1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. SysProfile 2.0 - Hilf mit

    Hallo Gast,

    die Entwicklung von SysProfile 2.0 hat begonnen. Sei von Beginn an dabei und unterstütze uns durch Vorschläge und Kritik.
    Mehr Informationen findest Du im Diskussionsthread: Zum Thread
    Information ausblenden

Phenom II X4 965 Undervolting Probleme

Dieses Thema im Forum "Prozessoren" wurde erstellt von sevi, 12. April 2011.

  1. sevi

    sevi Hardware-Wissenschaftler

    Registriert seit:
    26. März 2008
    Beiträge:
    507
    Zustimmungen:
    1
    1. SysProfile:
    57413
    2. SysProfile:
    133392

    Hi,
    ich bin seit ca. 3 Wochen dabei meinen Phenom II X4 965 zu undervolten. Leider rutsch ich dabei vom einen zum nächsten Problem. Ich habe gestern bei 800 Mhz 0.848V eingestellt. Dabei lief er 10h Prime stabil und auch zocken konnt ich ohne Probleme. (3,4 Ghz @ 1,216V). Jetzt habe ich meinen Rechner gerade wieder angemacht und dann ist er mir (im Idle) nach 2 Minuten abgestürzt. Normalerweise braucht ein Prozessor doch mehr Strom, wenn er warm ist. So langsam bin ich ratlos. Manchmal läuft er mit der gleichen Spannung 10h Prime durch und dann kann es sein, dass ich neustarte und dann steigt ein Kern schon nach 30 Sekunden Prime aus.
    Muss ich die Spannung einfach noch weiter erhöhen, oder liegts evtl. auch am Mainboard?
     
  2. Mr_Lachgas

    Mr_Lachgas Schutzgeist der Scheiße

    Registriert seit:
    24. Dezember 2006
    Beiträge:
    12.096
    Zustimmungen:
    418
    Name:
    Tobias
    1. SysProfile:
    9166
    2. SysProfile:
    138194

    mach mal angaben zum gesamten system,
    denn so kann man viel munkeln aber wenig herausfinden
     
    #2 Mr_Lachgas, 12. April 2011
  3. sevi

    sevi Hardware-Wissenschaftler
    Themenstarter

    Registriert seit:
    26. März 2008
    Beiträge:
    507
    Zustimmungen:
    1
    1. SysProfile:
    57413
    2. SysProfile:
    133392
    Oh sry vergessen. Es ist das http://www.sysprofile.de/id133392
    CPU: AMD Phenom II X4 965 (C3)
    MB: MSI 890FXA-GD70
    Graka: MSI R5770 Hawk
    Ram: 8 GB DDR3-1600
    NT: Be Quiet Straight Power 600 Watt
     
  4. Mr_Lachgas

    Mr_Lachgas Schutzgeist der Scheiße

    Registriert seit:
    24. Dezember 2006
    Beiträge:
    12.096
    Zustimmungen:
    418
    Name:
    Tobias
    1. SysProfile:
    9166
    2. SysProfile:
    138194
    gorsi melde dich mal dazu
    du hast das gleiche board und nen Phenom 955

    ich selber kann nur sagen, hab meinen Phenom II X6 stabil bei 1,225 V
    und vollem takt zum laufen bekommen
    Cool n Quiet hab ich deaktiviert, da es leistung kostet und spieleleistung so verloren geht
    deshalb hat meine CPU immer vollen takt
    aber bei dem mainboard sollte stabiles untervolting möglich sein
     
    #4 Mr_Lachgas, 12. April 2011
  5. Coolman

    Coolman Lebende CPU

    Registriert seit:
    22. April 2011
    Beiträge:
    1.718
    Zustimmungen:
    49
    Name:
    Gero
    1. SysProfile:
    143755
    2. SysProfile:
    193728
    AMD hatte eine Zeit lang CPUs gebaut die statt mit 125Watt mit 140Watt laufen, hiervon ist der AMD Phenom II X4 965 betroffen. Es gab hier aber wieder CPUs die als 125Watt gebaut worden sind. Der AMD Phenom II X4 955 läuft hier noch mit den 125Watt, wo hingegen dein CPU Phenom II X6 wieder als 125Watt gebaut worden ist und AMD diesen 140Watt Bereich wieder abgeschafft hat.
    http://www.computerbase.de/artikel/prozessoren/2010/test-amd-phenom-ii-x6-1100t-black-edition/

    Ich habe auch einen Phenom II X4 965 als 140Watt und ich bekomme ihn als 3,4 Ghz(normal) nur mit 1,275 Watt stabil am laufen. Mein Meinboard würde hier sogar 1,425 Volt automatisch einstellen und laut Hersteller sind auch die 1,4 Volt als Standard angegeben.

    Wenn ich meine CPU auf 1,25 Volt einstelle, startet mein System nicht mehr, soll auch laut einem Test im Netz nicht stabil laufen. Mit 1,4 Volt habe ich ihn schon übertaktet mit 4,2 Ghz stabil laufen lassen. Soll auch mit 1,3 Volt bis 3,8Ghz stabil laufen.

    Gruß Gero
     
    #5 Coolman, 28. April 2011
    Zuletzt bearbeitet: 28. April 2011
  6. ProView

    ProView In brain we trust

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    3.227
    Zustimmungen:
    154
    1. SysProfile:
    47297
    2. SysProfile:
    142912
    Steam-ID:
    CrankAnimal
    Also so richtig versteh ich die Frage jetzt nicht..

    Scheinbar hast du im laufenden Betrieb undervoltet und dann gezockt ?
    Wenn der Rechner mit der gegebenen Spannung nicht startet bzw. hin und wieder fehler verursacht, würde ich die Spannung einfach erhöhen. selbst wenns 1,25 Volt werden, fände ich das schon sehr beachtlich für einen 965.
    Dass irgendwann Schluss ist beim undervolten sollte ja klar sein ^^

    Ich habe ja den 940er und bin also noch auf AM2+ unterwegs. Ist ja aber trotzdem die gleiche Prozessor Generation. Auf 3,4 Ghz schaffe ichs nur mit 1,32 Volt. Standard Takt 3,0 hingegen geht mit 1,2 Volt.
     
  7. Coolman

    Coolman Lebende CPU

    Registriert seit:
    22. April 2011
    Beiträge:
    1.718
    Zustimmungen:
    49
    Name:
    Gero
    1. SysProfile:
    143755
    2. SysProfile:
    193728
    Du kannst deine CPU nicht mit dem 965 vergleichen, da deine CPU mit nur 125Watt läuft und die 965 stattdessen mit 140Watt. Daher benötigt diese CPU schon etwas mehr an Volt.

    Wie gesagt, läuft meine CPU ohne Übertaktung mit 1,275Volt stabil. Mit der Automatischen Einstellung aus dem Bios werden sogar 1,4 Volt übernommen, was vom Hersteller auch als normale Vcore angegeben wird.

    Gruß Gero
     
    #7 Coolman, 28. April 2011
    Zuletzt bearbeitet: 28. April 2011
  8. ProView

    ProView In brain we trust

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    3.227
    Zustimmungen:
    154
    1. SysProfile:
    47297
    2. SysProfile:
    142912
    Steam-ID:
    CrankAnimal
    Was meine Aussage ja nur bestätigt...
    Ich glaube nicht, dass man den so tief undervolten kann (bezogen auf 100% fehlerfrei).
    Mal abgesehen davon, was macht die TDP für nen Unterschied...? Das sind die gleichen CPUs, nur dass bei mir der DDR3 Controller deaktiviert ist.
    Die höhere Verlustleistung resultiert ja aus der höheren Spannung, welche wieder rum die Konsequenz aus der höheren Taktrate ist.
     
  9. Coolman

    Coolman Lebende CPU

    Registriert seit:
    22. April 2011
    Beiträge:
    1.718
    Zustimmungen:
    49
    Name:
    Gero
    1. SysProfile:
    143755
    2. SysProfile:
    193728
    Ja genau, das ist auch soweit richtig.
    Sorry dann hatte ich dein Beitrag falsch verstanden.:)

    Meine CPU kann ich mit einer Taktfrequenz von 3,4 Ghz nicht unter 1,275 betreiben. Vielleicht geht es wenn man runter taktet, aber das ist ja nicht mehr Sinn der Sache.

    Dann kann man ja gleich Cool & Quit aktivieren.

    Gruß Gero
     
  10. Markzzman

    Markzzman BIOS-Schreiber

    Registriert seit:
    6. Juni 2009
    Beiträge:
    587
    Zustimmungen:
    36
    1. SysProfile:
    102228
    Steam-ID:
    Intelinsidesnickers
    Jungs, ihr verwirrt mich etwas.
    Sorry erstmal für bisschen Off Topic
    Mein Profil müsste links zu sehen sein.

    Aber warum Cool n Quiet deaktivieren ?
    Ich hab bei meinem ganzen Phenom´s II immer sehr viel drauf gegeben, trotz Übertaktung CnC aktiv zu haben. Seih es per K10Stat oder dann die alternative, anstatt über Multi, per FSB zu übertakten,

    Bei meinem neuen 975, hatte ich ohne Spannungserhöhung, 4,1 GHz, per MUlti.
    4 Ghz wollte ich haben Standard und hab das über FSB alles eingestellt dann (Ram, NB etc.), damit ich CnC habe.

    klärt mich auf bitte.

    Warum CnC ausmachen, mit den oben zitierten Aussagen ?

    Frisst der Rechner in der Summe mehr Strom, wenn man bei Übertaktung CnC an ist, wie ohne CnC und Übertaktung ?

    Danke schon mal.

    Gruß
     
    #10 Markzzman, 1. Mai 2011
  11. Mr_Lachgas

    Mr_Lachgas Schutzgeist der Scheiße

    Registriert seit:
    24. Dezember 2006
    Beiträge:
    12.096
    Zustimmungen:
    418
    Name:
    Tobias
    1. SysProfile:
    9166
    2. SysProfile:
    138194
    weil cool n quiet für leistungseinbußen sorgt, hab ich doch geschrieben
    bestes beispiel ist bei mir GTA4
    hab ich cool n quiet an, dann taktet die cpu bei belastung recht spät hoch und die FPS im
    spiel gehen ins rucklige ~20-25 FPS; hab ich Cool n Quiet deaktiviert, dann sind es rund 55 FPS
    und ich habe cool n quiet sowieso deaktiviert, weil ich bei meinem mainboard nicht übertakten kann,
    ohne vorher CnQ deaktiviert zu haben
     
    #11 Mr_Lachgas, 1. Mai 2011
  12. Coolman

    Coolman Lebende CPU

    Registriert seit:
    22. April 2011
    Beiträge:
    1.718
    Zustimmungen:
    49
    Name:
    Gero
    1. SysProfile:
    143755
    2. SysProfile:
    193728

    Genau, denn Cool & Quit fährt dein Rechner Takt und Spannungsmäßig um Energie zu sparen runter. Und wie Mr_Lachgas hier schreibt, arbeitet es nicht immer so dass er wieder die nötige Leistung erreicht.

    Beispiel ich schaue ein Film an und mein Norton fängt ein Hintergrundscan an, da er davon ausgeht, dass mein Rechner im Leerlauf läuft.:rolleyes:
    Wie ich bereits sagte, kann man einen 965er nicht bei voller Leistung unter 1,275 Volt (Untervolt) betreiben, da diese CPU nicht mit 125Watt oder weniger läuft, sondern mit 140Watt. Der Hersteller möchte sogar 1,4Volt haben, alles was drunter liegt ist schon Untervolt.

    Gruß Gero
     
Die Seite wird geladen...

Phenom II X4 965 Undervolting Probleme - Weitere Themen

Forum Datum

amd phenom ii x4 965 zu warm oder normal`?

amd phenom ii x4 965 zu warm oder normal`?: amd phenom ii x4 965 zu warm oder normal`? Völlig normal, meiner ist genauso warm.
Computerfragen 7. März 2013

AMD Phenom II X4 965 eine gute Wahl?

AMD Phenom II X4 965 eine gute Wahl?: AMD Phenom II X4 965 eine gute Wahl? Ich möchte mir demnächst einen neuen Prozessor zulegen,im Blick habe ich den AMD Phenom II X4 965 ,da ich denke dass das Preis-Leistungsverhältnis...
Computerfragen 22. Oktober 2012
Review

AMD Phenom II X4 965 Overclocking >>Testergebnisse<<

AMD Phenom II X4 965 Overclocking >>Testergebnisse<<: Hier möchte ich etwas auf meinem Prozessor eingehen. Mein System: AMD Phenom II X4 965 3,4Ghz 125Watt Black Edition GA-MA785GT-UD3H 4096MB A-Data Technology 1600Mhz, laufen aber als 1333Mhz...
Prozessoren 4. Mai 2011
Kaufberatung

PC Aufrüsten // AMD Phenom II x4 965

PC Aufrüsten // AMD Phenom II x4 965: Hallo, habe mir vor kurzem einen neuen PC gekauft, Ich zokke sehr viel Ego Shooter, aber auch andere Spiele wofür der PC gut laufen muss. Ich wollte mal fragen ob ich noch irgendwas...
System-Zusammenstellungen 7. Februar 2010

AMD Phenom II x4 965 Kühler zu schwach

AMD Phenom II x4 965 Kühler zu schwach: hi ich hab den Pheneom II x4 965 BE C3 125w edition ;) nun meine frage: ich brauch einen besseren kühler als der boxed kühler des ist so laut wie en panzer und gut kühlen tut er auch net (Idle...
Luft- & Wasserkühlung 18. Dezember 2009

AMD Phenom II X4 965 - ÜBERTAKTUNG

AMD Phenom II X4 965 - ÜBERTAKTUNG: Guten Morgen miteinander, ich habe ein paar Fragen und Probleme mit meinem System: 1. Ich bin absoluter Anfänger was das Übertakten der CPU/RAM betrifft. Ich habe mir aber vor kurzem einen neues...
Prozessoren 17. Dezember 2009

Mainboard für AMD Phenom II X4 965

Mainboard für AMD Phenom II X4 965: ich suche neues mainboard für mein AMD Phenom II X4 965 zur zeit hab ich ein DFI Lan party DK 790FXB-M2RSH Wollte umsteigen auf ddr3 http://geizhals.at/deutschland/?cat=WL-70620 mit DDR 3 und...
Mainboards 7. Dezember 2009

Phenom II X4 965 und ddr2 mit 800 Mhz

Phenom II X4 965 und ddr2 mit 800 Mhz: funzt das oder geht das nur mit DD2 auf 1066 Mhz ich habe eine liste gesehen und da stand DD2 1066 und DDR3 mt 1300 Mhz also meine frage ist ob die neue AMD CPu auch mit ddr2 800 Mhz funzt
Prozessoren 2. Juli 2009

Diese Seite empfehlen