1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Neue grafikkarte was kann meine CPU maximal "versorgen" ?

Dieses Thema im Forum "freie Fragen" wurde erstellt von Mapf, 25. November 2017.

  1. Mapf

    Mapf Gast


    Hallo.
    Meine Grafikkarte ist abgeraucht.Nun muss natürlich ersatz her.Es stellt sich für mich allerdings die Frage : Welche Aktuelle Grafikkarte kann (wenn es denn notwendig ist) meine CPU unterstützen ohne sie auszubremsen?
    Ich spiele in 3840 x 2160 ua Games wie Tombraider, The witcher , COD , Battlefield , Crysis

    Ich besitze einen I7 4790k @ 4,4 Ghz (all cores)

    Als neuanschaffung ist eine GTX 1080Ti geplant.Kann ich diese Karte mit meiner CPU versorgen ?
    Wenn meine CPU zu langsam ist,was soll ich dann verwenden um die Karte ausreichend zu unterstützen?
    AMD Ryzen 1600x oder den I7 8700K ?
    Ich möchte keine Beratung was günstiger ist,sondern was am effizientesten zusammenarbeiten kann :)

    Vielen dank im Voraus,

    LG Mapf
     
  2. Bullet572

    Bullet572 Wandelnde HDD

    Registriert seit:
    21. Dezember 2010
    Beiträge:
    2.500
    Zustimmungen:
    315
    1. SysProfile:
    192071
    2. SysProfile:
    78577

    Der 4790k wird keinerlei Probleme bereiten, egal mit welcher Grafikkarte. Sowohl der Ryzen 5 1600X als auch der 8700k sind nicht so viel schneller als das es einen wirklichen Unterschied machen würde, schon gar nicht, wenn man dafür dann komplett umrüsten muss. Der 8700k liegt mit viel Glück ca 5-10% vor einem 7700k, der widerum nur ca 5% schneller ist wie ein 6700k. Dieser liegt aber leistungsmäßig auf dem gleichen Niveau wie der 4790k. Also kurzum der 8700k hat knappe 20 bis maximal 25% mehr Leistung im besten Fall. Der 1600X ist eher gleich schnell wie der 4790k.

    Aber da du den 4790k bereits hast und dieser auch mit aktuellen Karten und vermutlich auch mit zukünftigen keinerlei Probleme haben wird, bleib dabei, alles andere ist Geldverschwendung. Ich habe wie du siehst selbst einen 4790k, aber auch einen Ryzen 7 1700 @ 4 Ghz. Einen Leistungsunterschied zwischen den beiden CPU's nimmt man real nur bei professionellen Anwendungen oder Programmen wie Premiere Pro war, bei Spielen merkst du absolut keinen Unterschied.
     
  3. Gorsi

    Gorsi Super-Moderator
    S-Mod

    Registriert seit:
    24. März 2008
    Beiträge:
    11.684
    Zustimmungen:
    477
    Nicht zu vergessen die Auflösung welche die Graka eh schon gut belastet/Auslastet und damit am ende die CPU entlastet.
    Umso weniger FPS die Graka ausbringt, umso langsamer braucht die CPU den ganzen Rest berechnen (Bewegungen, eventuelle Physik, ...) bevor sie bremst.
     
  4. Mapf

    Mapf Gast

    Super :) danke für die Ausführlichen antworten.Dann werde ich mein System so lassen und mir die 1080ti einziehen lassen.
    Danke schön für Eure hilfe :cool2:
     
  5. Snuffy

    Snuffy Capt'n Strohhut

    Registriert seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    5.893
    Zustimmungen:
    332
    1. SysProfile:
    44741
    2. SysProfile:
    181059185458188596190734
    Steam-ID:
    Snuffy_aka_eve
    *Korrekturstift schwing*

    Wenn die Auflösung gefahren wird, wird sicher nicht die CPU entlastet, sondern die GPU soweit belastet, dass diese sehr stark limitiert - und das hat zur Folge, dass keine Daten der CPU benötigt werden, weil die eh nicht verarbeitet werden könnten.

    Das ist nicht nur ein kleiner Unterschied, sondern ein ganz gewaltiger. Wenn man sagt, dass die GPU die CPU entlastet, dann würden Berechnungen der CPU auf die GPU ausgelagert werden - was anhand der Archtitekturunterschiede schon meist gar nicht möglich ist.

    Summa summarum also völliger Kokolores :)
     
    1 Person gefällt das.
  6. Gorsi

    Gorsi Super-Moderator
    S-Mod

    Registriert seit:
    24. März 2008
    Beiträge:
    11.684
    Zustimmungen:
    477
    Ja, hast recht. Hab das mehr nur versucht schnell und möglichst simpel zu umschreiben. Das Ergebniss ist für den einfachen Zocker ja das selbe. CPU hat noch Dampf über, GPU ächtzt umso höher die Auflösung wird.

    Aber!!! Physik Berechnungen wurden mittlerweile von sehr vielen Engine auf die GPU ausgelagert, was früher meist die CPU gemacht hat. :p Aber darum geht es hier ja nicht. ^^
     
  7. Snuffy

    Snuffy Capt'n Strohhut

    Registriert seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    5.893
    Zustimmungen:
    332
    1. SysProfile:
    44741
    2. SysProfile:
    181059185458188596190734
    Steam-ID:
    Snuffy_aka_eve
    Nein.

    Physikberechnungen wurden nicht ausgelagert, sondern neu für die Berechnung auf GPUs umgeschrieben. Außerdem lässt sich da längst nicht jede Berechnung drüber effizient erledigen.
    Aber Single und double prec. führen für den Anfänger dann doch zu weit.

    Gesendet von meinem XT1635-02 mit Tapatalk
     
  8. Gorsi

    Gorsi Super-Moderator
    S-Mod

    Registriert seit:
    24. März 2008
    Beiträge:
    11.684
    Zustimmungen:
    477
    Das es anders Geschrieben und angepackt werden muss ist schon klar für jemanden der grob den unterschied zwischen GPU und CPU weis. Es geht ja hierbei mehr darum aus zu sagen das der CPU im grunde eine Aufgabe genommen wurde welche sehr Rechenintensiv sein kann. Das würde hierfür aber alles viel zu sehr ins Dateil gehen. Wir sind ja schließlich nicht in einer IT Lesung, sondern geben einem Laien eine kurze Antwort mit dem er etwas anfangen kann. Einen sehr grob umrissenen Hintergrund, damit man sich etwas vorstellen kann. Kannst du aber natürlich gerne machen, wenn du möchtest.
     
  9. Mario1990

    Mario1990 Grünschnabel

    Registriert seit:
    13. Dezember 2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    ich bin einverstanden mit dir
     
  10. bulletpr00f

    bulletpr00f Lebende CPU

    Registriert seit:
    17. September 2007
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    206
    Name:
    Chris
    1. SysProfile:
    68368

    Na da sind hier sicher alle beruhigt :rofl:
     

Diese Seite empfehlen