lohnt sich ne SSD als Windows Partition?

Diskutiere und helfe bei lohnt sich ne SSD als Windows Partition? im Bereich Festplatten, SSDs & Wechselmedien im SysProfile Forum bei einer Lösung; Moin, da demnächst ein Rechnerkauf ansteht, hab ich mir überlegt eine SSD als Windowspartition einzurichten. Die SSD wär dann halt nicht so groß... Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSDs & Wechselmedien" wurde erstellt von ToPPi, 3. März 2009.

  1. ToPPi
    ToPPi Grünschnabel
    Registriert seit:
    22. November 2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0

    Moin,
    da demnächst ein Rechnerkauf ansteht, hab ich mir überlegt eine SSD als Windowspartition einzurichten. Die SSD wär dann halt nicht so groß maximal 32 GB.

    Lohnt sich das? Was ist denn besser SLC mit niedrigerer Transferrate oder MLC mit höherer? Oder sogar Raid0?

    Hoffe ihr könnt mir helfen kenn mich da absolut nicht aus.

    lg
     
  2. User Advert

  3. Sebastian
    Sebastian Lebende CPU
    Registriert seit:
    30. September 2008
    Beiträge:
    1.675
    Zustimmungen:
    27

    Soll auf die SSD Windows selbst drauf ?
     
    #2 Sebastian, 3. März 2009
  4. Adler93
    Adler93 BIOS-Schreiber
    Registriert seit:
    27. Dezember 2007
    Beiträge:
    611
    Zustimmungen:
    18
    1. SysProfile:
    46435
    Der Vorteil mit ner SSD als Systemplatte ist das Windows etwas schneller startet, SSD´s sind gut im Laden von vielen kleinen Dateien und das wird eben beim Windows Start gemacht.
     
  5. Gorsi
    Gorsi Super-Moderator
    S-Mod
    Registriert seit:
    24. März 2008
    Beiträge:
    11.684
    Zustimmungen:
    477
    Wenn du das geld hast sollte man die teueren SLC Laufwerke nehmen.
    MLC verzeichnen gerne mal einen leistungsabbruch zwischendurch. Warum das nochmal genau so ist kann ich dir auf anhieb nicht sagen. bissel googlen

    Windows wird schneller starten dan dort relativ viele kleine datein geladen werden. Da ist eine niedrige zugriffszeit von vorteil.
     
  6. Sebastian
    Sebastian Lebende CPU
    Registriert seit:
    30. September 2008
    Beiträge:
    1.675
    Zustimmungen:
    27
    Ja aber glaubt ihr, dass der "Leistungszuwachs" spürbar ist ?
     
    #5 Sebastian, 3. März 2009
  7. Mr_Lachgas
    Mr_Lachgas Schutzgeist der Scheiße
    Registriert seit:
    24. Dezember 2006
    Beiträge:
    12.101
    Zustimmungen:
    421
    Name:
    Tobias
    1. SysProfile:
    9166
    2. SysProfile:
    138194
    also ich hab mir ne neue Platte gekauft und das starten von windows dauert immernoch so lange, dabei ist die platte jetzt gut doppelt so schnell
    der rechner selbst muss immer erst die vielen funktionen des mainboard/CPU
    erkennen, das dauert etwas und da hilft auch kein schnelleres laufwerk
    geschweige denn eine SSD
    würde weiterhin auf eine schnelle Festplatte für die windows partition setzen
    z.B. die WD Blue wäre da eine schnelle Platte
    bei mir hat die schnelle Platte einen leistungszuwachs in sachen installationsdauer, Ladezeiten bei Spielen
    oder beim Kopieren von daten gegeben
    vorteile der SSD sehe ich nur in der längeren lebensdauer!
    in sachen durchsatzgeschwindigkeit sind diese nicht schneller
    nur in der reaktionszeit und ob das nun 16 oder 2 ms sind
    meint ihr sowas spürt der mensch?!
     
    #6 Mr_Lachgas, 3. März 2009
  8. Adler93
    Adler93 BIOS-Schreiber
    Registriert seit:
    27. Dezember 2007
    Beiträge:
    611
    Zustimmungen:
    18
    1. SysProfile:
    46435
    Die Reaktionszeit bringt bei großen Dateien soweit ich weis nichts mehr, bei kleinen Dateien macht die soch schon spürbar. Beim Installieren auf ne SSD wäre die SSD einer HDD überlegen da beim Installieren ja ne Menge kleiner Daten kopiert wird. Wenn man jetzt ne große exe rüberzieht mit 8Gb wird der Unterschied deutlich geringer oder gar nicht da sein. Der Vorteil einer SSD ist halt auch das die lautlos ist und daher sehr gut für den Einsatz in HTPC geeignet ist.
     
  9. ToPPi
    ToPPi Grünschnabel
    Themenstarter
    Registriert seit:
    22. November 2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Also ich meinte das schon so, dass auf die SSD Windows installiert wird und ich meine Daten auf meiner normalen Platte lagern würde. Die SLCs sind ziemlich teuer, ne Patriot Warp 32 GB wollt ich mir holen. Meine aktuelle Sys Platte is ne 160 GB Samsung (HD160JJ) von 2005. Weiß leider net wie die Lese/Schreibraten von der sind, kanns grad au net testen.
     
  10. Adler93
    Adler93 BIOS-Schreiber
    Registriert seit:
    27. Dezember 2007
    Beiträge:
    611
    Zustimmungen:
    18
    1. SysProfile:
    46435
    Der Unterschied zu deiner aktuellen 4 Jahren alten Platte wird schon groß sein, aber ich glaube das eine Western Digital Blue auch schon sehr schnell wäre und du den Unterschied merken würdest.
     
  11. Gorsi
    Gorsi Super-Moderator
    S-Mod
    Registriert seit:
    24. März 2008
    Beiträge:
    11.684
    Zustimmungen:
    477
    @ Lachgas

    Dann erkläre mit bitte das:
    http://www.youtube.com/watch?v=j9q9I4k8D7Y
    das:
    http://www.youtube.com/watch?v=FdnyCHmq51w
    vieleicht auch das:
    http://www.youtube.com/watch?v=Pf_QS3mZsyU


    Hier stehen auch noch schöne vergleichswerte zu einer Samsung HDD ;)

    http://www.tecchannel.de/_misc/article/element/index.cfm?pk=1767940&id=il-77283245423675733

    Nicht nur das sie schneller ist, sie spaart sogar noch ein wenig strom.

    Das einzige was SSD's wohl nich so toll macht sind die preise sowie das bisherige maximale speichervolumen. die größte SSD auf dem markt für normalsterbliche sind 512GB und hostet aber auch über 1000€
     
  12. Mr_Lachgas
    Mr_Lachgas Schutzgeist der Scheiße
    Registriert seit:
    24. Dezember 2006
    Beiträge:
    12.101
    Zustimmungen:
    421
    Name:
    Tobias
    1. SysProfile:
    9166
    2. SysProfile:
    138194
    @ gorsi
    ich habe phasen beim pc hochfahren, wo die HDD 20 sek. nicht tätig ist!
    ob das starten jetzt 40 oder 42 sek. dauert
    das wäre der unterschied aus meiner sicht auf mein system bezogen
    mein alter sockel 939 rechner fährt auch viel schneller hoch

    außerdem wer hat denn hier von notebooks gesprochen
    ich rede von desktop pcs
    notebook HDDs sind eh lahm
    da macht eine SSD wohl sinn
     
    #11 Mr_Lachgas, 3. März 2009
  13. Adler93
    Adler93 BIOS-Schreiber
    Registriert seit:
    27. Dezember 2007
    Beiträge:
    611
    Zustimmungen:
    18
    1. SysProfile:
    46435
    Ich würde mit dem Kauf einer SSD noch abwarten bis die Preise besser sind und jetzt erstmal ne schnellere WD kaufen.
     
  14. K_Germany
    K_Germany Lebende CPU
    Registriert seit:
    6. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.464
    Zustimmungen:
    28
    Name:
    Kevin
    1. SysProfile:
    61128
    ich würde mir son ding nicht holen. ür villeicht 5 sek weniger bootzeit so viel geld auszugeben ist schwachsinn. hol dir leiber ne SAS platte wenn du genug geld hast. wo ich den einstatz der platten jedoch sinvoll finde ist als xterne platten sie resitenter gegen erschütterungen sind als normale hdd's.
     
    #13 K_Germany, 5. März 2009
  15. Gorsi
    Gorsi Super-Moderator
    S-Mod
    Registriert seit:
    24. März 2008
    Beiträge:
    11.684
    Zustimmungen:
    477
    ne SAS platte? Und wer bezahlt den Controler? ;) SAS platten kann man nicht an SATA Ports anstöpseln. Nur umgekehrt.

    SAS HDD an SATA Port > nein
    SATA HDD an SAS Port > ja

    Soweit mir bekannt hat noch kein normales Motherboard was nicht extra für Server und konsorten gedacht ist SAS anschlüsse.
     
  16. K_Germany
    K_Germany Lebende CPU
    Registriert seit:
    6. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.464
    Zustimmungen:
    28
    Name:
    Kevin
    1. SysProfile:
    61128
    doch z.b. das Asus P6T WS Professional hat einen.

    nartürlich ist das teuer, doch wers geld hat :p. sas und ssd liegen preislich ungefähr auf dem selben niveau. jedoch der controler ist es teuere daran.
     
    #15 K_Germany, 6. März 2009
Thema:

lohnt sich ne SSD als Windows Partition?

Die Seite wird geladen...

lohnt sich ne SSD als Windows Partition? - Similar Threads - lohnt SSD Windows

Forum Datum

Xbox Game Pass ausprobiert: Lohnt sich die Spiele-Flatrate?

Xbox Game Pass ausprobiert: Lohnt sich die Spiele-Flatrate?: Xbox Game Pass ausprobiert: Lohnt sich die Spiele-Flatrate? Kein Streaming, kein Online-Zwang: Wer Game Pass abonniert hat, lädt die Spiele herunter wie reguläre, digitale Käufe und kann sie...
User-Neuigkeiten 28. April 2019

Amazon Echo Dot (2018, 3. Generation) ausprobiert: Lohnt die Anschaffung?

Amazon Echo Dot (2018, 3. Generation) ausprobiert: Lohnt die Anschaffung?: Amazon Echo Dot (2018, 3. Generation) ausprobiert: Lohnt die Anschaffung? Eben jenen habe ich mal angeschaut und möchte euch hier in einem kurzen Beitrag aufschlüsseln, was die Unterschiede sind...
User-Neuigkeiten 10. November 2018

Square Enix: Go-Reihe wird eingestellt, Premium lohnt nicht

Square Enix: Go-Reihe wird eingestellt, Premium lohnt nicht: Square Enix: Go-Reihe wird eingestellt, Premium lohnt nicht Vollpreistitel die aus älteren Games anderer Plattformen entstehen, eigens für Mobile erstellte Titel zum Einmalkauf und Mobile Games,...
User-Neuigkeiten 4. Juni 2018

MacBook Pro 2009 mit SSD aufrüsten. Lohnt es sich?

MacBook Pro 2009 mit SSD aufrüsten. Lohnt es sich?: MacBook Pro 2009 mit SSD aufrüsten. Lohnt es sich?
Computerfragen 14. März 2014

Lohnt sich eine 30GB SSD für Windows ?

Lohnt sich eine 30GB SSD für Windows ?: Lohnt sich eine 30GB SSD für Windows ? Wenn man bedenkt, dass Windows 7 bereits rund 14 bis 15 GB Platz benötigt, sind 30GB recht knapp bemessen. Wie schon hier gepostet wurde, sollte man...
Computerfragen 20. Dezember 2012

Lohnt sich eine SSD trotz nur SATA 2?

Lohnt sich eine SSD trotz nur SATA 2?: Lohnt sich eine SSD trotz nur SATA 2? Ich möchte meinen Desktop-Computer aufwerten und mehr Geschwindigkeit aus ihm herausholen. Dazu wollte ich mir eine SSD (Samsung 830 256 GB) kaufen und...
Computerfragen 16. Juni 2012

Lohnt sich eine SSD?

Lohnt sich eine SSD?: Hallo! Tja, ich brauche Beratung zu oben genanntem Thema. Ich würde gerne Windows & Battlefield 3 auf eine SSD auslagern. Je nachdem, wie viel Platz dann noch drauf wäre, würde ich noch das ein...
freie Fragen 3. April 2012

Lohnt sich eine SSD?

Lohnt sich eine SSD?: Lohnt sich eine SSD? Lohnt sich eine SSD Karte? Preis/Leistung? Danke für die Antworten : D
Computerfragen 16. März 2012

lohnt sich SSD?

lohnt sich SSD?: lohnt sich SSD? ??????
Computerfragen 30. Dezember 2011

Lohnt es sich eine SSD-Platte zu kaufen und wie ist es eig. mit der Datenübertragung?

Lohnt es sich eine SSD-Platte zu kaufen und wie ist es eig. mit der Datenübertragung?: Lohnt es sich eine SSD-Platte zu kaufen und wie ist es eig. mit der Datenübertragung? Morgen liebe Community! Ich habe endgültig beschlossen mir ein Gamer-Pc zusammenzubauen! Nun, ich habe...
Computerfragen 16. November 2011

Lohnt sich im diesem pc eine ssd Festplatte ((SSD 1TB))

Lohnt sich im diesem pc eine ssd Festplatte ((SSD 1TB)): Lohnt sich im diesem pc eine ssd Festplatte ((SSD 1TB)) CPU))) Intel Core i7-2600K motherboard))) ASUS Maximus IV Extreme B3 Grafikkarte))) 2x...
Computerfragen 30. September 2011

SSD Festplatte- Lohnt es sich?

SSD Festplatte- Lohnt es sich?: SSD Festplatte- Lohnt es sich? Hi, ich wollte fragen ob 1. sich eine SSD lohnt, um Spiele darauf zu lagern, oder eventuell auch die Windows Partition, 2. wieviel Gigabite braucht...
Computerfragen 14. Mai 2011

lohnt sich eine SSD Festplatte schon?

lohnt sich eine SSD Festplatte schon?: lohnt sich eine SSD Festplatte schon? es ist ja noch sehr teuer,daher die Frage.
Computerfragen 29. Juli 2010
lohnt sich ne SSD als Windows Partition? solved
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden