1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. SysProfile 2.0 - Hilf mit

    Hallo Gast,

    die Entwicklung von SysProfile 2.0 hat begonnen. Sei von Beginn an dabei und unterstütze uns durch Vorschläge und Kritik.
    Mehr Informationen findest Du im Diskussionsthread: Zum Thread
    Information ausblenden

Lieber niedrige Latenz oder hohe Taktung

Dieses Thema im Forum "Arbeitsspeicher" wurde erstellt von CD92, 3. September 2010.

  1. CD92

    CD92 Computer-Genie

    Registriert seit:
    16. August 2010
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    9
    1. SysProfile:
    140052
    2. SysProfile:
    170019

    Schönen Freitag Nachmittag,

    Ich hab mal nach einem RAM für meinen
    neuen PC geschaut. (DDR3)
    Dabei musste ich feststellen das ich wohl zu
    wenig ahnung vom Arbeitsspeicher habe.

    Nun ja wie der Titel schon sagt, ich wolte
    gerne von euch wissen was wichtiger ist.
    Eine niedrige Speicherlatenz oder eine
    hohe Speichertaktung.
    Das man das warscheinlich nicht pauschalieren
    kann ist mir klar.

    Über kaufberatungen würde ich mich auch freuen.
    Es muss ein DDR3 sein und ich würde qualitätsfirmen
    wie OCZ und Corsair bevorzugen. Zum Preis 175€ würde
    ich schon für einen gescheiten RAM zahlen aber nicht viel
    mehr. Achja und nicht zu vergessen es sollen 6GB sein in
    3 Riegeln.

    Danke für eure Antworten und Tipps,

    CD92
     
  2. Mr_Lachgas

    Mr_Lachgas Schutzgeist der Scheiße

    Registriert seit:
    24. Dezember 2006
    Beiträge:
    12.096
    Zustimmungen:
    418
    Name:
    Tobias
    1. SysProfile:
    9166
    2. SysProfile:
    138194

    also soll der ram für ein intel I7 System sein
    wenn du an " normalem" overclocking interessiert bist (bis 3,4 GHz oder so)
    rate ich beim I7 zu DDR3-1333 speicher und wenn du den I7
    noch stärker übertakten willst, dann greif zu DDR3-1600 speicher
    in meinen augen sind latenzen nicht so wichtig
    das zusammenspiel zwischen FSB und speichertakt ist wichtig

    Corsair XMS3 1333 ab 145 € (hat auch gute latenzen) Top!
    OCZ Intel i7 1333 ab 165 € (hat auch gute latenzen)

    Corsair XMS3 1600 ab 149 €
    OCZ Gold 1600 ab 133 € Top!
     
  3. CD92

    CD92 Computer-Genie
    Themenstarter

    Registriert seit:
    16. August 2010
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    9
    1. SysProfile:
    140052
    2. SysProfile:
    170019
    Naja um genau zu sein ich würd meinen i7 950 so auf ca 3,5GHz übertakten.
    Bringen dann Speichertaktungen über 1600 überhaupt noch was?

    Um eine weitere Frage an zu hängen:

    Ist es besser wenn ein RAM Kühlrippen hat oder bringen
    die überhaupt nichts?
    (Ich weis das Wasserkühlung fürn RAM humbug ist)
     
  4. Mr_Lachgas

    Mr_Lachgas Schutzgeist der Scheiße

    Registriert seit:
    24. Dezember 2006
    Beiträge:
    12.096
    Zustimmungen:
    418
    Name:
    Tobias
    1. SysProfile:
    9166
    2. SysProfile:
    138194
    wenn ich oben die preise betrachte, würde ich den OCZ 1600er nehmen
    und nein jeder ram ist für seinen einsatz mit der richtigen kühlung ausgestattet
    man braucht keine extra kühler, einige rams haben große kühlaufbauten, welche ich aber für total unsinnig halte, diese verhidnern nur den reibungslosen einbau eines großen CPU Kühlers
     
  5. cracker

    cracker Wandelnde HDD

    Registriert seit:
    1. April 2010
    Beiträge:
    5.026
    Zustimmungen:
    165
    Name:
    Dave
    1. SysProfile:
    121829
    Steam-ID:
    cracker789
    ich werf auch mal diesen mushkin hier dazu..

    aber auch die anderen sind sehr gut..
     
  6. Scerate

    Scerate Computer-Genie

    Registriert seit:
    26. Juni 2008
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    6
    Name:
    Pat
    1. SysProfile:
    20768
    2. SysProfile:
    103356
    Steam-ID:
    scerate
    Jap die von Mr_Lachgas empfohlenen OCZ sind top, bei Intel spielt eher der Speed eine höhergeordnete Rolle als Latenzen wie es z.b. bei AMD der fall ist. 1600Mhz reichen sogar bis 4Ghz dicke. Alles drüber würde sonst fast die QPI Spannung sprengen bzw. in hohen Gebiete ausweiten.
     
  7. Gorsi

    Gorsi Schwarzes Pferd
    S-Mod

    Registriert seit:
    24. März 2008
    Beiträge:
    11.681
    Zustimmungen:
    476
    Name:
    Bastian
    1. SysProfile:
    15
    2. SysProfile:
    5987452849
    QPI Spannung sprengen? Wie soll das denn gehen? Keine der Spannungen ist miteinander verkoppelt. ;)

    Was gut ist, kommt immer darauf an. Bei vielen großen Daten braucht man hohe übertragungsraten. Latenzen sind da nicht so wichtig. Sind es viele kleine Datein, sind Latzen wichtig, da sie ja die zugriffszeiten auf die einzelnen Blöcke mindern. Aber da der Ram so ziehmlich alles intus hat (Von ganzen Videodatein beim Schnitt bis kleinsten Textdatein sollte man recht ausgewogen bleiben. Bzw, das Problem ist, das man die Geschwindigkeitsvorteile meißt eh nur in sehr aufwändigen Programmen eben wie Videoschnitt oder großen Bilderrendering, Benchmarks bemerkt. Beim Zocken, Surfen, Videos schauen kann man auch eine Stufe schlechter nehmen und Geld Sparen.

    Allerdings hat auch Lachgas mit dem OC recht. ;) Gerade bei den Übertaktungsfreudigen Intels ist irgendwann für den Ramteiler Schluss. Denn beim CPU OC übertaktet man ohne den Teiler ein zu stellen auch immer den Ram mit. Und das kann zu Instabilitäten führen. Umso stärker der Ram, umso größer der Spielraum.

    In Sachen Kühlung sind Ramkühler immer so Dimensioniert, das dort auch ein wenig Freiraum für höhere Temps besteht. Immerhin wissen die Hersteller das es User gibt die nichts von Staubwischen halten und ihren Rechner nie öffnen. Irgendwann isoliert der Staub zu gut und es überhitzt. Mit größeren Kühlkörpern eben umso später.
     
  8. CzkOtay

    CzkOtay Hardware-Wissenschaftler

    Registriert seit:
    28. Juli 2010
    Beiträge:
    447
    Zustimmungen:
    11
    1. SysProfile:
    112138

    Also ich habe diese RAMs und meinen i7-960 @ 4GHz auf meinem Gigabyte EX-58-Extreme und der rennt wie Schmitt's Katze.
    Hab mal den Speicher mit dem aktuellen Everest gemessen:
    read: 16640 | write: 14868 | copy: 19714 (MB/s) das ist mehr als doppelt so schnell wie mit meinem alten Q6600'er System (mit Corsair Dominator 1066 DDR2)

    BTW.:
    Die Latenzen haben eine größere Auswirkung auf die Zugriffszeiten.
    Sprich, nur bei nichtsequenziellen Speicherzugriffen haben die niedrigeren Latenzen einen spürbaren Vorteil - diese kommen allerdings im "normalen" Fall eher selten vor.
     
    #8 CzkOtay, 7. September 2010
    Zuletzt bearbeitet: 7. September 2010
Die Seite wird geladen...

Lieber niedrige Latenz oder hohe Taktung - Weitere Themen

Forum Datum

borderlands 2 niedrige oder hohe settings

borderlands 2 niedrige oder hohe settings: borderlands 2 niedrige oder hohe settings Also ein Hardcore Gamer-PC hast du da bestimmt nicht. Wenn ich mir allerdings die Grafik von Boarderlands 2 anschaue, könnte dein Vorhaben im besten...
Computerfragen 3. Dezember 2012

Deutsche Telekom: Hohe Latenzen durch Kapazitätsengpässe entstanden

Deutsche Telekom: Hohe Latenzen durch Kapazitätsengpässe entstanden: Deutsche Telekom: Hohe Latenzen durch Kapazitätsengpässe entstanden 08.12.2012 14:44 - Die in den letzten Tagen entstandenen hohen Latenzen bei Kunden der Deutschen Telekom und anderen...
PCGH-Neuigkeiten 8. Dezember 2012

RAM Taktung zu niedrig, Latenz zu hoch

RAM Taktung zu niedrig, Latenz zu hoch: RAM Taktung zu niedrig, Latenz zu hoch Mein RAM sollte haben: 1600MHz bei CL10 Mein Bios erkennt die Blöcke aber als 1333MHz mit CL9 Ist das nun gut, schlecht oder hebt es sich...
Computerfragen 2. Dezember 2012

Was ist besser Grafikkarte auf niedrige oder hohe leistung??

Was ist besser Grafikkarte auf niedrige oder hohe leistung??: Was ist besser Grafikkarte auf niedrige oder hohe leistung?? Wollte eine garfikkarte kaufen da stand auf höchster leistung kann man mit der spiele wie portal2 CoD spielen ist auf hoher...
Computerfragen 4. November 2012

Mushkin bringt 16-GiByte-Kit mit extrem niedrigen Latenzen auf den Markt

Mushkin bringt 16-GiByte-Kit mit extrem niedrigen Latenzen auf den Markt: Mushkin bringt 16-GiByte-Kit mit extrem niedrigen Latenzen auf den Markt 26.06.2012 14:25 - Der Anbieter von Arbeitsspeicher, Mushkin, hat ein interessantes DDR3-1600-Kit im Angebot. Der Fokus...
PCGH-Neuigkeiten 26. Juni 2012

Mehr Arbeitsspeicher bei niedrigerer Taktung sinnvoll?

Mehr Arbeitsspeicher bei niedrigerer Taktung sinnvoll?: Mehr Arbeitsspeicher bei niedrigerer Taktung sinnvoll? In meinem Notebook ist ein 2 GB großer DDR2-Riegel verbaut, der mit einer Taktung von 400 MHz (PC2-6400) betrieben wird. Nun habe...
Computerfragen 26. Januar 2012

Niedrigere Timings = höhere Temperatur ?

Niedrigere Timings = höhere Temperatur ?: Heyhey, ich hab in meinem System die Arbeitsspeicher: OCZ 4GB KIT Platinum AMD PC3-12800U DDR3-1600 CL7 Zur Zeit läuft der Speicher mit 1333 und den Timings 6-6-6-21 bei 1,65V. Dabei wird...
Arbeitsspeicher 2. Juli 2009

Patriot: DDR3-2000-Kits mit niedrigen Latenzen

Patriot: DDR3-2000-Kits mit niedrigen Latenzen: Die zwei neuen Kits, die als PC3-16000-Speicher auf den Markt kommen, bilden die neue Speerspitze der Viper-Serie. Erhältlich sein werden sie in Größen zu 2-GiByte und 4-GiByte, mit den extrem...
PCGH-Neuigkeiten 7. September 2008

Diese Seite empfehlen