1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. SysProfile 2.0 - Hilf mit

    Hallo Gast,

    die Entwicklung von SysProfile 2.0 hat begonnen. Sei von Beginn an dabei und unterstütze uns durch Vorschläge und Kritik.
    Mehr Informationen findest Du im Diskussionsthread: Zum Thread
    Information ausblenden

PC ruckelt in regelmäßigen Abständen...

Dieses Thema im Forum "freie Fragen" wurde erstellt von Bob, 23. Juni 2011.

  1. Bob

    Bob Gast


    Moin!

    Ich habe seit einiger Zeit ein großes Problem mit meinem Computer: der PC ruckelt in regelmäßigen Abständen. Bei verschiedenen, etwas grafikaufwenidigeren Spielen ruckelt der PC immer eine gewisse Zeit lang, vielleicht so 10-15 Sekunden ganz massiv, so mit einem Bild pro 2-3 Sekunden und einem massiv verzögertem Ton.

    Nun habe ich schon verschiedene Dinge ausprobiert:

    Ram ausgetauscht -> hat nichts geholfen
    alle Treiber erneuert -> hat nichts geholfen
    Computer formatiert -> hat nichts geholfen
    Computer manuell gereinigt -> hat nichts geholfen

    Dann hab ich festgestellt, dass es löuft, wenn ich einen großen Ventilator direkt auf das offene Gehäuse richte, also irgendetwas läuft zu heiß!
    Dann bin ich im Computerladen um die Ecke gegangen, die haben auch noch einiges getestet:

    Ram -> hat immer noch nichts geholfen
    eine professionelle Reinigung -> hat ebenfalls nichts geholfen

    Die haben dann noch die Temperaturen durchgecheckt und festgestellt, dass der PC recht heiß läuft, jedoch nicht so sehr, dass es damit Probleme geben sollte.

    Also habe ich in den sauren Apfel gebissen, mir eine neue, richtig ordentliche Grafikkarte gekauft -> hat nichts geholfen...

    Dann hab ich ein neues Netzteil ausprobiert -> mit offenem Gehäuse gings dann eine zeitlang gut, sobald ich es geschlossen habe gings wieder los. 2 Monate später dann auch mit offenem Gehäuse...

    Nun habe ich vor etwa 2 Jahren ein neues Mainboard bekommen, etwa ein halbes Jahr danach gingen die Probleme los.
    Bevor ich mir nun jedoch ein neues Mainboard zulege und alles umschraube und dann wieder "hat nichts geholfen" schreibe, kann es überhaupt daran liegen???

    Mein PC:
    Betriebsystemname Microsoft® Windows Vista™ Home Premium 32 Bit

    Prozessor AMD Athlon(tm) 64 X2 Dual Core Processor 6000+, 3000 MHz, 2 Kern(e), 2
    Graka: NVIDIA GeForce 8800 GTS
    4 GB DDR2 Ram
    Mainboard: M3N78-VN

    Fehlt noch was Wichtiges? Ach ja, über Everest bekomme ich das Mainboard nicht angezeigt, da steht unbekannt. Also hab ich grad mal versucht, einen neuen Chipsatz-Treiber runterzuladen.
    Dann konnte ich den
    Grafikkartentreiber, SMBus-Treiber, SMU-Treiber, Away-Mode-Treiber, Ethernet-Treiber, Speicher-Treiber.

    Welche(n) davon bräuchte ich bzw. brauche ich überhaupt einen davon. Eigentlich bin ich mir auch ziemlich sicher, alle bei der Formatierung ausgewählt zu haben.
    Gibt es für den PC überhaupt noch ein passendes Mainboard? Wenn ja, wie teuer ist sowas?

    Fragen über Fragen, hoffentlich nicht zu konfus, schonmal danke für die Antwort!
     
  2. Coolman

    Coolman Lebende CPU

    Registriert seit:
    22. April 2011
    Beiträge:
    1.718
    Zustimmungen:
    49
    Name:
    Gero
    1. SysProfile:
    143755
    2. SysProfile:
    193728

    Solch ein Ruckeln hatte ich bei manchen neuen Spielen auch, vor allem bei dem Spiel "Call of Duty - Black Ops".

    Hier hatte ich sogar einen "AMD Athlon X2 4450e" mit 2x 2,3Ghz verbaut, was schon aktueller als deine CPU war. Bei diesem Spiel hat mein Sohn mit einem "AMD Athlon II X2 250" mit 2x 3Ghz gelegentlich leichte Ruckler.

    Dieses Jahr habe ich auf einen "AMD Phenom II X4 965 Black Edition" mit 4x 3,4 Ghz aufgerüstet und alle Spiele laufen selbst mit meiner NVIDIA GeForce 8800GTs sehr gut, bei diesem Spiel habe ich nun gar keine Ruckler mehr.

    Du hast eine alte CPU die mit neuen Spielen nicht mehr klar kommt, ich würde hier nicht nur das Mainboard austauschen, sondern auch die CPU. Hier würde ich auch auf DDR3 Ramspeicher verwenden. Kostenpunkt um die 250-300 Euro.

    Gruß Coolman
     
    #2 Coolman, 24. Juni 2011
    Zuletzt bearbeitet: 24. Juni 2011
  3. Bullet572

    Bullet572 Alter Hase

    Registriert seit:
    21. Dezember 2010
    Beiträge:
    2.491
    Zustimmungen:
    314
    1. SysProfile:
    192071
    2. SysProfile:
    78577
    Das muss nicht zwangsläufig an der CPU liegen, primär liegt es meiner Einschätzung nach an der Grafikkarte, denn die 8800GTS (wichtig wäre der Kern, ob es der G80 oder der G92 ist, also 320MB/640MB (G80) oder 512MB (G92)) ist nunmal nicht mehr das Maß aller Dinge.

    Die CPU ist zwar auch nicht mehr die neuste, aber auch nicht unbedingt so schwach wie immer behauptet wird. Klar, sie ist nicht vergleichbar mit der Phenom 2 Reihe usw. aber in etwa auf dem Niveau eines C2D 8400.



    Und nur mal so als kleine Anmerkung , der 4450e ist nichts anderes als eine extrem stromspar Version des X2 4400+! Leistungsmäßig liegt der 4450e deutlich hinter dem 6000+.

    Wenn er jedoch einen 6000+ auf Windsor Basis mit freiem Multi hat, wäre OC einen Versuch wert, sollte es der Brisbane sein, könnte man es auch versuchen, aber soweit ich weiß ist der Windsor beim 6000er OC-freundlicher.


    Was das Alter der CPU angeht, das spielt eigentlich kaum eine Rolle, denn ich kann selbst mit meinem mickrigen 4200+ EE alles mit akzeptablen Einstellungen ohne Ruckeln spielen, allerdings ist meine Grafikkarte ziemlich stark übertaktet.


    Was für ein Gehäuse hast du, welche Kühlkörper sind verbaut? Wäre interessant zu wissen, denn wenn es zu heiß im Case wird tippe ich eher darauf, dass der PC die Leistung drosselt um die CPU nicht zu gefährden, aber eigentlich müsste er dann einfach aus gehen.
     
    #3 Bullet572, 24. Juni 2011
    Zuletzt bearbeitet: 24. Juni 2011
  4. Coolman

    Coolman Lebende CPU

    Registriert seit:
    22. April 2011
    Beiträge:
    1.718
    Zustimmungen:
    49
    Name:
    Gero
    1. SysProfile:
    143755
    2. SysProfile:
    193728
    Nur mal zur Info die 8800er ist zwar schon älter, hält aber heute noch gut mit. Und zum anderem werden Spiele immer aufwendiger so dass man nicht umsonst auf 4Cores und mehr aufrüstet.

    Mein Sohn hat auch noch einen Dual Prozessor mit 3Ghz und zum Test hatte ich mal meine neue CPU mit 4x 3,4 Ghz drauf getan, am System hatte sich sonst nichts geändert und siehe da das Spiel Call of Duty - Black Ops das zuvor leicht am Ruckeln war, lief flüssig.

    Natürlich kommt es immer auf das Spiel darauf an, denn z.B. "Call of Duty modern warfare 2" lässt sich hingegen ohne Probleme spielen. Beim Multiplayer musst man beachten das der Rechner im Hintergrund nichts macht was beeinflussen könnte, genauso Rechner die im selbem Heimnetz vorhanden sind und die Internetanbindung überlasten oder belasten können und zu guter Letzt natürlich auch der Server auf dem man zugreift.

    Gruß Coolman
     
    #4 Coolman, 24. Juni 2011
    Zuletzt bearbeitet: 24. Juni 2011
  5. viper

    viper Wandelnde HDD

    Registriert seit:
    1. Juni 2008
    Beiträge:
    7.345
    Zustimmungen:
    366
    ich kann aus eigener erfahrung auch sagen, dass es hier definitiv an älterer cpu liegt als an der grafikkarte.
    mein system ähnelt sehr stark deinem, hab auch die 8800gts (640MB ) , vor 2 monaten noch die 220 GT und hab nen dual core. und ich merke ganz stark dass die cpu lastigen spiele wie bc2 meine amd x2 7750 cpu an ihre grenzen stoßt. und ich merke bei 32er servern laggs. bei crysis 2 dagegen, habe ich keinen einzigen lagg. deswegen werde ich auch in einer wochen meinen dualcore durch nen x4 ersetzen.
     
  6. Coolman

    Coolman Lebende CPU

    Registriert seit:
    22. April 2011
    Beiträge:
    1.718
    Zustimmungen:
    49
    Name:
    Gero
    1. SysProfile:
    143755
    2. SysProfile:
    193728
    Genau so ist es, denn die beste Grafikkarte bringt nichts, wenn die CPU das System aus bremst.

    Bei dem Vergleich der Dual Prozessoren kann @Bullet572 hier recht haben, da ich hier die Daten ins Detail nicht beachtet habe, aber eines bleibt bestehen, dass ein Dual Prozessor heute nicht mehr so gut mithalten kann.

    Gruß Coolman
     
  7. Bob

    Bob Gast

    Moin!

    Schonmal danke für die Antworten! Also an der Grafikkarte kann es - denke ich mal - nicht liegen. Immerhin habe ich ja schon eine ganz neue Karte - siehe Anfangstext - ausprobiert und es hat sich genau gar nichts verändert. Und das war nicht gerade eine billige...

    Zur CPU: Ehrlich gesagt, kann ich mir das nicht vorstellen, weil es, wenn es sich nur um die Leistung der CPU handeln würde, die zu gering ist, nicht unter mehr Kühlung - Ventilator - vollkommen ruckelfrei laufen würde. Und damit meine ich, dass sogar die neueren Spiele auf hoher Auflösung völlig ruckelfrei laufen!

    Zudem liefen besagte Spiele vor dem Auswechseln des Mainboards - bei gleicher CPU - auch völlig ruckelfrei, erst ein halbes Jahr nach dem Auswechseln kamen Probleme.

    Oder sehe ich das falsch??
     
  8. Bullet572

    Bullet572 Alter Hase

    Registriert seit:
    21. Dezember 2010
    Beiträge:
    2.491
    Zustimmungen:
    314
    1. SysProfile:
    192071
    2. SysProfile:
    78577
    Zur Info, ich habe selbst nur einen Dual Core, und der hat sogar nur 2x 2,2 Ghz, dazu eine HD3850 mit 512MB. Ich habe bei allen Spielen, die ich bisher gespielt habe, darunter auch Black Ops usw nicht einen klitzekleinen Ruckler gehabt. Es muss nicht immer an der CPU liegen, auch Dual Cores haben in der Regel noch genug Power um akutelle Spiele akzeptabel spielen zu können, das Quads oder Hexas noch mehr Leistung liefern steht natürlich außer Frage.


    Allerdings hängen Ruckler öfter mit der Grafikkarte zusammen als mit der CPU, sofern die CPU nicht unbedingt ein P4 mit 2,4 Ghz ist oder etwas vergleichbares. Wenn er bspw eine 8800GTS mit 320MB hat, dann liefert diese Karte nur bedingt für aktuelle Spiele geeignet, wenn man bedenkt, dass die Karte nicht viel schneller ist als eine X1950XTX (je nach Einstellung zwischen 5-12%). Allerdings weiß hier niemand welche 8800GTS er nutzt, denn die G92 hat deutlich mehr Leistung, da bremst die CPU dann schon, bei der G80 kann ich mir das ehrlich gesagt nicht vorstellen.


    Aber wenn es vor dem MB Wechsel alles funktionierte, dann tippe ich momentan eher darauf, dass die CPU vom Board nicht richtig erkannt wird. Benutz mal CPU-Z und sieh nach ob dort auch wirklich ein X2 6000+ angezeigt wird, oder du schaust direkt im Bios nach, wenn da bspw nur ein X2 4000+ steht, dann müsstest du schauen ob du den Takt manuell auf die Takte des 6000er hochsetzen kannst.
     
    #8 Bullet572, 25. Juni 2011
  9. Bob

    Bob Gast

    Hab mir das Programm runtergeladen - es zeigt 6000+ an.

    Noch jemand ne Idee??
     
  10. Bullet572

    Bullet572 Alter Hase

    Registriert seit:
    21. Dezember 2010
    Beiträge:
    2.491
    Zustimmungen:
    314
    1. SysProfile:
    192071
    2. SysProfile:
    78577
    *vor den Kopf hau*

    Das wichtigste hab ich natürlich nicht gefragt, mit welchen Grafikeinstellungen spielst du?

    Wenn du mit deinem jetztigen System alles auf High stellst, ist es durchaus normal, dass es die einste Ruckelorgie ist und vor allem wenn du Features wie PhysX aktiviert, dafür hat die Grafikkarte nicht mehr die Leistung.

    Aber wichtig wäre auch, welche 8800GTS du hast, 320MB, 640MB oder 512MB.
     
    #10 Bullet572, 25. Juni 2011
  11. Coolman

    Coolman Lebende CPU

    Registriert seit:
    22. April 2011
    Beiträge:
    1.718
    Zustimmungen:
    49
    Name:
    Gero
    1. SysProfile:
    143755
    2. SysProfile:
    193728
    Wie wäre es mal mit dem Programm HWMonitor und dem Programm Prime95 und dem Grafiktest FurMark.

    Damit wir die Idle Temperaturen und die Leistungstemperaturen ersehen können. Dann sollten wir auch mal wiesen was für ein CPU-Kühler verbaut ist und wie das Gehäuse gekühlt wird, denn erst dann kann man bezüglich der Kühlung was sagen, da wir nicht Hellsehern können.

    Reinige auch mal die Kühler mit Lüfter der CPU und der Grafikkarte. Mit Reinigen meine ich nicht einfach den Staubsauger dran halten, denn hier ist so viel Dreck in den Kühlrippen vorhanden, dass man es so ohne weiteres nicht raus bekommen wird. Ich baue hierzu die Kühler aus, zerlege diese wenn notwendig und beim aussaugen gehe ich mit einem Pinsel rein, damit auch alles raus kommt. Denn wenn hier soviel Dreck vom Staub sich fest gesetzt hat, kann man auch keine gescheite Kühlung mehr bekommen.

    Bezüglich der CPU habe ich von mir aus alles gesagt, denn ich gehe davon aus, dass du in Zukunft auch von neuen Spielen Profitieren möchtest und jeder der Aufrüstet reichlich blöde sein müsste, wenn man mit einem Dual Prozessor das selbe Ergebnis hätte. Das eine Grafikkarte nicht von einer Leistungsschwächeren CPU gebremst wird ist in meinen Augen Quatsch!

    Gruß Coolman
     
    #11 Coolman, 25. Juni 2011
    Zuletzt bearbeitet: 25. Juni 2011
  12. Bullet572

    Bullet572 Alter Hase

    Registriert seit:
    21. Dezember 2010
    Beiträge:
    2.491
    Zustimmungen:
    314
    1. SysProfile:
    192071
    2. SysProfile:
    78577
    Hab ich denn je was anderes behauptet, als dass eine Grafikkarte von einer CPU ausgebremst werden kann?

    Ich habe geshchrieben, dass ich bei der 8800GTS mit dem G80 Chip nicht wirklich daran glaube, dass die Karte ausgebremst wid. Dass er mit einem Quad oder Hexa deutlich mehr Leistung inne hat, steht außer Frage. Nur dann wäre im Zweifelsfall auch ein neues Board von Nöten.

    Das ein Dual Core alles andere als zukunftsicher ist, ist ebenfalls klar, nur so schlecht wie diese CPU's von einigen immer wieder gemacht werden sind sie de facto nicht. Viele Spiele profitieren immer noch nicht von der deutlich höhere Leistung eines Quads. Die Leistung eines Dual Core ist nach wie vor ausreichend um neuere Spiele mit akzeptablen Einstellungen zu spielen, nur wenn man bei einer 8800GTS bspw bei Black Ops alles auf High stellt, ist es klar, dass es rukelt, da wird auch ein Quad oder ein Hexa nichts dran ändern. Deshalb ja auch die Frage nach seinen Grafikeinstellungen, denn ohne diese Angabe kann man auch nicht sagen ob die Ruckler durch einen "Defekt" eines Hardware Bestandteils verursacht wurde, oder ob es an den schlichtweg zu hohen Einstellungen liegt.
     
    #12 Bullet572, 25. Juni 2011
    Zuletzt bearbeitet: 25. Juni 2011
  13. Fireb0ng

    Fireb0ng Profi-Schrauber

    Registriert seit:
    10. Januar 2011
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    3
    1. SysProfile:
    122703
    2. SysProfile:
    139598
    Intersant wäre welche Spiel du spielst die das Laggen haben, bzw auf welchen settings du spielst.
    Die 8800er hat noch geung leistung da kann Viper ein lied von singen^^.
    Hast du neben bei was laufen was leistung frisst??

    Gruß Fireb0ng
     
  14. Coolman

    Coolman Lebende CPU

    Registriert seit:
    22. April 2011
    Beiträge:
    1.718
    Zustimmungen:
    49
    Name:
    Gero
    1. SysProfile:
    143755
    2. SysProfile:
    193728
    Hier stimme ich dir bei allem zu, aber beim Themenstarter wiesen wir nicht um welche Spiele es sich handeln und wie er sie eingestellt hat. Hier hast du aber auch schon richtig danach gefragt.

    Bei meiner 8800GTS habe ich 1024MB Grafikspeicher und komme hier mit dieser Karte noch sehr gut mit. Es kommt aber auf das Spiel an, manche kann ich mit max. Einstellung betreiben, andere nur mit mittlere Einstellung, da hier die Grafikkarte sonst nicht mehr gut mit macht.

    Mit meinem Dual Prozessor früher musste ich bei manchen Spielen die CPU und die Grafikkarte übertakten, damit diese Spiele besser liefen. Hiervon waren vor allem das Spiel Need for Speed(TM) Hot Pursuit und das Spiel GTA IV betroffen.

    Mit meinem jetzigem System und der 8800GTS läuft Crysis 2 sehr gut, allerdings darf ich nicht alles auf Hoch einstellen, da hier sonst die Maus etwas zähe wird, mit der Einstellung Mittel läuft es aber sehr gut.

    Gruß Gero
     
    #14 Coolman, 25. Juni 2011
    Zuletzt bearbeitet: 25. Juni 2011
  15. Bullet572

    Bullet572 Alter Hase

    Registriert seit:
    21. Dezember 2010
    Beiträge:
    2.491
    Zustimmungen:
    314
    1. SysProfile:
    192071
    2. SysProfile:
    78577
    Eben genau das ist ja das Problem, eine 8800GTS oder meinetwegen eine HD38X0 (512MB) haben in der Regel noch gnug Leistung für akzeptable Grafik.

    Nur sobald die Grafik zu hoch eingestellt ist, kommt es natürlich zu Rucklern, ob nun Dual, Triple, Quad oder Hexa Core. Deshalb sind vor Allem die Spiele und die Grafikeinstellungen von Nöten.


    Ich habe zwar keine 8800GTS, aber eine HD3850 mit 512MB, die etwa auf dem gleichen Leistungsniveau wie die G80 liegt, demnach weiß ich auch was für Spiele noch mit relativ hohen Settings funktionieren und welche nicht. Dragon Age 2 z.B. funkioniert noch auf ziemlich hohen Einstellungen, während bei Mirror's Edge die Auflösung gesenkt werden muss, auch AA kann nicht auf 8x gestellt werden, wie es bei DA2 der Fall ist. Demnach muss man die Grafik halt der entsprechenden Karte auch anpassen, in wie weit dies der Fall bei dem einzelnen Spieler ist, muss jeder selbst ausprobieren, da kann man keine genauen Angaben machen, höchstens Richtwerte in den Raum werfen.
     
    #15 Bullet572, 25. Juni 2011
Die Seite wird geladen...

PC ruckelt in regelmäßigen Abständen... - Weitere Themen

Forum Datum

PC regelmäßige Abstürze

PC regelmäßige Abstürze: PC regelmäßige Abstürze Also immer wenn ich etwas spiele, was die Grafikkarte belastet, stürtzt mein pc irgendwann ab (Bluescreen) oder das Spiel schließt sich und ich kann nichts mehr...
Computerfragen 10. Mai 2014

PC ruckelt in unregelmäßigen Abständen

PC ruckelt in unregelmäßigen Abständen: Hallo liebe Community, ich habe mir vor kurzem ein neues System zusammengebaut, aus folgenden Komponenten: Motherboard: Asus Maximus Formula VI RAM: 16GB DDR3 Corsair Vengence (1600MhZ)...
Probleme mit Hardware 31. August 2013

PC ruckelt in regelmäßigen Abständen

PC ruckelt in regelmäßigen Abständen: PC ruckelt in regelmäßigen Abständen Hallo erstmal. Da ich nun stundenlang im Netz vergebens nach einer Problermlösung gesucht habe, erstelle ich nun einen eigenen Thread. Grundinfos:...
Computerfragen 24. Februar 2012

PC regelmäßig formatieren?

PC regelmäßig formatieren?: PC regelmäßig formatieren? Sollte man seinen PC regelmäßig formatieren? Bringt ihm das was? Wenn ja, wie oft ^^ LG Mimmi
Computerfragen 18. Juli 2011

Kann ich eine E-Mail in regelmäßigen Abständen an den gleichen Adressat absenden lassen?

Kann ich eine E-Mail in regelmäßigen Abständen an den gleichen Adressat absenden lassen?: Kann ich eine E-Mail in regelmäßigen Abständen an den gleichen Adressat absenden lassen? Ich nutze gmx/Thunderbird. Kann man es dort irgendwie einstellen, dass eine E-Mail ein Mal...
Computerfragen 2. Mai 2010

Warum klingelt der Laptop im lfd. Betrieb in regelmässigen Abständen dezent 5x?

Warum klingelt der Laptop im lfd. Betrieb in regelmässigen Abständen dezent 5x?: Warum klingelt der Laptop im lfd. Betrieb in regelmässigen Abständen dezent 5x? Alles funzt einwandfrei. Nur in Abständen von etwa 10 Minuten klingelt er ganz dezent 5 x. Hört sich...
Computerfragen 4. Juni 2010

Wird der PC schneller wenn ich die Festplatte regelmäßig bereinige?

Wird der PC schneller wenn ich die Festplatte regelmäßig bereinige?: Wird der PC schneller wenn ich die Festplatte regelmäßig bereinige? Wenn ich mit Rechtsklick->Eigenschaften auf meine Festplatte bzw. Partition gehe, dann gibt es dort die...
Computerfragen 30. Mai 2010

Boxen pochen/knacken in regelmäßigen Abständen!

Boxen pochen/knacken in regelmäßigen Abständen!: hi, ich hab seit kurzem das problem, dass, wenn die boxen an sind, aber kein sound läuft, die ca. jede minute 10 mal pochen/knacken. das dauert ca. 1 1/2 sekunden, ist aber ziemlich nervig!!!...
Sound & Audio 2. April 2009

Diese Seite empfehlen