FAQ Netzteil und Wirkungsgrad - Mythos aufklärung

Diskutiere und helfe bei Netzteil und Wirkungsgrad - Mythos aufklärung im Bereich Stromversorgung im SysProfile Forum bei einer Lösung; Schweini du musst kein +R geben, aber das geflame "kein R+ Wert" muss doch nicht sein. Ich habs begründet, oder etwa nicht. Somit ist das kein... Dieses Thema im Forum "Stromversorgung" wurde erstellt von DUNnet, 13. Dezember 2008.

  1. Schweini
    Schweini Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    26. Dezember 2006
    Beiträge:
    4.341
    Zustimmungen:
    229

    Ich habs begründet, oder etwa nicht. Somit ist das kein "geflame" um in Deinem Wortschatz zu sprechen. Wenn Du die technische Unterschicht nur erreichen willst, ist das okay. Mir dennoch kein R+ wert - respektier das bitte. :)
     
  2. Legostein
    Legostein Profi-Schrauber
    Registriert seit:
    4. Juni 2008
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    5
    Name:
    Marius
    1. SysProfile:
    61355
    2. SysProfile:
    88068

    um nochmal auf die zitierte Aussage im ersten Post zurückzukommen:
    wenn es um einen PC mit Gamer-HW geht, muss man bei NoName-NTs mehr Watt nehmen. Ein BeQuiet-NT mit 400W hat (laut alternate): +12V1 14 A
    +12V2 16 A
    +12V Gesamt 32 A

    32A * 12V = 384W auf den 12V-Schienen.
    Mein altes NoName 400W hatte nur 17A (17A * 12V = 204W auf der 12V-Schiene).

    Moderne Gaming-HW spricht ja fast ausschließlich die 12V-Schiene(n) an.
    Da billig-NTs dort nicht so viel Leistung bringen, braucht man entweder ein größeres Billig-NT oder ein kleines Marken-NT.

    (Somit ist meiner Meinung nach die o.g. Aussage gerechtfertigt)
    gruß Legostein
     
  3. DUNnet
    DUNnet Banned
    Themenstarter
    Registriert seit:
    10. August 2008
    Beiträge:
    747
    Zustimmungen:
    20
    1. SysProfile:
    74338
    .:Bob:.

    Sicher weiß das jeder - hättest du sicher gewusst! Aber ich lese die "Falschinfo" ab und zu im Forum und deshalb der Thread!
    Dein gejammer war nutzerloser als der Thread!

    Ja Legostein da hast du recht!
    Die einzelne Verteilung der Schienen ist wichtig.
    Aber ein altes und ein neues zu vergleichen ist doof.

    Wenn ich auf LCPower gehe und ein neues 600er nehme und ein neues 600er von BeQuiet sind die Schienen gleich Stark, trotzdem wird das LCPower wohl weniger Effizient sein ;)


    Gruß
     
  4. Mr_Lachgas
    Mr_Lachgas Schutzgeist der Scheiße
    Registriert seit:
    24. Dezember 2006
    Beiträge:
    12.101
    Zustimmungen:
    421
    Name:
    Tobias
    1. SysProfile:
    9166
    2. SysProfile:
    138194
    mal so ne frage nebenbei
    hab keine lust danach lange zu suchen
    welche Schiene beansprucht die CPU denn?
    bleiben ja noch die 3,3 V und die 5 V Schiene
     
    #19 Mr_Lachgas, 2. Januar 2009
  5. Schweini
    Schweini Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    26. Dezember 2006
    Beiträge:
    4.341
    Zustimmungen:
    229
    Die 3,3V :)
     
  6. Mr_Lachgas
    Mr_Lachgas Schutzgeist der Scheiße
    Registriert seit:
    24. Dezember 2006
    Beiträge:
    12.101
    Zustimmungen:
    421
    Name:
    Tobias
    1. SysProfile:
    9166
    2. SysProfile:
    138194
    wofür steht die 5 V schiene
    für Optische laufwerke oder wie?
     
    #21 Mr_Lachgas, 2. Januar 2009
  7. Mr_Majestro
    Mr_Majestro Computer-Experte
    Registriert seit:
    14. Februar 2007
    Beiträge:
    1.296
    Zustimmungen:
    67
    Name:
    Bernd
    1. SysProfile:
    8814
    5V für externe Anschlüsse (z. B. USB), CPU, GraKa, Chipsatz, Laufwerke und auch Soundkarten
     
    #22 Mr_Majestro, 2. Januar 2009
  8. DUNnet
    DUNnet Banned
    Themenstarter
    Registriert seit:
    10. August 2008
    Beiträge:
    747
    Zustimmungen:
    20
    1. SysProfile:
    74338
    Mr_Majestro:
    5V geht nicht an die CPU :D

    5V geht, soweit ich weiß, aufs Mainboard!
    Von da aus sind die Spanungswandler/SpaWa/Phasen zuständig ;)

    Ich glaube 3.3V ging an Laufwerke (HDD,LWs,Floppy) - 5V aufs Mainboard und 12V auf die Lüfter und GraKa und ggf. Pumpe.

    Gruß
     
  9. Mr_Majestro
    Mr_Majestro Computer-Experte
    Registriert seit:
    14. Februar 2007
    Beiträge:
    1.296
    Zustimmungen:
    67
    Name:
    Bernd
    1. SysProfile:
    8814
    Doch, früher schon, aber das war wohl noch zu AT-Zeiten :D

    Aber 3,3V gehen definitiv nicht an Laufwerke, sondern auf CPU und RAM sowie paar Mainboard-Komponenten - oder gibt es an Molex & SATA irgendwo 3,3V? ^^
     
    #24 Mr_Majestro, 2. Januar 2009
  10. Gorsi
    Gorsi Super-Moderator
    S-Mod
    Registriert seit:
    24. März 2008
    Beiträge:
    11.684
    Zustimmungen:
    477
    *Mal als mod reinsprech* Auch wenns etwas spät kommt. sollten weitere disskussionen kommen "das is kein +R wert" oder direkt an dich DUNnet "ich könnt mir +R geben" und das beinahe jedes mal wenn du solche threads auf machst wird geschlossen.

    der Thread handelt um Netzteile und nich um Renomees und sinnlisigkeit was zu schreiben was neulinge nicht wissen...

    Sollte es nicht weiter um die Effiziens oder was dazu gehört gehen wird von irgend einem mod dicht gemacht!

    Laufwerke benutzen die 5V und 12V schiene. die 3,3V gehen nur auf das Mobo für deren Komponenten. Bzw bekommt die von jeder schiene etwas hab, wobei die 12V das kleinste übel sind. (beispiel ist die intigrierte lüftersteuerung für beispielsiweise den CPU lüfter oder den Grakalüfter über AGP/PCIe)
    Graka bekommt 5 und 12V. Für die CPU selber wird die 3,3V schiene benutzt. heutzutage gibts keien cpu mehr die mehr nimmt (486er mit bis zu 5V sind out ^^). Das reduziert die kosten weil weniger und kleinere Spawas gebraucht werden.
     
    1 Person gefällt das.
  11. DUNnet
    DUNnet Banned
    Themenstarter
    Registriert seit:
    10. August 2008
    Beiträge:
    747
    Zustimmungen:
    20
    1. SysProfile:
    74338
    Was? Check ich nicht ó_Ò

    Ansonsten: Schön gemacht ;)
    Das doch mal aufklärung!
     
  12. Gorsi
    Gorsi Super-Moderator
    S-Mod
    Registriert seit:
    24. März 2008
    Beiträge:
    11.684
    Zustimmungen:
    477
    ihr, nich ich. war nen tippfehler
     
  13. DocFellatio
    DocFellatio Profi-Schrauber
    Registriert seit:
    10. Juli 2008
    Beiträge:
    355
    Zustimmungen:
    9
    1. SysProfile:
    54718
    Ich finde sowas wirklich unangebracht. Damit sind aber auch andere gemeint.

    Das ist eben nicht jedem klar! Die meisten User, gerade Kiddies denken immer wenn 600 Watt drauf steht, ist es toll. Pustekuchen!

    Die allgemeine Meinung ist nämlich, dass z.B. 70% Wirkungsgrad bei z.B. 450 Watt gleich 315 Watt ist.

    Also denken alle sie brauchen beim Billignetzteil mehr Watt.


    Dass Watt-Angaben dabei nicht alles sind, sollte klar sein.
     
    #28 DocFellatio, 4. Januar 2009
  14. bernd das brot
    bernd das brot The real RocknRolla
    Registriert seit:
    8. Februar 2007
    Beiträge:
    6.700
    Zustimmungen:
    148
    Name:
    Justin
    1. SysProfile:
    18232
    2. SysProfile:
    18342
    Ja und das können sie auch weiterhin glauben denn die mehr Watt bei den billig NTs gleichen die mangelnde ampere Leistung aus. Und das sollte man auch im ersten post so schreiben denn ein 400W Marken NT kann man nicht gegen ein 400W noname NT tauschen von daher
     
    #29 bernd das brot, 4. Januar 2009
  15. DUNnet
    DUNnet Banned
    Themenstarter
    Registriert seit:
    10. August 2008
    Beiträge:
    747
    Zustimmungen:
    20
    1. SysProfile:
    74338
    Hier ist kein Kampf: Billig vs. teuer!
    Und auch ist der Thread nicht auf billig NTs spezialisiert!

    Trotzdem nehmen viele immer an "mein PC verbraucht 400W unter last, kauf ich mir mal ein BeQuiet StraightPower mit 1000Watt, nur zur sicherheit" :D


    Gruß
    #
    EDIT: wenn wer will, er darf gerne den Thread weiter "ausbauen" und ich editier es rein.
     
Thema:

Netzteil und Wirkungsgrad - Mythos aufklärung

Die Seite wird geladen...

Netzteil und Wirkungsgrad - Mythos aufklärung - Similar Threads - Netzteil Wirkungsgrad Mythos

Forum Datum

Be quiet Pure Power 11: Einsteiger-Netzteile mit 80 Plus Gold

Be quiet Pure Power 11: Einsteiger-Netzteile mit 80 Plus Gold: Be quiet Pure Power 11: Einsteiger-Netzteile mit 80 Plus Gold Be quiet hat seine Einsteiger-Netzteilserie Pure Power erneuert. Die 11. Iteration arbeitet abseits der kleinsten Modelle...
PCGH-Neuigkeiten 31. Oktober 2018

Kaufberatung 2018: Alles, was man über Netzteile wissen sollte

Kaufberatung 2018: Alles, was man über Netzteile wissen sollte: Kaufberatung 2018: Alles, was man über Netzteile wissen sollte In diesem Teil der Kaufberatung zeigen wir Ihnen alles, was Sie wissen sollten, bevor Sie sich ein neues Netzteil anschaffen. Auf...
PCGH-Neuigkeiten 17. Oktober 2018

Phanteks Revolt Pro: Zwei Netzteile lassen sich im Verbund betreiben

Phanteks Revolt Pro: Zwei Netzteile lassen sich im Verbund betreiben: Phanteks Revolt Pro: Zwei Netzteile lassen sich im Verbund betreiben Hersteller Phanteks hat zwei neue Netzteile vorgestellt. Ab sofort sind das Revolt Pro 850 und Revolt Pro 1000 erhältlich. Als...
PCGH-Neuigkeiten 10. Oktober 2018

Windows 10: Netzteil PC Gefährlich

Windows 10: Netzteil PC Gefährlich: Hallo, ich habe Windows 10 Pro, Vers. 1709, Build 16299.192 Seit ca 4 Wochen meldet sich nach dem Start "Trackerupdate" und will sich aktualisieren. Aus dem Autostart habe ich dies entfernt,...
Windows 10 12. Februar 2018

[PLUS] Netzteil-Thermografie - Heiße Titanen, ganz kühl

[PLUS] Netzteil-Thermografie - Heiße Titanen, ganz kühl: [PLUS] Netzteil-Thermografie - Heiße Titanen, ganz kühl PCGH PLUS: Passend zu den heißen Außentemperaturen dieses Jahr haben wir die Netzteile aus der letzten Ausgabe mit einer Wärmebildkamera...
PCGH-Neuigkeiten 27. September 2018

NZXT Hale Power 90+: Neue Netzteile mit hohem Wirkungsgrad

NZXT Hale Power 90+: Neue Netzteile mit hohem Wirkungsgrad: NZXT Hale Power 90+: Neue Netzteile mit hohem Wirkungsgrad 05.08.2010 13:36 - Ab Anfang September gibt es fünf neue Netzteile von NZXT exklusiv bei Caseking im Sortiment. Die Modelle der Serie...
PCGH-Neuigkeiten 5. August 2010

Netzteile und deren Wirkungsgrad & Leistung

Netzteile und deren Wirkungsgrad & Leistung: Da ich immer wieder auf das nicht vorhandene Wissen von Wirkungsgrad* und Leistung bei Netzteilen treffen, habe ich mich mal täglich stundenlang mit dem Thema beschäftigt. Sowohl einen Physiker...
Stromversorgung 2. November 2009

Enermax zeigt Prototypen eines 1.100-Watt-Netzteils mit hohem Wirkungsgrad

Enermax zeigt Prototypen eines 1.100-Watt-Netzteils mit hohem Wirkungsgrad: Enermax zeigt Prototypen eines 1.100-Watt-Netzteils mit hohem Wirkungsgrad 04.03.2009 10:49 - Das Pre-Production-Sample des Enermax EG1100 wird bei Enermax am Stand gezeigt. Es soll nach...
PCGH-Neuigkeiten 4. März 2009
Netzteil und Wirkungsgrad - Mythos aufklärung solved
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden