Kaufberatung NAS oder doch lieber Home-File-Server

Diskutiere und helfe bei NAS oder doch lieber Home-File-Server im Bereich System-Zusammenstellungen im SysProfile Forum bei einer Lösung; Zuerst mal an die Mods .. ich kann das Thema leider nicht ganz zuordnen, daher erstmal hierrein. Bitte waltet eures Amtes wenn es falsch sein sollte ..... Dieses Thema im Forum "System-Zusammenstellungen" wurde erstellt von McAtze, 7. Februar 2010.

?

NAS oder Home-File-Server ?

  1. NAS-Gehäuse

    16,7%
  2. Home-File-Server

    83,3%
  1. McAtze
    McAtze Alter Hase
    Registriert seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    2.116
    Zustimmungen:
    88

    Zuerst mal an die Mods .. ich kann das Thema leider nicht ganz zuordnen, daher erstmal hierrein. Bitte waltet eures Amtes wenn es falsch sein sollte .. ;)
    -----------------------------------------------------------------------
    So nun zu meinem Problem.

    Ich würde gerne komplett auf einen Laptop umsteigen, zwecks der Mobilität. Nun habe ich aber insgesamt 6 HDDs (ca. 4TB, eventuell später mehr) die in meinem Rechner werkeln. Diese sollen dann im heimischen Netzwerk erreichbar sein. Teile davon auch über das Internet.

    Jetzt bin ich mir nicht sicher, ob ich mir dafür 1-2 NAS-Gehäuse zulegen soll oder doch lieber gleich einen Home-File-Server einrichten soll. Wie gesagt es geht mir nur um die erreichbarkeit meine Daten.

    Nach langer Suche habe ich bis dato festgestellt, dass der Kostenfaktor eher nebensächlich ist, da die Preise fast auf dasselbe hinnauslaufen.

    Was wäre denn Eure Entscheidung in diesem Falle? Bitte mit kurzen Statement wieso diese Entscheidung.

    THX .. es warten für konstruktive Meinungen reichlich R+
     
  2. User Advert

  3. Just_a_Script
    Just_a_Script reporting for duty
    Registriert seit:
    12. Februar 2007
    Beiträge:
    6.540
    Zustimmungen:
    279
    Name:
    Sascha
    1. SysProfile:
    25020
    2. SysProfile:
    70843
    Steam-ID:
    SysPKiller

    AW: NAS oder doch lieber Home-File-Server

    Homeserver ist die bessere wahl da du dort auch andere sachen mit machen kannst
    finde ich definitiv besser als nen NAS ... hab selber nen Homeserver bezahlt hab ich mit
    dem Rackmountcase ca 200 Euro und bereue es auf keinen fall :great:
     
    #2 Just_a_Script, 7. Februar 2010
  4. peacemillion
    peacemillion Mac-derator
    Registriert seit:
    29. Oktober 2007
    Beiträge:
    4.418
    Zustimmungen:
    157
    Name:
    Manuel
    1. SysProfile:
    23
    2. SysProfile:
    14337
    AW: NAS oder doch lieber Home-File-Server

    Bei der Menge an HDDs die du jetzt schon hast wären mehrere NAS eine zu kurzsichtige Wahl.
    Ein Homeserver bietet hier viel mehr Handlungsspielraum. Klar ist die Einrichtung vielleicht aufwändiger als bei so einem NAS, aber es lohnt sich mMn.

    Ein Atom330 (bzw. ein kleiner AMD mit stromsparendem Chipsatz) und ne gescheite SATA-(RAID?)-Karte reichen ja schon.
     
    #3 peacemillion, 7. Februar 2010
  5. McAtze
    McAtze Alter Hase
    Themenstarter
    Registriert seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    2.116
    Zustimmungen:
    88
  6. La2
    La2 Dr. Watson
    Registriert seit:
    9. Mai 2009
    Beiträge:
    3.438
    Zustimmungen:
    74
    1. SysProfile:
    105257
    AW: NAS oder doch lieber Home-File-Server

    Schaut super aus recht günstig und erfüllt seinen zweck.
     
  7. peacemillion
    peacemillion Mac-derator
    Registriert seit:
    29. Oktober 2007
    Beiträge:
    4.418
    Zustimmungen:
    157
    Name:
    Manuel
    1. SysProfile:
    23
    2. SysProfile:
    14337
    AW: NAS oder doch lieber Home-File-Server

    Kauf die CPU bloß boxed!
     
    #6 peacemillion, 7. Februar 2010
  8. McAtze
    McAtze Alter Hase
    Themenstarter
    Registriert seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    2.116
    Zustimmungen:
    88
    AW: NAS oder doch lieber Home-File-Server

    Ich habe noch 2 CPU-Kühler für Socket775 zuhause oder meinst du wegen der Garantie ??
     
  9. pristi
    pristi Praktikant
    Registriert seit:
    30. Juni 2009
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    1. SysProfile:
    106231
    AW: NAS oder doch lieber Home-File-Server

    Garantievorteil und man kriegt keine evtl schonmal verbauten CPUs.
    Schätz mal darauf hat er angespielt ;)
     
  10. Spacerat
    Spacerat ٩(̾●̮̮̃̾•̃̾)۶ /dev/null
    Registriert seit:
    25. Dezember 2006
    Beiträge:
    8.628
    Zustimmungen:
    206
    Name:
    Christian
    1. SysProfile:
    11226
    Steam-ID:
    Spacerat2911
    AW: NAS oder doch lieber Home-File-Server

    Es gibt auch NAS, die um Festplatten erweiterbar sind, wie z.B. meiner: Klick

    Ich kann daran mehrere Festplatten anstöpseln, allerdings dann über E-Sata (1 Port) oder über USB (via HUB auch mehrere), die dann allerdings in nem externen Gehäuse arbeiten sollten. Sogesehen ist ein Home-Server natürlich praktischer für dich, auch, wenn ein NAS m.M.n. nicht weniger kann, als ein solcher.
     
  11. wraith
    wraith BIOS-Schreiber
    Registriert seit:
    27. Mai 2007
    Beiträge:
    696
    Zustimmungen:
    46
    1. SysProfile:
    32156
    2. SysProfile:
    32620
    129830
    AW: NAS oder doch lieber Home-File-Server

    Bin auch fürn HomeServer ist einfach besser Erweiterbar und Kompfortabler, habe selber auch einen.

    Zu bedenken sind allerdings die eventuell höheren Stromkosten.[​IMG]
     
  12. mack1608
    mack1608 Möchtegern-Schrauber
    Registriert seit:
    10. Dezember 2009
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Name:
    Marco
    1. SysProfile:
    120344
  13. pohg
    pohg Grünschnabel
    Registriert seit:
    22. November 2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kannst du bitte deine Server-Zusammenstellung nochmal posten - Link funktioniert nicht mehr
     
  14. hackintoshi
    hackintoshi BIOS-Schreiber
    Registriert seit:
    15. März 2010
    Beiträge:
    661
    Zustimmungen:
    37
    Name:
    Jott Haa
    1. SysProfile:
    192916
    2. SysProfile:
    154667
    Deine frage habe ich mir vor ein paar jahren auch gestellt. Habe mir erst einen "server" aus restbeständen konfiguriert mit ms home server als betriebssystem. War auch gut zu konfigurieren. Damals waren mir aber die stromkosten zu hoch, da das teil im 24/7 betrieb.

    Später bin ich dann auf eine Synology 207+ umgestiegen. Die läuft seit jahren problemlos. Sehr intuitives kunfigurationsfrontend. Und sogar für webhosting geeignet. Wenn ich mehr euronen hab, tausche ich gegen dieses;
    http://www.amazon.de/Synology-DS712-NAS-System-Zoll-8GHz/dp/B005NFVCTK/ref=sr_1_1?s=computers&ie=UTF8&qid=1321986961&sr=1-1

    wenn der speicherplatz erweitert werden soll, dann kommt das expansionmodul dran;
    http://www.amazon.de/Synology-DX510-NAS-System-ohne-Festplatte/dp/B003A7YV82/ref=dp_return_2?ie=UTF8&n=340843031&s=computers

    Ich hoffe, es hilft dir bei deiner entscheidung.
     
    #13 hackintoshi, 22. November 2011
    Zuletzt bearbeitet: 22. November 2011
  15. McAtze
    McAtze Alter Hase
    Themenstarter
    Registriert seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    2.116
    Zustimmungen:
    88

    So sieht es aktuell aus ..

    [​IMG]
     
Thema:

NAS oder doch lieber Home-File-Server

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden