1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. SysProfile 2.0 - Hilf mit

    Hallo Gast,

    die Entwicklung von SysProfile 2.0 hat begonnen. Sei von Beginn an dabei und unterstütze uns durch Vorschläge und Kritik.
    Mehr Informationen findest Du im Diskussionsthread: Zum Thread
    Information ausblenden

Mainboard (+Komponenten) austauschen

Dieses Thema im Forum "Mainboards" wurde erstellt von Bob, 17. Juli 2011.

  1. Coolman

    Coolman Lebende CPU

    Registriert seit:
    22. April 2011
    Beiträge:
    1.718
    Zustimmungen:
    49
    Name:
    Gero
    1. SysProfile:
    143755
    2. SysProfile:
    193728

    Bau einen vorne rein, der rein bläst und hinten der raus bläst. Nimm hier mindestens 120er Lüfter. Hier musst du nochmals beachten, dass die Lüfter unterschiedliche Drehzahlen aufweisen und dementsprechend auch laut werden können. Das sind auch die Hauptlüfter und die wichtigsten Lüfter die vorhanden sein müssen um ein Luftzug von vorne nach hinten zu erzeugen.

    Bei dem Lüfter im Seitenfenster kann es sogar schlechter sein, wenn er rein bläst, da hier der Luftzug durch Luftverwirblungen gestört werden kann. Wie gesagt beim Seitenfenster am besten Testen was sich besser auswirkt. Bedenke auch dass Systemtemperaturen immer von der Raumtemperatur abhängig sind und man schlechtere Werte erhält wenn es Sommerlich heiß wird.

    Dein Abstürzen vermute ich eher an den 320MB Ram der Grafikkarte, da dieses einfach zu wenig ist. Die Grafikkarte selber wäre nicht schlecht, die habe ich auch mit 1024MB Ram verbaut.

    Wenn du Aufrüsten möchtest, würde ich aber zu einem Mainbord raten, der AM3+ unterstützt. Hier wirst du aber dann auch neue Ramspeicher benötigen, da deine DDR2 Rams hier nicht mehr passen und man DDR3 Ramspeicher benötigt.

    Eine andere CPU kannst du selbst mit deinem jetzigem Board benutzen. Müstest hierzu nochmals die CPU-Liste auf der Hersteller Seite aufsuchen. Ich meine hier gesehen zu haben, dass selbst ein AMD X4 955 drauf laufen sollte.

    Ob man jetzt einen 955 oder 965,970 oder gar einen 980er nimmt, ist nicht so wichtig, da diese wie @Bullet572 schon sagte immer die selbe CPU ist. Nur um auf die Taktfrequenz einer 965er oder höher mit der 955 zu kommen musst man den Multiplikator erhöhen, was im Grunde schon eine Übertaktung bedeutet und man normalerweise die Garantie verlieren kann. Ich glaube aber nicht dass man in solch einem Fall eine Übertaktung nachweisen kann. Aus diesem Grund hatte @Bullet572 schon recht, dass die CPU 955 Preislich gesehen, die Kostengünstigere ist.

    Der Unterschied im Preis liegt hier immer etwas in 10 Euro schritte.

    Gruß Coolman
     
    #46 Coolman, 19. Juli 2011
    Zuletzt bearbeitet: 19. Juli 2011
  2. Bullet572

    Bullet572 Alter Hase

    Registriert seit:
    21. Dezember 2010
    Beiträge:
    2.491
    Zustimmungen:
    314
    1. SysProfile:
    192071
    2. SysProfile:
    78577

    Auf seinem jetztigen Board funktioniert jeder Phenom 2, allerdings rate ich so lange vom Wechsel ab, wie es diese Temperaturprobleme gibt, denn wie gesagt bei einem Phenom 2, würden die Temps die CPU sprengen, demnach also nicht ratsam.

    Und soweit ich weiß, gilt bei den Black Editions von AMD, dass OC nicht die Garantie außer Kraft setzt, solange die CPU durch OC keinen Defekt erhält.
     
    #47 Bullet572, 19. Juli 2011
  3. viper

    viper Wandelnde HDD

    Registriert seit:
    1. Juni 2008
    Beiträge:
    7.345
    Zustimmungen:
    366
    jop, das ist mir auch bekannt. weil hier nur der freie multiplikator erhöht wird.
    denn bei der erhöhung des fsbs wird ja unter anderem auch der ram und die spannung erhöht.
     
  4. Bullet572

    Bullet572 Alter Hase

    Registriert seit:
    21. Dezember 2010
    Beiträge:
    2.491
    Zustimmungen:
    314
    1. SysProfile:
    192071
    2. SysProfile:
    78577
    Genau, sobald man FSB erhöht erlischt die Garantie, solange es nur der Mutli ist und die CPU dadruch keinen Schaden nimmt, gilt die Herstellergarantie weiterhin.

    Nur wie gesagt, wird Bob (so kein "er" :p)mit nem Phenom, der eine TDP von 125W hat nicht glücklich werden, wenn sogar ein X2 bei ihm schon solche Temps erreicht.
     
    #49 Bullet572, 19. Juli 2011
  5. viper

    viper Wandelnde HDD

    Registriert seit:
    1. Juni 2008
    Beiträge:
    7.345
    Zustimmungen:
    366
    jop, ich bin auch für folgende reihenfolge:

    1. neues gehäuse
    2. 1x lüfter hinten ( 80mm, habe ich z.b.) 1x lüfter vorne unter den festplatten (120mm, habe ich z.b.)
    -->somit sollte eine gute luftzirkulation herrschen und die temps im grünen bereich sein
    3. neue cpu (am3) --->beispiele wurden ja vorher genannt. --> am besten BE und etwas übertackten, ist aber wirklich nicht unbedingt nötig.
     
  6. Bullet572

    Bullet572 Alter Hase

    Registriert seit:
    21. Dezember 2010
    Beiträge:
    2.491
    Zustimmungen:
    314
    1. SysProfile:
    192071
    2. SysProfile:
    78577
    Seh ich genauso, ich hab vorn auch einen 120mm Lüfter, nämlich den der beim Asgard dabei war, ein rundrum echt guter Lütfer, wenn auch ohne LED's, also eher unscheinbar. Hinten hab ich derzeit auch nen 80er Lüfter von Revoltec, sieht schick aus, aber der Luftdurchsatz ist bei dem nichtso knorke.

    Grundsätzlich ist es für Bob aber wirklich ratsam sich erst einmal um das Tempproblem zu kümmern und dann evtl aufzurüsten. Denn 50°C mit einem X2 heißen, dann nach dem Aufrüsten ohne das Tempproblem in den Griff zu bekommen, min 60°C beim Phenom, was absolut nicht ratsam ist, da die CPU das sicher nicht allzu lange mitmachen wird.
     
    #51 Bullet572, 19. Juli 2011
  7. Coolman

    Coolman Lebende CPU

    Registriert seit:
    22. April 2011
    Beiträge:
    1.718
    Zustimmungen:
    49
    Name:
    Gero
    1. SysProfile:
    143755
    2. SysProfile:
    193728
    Dem stimme ich auch zu, die Temps sind momentan wichtiger, den Rest kann man später nach und nach auch noch nachrüsten.

    Das mit der Garantie sehe ich auch so, denn diese CPU kann man mit dem Standard Vcore von 1,4 Volt problemlos bis 3,8 Ghz betreiben. Glaube die 3,8 Ghz liefen bei mir sogar mit nur 1,3 Volt stabil.

    Edit: Waren 1,35 Volt, hatte hier einige Test durchgeführt gehabt.
    http://forum.sysprofile.de/hardware...5-overclocking-testergebnisse.html#post773668

    Gruß Coolman
     
Die Seite wird geladen...

Mainboard (+Komponenten) austauschen - Weitere Themen

Forum Datum

Notebook Komponenten austauschen ???

Notebook Komponenten austauschen ???: Notebook Komponenten austauschen ???
Computerfragen 7. Mai 2014

Mainboards austauschen

Mainboards austauschen: Mainboards austauschen
Computerfragen 5. Februar 2014

Pc Mainboard austausch nötig?

Pc Mainboard austausch nötig?: Pc Mainboard austausch nötig?
Computerfragen 16. September 2013

Windows neuinstallieren bei Mainboard austausch

Windows neuinstallieren bei Mainboard austausch: Windows neuinstallieren bei Mainboard austausch Hallo. Ich habe vor ner Woche meine Lieferung von MF bekommen. Darunter ein ASrock Z77pro3. Nun habe ich festgestellt wenn ich den RAM in...
Computerfragen 2. Dezember 2012

Kann ich diese Komponenten ohne Probleme austauschen?

Kann ich diese Komponenten ohne Probleme austauschen?: Kann ich diese Komponenten ohne Probleme austauschen? Hallo, ich kaufe mir heute eine neue Graka und mehr Ram. Mein Netzteil hat 500 Watt, allerdings sind für die Grafikkarte 550Watt...
Computerfragen 14. August 2012

Mainboard austauschen

Mainboard austauschen: Mainboard austauschen Hey Leute ich möchte demnächst meinen Pc mit einem neuen mainboard, nem neuen Prozessor und ner neuen Graka aufrüsten. Wenn ich dass mainboard austauche muss ich dann...
Computerfragen 20. Juli 2012

Mainboard 775 austauschen

Mainboard 775 austauschen: Hallo Leute, also ich habe folgendes Problem, ich habe mir nen q9400 gekauft um meinen e6600 auszutauschen. Mein board, abit ab9, unterstützt den quad core jetzt aber nicht. -.- hätte jmd...
Mainboards 6. November 2011

Diese Seite empfehlen