Müssen Tierversuche heutzutage noch sein?

Diskutiere und helfe bei Müssen Tierversuche heutzutage noch sein? im Bereich Forenkultur im SysProfile Forum bei einer Lösung; Nabend! Es werden ja immer noch zahlreiche Tierversuche durchgeführt. An Hunde, Katzen, Ratten, Mäuse und Affen. Um ein paar zu nennen. Oft werden... Dieses Thema im Forum "Forenkultur" wurde erstellt von Shadowchaser, 24. August 2012.

  1. Shadowchaser
    Shadowchaser Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    11. November 2008
    Beiträge:
    21.794
    Zustimmungen:
    750
    1. SysProfile:
    84758
    2. SysProfile:
    134624

    Nabend!


    Es werden ja immer noch zahlreiche Tierversuche durchgeführt. An Hunde, Katzen, Ratten, Mäuse und Affen. Um ein paar zu nennen. Oft werden die Tiere dabei gequält. Wenn nicht direkt, dann durch bewußtes "krank machen".

    Klar haben sie eine Nutzen für den Menschen, viele Medikamente wurden so entwickelt. Aber geht es heutzutage zu Zeiten von Computern und Mithilfe von modernen Simulationen nicht auch anders?

    Was meint ihr dazu?

    Wenn ich wüßte das man Tierversuche ersetzen kann wäre ich sofort dafür.
     
    #1 Shadowchaser, 24. August 2012
  2. User Advert

  3. viper
    viper Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    1. Juni 2008
    Beiträge:
    7.345
    Zustimmungen:
    368

    ich denke, dass es nicht anders geht. qualereien finde ich auch schlimm. hab aber erst letztens gesehen wie eine ratte die querschnittsgelähmt war, endlich gehen konnte durch bestimmte technik und das soll bald auch auf menschen getestet werden ...das wäre DER durchbruch....
     
  4. Shadowchaser
    Shadowchaser Wandelnde HDD
    Themenstarter
    Registriert seit:
    11. November 2008
    Beiträge:
    21.794
    Zustimmungen:
    750
    1. SysProfile:
    84758
    2. SysProfile:
    134624
    Nur das die eine solche Querschnittslähmung erstmal bewußt herbei führen.
     
    #3 Shadowchaser, 24. August 2012
  5. viper
    viper Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    1. Juni 2008
    Beiträge:
    7.345
    Zustimmungen:
    368
    ich denke nicht, dass die wissenschaftler die extra dazu bringen ...ich denke dass meist kranke tiere hergenommen werden.
     
  6. Poulton
    Poulton MMX detected
    Registriert seit:
    11. November 2008
    Beiträge:
    5.465
    Zustimmungen:
    353
    1. SysProfile:
    46152
    2. SysProfile:
    131780
    Ist das Thema nicht eher was fürs Politik-Unterforum?
     
  7. a-malek
    a-malek Lebende CPU
    Registriert seit:
    4. Juni 2009
    Beiträge:
    1.410
    Zustimmungen:
    49
    Name:
    malek
    1. SysProfile:
    90982
    2. SysProfile:
    166455
    Sowas ist wohl eher eine Kostenfrage... denn ein Tier ist sicher "billiger" als ein Computer.

    Und Trotz noch so guter Computermodelle wird man immer Versuche an Lebewesen durchführen müssen. Einzig die Anzahl solcher Versuche in den verschiedenen Entwicklungsstadien von Produkten können durch geeignte Modelle gesenkt werden.
     
  8. Shadowchaser
    Shadowchaser Wandelnde HDD
    Themenstarter
    Registriert seit:
    11. November 2008
    Beiträge:
    21.794
    Zustimmungen:
    750
    1. SysProfile:
    84758
    2. SysProfile:
    134624
    @Viper: Ich habe in einer Dokumentation gesehen das sie Tiere gezielt krank machen. Krebs, Aids oder Biokampfstoffe usw.

    Warum dann nicht auch eine Querschnittslähmung? Wundern würde es mich nicht.

    @Poulton: Finde ich nicht. Wenn dann hat Politik nur indirekt damit zu tun. Von wegen Tierschutzgesetz oder so.
     
    #7 Shadowchaser, 25. August 2012
  9. janary
    janary Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    21. Januar 2009
    Beiträge:
    2.925
    Zustimmungen:
    105
    Name:
    Jan
    Tierversuche für Kosmetikprodukte sind z.B. mehr als überflüssig, da muss man halt immer differenzieren. Ganz ohne Versuche, sei es am Tier oder am Menschen, wird es aber leider nie gehen...
     
  10. thorsten94
    thorsten94 Alter Hase
    Registriert seit:
    7. Januar 2009
    Beiträge:
    1.949
    Zustimmungen:
    92
    Name:
    Thorsten
    1. SysProfile:
    89136
    Da stimme ich Janary zu.

    Für komplexe Organismen wie die von Säugetieren reichen Modelle (bspw. am PC) denke ich mal einfach nicht aus.
     
    #9 thorsten94, 25. August 2012
  11. Shadowchaser
    Shadowchaser Wandelnde HDD
    Themenstarter
    Registriert seit:
    11. November 2008
    Beiträge:
    21.794
    Zustimmungen:
    750
    1. SysProfile:
    84758
    2. SysProfile:
    134624
    Für die Kosmetik das hatte ich ganz vergessen. Ist noch schlimmer.
    Für Schönheit von Menschen müssen Tiere leiden...:confused:

    Aber zum Glück gibt es einige Firmen welche komplett drauf verzichten.
     
    #10 Shadowchaser, 25. August 2012
  12. Morgoth
    Morgoth BIOS-Schreiber
    Registriert seit:
    19. Februar 2012
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    43
    Für Kosmetik sind Tierversuche absolut zu verurteilen. Paradoxerweise testen sogar Tiernahrungshersteller in Tierversuchen die Verträglichkeit der einzelnen Zusatzstoffe in teils hundertfacher Konzentration, um zu sehen, wie die Tiere reagieren. Vielen gehen dararn zu Grunde, damit Fifi und Mitzie lecker Fresschen bekommen.

    Warum dann kein Bio-Tierfutter, das ohne Tierversuche auskommt? Kostet paar Euro mehr, aber kann man das Wohl eines Tiers über das eines anderen stellen durch unsinnige Testreihen?

    Genausowenig ergibt es Sinn, Medikamente oder Behandlungen an Tieren zu testen, die genetisch nichtmal entfernt mit uns Verwand sind. Testergebnisse die überhaupt nicht übertragbar sind. Menschen und Eichhörnchen teilen sich zwar gut 70% der DNA, aber dadurch kann man keine Medikamente an Mäusen testen mit Krankheitserregern, der entweder nicht auf Mäuse übertragbar ist oder eben nicht auf den Menschen.

    Ich finde es darf keine Kostenfrage sein. Tier dürfen nicht gequält werden, nur weil es "kostengünstiger" oder "wirtschaftlicher" ist. Tierversuche, die "unumgänglich sind" und eben NICHT für die Kosmetik oder sonstigen Firlefanz herangezogen werden, würde ich unter extrem strengen Rahmenbedingungen ggf.(!) akzeptieren, aber NUR wenn es definitiv keine Alternative gibt und zum "Wohle der Menschheit"* dient.

    Aber so lange der Profit und die Wirtschaft regieren, hat man als Normalsterblicher kaum die Möglichkeit, die Großkonzerne zu Boykottieren, da 80-90% der auf dem Mark verfügbaren Produkte von einem Tochterunternehmen eines mit Tierversuchen forschenden Unternehmen kommen. Man sehe sich beispielsweise alleine mal die Produktpalette der Firma "Procter & Gamble" an. Und dies ist nur EIN Beispiel.

    *Ob es sich überhaupt lohnt die Menschheit zu retten oder ob sie sich unweigerlich selbst eher früher als später Vernichten wird, steht auf einem anderen Blatt.
     
    2 Person(en) gefällt das.
  13. Black Biturbo
    Black Biturbo Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    24. September 2009
    Beiträge:
    5.397
    Zustimmungen:
    371
    Name:
    (er)
    1. SysProfile:
    112956
    Was mein vorposter schreibt ist im Grunde richtig, aber eben nur im grunde. Futter und Kosmetik kann kein Grund dafür sein - Medikamente aber schon. Und dürre Übereinstimmung einer Ratte zum Menschen (noch mehr beim Schwein) ist verblüffend wenn man such aber ein paar Menschen anschaut gleich weniger) und leider sind weder Zellkulturen noch damit verbundene Rechner in der Lage das ähnlich sicher umzusetzen - sprich das es so weit sicher ist es auch am Menschen zu versuchen. Nicht schön das ganze - wobei es dem Industrie Schwein was bei Kaufland und co. Verkauft wird eher n nicht besser geht - und hier nicht wegen des geldes der Grossen - sondern weil die Kunden scheinbar einen braten für 3,99€ das Kilo wollen. Die Anzahl der Tiere die hier gequält werden ist erheblich höher als dürre Tiere die wissenschaftlich genutzt werden. Und mit der heutigen Technik und dem heutigen wissen ist es leider unumgänglich. Und für mich als Hunde Liebhaber kann ich keinen unterschied zwischen einem Schwein, Hund oder Ratte ziehen.

    Gruß
    BB
     
    #12 Black Biturbo, 25. August 2012
    1 Person gefällt das.
  14. a-malek
    a-malek Lebende CPU
    Registriert seit:
    4. Juni 2009
    Beiträge:
    1.410
    Zustimmungen:
    49
    Name:
    malek
    1. SysProfile:
    90982
    2. SysProfile:
    166455
    Wäre es nach dem heutigen Stand der Technik nicht auch schon möglich spezielle Organismen zu züchten, die für Experimente ausreichend genaue Modelle darstellen und nicht wie Tiere, Schmerzen empfinden können?
     
  15. Black Biturbo
    Black Biturbo Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    24. September 2009
    Beiträge:
    5.397
    Zustimmungen:
    371
    Name:
    (er)
    1. SysProfile:
    112956
    Meines Wissens nach sind wir davon etwa so weit entfernt wie vom warp antrieb. Wir können heute noch nicht mal ein Funktions tüchtiges Organ Herstellern - ein organismus ist da eine andere Hausnummer. Dazu kommt, dass neurale Faktoren auch sehr wichtig sind - aber leider Schmerz Leiter sind.

    Gruß
    BB
     
    #14 Black Biturbo, 26. August 2012
  16. Morgoth
    Morgoth BIOS-Schreiber
    Registriert seit:
    19. Februar 2012
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    43
    Ich finde das schlimme an dem Thema ist eben, dass die Verbraucher nicht wissen (wollen), dass die Produkte die sie kaufen, mit Tierversuchen einhergehen.

    Es MUSS meiner Meinung nach deklariert werden auf dem Produkt selbst. Ich brauche keine Lebensmittelampel die mir sagt, dass Chips zuviel Fett und Scholkolade zuviel Zucker enthält - dafür brauche ich nur gesunden Menschenverstand.

    Aber was ist mit dem (freiwilligen) Hinweis "Dieses Produkt wurde nicht an Tieren getestet"? Oder "Die Fa. XY setzt bei ihren Tests keine Tierversuche ein"?

    Kauft ihr ein solches Produkt eher als eines, auf dem nichts steht? Das würde mich mal interessieren.
     
Thema:

Müssen Tierversuche heutzutage noch sein?

Die Seite wird geladen...

Müssen Tierversuche heutzutage noch sein? - Similar Threads - Tierversuche heutzutage

Forum Datum

Reichen heutzutage noch 4gb Ram für Aktuelle Spiele

Reichen heutzutage noch 4gb Ram für Aktuelle Spiele: Reichen heutzutage noch 4gb Ram für Aktuelle Spiele Wie unten schon gesagt 8GB sind besser aber 4GB reichen voll und ganz ! :)
Computerfragen 23. Januar 2013

wie wichtig ist PhysX bei Grafikkarten heutzutage noch ?

wie wichtig ist PhysX bei Grafikkarten heutzutage noch ?: wie wichtig ist PhysX bei Grafikkarten heutzutage noch ? Hi, ich überlege mir eine neue Grafikkarte zu holen, und frage mich wie wichtig bzw verbreitet PhysX für kommende Spiele...
Computerfragen 10. Oktober 2010

Wieviel Arbeitsspeicher ist heutzutage sinnvoll?

Wieviel Arbeitsspeicher ist heutzutage sinnvoll?: Wieviel Arbeitsspeicher ist heutzutage sinnvoll? Ich muss dringend den Arbeitsspeicher meines Rechners erweitern. Momentan habe ich nur 2 GB DDR2-Speicher. Nur weiß ich nicht...
Computerfragen 16. Juli 2010

Was kostet heutzutage ein guter PC?

Was kostet heutzutage ein guter PC?: Was kostet heutzutage ein guter PC? Da ich mir einen neuen PC anschaffen wollte und das Spiel "Crysis" damit austesten möchte, wollte ich fragen, was für einen PC ich bräuchte...
Computerfragen 20. September 2010
Müssen Tierversuche heutzutage noch sein? solved
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden