PC startet nicht mehr

Diskutiere und helfe bei PC startet nicht mehr im Bereich Probleme mit Hardware im SysProfile Forum bei einer Lösung; Hey Leute, mittlerweile startet mein Pc nicht mehr wenn ich auf den einschaltknopf drücke, flakert die led des knopfes, doch der pc fährt nicht hoch... Dieses Thema im Forum "Probleme mit Hardware" wurde erstellt von TheGuardian, 14. Juli 2011.

  1. TheGuardian
    TheGuardian Computer-Experte
    Registriert seit:
    18. April 2008
    Beiträge:
    1.057
    Zustimmungen:
    12
    1. SysProfile:
    62924

    Hey Leute,

    mittlerweile startet mein Pc nicht mehr
    wenn ich auf den einschaltknopf drücke, flakert die led des knopfes, doch der pc fährt nicht hoch und die lüfter drehen auch nicht
    ich gehe davon aus, dass mein NT einen knacks weghat

    seit ein paar tagen leuchtete ab und zu die led kurz auf und man hört ein paar lüfter drehen, doch dann ging die wieder aus und auch die lüfter drehen nicht mehr, das ging nun einige minuten weiter bis der pc dann mal schließlich hochfuhr, aber heute flakert leider nur die kleine led am knopf
    hoffe ihr habt noch ein paar weitere ideen
     
    #1 TheGuardian, 14. Juli 2011
  2. User Advert

  3. Coolman
    Coolman Lebende CPU
    Registriert seit:
    22. April 2011
    Beiträge:
    1.718
    Zustimmungen:
    49
    Name:
    Gero
    1. SysProfile:
    143755
    2. SysProfile:
    193728

    Entweder ist das Netzteil defekt und lässt sich nicht mehr einschalten oder du hast einen Kurzschluss irgendwo drin, wo die Schutzabschaltung zustande kommt. Also alle Laufwerke und Lüfter vom Netzteil trennen und nochmals testen, falls es dann wieder gehen sollte nur den Kabel der Festplatte mit anschließen und testen ob der Rechner hoch fährt.

    Prüfe alle Kabel auf Schäden oder hast du irgendwelche Kabeln selber verbunden und isoliert...?

    Gruß Coolman
     
  4. TheGuardian
    TheGuardian Computer-Experte
    Themenstarter
    Registriert seit:
    18. April 2008
    Beiträge:
    1.057
    Zustimmungen:
    12
    1. SysProfile:
    62924
    hab das mal probiert, hat aber nicht funktioniert
    hatte ich eigentlich auch erwartet, denn ein kurzschluss sollte da eigentlich nicht sein, vor allem weil der pc ja vorher auch funktioniert hatte

    ich glaube eher, dass mein NT irgendwie die nötige spannung bzw. leistung nicht aufbauen kann

    aber bevor ich das probiert hatte, was du mir vorgeschlagen hattest, hatte ich noch mal probiert, ob er an geht
    da kam wieder nur dieses flackern der led und es drehten sich die lüfter wieder
    hatte auch mein bios geflasht und alles unnötige abgetrennt, hat aber auch nichts gebracht
    es kommt immer nur dieses blöde flacker der led am einschaltknopf:cry:

    Edit: kann mir einer evtl. auch ein neues NT schon mal empfehlen?
    sollte auf jedenfall stark genug sein für OC
     
    #3 TheGuardian, 14. Juli 2011
    Zuletzt bearbeitet: 14. Juli 2011
  5. CzkOtay
    CzkOtay Hardware-Wissenschaftler
    Registriert seit:
    28. Juli 2010
    Beiträge:
    447
    Zustimmungen:
    11
    1. SysProfile:
    112138
    Das MB könnte auch noch einen Schuss haben, denn es versorgt im Normalfall die LED ;)
    Wenn du nicht gerade einen Multimeter zur Hand hast, wirst du wohl das Netzteil tauschen müssen. Falls es das nicht war, liegt der Defekt mMn am MB.

    Mein NT-Vorschlag
     
  6. TheGuardian
    TheGuardian Computer-Experte
    Themenstarter
    Registriert seit:
    18. April 2008
    Beiträge:
    1.057
    Zustimmungen:
    12
    1. SysProfile:
    62924
    Ich hoffe nicht, dass es das mobo ist.
    Das hab ich erst seit paar Monaten

    Danke für den Vorschlag
    Meint ihr das ein enermax pro 425W ausreicht?

    Edit: es flakert nur an der LED des Gehäuses und nicht die am mobo, die ist normal
    Außerdem versucht der pc immer wieder zu starten, selbstwenn ich den stecker ruaszieh oder den Ausschalter am NT betätige, starten die Lüfter und LED am Gehäuse kurz
    Er bleibt dann aber auch nur dann aus, wenn ich den Stecker nicht sofort wieder
    reinstecke bzw. wenn ich nicht direkt wieder den Schalter am NT einschalte

    Übrigens ich habe eben nochmal ausprobiert nur mit mobo und CPU
    Passiert dasselbe
    Ich muss also immer einige Sekunden warten bis er nicht mehr versucht zu starten
     
    #5 TheGuardian, 15. Juli 2011
    Zuletzt bearbeitet: 15. Juli 2011
  7. The_LOD2010
    The_LOD2010 Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    26. Dezember 2006
    Beiträge:
    2.984
    Zustimmungen:
    162
    Name:
    Tobias
    1. SysProfile:
    17829
    Steam-ID:
    1337SILENTTECH
    NT raus, grünes und schwarzes Kabel am ATX Stecker überbrücken und sehen ob das Netzteil Lastfrei kommt. Ist das der Fall würde ich das MBO erst Mal noch mit nem anderen Netzteil vom Kumpel testen um nicht das flasche zu bestellen. Nur so als Tpp. Nimals etwas kaufen ohne komplette Diagnose.
     
    #6 The_LOD2010, 15. Juli 2011
  8. TheGuardian
    TheGuardian Computer-Experte
    Themenstarter
    Registriert seit:
    18. April 2008
    Beiträge:
    1.057
    Zustimmungen:
    12
    1. SysProfile:
    62924
    jo, konnte eben ein anderes nt ausprobieren
    ein LCPower 650W und siehe da, es funktioniert^^

    also es ist auf jeden fall das NT
    hab mir jetzt ein seasonic 660 bestellt, da ich in zukunft noch ein bisschen aufrüsten möchte, so hab ich wenigstens auch noch reserve
    ich weiß 660W sind wahrscheinlich viel zu viel, aber da erspar ich mir lieber den ganzen ärger und hab ein stabiles system, als später, wenn ich aufrüsten will, zu schauen ob ich genug saft hab:cool:
    danke aber für eure antworten:great:
     
    #7 TheGuardian, 15. Juli 2011
  9. The_LOD2010
    The_LOD2010 Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    26. Dezember 2006
    Beiträge:
    2.984
    Zustimmungen:
    162
    Name:
    Tobias
    1. SysProfile:
    17829
    Steam-ID:
    1337SILENTTECH
    Nein nicht unbedingt zu viel. Jedes Netzteil hat den hächsten Wirkungsgrad bei ca. 50% Last. Hast du also 330W unter Vollast bist du am effizientisten unterwegs.

    Ich habe selber 750W und rbauche davon unter Vollast so ca. 680W Was natürlich schon über 50% ist aber an 100% würde ich dauerhat nicht herran gehen weil die Netzteile mit zunhemendem Alter auch bissl Leistung verlieren.
     
    #8 The_LOD2010, 15. Juli 2011
  10. TheGuardian
    TheGuardian Computer-Experte
    Themenstarter
    Registriert seit:
    18. April 2008
    Beiträge:
    1.057
    Zustimmungen:
    12
    1. SysProfile:
    62924
    echt?
    das war mir bisher noch nicht bekannt, gut zu wissen
    aber ich denke mit 660 komm ich gut aus;)
     
    #9 TheGuardian, 15. Juli 2011
  11. The_LOD2010
    The_LOD2010 Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    26. Dezember 2006
    Beiträge:
    2.984
    Zustimmungen:
    162
    Name:
    Tobias
    1. SysProfile:
    17829
    Steam-ID:
    1337SILENTTECH
    Jap is ganz normal so =)

    Deswegen sind ja auch einfache Office PC's immer mit einer guten Leistungsreserve von 50-75W ausgestattet. Einfach weil das Netzteil druch Bauteilalterung bissl nachlässt.

    Nur bei richtig teuren Highend Netzteile ist es so das der Hersteller diese Reseve oben drauf rechnet so das auch dauherhafte Maximallast kein Thema ist.
     
    #10 The_LOD2010, 15. Juli 2011
  12. TheGuardian
    TheGuardian Computer-Experte
    Themenstarter
    Registriert seit:
    18. April 2008
    Beiträge:
    1.057
    Zustimmungen:
    12
    1. SysProfile:
    62924
    hmm, könnte es sein, dass mein Be Quiet etwa unter altersschäche leidet?^^
    ist grade mal 4 jahre alt
    könnte die sache aber durchaus erklären,mal sehen, vlt. krieg ich einen leistungsschwächeren pc an dem ich das mal ausprobieren kann, vllt. funktioniert das NT ja dort:eek:
    edit:
    hast du den wert eigentlich gemessen?
     
    #11 TheGuardian, 15. Juli 2011
    Zuletzt bearbeitet: 15. Juli 2011
  13. The_LOD2010
    The_LOD2010 Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    26. Dezember 2006
    Beiträge:
    2.984
    Zustimmungen:
    162
    Name:
    Tobias
    1. SysProfile:
    17829
    Steam-ID:
    1337SILENTTECH
    Mit einem Einergiekostenmessgerät am Netz gemssen. Also interner Verbrauch ist so bei ca. 620-630W.

    Also mein altes BeQuiet hatte auch ne Bauteilalterung und hat dann MBO und CPU mit in den Tot gerissen als es explodierte :D

    Seit dem Trau ich BeQuiet nimmer über den Weg.
     
    #12 The_LOD2010, 16. Juli 2011
  14. TheGuardian
    TheGuardian Computer-Experte
    Themenstarter
    Registriert seit:
    18. April 2008
    Beiträge:
    1.057
    Zustimmungen:
    12
    1. SysProfile:
    62924
    oha, sowas hab ich nicht^^
     
    #13 TheGuardian, 16. Juli 2011
  15. TheGuardian
    TheGuardian Computer-Experte
    Themenstarter
    Registriert seit:
    18. April 2008
    Beiträge:
    1.057
    Zustimmungen:
    12
    1. SysProfile:
    62924
    Hey Leute hab schon wieder dasselbe Problem.... Jetzt funktioniert mein pc wieder nicht dabei ist nt neu! Ich konnte zwar den pc starten und benutzen aber mitten im betrieb war Strom weg und passierte jetzt jedesmal bis er nicht mehr angeht....
     
  16. TheGuardian
    TheGuardian Computer-Experte
    Themenstarter
    Registriert seit:
    18. April 2008
    Beiträge:
    1.057
    Zustimmungen:
    12
    1. SysProfile:
    62924
    hab grad meinen pc zum laufen bekommen, in dem ich ihn auf die seite gelegt habe und dann gestartet habe:surprised:
    weiß aber jetzt nicht wie lange er noch an bleibt...

    vorher lief er ja auch, nur im betrieb war dann strom weg:cry:

    edit: hab das problem anscheinend gelöst

    einer cpu stecker hat sich leicht gelöst
     
    #15 TheGuardian, 5. September 2011
    Zuletzt bearbeitet: 5. September 2011
Thema:

PC startet nicht mehr

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden