gar nicht in der Lage sind einen Pehnom aufzunehmen. Man sollte den Phenom auch nicht schlechter machen als er ist, der TLB-Bug spielt eigentlich kaum eine Rolle und die niedrigen Taktraten sind zwar bedauerlich, dafür erhält man den derzeit kleinsten Pehnom 9500 schon für unter 170€.

    Der Phenom ist nicht der erhoffte Hit, auch kein Leistungs- oder Stromsparwunder, sondern einfach nur eine günstige Quadcore CPU. Gegen den Penryn wird er wohl kaum eine Chance habe, jedoch will AMD mit dem neuen Stepping und höheren Taktraten sowie später mit mehr Cache nachlegen und verbessern, was der K10 auch nötig hat.
    Kaufen oder nicht kaufen, das ist für viele die Frage. Derzeit muss man leider sagen das sich ein kauf für Laien nicht lohnt, da man sich doch sehr über die Plattform informieren muss damit alles gut läuft. Wer sich aber die Zeit nimmt, bekommt eine recht flotte CPU die es zwar nicht mit den Intel Modellen aufnehmen kann, aber auch nicht sehr weit von ihnen zurück liegt. In Spielen ist derzeit ein X2 6400 meist noch ein tick schneller unterwegs, was ich aber bei Quadcore optimierten Spielen wie Supreme Commander wieder negiert und selbst der um 1000Mhz niedriger getaktete Phenom 9500 locker vorbei zieht. Dieser Umstand wird sich demnächst immer öfter zeigen, da Spiele immer mehr Multithreading ausgelegt sein werden.

    Persönliche Meinung
    Ich finde es schade das grade der TLB-Bug so hoch gehalten wird obwohl ich wirklich bei niemanden einen Hinweis auf so ein Problem gefunden habe und die Fachpresse auch von einem extrem selten auftretendem Problem spricht. Sicher ist der Pehnom nicht das geworden was sich eingefleischte AMD Fans erhofft hatten, trotzdem bietet er bei entsprechender Plattform eine akzeptable Leistung zu einem niedrigen Preis.
     
    #1 Kaktus, 11. Januar 2008
    Zuletzt bearbeitet: 11. Januar 2008
  2. zocker28

    zocker28 BIOS-Schreiber

    Registriert seit:
    23. März 2007
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    21
    1. SysProfile:
    117046

    schön geschrieben :)

    Ist auch alle richtig was du sagst, der TLP Bug soll auch nur auftretten bei 100% Load auf dem CPU wie ich schon von vielen Usern selber gehöt habe die einen Phenom haben, das endet meist mit einem freeze oder absturz.

    das er nur 10 % hinter einem Intel liegen tut stört mich nicht wirklich, wenn man AA und AF rein haut limitiert die CPU sowieso und ob man nun nen 3Ghz Peneom drin hat oder ein 4GHz Penryn ist dabei sowas von egal.

    Ein Test aus einem anderem Forum (HWL) hat ergeben, das ein Quadcore und ein E6600 sich 0.0 unterscheiden (3DMark06) sobald AA und AF dazu geschalten wird, man hat nicht 1 FPS mehr mit nem dicken Quad als ein gleich getakteter E6600 (beide 3.8 Ghz).

    Auch wenn der TLB Bug vieleicht nicht so doll stört, aber der gedanke ist da das ich was verbugtes im PC hab und nicht richtig funzt, deshalb kaufen die User den Phenom nicht(kann ich gut verstehen ich tus auch nicht).

    Aber alle setzen die Hoffnung auf das B3 Stepping und dem 9900@ 2.6 GHz, der hat dann den Bug nichtmehr und ich denk viele wollen eine Spiderplattform mal Probieren, ich bin auch schon scharf drauf :o
    Aber unter 3 Ghz geht garnix bei den meisten, das muss einfach sein.
     
  3. Kaktus

    Kaktus Wandelnde HDD
    Themenstarter

    Registriert seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    2.626
    Zustimmungen:
    64
    1. SysProfile:
    19845
    Man sollte auch dazu sagen das diese 100% Load bei Spielen niemals erreicht werden. Das ist technisch nahezu unmöglich. Auch die meisten Anwendungen können eine CPU niemals auf 100% Load halten. Und selbst wenn, ist die Wahrscheinlichkeit des Bugs immer noch höchst gering.

    Im übrigen steht noch gar nicht fest ob der 9900 wirklich im B3 Steppin kommt. Da würde ich erstmal abwarten. Im übrigen brauche ich keine 3Ghz ;) Mein X2 3800 @ 2,5Ghz mit der 3850 512MB reichen mir derzeit für flüssiges Spielen in 1280x1024 Maximalen Details und 4xAA 8xAF bei eigentlich allen Spielen die ich kenne außer Crysis.
     
  4. zocker28

    zocker28 BIOS-Schreiber

    Registriert seit:
    23. März 2007
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    21
    1. SysProfile:
    117046
  5. Kaktus

    Kaktus Wandelnde HDD
    Themenstarter

    Registriert seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    2.626
    Zustimmungen:
    64
    1. SysProfile:
    19845
    Wäre mir jetzt noch nicht bekannt. Mein letzter Info Stand ist das er im B3 Stepping kommen soll, das jedoch nicht 100%ig sicher ist. Wen du da aktuellere Infos hast will ich die gerne glauben. Und das der 9600 und 9700 auch durch das B3 Stepping ersetzt werden wird wohl noch eine weile dauern. Schade das die kleineren Modelle wahrscheinlich weiterhin mit dem alten Stepping verkauft werden sollen, wobei ich eher glaube das der 9500 auslaufen wird.
     
  6. Snuffy

    Snuffy Capt'n Strohhut

    Registriert seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    5.864
    Zustimmungen:
    320
    1. SysProfile:
    44741
    2. SysProfile:
    181059185458188596190734
    Steam-ID:
    Snuffy_aka_eve
    1) schöner Artikel! Spiegelt meine Meinung ganz genau wieder. Auch wenn ich dann doch lieber zum Intel greife, weil der für den normalo einfach schneller ist.<br><br>
    2) Weis man, ob der 99er dann mit den Q9X von Intel mithalten kann?<br><br>
    3) Schade eigentlich. Bin eingefleischter AMD Fan, aber wichtiger als Markenbewusstsein ist mir persönlich die Power und wenn der Bug selten ist und fast nie auftritt - ich will was schnelles! Und so denken viele, glaube ich.<br><br><br>

    PS: paar kleine Gramma Fehler drin. aber sonst top!
     
  7. zocker28

    zocker28 BIOS-Schreiber

    Registriert seit:
    23. März 2007
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    21
    1. SysProfile:
    117046
    @Kaktus
    wenn ich dir ein Tip geben darf, hier in dem Forum:

    http://www.ati-forum.de/

    bei Interview Weekend , darf man Fragen an AMD, Sapphire und Club 3D stellen die dir dann beantwortet werden, und wer die besten fragen stellt gewinnt noch eine Sapphire X1650 in einer AMD limitierten Verpackung.:)

    Das wurde direkt von AMD und ATi angeboten und weiss das die Admins guten Kontakt zu AMD haben, also ma Anmelden und fragen.

    Kostet ja nix ;)
     
  8. Kaktus

    Kaktus Wandelnde HDD
    Themenstarter

    Registriert seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    2.626
    Zustimmungen:
    64
    1. SysProfile:
    19845
    THX... da werde ich mal reinschauen. Nur dieses Wochenende bin ich voll Ausgebucht mit Geburtstagsfeiern (2 Stück) und Arbeit.... Aber ab Montag werde ich mir das mal zu gemüte ziehen ;)
     
  9. Snuffy

    Snuffy Capt'n Strohhut

    Registriert seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    5.864
    Zustimmungen:
    320
    1. SysProfile:
    44741
    2. SysProfile:
    181059185458188596190734
    Steam-ID:
    Snuffy_aka_eve
    Na denn mal viel Spaß beim Feiern :)
     
  10. Tiedus

    Tiedus Computer-Genie

    Registriert seit:
    24. Juni 2007
    Beiträge:
    282
    Zustimmungen:
    0
    1. SysProfile:
    35971
    was ich auch mal wo gelesen habe ist dass das BIOS von den meisten AM2+ boards auch noch nicht wirklich ausgereift sind und deswegen in spielen keine guten tests zeigen
     
  11. Snuffy

    Snuffy Capt'n Strohhut

    Registriert seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    5.864
    Zustimmungen:
    320
    1. SysProfile:
    44741
    2. SysProfile:
    181059185458188596190734
    Steam-ID:
    Snuffy_aka_eve
    Eigentlich ist es ja oft doch nur eine Erweiterung auf DDR3, oder? Und jetzt halt die Eignung für die neuen Prozzis. Also Sockel AM2 mit Update.
     
  12. Raceface

    Raceface You know how we do it

    Registriert seit:
    23. Juli 2007
    Beiträge:
    3.225
    Zustimmungen:
    141
    Name:
    Sascha
    1. SysProfile:
    36499
    2. SysProfile:
    139778
    Erstens: Sehr schöner Bericht Kaktus

    Zweitens: Ich persönlich warte bis der Phenom die 4x 3,0 Ghz erreicht hat.
    Und auch hoffentlich ohne den TLB-BUG!

    Drittens:
    Asus verspricht mir mit meinem Asus M2N32-SLI Deluxe WE 100%tige kompalibität!
    Hatte mal testweise einen 9500 Phenom drauf (mit Bios Update) und er lief recht ordentlich.
    Nur merkte ich null unterschied zwischen diesem und meinem X2 6000+!
    Bei Videobearbeitung war der Phenom vieleicht 5-10% schneller als der Doppelkern.
    AMD sollte mal langsam die Kurve kriegen, sonst wohnt bald ein Intel in meinem Case!
     
  13. Tiedus

    Tiedus Computer-Genie

    Registriert seit:
    24. Juni 2007
    Beiträge:
    282
    Zustimmungen:
    0
    1. SysProfile:
    35971
  14. Snuffy

    Snuffy Capt'n Strohhut

    Registriert seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    5.864
    Zustimmungen:
    320
    1. SysProfile:
    44741
    2. SysProfile:
    181059185458188596190734
    Steam-ID:
    Snuffy_aka_eve
    Langsam glaube ich die Steuern auf so eine Katastrophe wie die Siemens Handy Sparte zu. Schlechte Entwicklung, relativ hohe Preise für die Leistung, kaum Kompatibilitäten und und und ...
     
  15. R33p3r

    R33p3r Profi-Schrauber

    Registriert seit:
    5. Dezember 2007
    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    4
    1. SysProfile:
    47928
    also der kleinste phenom kostet 160 €

    http://geizhals.at/deutschland/a292917.html

    und der Q6600 200€

    http://geizhals.at/deutschland/a271472.html

    und wenn ich bedenke was man bei amd alles beachten muss und was der rest kostet zumal man ja auch 1066er ram nehmen sollte usw usw ist man glaube ich bei INtel momentan besser aufgehoben

    eigentlich schade ich war AMD immer gerne treu gewesen bis die Core 2 Reihe kam ab da gings irgendwie bergab und das die Spider platform so gut wird bezweifel ich auch mal :cry:
     
Die Seite wird geladen...

Phenom und der schlechte Ruf - Weitere Themen

Forum Datum

mytaxi via WhatsApp rufen

mytaxi via WhatsApp rufen: mytaxi via WhatsApp rufen Das Ganze funktioniert relativ einfach: Ihr müsst einmalig die Nummer 0170 3366650 zur eurer Kontaktliste hinzufügen, zum Bestellen eines Taxis sendet Ihr dann euren...
User-Neuigkeiten 4. Mai 2016

Free-to-Play: Onlinebranche will selbst gegen schlechten Ruf vorgehen

Free-to-Play: Onlinebranche will selbst gegen schlechten Ruf vorgehen: Free-to-Play: Onlinebranche will selbst gegen schlechten Ruf vorgehen 22.05.2014 17:15 - Der Entwicklerverband Game will sich mit einer Initiative für faire Geschäftsmodelle einsetzen. Der...
PCGH-Neuigkeiten 22. Mai 2014

Haben ASUS Computer einen guten Ruf?

Haben ASUS Computer einen guten Ruf?: Haben ASUS Computer einen guten Ruf? Möchte mir einen neuen Computer kaufen weil mein Laptop immer langsamer wird. Egal ob word oder Fotos oder Internet es dauert mir alles zu lange obwohl...
Computerfragen 13. April 2012

Sind Foxconn Mainboards schlecht? Haben die einen guten oder schlechten ruf? Was haltet ihr davon?

Sind Foxconn Mainboards schlecht? Haben die einen guten oder schlechten ruf? Was haltet ihr davon?: Sind Foxconn Mainboards schlecht? Haben die einen guten oder schlechten ruf? Was haltet ihr davon? Sind Foxconn Mainboards gut? Hab nämlich einen mit einem 1155 Sockel.. ich höre nicht viel...
Computerfragen 21. Februar 2012

Pferd bei Skyrim abgehauen / kann ich es zu mir rufen?

Pferd bei Skyrim abgehauen / kann ich es zu mir rufen?: Pferd bei Skyrim abgehauen / kann ich es zu mir rufen? frage steht oben
Computerfragen 15. Februar 2012

Welchen Ruf hat Magnat als Soundsystemhersteller?

Welchen Ruf hat Magnat als Soundsystemhersteller?: Meine Frage: Welchen Ruf hat Magnat als Soundsystemhersteller??? Denn die Dinger sehen gut aus und haben fantastische Preise @amazon..
freie Fragen 11. Dezember 2010

Mercenaries 2 heli rufen?

Mercenaries 2 heli rufen?: hi leute kann mir einer vll verraten wie ich bei dem spiel Mercenaries 2 einen heli rufen kann um ein objekt zu klauen? kann nur einen kommen lassen um ne bombe zu dropen oder munition und...
Action & Shooter 25. September 2008

Welchen Phenom?

Welchen Phenom?: Hi, ich stehe vor einer Zwickmühle! Ich möchte mir in den nächsten 2-3Wochen einen neuen Phenom leisten. Nun schwanke ich zwischen dem 9650, 9750 und dem 9850. Im moment tendiere ich am...
Prozessoren 19. Mai 2008

Diese Seite empfehlen