Linux für's Notebook

Diskutiere und helfe bei Linux für's Notebook im Bereich Linux im SysProfile Forum bei einer Lösung; Ich/Wir ^^ wollen auf das Notebook (Acer Travelmate 661) von meinem Vater Linux installieren atm ist dort WindowsXP SP3 installiert. Welches vorerst... Dieses Thema im Forum "Linux" wurde erstellt von misteranwa, 15. April 2009.

  1. misteranwa
    misteranwa Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    31. Dezember 2006
    Beiträge:
    3.124
    Zustimmungen:
    83
    1. SysProfile:
    10

    Ich/Wir ^^ wollen auf das Notebook (Acer Travelmate 661) von meinem Vater Linux installieren atm ist dort WindowsXP SP3 installiert. Welches vorerst bleiben soll zur Reserve und später vollständig gelöscht werden soll.

    Bin aber unschlüssig welche Distribution nun die richtige ist. Meine Wahl viel auf Ubuntu. Da es WinXP recht ähnlich ist, kostenlos und auch auf dem NB läuft.

    Es wird zum surfen, Texte schreiben und email schreiben benutzt, KEINE Multimedia Aufgaben o.ä.

    Was erfüllt werden muss:

    -sehr einfach zu bedienen bzw benutzbar sein
    -kostenlos
    -Firefox, Thunderbird und OpenOffice sollten schon mit drin sein


    Wäre über jeden Rat dankbar, da ich mich da kaum/gar nicht auskenne.
     
    #1 misteranwa, 15. April 2009
  2. Alcatraz
    Alcatraz Praktikant
    Registriert seit:
    25. März 2009
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    1. SysProfile:
    101227

    Da habe ich einen praktischen Link fuer dich: http://www.zegeniestudios.net/ldc/index.php?lang=de
    Wird dir auf jeden Fall helfen. ;)
     
  3. Börni
    Börni Computer-Experte
    Registriert seit:
    2. Februar 2007
    Beiträge:
    901
    Zustimmungen:
    14
    1. SysProfile:
    31679
    2. SysProfile:
    86246
    ubuntu/xubuntu

    Bietet alles. Einfach und hat Firefox/thunderbird/OOo onboard

    Kostenlos ist jede ordentliche Linux distribution. Linux ist rechtlich dazu gezwungen kostenlos zu sein
     
  4. Just_a_Script
    Just_a_Script reporting for duty
    Registriert seit:
    12. Februar 2007
    Beiträge:
    6.540
    Zustimmungen:
    279
    Name:
    Sascha
    1. SysProfile:
    25020
    2. SysProfile:
    70843
    Steam-ID:
    SysPKiller
    Ich hab im moment Linux Mint auf meinem Notebook frisst kaum Leistung hat vieles
    schon an board ansonsten eben nachinstallieren (via Paketverwaltung) einfacher
    als irgendwas auf XP zu installieren :D kann NTFS platten direkt Mounten ohne zusatz
    tool oder rumgefuddel XD Wlan geht auch XD
     
    #4 Just_a_Script, 16. April 2009
  5. Börni
    Börni Computer-Experte
    Registriert seit:
    2. Februar 2007
    Beiträge:
    901
    Zustimmungen:
    14
    1. SysProfile:
    31679
    2. SysProfile:
    86246
    Die Features sind bei jedem halbwegs aktuellen linux mit kernel >=2.6.28 gleich.

    Unter jeder linux distribution ist ntfs, wlan usw kein problem.

    Was Repos und Einfachheit angehen, geht die meinung wieder auseinander. ubuntu steht bei einfachheit ganz weit vorne. Gentoo in Sachen Paket Management. Kann man aber keinen Anfänger zutrauen.

    Ich Empfehle: Ubuntu
     
  6. Ritschie
    Ritschie Computer-Experte
    Registriert seit:
    5. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.179
    Zustimmungen:
    39
    1. SysProfile:
    17405
    2. SysProfile:
    111698
    40081
    47061
    openSUSE ist auch nen Blick wert.

    Gruß,
    Ritschie
     
  7. mitcharts
    mitcharts Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    23. Januar 2007
    Beiträge:
    11.954
    Zustimmungen:
    585
    Ubuntu! Aber warte noch bis die 9.04 veröffentlicht wird.
     
    #7 mitcharts, 16. April 2009
  8. misteranwa
    misteranwa Wandelnde HDD
    Themenstarter
    Registriert seit:
    31. Dezember 2006
    Beiträge:
    3.124
    Zustimmungen:
    83
    1. SysProfile:
    10
    9.04 müsste ja diesen Monat erscheinen, oder? Habe gelesen das man folgendes Schema beutzt X (das Jahr).ZZ (Monat)
    Wenn das so richtig ist, werde ich die paar Tage abwarten.

    Werde mich mal mit Ubuntu (auch mein favorit) und openSuse aus einader setzen bzw. belesen.
     
    #8 misteranwa, 16. April 2009
  9. alex
    alex killed in action
    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    8.226
    Zustimmungen:
    291
    1. SysProfile:
    63644
    2. SysProfile:
    18897
    40873
    Würde dir ebenfalls Ubuntu empfehlen. :)

    Bringt eigentlich alles mit, was du für den Alltag benötigst (Browser, Bildverwaltung/-bearbeitung, Office, IM, Mail-Client, Musik-/Videoplayer usw.)
    Alles andere kann per Paket-/Anwendungsmanager ganz easy aus'm Inet nachgerüstet werden. Die vorinstallierten Progs lassen sich natürlich genauso einfach entfernen.

    An das Terminal musst du eigentlich im Normalfall nicht und ein grafischer Installer inkl. Live-CD ist auch dabei, ist also für Linux-Neulinge auf jeden Fall empfehlenswert.
    Noch einfacher geht die Installation per WUBI, einfach mal googeln :)
     
  10. thermion
    thermion BIOS-Schreiber
    Registriert seit:
    24. Februar 2008
    Beiträge:
    558
    Zustimmungen:
    19
    1. SysProfile:
    56021
    normalerweise würde ich dir zustimmen, aber da es sich hier um einen anfänger handelt tendiere ich ebenfalls zu ubuntu. vorallem die installation wird jemandem ohne erfahrung so manche probleme bereiten können. außerdem ist bei openSuse 11.1 zb. kein automount für wechselmedien vorhanden (schon, muss man aber erst konfigurieren) und gerade NTFS partitionen werden nur standard mäßig nur read-only eingebunden (erfordert eingriffe in die fstab)

    auch meine empfehlung geht an ubuntu und seine derivate.
     
  11. Ritschie
    Ritschie Computer-Experte
    Registriert seit:
    5. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.179
    Zustimmungen:
    39
    1. SysProfile:
    17405
    2. SysProfile:
    111698
    40081
    47061
    Also meine sämtlichen USB-Sticks und externen HDDs stecke ich an und kann sie im Anschluss ohne weiteres nutzen. Wo oder bei welchen Wechselmedien soll's denn da Probleme mit automount geben?

    Auch weiß ich nicht, was an der Installation von openSUSE schwer sein soll. Automatische Konfiguration und gut is. Nur beim Partitionieren und bei der Frage, wo der Bootmanager installiert werden soll, muss man ein bisschen aufpassen.

    Ob ubuntu allerdings NOCH einfacher zu installieren ist, weiß ich nicht, da ich mir ubuntu nie angesehen hab.

    Das mit read-only für NTFS mag stimmen. Aber ist das bei ubuntu anders?

    Gruß,
    Ritschie
     
  12. Börni
    Börni Computer-Experte
    Registriert seit:
    2. Februar 2007
    Beiträge:
    901
    Zustimmungen:
    14
    1. SysProfile:
    31679
    2. SysProfile:
    86246
    ubuntu bietet mit ntfs-3g fast perfekten NTFS Zugriff.

    Sollte es für Suse auch geben.
     
  13. Ritschie
    Ritschie Computer-Experte
    Registriert seit:
    5. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.179
    Zustimmungen:
    39
    1. SysProfile:
    17405
    2. SysProfile:
    111698
    40081
    47061
    Hab grad nachgesehen, gibt's unter openSUSE 11.1 ebenfalls und wird per default mitinstalliert.

    Gruß,
    Ritschie
     
  14. thermion
    thermion BIOS-Schreiber
    Registriert seit:
    24. Februar 2008
    Beiträge:
    558
    Zustimmungen:
    19
    1. SysProfile:
    56021
    wird es zwar und wird auch in der fstab mit ntfs-3g angegeben, doch im openSuse wiki steht es selbst das, warum auch immer, jene partitionen nur als read only eingehängt werden.

    und ich kanns nicht ändern, hab openSuse als x64 und x86 mehrmals installiert, und bei mit werden USB sticks oder CD nicht automatisch eingehängt. sie sind zwar über den mountpoint erreichbar, jedoch findet zb. das system bei mir nur dann die daten auf den jeweiligen medien wenn ich schon mal selbst auf die dinger zugegriffen hab :ugly:
     
  15. Just_a_Script
    Just_a_Script reporting for duty
    Registriert seit:
    12. Februar 2007
    Beiträge:
    6.540
    Zustimmungen:
    279
    Name:
    Sascha
    1. SysProfile:
    25020
    2. SysProfile:
    70843
    Steam-ID:
    SysPKiller
    Also bei Mint zb hab ich read/write NTFS zugriff :)
     
    #15 Just_a_Script, 18. April 2009
Thema:

Linux für's Notebook

Die Seite wird geladen...

Linux für's Notebook - Similar Threads - Linux für's Notebook

Forum Datum

Fritz WLAN USB auf Linux (ParrotOS) verwenden?

Fritz WLAN USB auf Linux (ParrotOS) verwenden?: Hallo, wie schon in der Frage genannt: Wo finde ich die Treiber, damit ich den Fritz Wlan USB bei Linux verwenden kann? Ich meine es geht.... MfG...
Software & Treiber 19. Februar 2021

Wie erhält man bestimmte treiberinformationen unter linux?

Wie erhält man bestimmte treiberinformationen unter linux?: Ich hab ein dualootsystem mit linux mint 19 cinnamon 64 bit + windows xp unter winxp findet er keinen treiber für meine onboard-soundkarte,unter linux schon,kann ich unter linux herausfinden was...
Software & Treiber 19. Februar 2021

Odys Fusion tab 12 pro linux Treiber?

Odys Fusion tab 12 pro linux Treiber?: Hallo ich bin auf der Suche nach den richtigen Treibern für das odys fusion tab 12 pro für kali linux 64 Bit Nach der Installation wird die Netzwerk Karte nicht erkannt wäre klasse wenn mir...
Software & Treiber 19. Februar 2021

frage zu linux? sind in der treiber verwaltung die treiber aufgelistetdie linux noch...

frage zu linux? sind in der treiber verwaltung die treiber aufgelistetdie linux noch...: frage zu linux? sind in der treiber verwaltung die treiber aufgelistetdie linux noch brauch und die fehlen? ja oder ?? diese frage habe ich mir schon immer gestellt Ð...
Software & Treiber 19. Februar 2021

Linux Mint; Wie kann das Display angepasst werden?

Linux Mint; Wie kann das Display angepasst werden?: Hallo, ich habe letzten Linux Mint 20 Cinemanon isntalliert. Macht eigentlich nen ganz passablen Eindruck vor allem unter Berücksichtigung dass es ein kostenloses Betriebssystem ist. Nun...
Software & Treiber 18. Februar 2021

Von Intel zu NVIDIA Linux?

Von Intel zu NVIDIA Linux?: Habe auf einer Platte (die in einem Notebook steckt) mit nem Intel Grafikkarten Treiber. Wenn ich die Platte jetzt in einen Rechner mit einer NVIDIA Karte baue, wird das System dann noch...
Software & Treiber 18. Februar 2021

Funktionieren alle (Surround) Soundanlagen unter Linux?

Funktionieren alle (Surround) Soundanlagen unter Linux?: Funktionieren eigtl alle (wie immer ein paar „spezial“ Einzelfälle ausgenommen) (Surround) Soundanlagen unter Linux, d.h. es ist nur Sache der Soundkarte, oder ist dem nicht so?...
Software & Treiber 18. Februar 2021

Intel Grafiktreiber Linux schlechter?

Intel Grafiktreiber Linux schlechter?: Hallo, ich hatte auf meinem Laptop vorher Windows 10 drauf mit den Windows Treibern, als ich dort dann CSGO gespielt habe lief zwar nicht überragend aber es war spielbar, jetzt nutze ich Debian...
Software & Treiber 18. Februar 2021

Linux Treiber update?

Linux Treiber update?: Hi ich muss OpenGL 3.0 auf 3.2 upgraden. Aber wie? Das Linux ist Ubuntu 20.04 https://www.gutefrage.net/frage/linux-treiber-update
Software & Treiber 17. Februar 2021

Warum wird Linux von den Hardwarefirmen kaum bis garnicht unterstützt?

Warum wird Linux von den Hardwarefirmen kaum bis garnicht unterstützt?: Bin seit fast 10 Jahren ein Linux-Nutzer. Bis vor 8 Jahren habe ich parallel auch noch Windows auf meinem PC installiert gehabt, musste allerdings feststellen, dass mir Linux, also...
Software & Treiber 17. Februar 2021

Funktioniert das Apple Magic Trackpad, sowie das Apple Magic Keyboard Wireless mit Linux?

Funktioniert das Apple Magic Trackpad, sowie das Apple Magic Keyboard Wireless mit Linux?: Funktionieren die beiden o.g. Geräte auch Problemlos unter Linux? kabellos? https://www.gutefrage.net/frage/funktioniert-das-apple-magic-trackpad-sowie-das-apple-magic-keyboard-wireless-mit-linux
Software & Treiber 17. Februar 2021

Linux Mint NVIDIA Driver Download/Problem?

Linux Mint NVIDIA Driver Download/Problem?: Hab mir Linux Mint per USB stick installiert und die Installation gestartet. Das Display sieht aber sehr unrein und schlecht aus, wahrscheinlich da meine Grafikkarte (NVIDIA GeForce 1660x Super)...
Software & Treiber 17. Februar 2021

Treiber aktualisieren unter Linux Mint?

Treiber aktualisieren unter Linux Mint?: Ich möchte gerne meine Grafiktreiber aktualisieren/ändern. Allerdings gibt es auf der Intel seite nur updates für Windows. Kann ich die aktualisierungen trotzdem irgendwie bekommen, wäre wirklich...
Software & Treiber 17. Februar 2021
Linux für's Notebook solved
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden