Kaufberatung neuer Mehrzweck PC

Diskutiere und helfe bei neuer Mehrzweck PC im Bereich System-Zusammenstellungen im SysProfile Forum bei einer Lösung; erstmal ein herzliches Hallo an alle, nach knapp 10 Jahren ist es soweit, der bisherige Rechner rechts neben mir hat ausgedient, auch wenn er das noch... Dieses Thema im Forum "System-Zusammenstellungen" wurde erstellt von Valium1979, 12. April 2016.

  1. Valium1979
    Valium1979 Grünschnabel
    Registriert seit:
    12. April 2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0

    erstmal ein herzliches Hallo an alle,

    nach knapp 10 Jahren ist es soweit, der bisherige Rechner rechts neben mir hat ausgedient, auch wenn er das noch nichts weiss
    Nachdem ich beim Thema Hardware insbesondere Preis/Leistung nicht mehr wirklich auf dem laufenden bin, könntet ihr mal bitte ein Blick auf die Zusammenstellung werfen und Sie bewerten, bin für jeden Kommentar und jede Anregung dankbar.

    Ziel: MehrzweckPC mit Gaming Qualitäten, also Bürotätigkeiten, bisschen Foto/Bildbearbeitung und Gaming (GTA-Serie, C&C-Serie, Anno Serie)
    Budget: sollte halbwegs erträglich bleiben

    CPU: AMD FX-8350

    Mainboard: ASUS M5A99X EVO R2.0,

    Lüfter: Dark Rock Pro3

    RAM: G.Skill DIMM 16 GB DDR3-1866 Quad Kit

    BootHD: Seagate ST1000DM003 1 TB

    DatenHDs: 2x Seagate ST2000DM001 2 TB

    Grafik: MSI GeForce GTX 970 Gaming 4G

    Netzteil: be quiet ! Pure Power CM L8 630W

    OptLW: 2x LG GH-24NS

    in einem
    Cooler Master CM690III WindowGehäuse

    komme ich auf ca. 1250-1300 EUR

    In diesem Zusammenhang 2 Fragen:
    1. Zusätzlicher Lüfter nötig?
    2. Lieber eine große (4 TB) Datenplatte und partitionieren oder wie es mir jetzt dachte 2 phyisch getrennte Platten?

    Vielen Dank schon mal
     
    #1 Valium1979, 12. April 2016
  2. User Advert

  3. Bullet572
    Bullet572 Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    21. Dezember 2010
    Beiträge:
    2.500
    Zustimmungen:
    315
    1. SysProfile:
    192071
    2. SysProfile:
    78577

    Wenn du mit dem System auch die nächsten 10 Jahre wieder glücklich werden möchtest, dann lass den AMD weg und auch die GTX970. Dazu würde ich auch die HDD für Windows nicht wirklich empfehlen, lieber eine SSD verbauen, damit ist das Arbeitstempo deutlich höher.

    Willst du übertakten, oder spielt das keine Rolle, brauchst du die "Kerne", die der FX bietet für die Bildbearbeitung? Insgesamt ist Intel hier aber die bessere Wahl, wenn du die Kerne brauchst, dann würde sich ein i7 oder ein Xeon anbieten, spielt das keine Rolle, dann eher ein i5. Aber hier ist halt wichtig, ob du übertakten willst oder nicht.

    Bei der Grafikkarte, gibt es in dem Preissegment eigentlich keine andere Karte mehr als eine R9 390 Nitro, die empfehlenswert ist. Du hast einen doppelt so hohen Speicher, wie bei der GTX970, dazu hast du keinen so komisch aufgebauten Speicher und du hast eine wesentlich bessere Performance speziell bei DX12.
     
    #2 Bullet572, 12. April 2016
  4. Gorsi
    Gorsi Super-Moderator
    S-Mod
    Registriert seit:
    24. März 2008
    Beiträge:
    11.684
    Zustimmungen:
    477
    2 x Western Digital WD Blue 2TB, SATA 6Gb/s (WD20EZRZ)
    1 x Samsung SSD 850 Evo 250GB, SATA (MZ-75E250B)
    1 x Intel Core i5-6500, 4x 3.20GHz, boxed (BX80662I56500)
    2 x G.Skill Value 4 DIMM 8GB, DDR4-2400, CL15-15-15-35 (F4-2400C15S-8GNT)
    1 x Sapphire Radeon R9 390 Nitro + Backplate, 8GB GDDR5, DVI, HDMI, 3x DisplayPort, lite retail (11244-01-20G)
    1 x ASRock Fatal1ty H170 Performance (90-MXGYY0-A0UAYZ)
    1 x EKL Alpenföhn Brocken ECO (84000000106)
    1 x Cooler Master CM 690 III mit Sichtfenster (CMS-693-KWN1)
    1 x be quiet! Straight Power 10 500W ATX 2.4 (E10-500W/BN231)

    Ist sicher noch zu verfeinern, aber definitiv mehr Sinnvolle Leistung bei weniger Geld (~1130€)
    Die Gründe hat an sich schon Bullet geliefert. :)

    Allerdings ist die DX12 Thematik noch nicht wirklich geklärt. Da besteht noch viel Treiberfrage wie man auch an den aktuellen Beispielen sehen kann. Updates der Spiele und Treiber verändern aktuell noch viel an der Leistung.
     
  5. Shadowchaser
    Shadowchaser Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    11. November 2008
    Beiträge:
    21.794
    Zustimmungen:
    750
    1. SysProfile:
    84758
    2. SysProfile:
    134624
    Gute Config. Das Mainboard unterstützt allerdings nur maximal 2133Mhz Speicher. Dann kann man auch gleich den nehmen. Der Unterschied von 2133Mhz zu 2400Mhz wird eh nicht hoch sein. Ich würde auch ganz klar auf Intel setzen. Wenn mit vielen Threads gearbeitet wird Xeon oder i7, wie Bullet schon schrieb. Vorher noch die Frage klären ob OC geplant ist.
     
    #4 Shadowchaser, 13. April 2016
    Zuletzt bearbeitet: 13. April 2016
  6. Poulton
    Poulton MMX detected
    Registriert seit:
    11. November 2008
    Beiträge:
    5.462
    Zustimmungen:
    353
    1. SysProfile:
    46152
    2. SysProfile:
    131780
    Auch alle Desktop-Skylake-Prozessoren unterstützen offiziell nur bis DDR4-2133. Das ist nicht vom Chipsatz oder Mainboard so vorgegeben, sondern vom Prozessor. Denn der Speichercontroller sitzt bei Intel seit Nehalem in der CPU.
    Achja: Alles was über die oben genannten DDR4-2133 geht, ist im Grunde schon eine Form des Übertaktens bzw. Betrieb außerhalb der offiziellen Spezifikation. Das findet sich auch bei Mainboards wieder, wo mit DDR4-3400 geworben wird, durch den Zusatz "(OC)" oder ähnlich. [/korinth]
     
    #5 Poulton, 13. April 2016
    Zuletzt bearbeitet: 13. April 2016
  7. Shadowchaser
    Shadowchaser Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    11. November 2008
    Beiträge:
    21.794
    Zustimmungen:
    750
    1. SysProfile:
    84758
    2. SysProfile:
    134624
    Ja ok. Aber 2400´er Speicher wird doch auf dem Board nicht mit 2400Mhz laufen. Oder?
     
    #6 Shadowchaser, 13. April 2016
  8. Bullet572
    Bullet572 Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    21. Dezember 2010
    Beiträge:
    2.500
    Zustimmungen:
    315
    1. SysProfile:
    192071
    2. SysProfile:
    78577
    Wieso sollte er denn nicht als 2400er laufen? Wenn der RAM vom Board erkannt wird, dann läuft er auch in den Spezifikationen, in denen er vom Hersteller konzipiert wurde. Das Board denkt dann letztlich nur, dass RAM OC betrieben wurde. Ob es letztlich was bringt, von 2133 auf 2400er RAM zu wechseln ist dann die andere Frage.

    Bei mir ist es so, dass meine RipJawsX als 2133er erkannt wurden, aber ohne Probleme auch als 2400er laufen, mit OC halt. Einen Unterschied in der Leistung merkst du dann aber nicht.
     
    #7 Bullet572, 13. April 2016
  9. Poulton
    Poulton MMX detected
    Registriert seit:
    11. November 2008
    Beiträge:
    5.462
    Zustimmungen:
    353
    1. SysProfile:
    46152
    2. SysProfile:
    131780
    Liest du auch was dasteht? Solange man keine OC-Einstellungen hat, nein. Dann läuft er auf 2133.
     
  10. Shadowchaser
    Shadowchaser Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    11. November 2008
    Beiträge:
    21.794
    Zustimmungen:
    750
    1. SysProfile:
    84758
    2. SysProfile:
    134624
    Da es sowieso kein OC Board ist mit "z" Chipsatz und die CPU keine OC CPu erübrigt sich das ja dann.
    Es sei denn der TS will übertakten, aber dazu hat er sich ja noch nicht geäußert.
     
    #9 Shadowchaser, 13. April 2016
  11. Bullet572
    Bullet572 Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    21. Dezember 2010
    Beiträge:
    2.500
    Zustimmungen:
    315
    1. SysProfile:
    192071
    2. SysProfile:
    78577
    Ich würde nicht direkt sagen, dass sich die generelle Frage erübrigt, denn schnellerer RAM bringt in Spielen vllt nichts, aber wenn man bspw Programme nutzt, die davon profitieren, kann es auch sinnvoll sein bei einem Board und einer CPU, die nicht für OC ausgelegt sind, den RAM mit höheren Spezifikationen laufen zu lassen.
    Auch hier kann RAM OC sinnvoll sein, aber es kommt auch immer darauf an, ob die jeweiligen Programme davon profitieren.

    Insgesamt gesehen, macht OC zwar nur Sinn, wenn alles auch dafür ausgelegt ist, aber auch so ist schnellerer RAM trotz niedrigerer Unterstützung seitens des Boardherstellers nicht falsch.
     
  12. Poulton
    Poulton MMX detected
    Registriert seit:
    11. November 2008
    Beiträge:
    5.462
    Zustimmungen:
    353
    1. SysProfile:
    46152
    2. SysProfile:
    131780
    RAM-OC hängt nicht vom Chipsatz ab. Auch auf meinem 40€ Mainboard könnte ich am Ram rumspielen wie ich lustig bin.
     
  13. Shadowchaser
    Shadowchaser Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    11. November 2008
    Beiträge:
    21.794
    Zustimmungen:
    750
    1. SysProfile:
    84758
    2. SysProfile:
    134624
    Das habe ich mitlerweile verstanden. Meinte nur wenn man eh kein OC macht auch nicht unbedingt schnelleren Speicher braucht (auch wenn man ihn schneller betreiben könnte). Und von 2133 Mhz zu 2400Mhz ist der Unterschied wahrscheinlich eh sehr gering. Bei 3200Mhz würde es wieder anders aussehen.
     
    #12 Shadowchaser, 13. April 2016
  14. Gorsi
    Gorsi Super-Moderator
    S-Mod
    Registriert seit:
    24. März 2008
    Beiträge:
    11.684
    Zustimmungen:
    477
    #13 Gorsi, 13. April 2016
    Zuletzt bearbeitet: 13. April 2016
  15. Valium1979
    Valium1979 Grünschnabel
    Themenstarter
    Registriert seit:
    12. April 2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Erstmal vielen Dank an alle fürs kommentieren, kritisieren, vorschlagen und verbessern

    @ Bullet 572: 1. Nein, der Rechner wird nicht übertaktet
    2. Nein es können, müssen aber keine 8 Kerne sein

    dann werde ich mal ausgehend von Corsis Vorschlag zurück "ans Reißbrett" gehen.
     
    #14 Valium1979, 13. April 2016
  16. Shadowchaser
    Shadowchaser Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    11. November 2008
    Beiträge:
    21.794
    Zustimmungen:
    750
    1. SysProfile:
    84758
    2. SysProfile:
    134624
    Dann würde ich einen Xeon auf Sockel 1150 nehmen. Ist günstiger als Sockel 1151 (wegen Board). Und verrichtet seinen Dienst auch sehr gut.:)

    Intel Xeon E3-1231 v3, 4x 3.40GHz, boxed (BX80646E31231V3) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
    ASRock H97 Pro4 (90-MXGUH0-A0UAYZ) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
    Crucial Ballistix Sport DIMM Kit 16GB, DDR3-1600, CL9-9-9-24 (BLS2CP8G3D1609DS1S00) Preisvergleich | Geizhals Deutschland

    Den Rest von Gorsis Vorschlag kann man ja beibehalten/übernehmen.

    Edit: Wenn du keine 8 Kerne brauchst würde vermutlich auch ein i5 reichen. Aber soviel teurer ist der Xeon jetzt ja auch nicht und man weiß ja nicht vielleicht profitierst ja doch noch von mehr Threads. Immerhin noch ne Ecke günstiger als ein i7.
     
    #15 Shadowchaser, 13. April 2016
    Zuletzt bearbeitet: 13. April 2016
Thema:

neuer Mehrzweck PC

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden