Multimedia PC für ~200€

Diskutiere und helfe bei Multimedia PC für ~200€ im Bereich System-Zusammenstellungen im SysProfile Forum bei einer Lösung; Nun, ich will mir demnächst einen PC zusammenbauen, um meinen jetztigen PC dauerhaft vom TV trennen zu können und somit nicht auf den hohen... Dieses Thema im Forum "System-Zusammenstellungen" wurde erstellt von Bullet572, 22. März 2012.

  1. Bullet572
    Bullet572 Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    21. Dezember 2010
    Beiträge:
    2.500
    Zustimmungen:
    315
    1. SysProfile:
    192071
    2. SysProfile:
    78577

    Nun, ich will mir demnächst einen PC zusammenbauen, um meinen jetztigen PC dauerhaft vom TV trennen zu können und somit nicht auf den hohen Stromverbrauch angewiesen zu sein, den dieser nunmal hat.

    Ich bin mir aber nicht sicher in wie fern sich die Anschaffung eines neuen Systems lohnt, da ich noch ein nahezu komplette System hier stehen habe, dieses ist wie folgt aufgebaut.


    AMD Sempron 64 3000+
    ASRock K8NF6G-VSTA
    2GB DDR-400 von Infineon


    Das Problem bei diesem Rechner ist nur, dass er in meinem alten Xigmatek Asgard recht viel Platz in Anspruch nehmen würde, zudem müsste natürlich noch eine Grafikkarte oder ein Netzteil gekauft werden, damit ich ggf meine alte HD3850 verbauen kann, wobei diese für den Anwendungsbereich auch schon wieder zu schade wäre.


    Falls ich auf etwas komplett neues setzen sollte, wären 200€ so ziemlich das Maximum. Eine HDD wird nicht nötig, da ich noch eine 2,5" Western Digital Caviar Black mit 500GB und eine weitere 2,5" Western Digital mit 160GB hier liegen habe. Beide waren mal in meinem Netbook verbaut, zumindest bis dort eine andere HDD reinkam.


    Ich hatte bisher sowas hier im Auge:

    Wunschliste vom 22.03.2012, 20:58 | Geizhals.at EU
     
    #1 Bullet572, 22. März 2012
  2. User Advert

  3. Shadowchaser
    Shadowchaser Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    11. November 2008
    Beiträge:
    21.794
    Zustimmungen:
    750
    1. SysProfile:
    84758
    2. SysProfile:
    134624

    Ist doch ok.;)

    Nur weiß ich nicht ob ein ATX NT in ein Mini-ITX Gehäuse passt.
     
    #2 Shadowchaser, 22. März 2012
  4. Bullet572
    Bullet572 Wandelnde HDD
    Themenstarter
    Registriert seit:
    21. Dezember 2010
    Beiträge:
    2.500
    Zustimmungen:
    315
    1. SysProfile:
    192071
    2. SysProfile:
    78577
    Was meinst du jetzt, die Config oder das bereits vorhandene System?

    Bei dem ITX Case, ist soweit ich das verstanden habe, bereits ein 200W Netzteil verbaut.
     
    #3 Bullet572, 22. März 2012
  5. Shadowchaser
    Shadowchaser Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    11. November 2008
    Beiträge:
    21.794
    Zustimmungen:
    750
    1. SysProfile:
    84758
    2. SysProfile:
    134624
    Achso. Dann is ja alles klar.;)

    Ich meinte deine COnfig.:great:
     
    #4 Shadowchaser, 22. März 2012
  6. Bullet572
    Bullet572 Wandelnde HDD
    Themenstarter
    Registriert seit:
    21. Dezember 2010
    Beiträge:
    2.500
    Zustimmungen:
    315
    1. SysProfile:
    192071
    2. SysProfile:
    78577
    Alles klar, dann noch die Frage, was mach ich mit dem Sempron und dem ASRock Board. ^^

    Ich meine, es ist immerhin ein µATX Board, der Sempron hat zwar kaum Leistung, aber zu irgendwas muss der ja zu gebrauchen sein, oder?
     
    #5 Bullet572, 23. März 2012
  7. Django2
    Django2 Computer-Experte
    Registriert seit:
    18. Januar 2010
    Beiträge:
    1.178
    Zustimmungen:
    111
    1. SysProfile:
    123711
    Webserver für zu Hause, NAS, Test-PC, Linux Kiste, an den Kindergarten spenden, usw..
     
  8. Bullet572
    Bullet572 Wandelnde HDD
    Themenstarter
    Registriert seit:
    21. Dezember 2010
    Beiträge:
    2.500
    Zustimmungen:
    315
    1. SysProfile:
    192071
    2. SysProfile:
    78577
    File Server wäre ne Idee, wobei ich glaube dafür hat der Sempron schon wieder zu wenig Leistung. :(

    Mir kam gerade auch der Gedanke meinen Lan-PC aufzulösen und die dort verbauten Komponenten, abgesehen von den X1950XTX, als Multimedia-PC zu verwenden, da müsste ich dann ggf nur ein kleineres Board holen, weil das derzeit verbauten Asus M3A32-MVP dann doch deutlich zu groß ist.^^
     
    #7 Bullet572, 23. März 2012
  9. Django2
    Django2 Computer-Experte
    Registriert seit:
    18. Januar 2010
    Beiträge:
    1.178
    Zustimmungen:
    111
    1. SysProfile:
    123711

    Für ne 1GB/s Leitung voll auszureizen, also 100MB/s konstant selbst beim schreiben ist der definitiv zu lahm.
    Mit den fertigen WHS Lösungen die meistens auf kleinen Intel Atömchen basieren kann er aber mithalten. Wenn der nicht 24/7 rennt ist sogar der Stromverbrauch nocht vertretbar.
     
Thema:

Multimedia PC für ~200€

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden