Leistungsaufnahme = Wärme?

Diskutiere und helfe bei Leistungsaufnahme = Wärme? im Bereich Prozessoren im SysProfile Forum bei einer Lösung; Hallo, Mir kommt in letzter zeit immer wieder eine Frage auf. Ja auch wenn ich nun wahrscheinlich stuss rede frage ich das einfach mal. Ich beobachte... Dieses Thema im Forum "Prozessoren" wurde erstellt von Toxic_Instinct, 1. Januar 2011.

  1. Toxic_Instinct
    Toxic_Instinct PC-Freak
    Registriert seit:
    3. März 2010
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    0
    Name:
    Alex
    1. SysProfile:
    126863
    2. SysProfile:
    143862

    Hallo,

    Mir kommt in letzter zeit immer wieder eine Frage auf. Ja auch wenn ich nun wahrscheinlich stuss rede frage ich das einfach mal.

    Ich beobachte täglich den Watt verbrauch meiner CPU. Dabei ist mir aufgefallen das ich seitdem ich einen Wasserkühlaufsatz habe und meine CPU immer unter 40 Grad bleibt weniger Watt auf der Anzeige hat als vorher.

    Ich habe dazu mal ein bisschen getestet.

    Als ich meinen Normalen Kühlaufsatz drauf hatte (Zalman 9700NT) hatte ich immer eine Leistungsaufnahme von 130 Watt bei Idle bei meiner derzeitigen Taktfrequenz. Bei last ging sie noch etwas höher. Die Temps waren bei idle im 45-50 grad bereich. Bei Last stieg sie bis zu 70 Grad an.

    Idle: 130,XX Watt - 45-50 Grad
    Last: 145,XX - 150,XX Watt - 65-70 Grad

    Jetzt habe ich aber ohne die Hardware zu verändern, neu einzustellen oder sonstiges mit der Wasserkühlung viel geringere Werte die sich auch auf den Gesamtbedarf meines Rechners stark ausgewirkt haben.

    Idle: 98 Watt - 32-34 Grad
    Last: 117 Watt - 36-38 Grad

    Das alles habe ich bei abgeschalteten Energiesparmaßnahmen getestet.

    Sehe ich das Also richtig das bei höheren Temperaturen mehr Watt aufgenommen werden müssen? Dürfte sich dann ja aus der Verlustleistung erklären oder?

    Wenn ja. welche Temperatur wäre das Optimum 2er GPUs und einer CPU bei einer Zimmertemperatur zwischen 19 und 28 Grad ohne das Kondenswasser entsteht?
     
    #1 Toxic_Instinct, 1. Januar 2011
    Zuletzt bearbeitet: 1. Januar 2011
  2. User Advert

  3. _schulle_
    _schulle_ It's classified.
    Registriert seit:
    29. Oktober 2007
    Beiträge:
    7.304
    Zustimmungen:
    314
    1. SysProfile:
    44191

    Das erscheint logisch, dotiertes Silizium ist (meines Wissens nach, ich hoffe ich irre mich grade nicht) ein Kaltleiter. Desto kühler das Material ist, desto besser Leitet es und desto weniger Strom wird bei Durchfluss in Wärme umgewandelt - ob 20-30 Kelvin Unterschied da soviel ausmachen kann ich dir nicht sagen.

    Die Optimale Temperatur kann man eigentlich nicht Pauschal sagen. Alles unter 60 ist in Ordnung, alles unter 30 (idle) und 40 (Last) ziemlich gut. Geringer als Zimmertemperatur kannst du mit Luft- und Wasserkühlung logischerweise nicht kommen, ohne Peltiers zu verwenden, daher brauchst du dir keine Sorgen um Kondenswasser machen.#

    Um auf deinen Threadtitel zu Sprechen zu kommen, Leistungsaufnahme ist zwar nicht gleich Wärme, aber prinzipiell lässt sich sagen, das die Wärmeabgabe proportional zur Leistungsaufnahme steigt.
     
    #2 _schulle_, 1. Januar 2011
    Zuletzt bearbeitet: 1. Januar 2011
  4. Toxic_Instinct
    Toxic_Instinct PC-Freak
    Themenstarter
    Registriert seit:
    3. März 2010
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    0
    Name:
    Alex
    1. SysProfile:
    126863
    2. SysProfile:
    143862
    Ich frage wegen dem Kondenswasser da ich gerade ein Modprojekt in Planung habe worin ich meinen jetzigen oder zukünftigen Radiator in eine art kleinen Windkanal stecke.

    jetzige: 3x120mm mit 3 Lüftern
    zukünftiger: 9x120mm mit 9 Lüftern

    Der Rahmen für das ganze wird geschweißt, der Radiator befindet sich dann in der Mitte und wird luftdicht abisoliert sodass nur noch von links nach rechts luft zirkulieren kann.

    Dieser Pustet von links nach rechts und auf der linken Seite werden kleine Fächer sein die ich herausziehen kann. in diese Fächer kann ich dann beispielsweise Kühlpacks oder das Kühlgitter meines Kühlgerätes (selbst zusammengeschustertes teil eines Alten aber sehr energiesparenden 12 V Kühlschranks) hineinpacken um die Kühlleistung der Wakü zu erhöhen. Ich dachte so vielleicht 8-15 grad herunter zu kommen und mich da einzupendeln. Gerade bei Last wäre das gut.

    Mit Kühlpacks würde das folgendermaßen laufen: Mein gefrierschrank läuft eh immer da ich ja auch gefrorenes habe. Die Kühlpacks würde ich dann immer tauschen wenn mein Trinken alle ist und ich mir neues hole. Wären ca. 3-6 Packs.

    Das wäre auch im Sommer eine Super Klima anlage in meiner Wohnung xD
     
    #3 Toxic_Instinct, 1. Januar 2011
  5. Gorsi
    Gorsi Super-Moderator
    S-Mod
    Registriert seit:
    24. März 2008
    Beiträge:
    11.684
    Zustimmungen:
    477
    @ Schulle
    Supraleiter ist das Ideale Wort was du suchst. Supraleiter ist ein Leitender Stoff ohne Wiederstand. Wie kalt es sein muss um einen Supraleiter mit null Wiederstand also auch null "verbratene" Energie zu haben ist Material abhängig. Aber es ist schon extrem Kalt.

    Übrigens ist dies auch der Grund warum extreme Kälte bei OC zu besseren Ergebnissen verhilft. Stabil ist eine CPU wenn sie nur minimale bis null Fehlberechnungen abliefert. Und diese kommen zu stande wenn sich Ströme innerhalb der CPU von einem Schaltkreis zum anderen Verirren über die Leiterbahnen hinaus. Wird der Widerstand der Leiterbahnen zu hoch sucht sich der Strom neue einfachere Wege um zum Minus Pol zu gelangen. Und dies verursacht Kurzschlüsse, eben diese Fehlberechnungen. Dadurch das Kälte den Widerstand senkt passieren auch weniger ungewollte Kurzschlüsse.

    €dith: @ Toxic
    Kondenzwasser sollte bei einfacher Kühlschrank Temperatur nicht entstehen. Ich habe selbst hier auf SysP einmal ein Profil gesehen worin jemand in seinem Zimmer einen alten Kühlschrank für Bier und co hatte. In diesem hat er 2 Radiatoren gelegt (ein 120er im Tiefkühl, ein 360er so) und er hatte null Probleme.

    Was ich mich ehr frage, was versprichst du dir damit? Besseres OC? Wenn ja, dann könnte deine Stromrechnung explodieren, denn der Kühlschrank wird bald rund um die Uhr laufen was ja einige 100W sind. Am Tag über 1 bis 2KW nur für den Kühlschrank verbrauchen halte ich für unsinnig um einen Top Rechner zu haben.
     
    #4 Gorsi, 1. Januar 2011
    Zuletzt bearbeitet: 1. Januar 2011
  6. _schulle_
    _schulle_ It's classified.
    Registriert seit:
    29. Oktober 2007
    Beiträge:
    7.304
    Zustimmungen:
    314
    1. SysProfile:
    44191
    @ TE: ich sage einfach mal, dass das mit den 8-15 Grad Wunschdenken bleiben wird...

    @Gorsi, ich rede von Kaltleitern, nicht von Supraleitern, dies sind meist Metalle die mittels flüssigem Helium gekühlt werden umd auf ~ -270°C zu kommen, so das der spezifische Widerstand (nahezu) bei 0 ist, um mit möglichst geringem (und doch enormen) energieaufwand möglichst starke Magnetfelder zu erzeugen...
     
    #5 _schulle_, 1. Januar 2011
  7. Toxic_Instinct
    Toxic_Instinct PC-Freak
    Themenstarter
    Registriert seit:
    3. März 2010
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    0
    Name:
    Alex
    1. SysProfile:
    126863
    2. SysProfile:
    143862
    Mit meiner Derzeitigen Wakü habe ich schon mehr geschafft indem ich mein umgebautes Kühlteil an den Radiator gesteckt habe. Derzeit hängt ja nur die CPU dran. Nur leider so viel das sich an den Schläuchen schnell kondenswasser bildete worauf ich dies schnell stoppte. Raum Temp war 21 grad und Wassertemp schon bei ca. 4-6 grad. Deswegen frage ich ja. Ich kenne die grenze nicht und ob sie sich immer im gleichen abstand zur Raum temperatur befindet.

    Kann das "kühlgerät", so nenn ich den jetzt mal, von ca. 25 bis -10 °C regeln. So zeigt es jedenfalls das Thermometer da.
     
    #6 Toxic_Instinct, 1. Januar 2011
    Zuletzt bearbeitet: 1. Januar 2011
  8. Gorsi
    Gorsi Super-Moderator
    S-Mod
    Registriert seit:
    24. März 2008
    Beiträge:
    11.684
    Zustimmungen:
    477
    @ Schulle
    Kaltleiter sind die Vorstufe von Supraleitern. :) Es wird das gleiche gemacht, nur nicht so Extrem. Und eben ein Nebeneffekt bei Supraleitern ist eben das es keinen Wiederstand in dem Material gibt.
     
  9. _schulle_
    _schulle_ It's classified.
    Registriert seit:
    29. Oktober 2007
    Beiträge:
    7.304
    Zustimmungen:
    314
    1. SysProfile:
    44191
    "Kaltleiter" ist einfach eine Materialeigenschaft, so wie alle Metalle Kaltleiter sind. :rolleyes:

    Toxic: wie wärs mit Schläuche isolieren? trotzdem reichlich ineffizient. wenn dann würde ich das wasser direkt kühlen und nicht die luft die das wasser kühlt...
     
    #8 _schulle_, 1. Januar 2011
  10. Toxic_Instinct
    Toxic_Instinct PC-Freak
    Themenstarter
    Registriert seit:
    3. März 2010
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    0
    Name:
    Alex
    1. SysProfile:
    126863
    2. SysProfile:
    143862
    Stimmt. Isolieren kommt bei mir nicht in Frage. Ich will ja das mein Pc noch ansehnlich ist. und sonst wäre das grüne kühlwasser ja komplett umsonst.

    Denke mal das ich das kühlgerät dann auf einer seite direkt an den Radiator packe und die lüfter dann die kälte direkt ansaugen. Muss dann nur sehen wie ich meinen Leistungsregler einstelle damit der Kühler nicht zu stark kühlt und kondenswasser entsteht.
     
    #9 Toxic_Instinct, 1. Januar 2011
  11. robert_t_offline
    robert_t_offline Cerca Trova
    S-Mod
    Registriert seit:
    9. Januar 2007
    Beiträge:
    8.298
    Zustimmungen:
    203
    Name:
    Markus
    1. SysProfile:
    24913
    2. SysProfile:
    1998668139
    Steam-ID:
    robert_t_offline
    Thread verschoben! Achte nächstes mal bitte drauf WO du einen erstellst! Danke!
     
    #10 robert_t_offline, 1. Januar 2011
  12. Toxic_Instinct
    Toxic_Instinct PC-Freak
    Themenstarter
    Registriert seit:
    3. März 2010
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    0
    Name:
    Alex
    1. SysProfile:
    126863
    2. SysProfile:
    143862
    Öhm ich denke ich war richtig xD denn es geht nicht nur um eine CPU. Habe generell Kühlung besprochen. Später kommen ja wie oben im thread beschrieben noch 2 GPus ran und das Thema handelt hier mehr von kühlleistung und Grenzwerte von Kondensierung und nicht um CPU's.


    Hui grad mal meinen Wattverbrauch gemessen. 450 Watt Idle, 520 Watt Last. Wusste gar nicht das eine Grafikkarte so viel mehrverbrauch hat xD


    Ich war richtig. Falls du alle beiträge gelesen hättest könntest du nachvollziehen das es hier nur nebensächlich um "Prozessoren" geht. Denn nun schreibt gar keiner mehr.

    Thema:
    Leistungsaufnahme = Temperatur
    Kühlmethoden
    Grenzwerte bis zur Kondensierung etc.

    Hinweis durch den Moderator Gorsi:
    Bitte unterlasse Doppelpost. Diese sind hier nicht erwünhscht. Lies dazu die Regeln: http://forum.sysprofile.de/faq.php
     
    #11 Toxic_Instinct, 1. Januar 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 2. Januar 2011
  13. _schulle_
    _schulle_ It's classified.
    Registriert seit:
    29. Oktober 2007
    Beiträge:
    7.304
    Zustimmungen:
    314
    1. SysProfile:
    44191
    Zwecks Kondensation hab ich vor paar Tagen iwo ne Tabelle gesehen. Musste mal googlen, gibts sicherlich mehrere von. Die Temperatur ab der an einem Teil Wasser kondensiert is ja abhänging von Lufttemperatur und rel. Luftfeuchte der Umgebung... ;D
     
  14. Mr_Lachgas
    Mr_Lachgas Schutzgeist der Scheiße
    Registriert seit:
    24. Dezember 2006
    Beiträge:
    12.101
    Zustimmungen:
    421
    Name:
    Tobias
    1. SysProfile:
    9166
    2. SysProfile:
    138194
    was hast du mit deinem PC gemacht, dass du im Idle 450 Watt erreichst?
    160 Watt im Idle sind schon viel
    und das habe ich mit meinem Phenom II X6 und der HD4890
    kann dir mal meine verbrauchstabelle aufzeigen
    [​IMG]
     
    #13 Mr_Lachgas, 2. Januar 2011
  15. Toxic_Instinct
    Toxic_Instinct PC-Freak
    Themenstarter
    Registriert seit:
    3. März 2010
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    0
    Name:
    Alex
    1. SysProfile:
    126863
    2. SysProfile:
    143862
    Ich habe keine ahnung. Alle energiesparmaßnahmen sind aktiv und nur die cpu und der ram sind leicht getaktet.

    Liegt wahrscheinlich an meiner neuen Graka.

    Habe gestern mal gpu-z und hw monitor angekuckt und hm.. keinen fehler gefunden. CPU geht auf 800 mhz runter im leerlauf und verbraucht nur noch 16 watt. die Nvidia geht in leerlauf auf 0,9 V und meine Ati auf 1,03 V runter. Nach Computerbase werten verbrauchen die beiden dann:
    ATI:134
    Nvidia: 14 watt
    CPU 16 watt

    und ich hab nichts weiter am pc dran außer halt die platten und sowas die ja auch kaum verbrauchen. Mein strommessgerät zeigt mir aber 450-480 watt verbrauch an.
     
    #14 Toxic_Instinct, 2. Januar 2011
    Zuletzt bearbeitet: 2. Januar 2011
  16. Mr_Lachgas
    Mr_Lachgas Schutzgeist der Scheiße
    Registriert seit:
    24. Dezember 2006
    Beiträge:
    12.101
    Zustimmungen:
    421
    Name:
    Tobias
    1. SysProfile:
    9166
    2. SysProfile:
    138194
    da muss etwas bei dir nicht stimmen
    die HD5870 verbraucht im Idle 21 Watt
    http://www6.pic-upload.de/22.11.10/4clxbo9d7hwq.jpg
    guck dir an wo meien HD4890 liegt
    da muss bei dir etwas nicht richtig eingestellt sein

    - taktet die grafikkarte im idle runter?
    - taktet die CPU runter?
    - was verbraucht bei dir noch viel strom?(Lüfter, Pumpe, KKs usw.)
    - arbeitet dein netzteil effizient, d.h. mit einer effizienz von über 75%?

    kann doch nicht sein, dass dein PC Im Idle 3 mal soviel verbraucht wie mein rechner,
    obwohl meine grafikkarte im idle die höchste stromaufnahme überhaupt hat
     
    #15 Mr_Lachgas, 2. Januar 2011
Thema:

Leistungsaufnahme = Wärme?

Die Seite wird geladen...

Leistungsaufnahme = Wärme? - Similar Threads - Leistungsaufnahme Wärme

Forum Datum

Gainward GTX 670 genügt 500W PSU Nichtzocker

Gainward GTX 670 genügt 500W PSU Nichtzocker: Hallo ! Hab ne Frage zu meinem PC Setup: i7 2600, 32GB DDR3 RAM, 500 SSD, 500GB HDD, 2 externe HDD, alle USB Ports belegt (total 10 bis 12 inkl. Hub). GTX 560 aktuell noch drin. Neulich konnte...
System-Zusammenstellungen 26. März 2017

Wie warm darf eine Notebook CPU und GPU werden?

Wie warm darf eine Notebook CPU und GPU werden?: Hallo, Ich habe eben das Notebook gereinigt und ebenfalls die Wärmeleitpaste erneuert. Im Leerlauf werden beide Komponenten 50°C heiß und in spielen maximal 65°C. Ist das ein normal Wert oder habe...
freie Fragen 8. Februar 2016

Microsoft One Drive: Der warme Speicher-Regen beginnt

Microsoft One Drive: Der warme Speicher-Regen beginnt: Microsoft One Drive: Der warme Speicher-Regen beginnt 07.11.2014 09:47 - In der Grundversion kostenloses Office auf iPad und iPhone, dazu ein bald startendes Beta-Programm für Android-Tablets....
User-Neuigkeiten 7. November 2014

Wie warm darf eine GTX 770 von ASUS werden?

Wie warm darf eine GTX 770 von ASUS werden?: Wie warm darf eine GTX 770 von ASUS werden?
Computerfragen 28. März 2014

CPU zu warm - Lüftungslöcher in Plexiglas bohren?

CPU zu warm - Lüftungslöcher in Plexiglas bohren?: Hey Leute bin neu hier und hoffentlich im richtigen Bereich: Nachdem ich vor kurzem auf ein neues Gehäuse umgstiegen bin hab ich ein kleines Problem: Meine CPU wird bis zu 60 Grad heiß unter...
Probleme mit Hardware 4. Januar 2014

Dumme Frage: Wieviel Leistung bei einem Computer wird in Wärme umgesetzt

Dumme Frage: Wieviel Leistung bei einem Computer wird in Wärme umgesetzt: Hab mich heute mir jemandem Unterhalten und wir beiden wussten es nicht. Angenommen man hat ( wegen der runden zahl) einen PC, der 1000W aus der Steckdose zieht - wie viel Watt werden dann in...
Luft- & Wasserkühlung 3. Oktober 2013

DDR3 Speicher Getaktet und CPU wird warm? ! HILFE !

DDR3 Speicher Getaktet und CPU wird warm? ! HILFE !: Hallo leute.. Also leute was mein prob ist ist wenn ich Meine Speicher Hochtakte auf 1866 oder 2133 Wird mein CPU heißer ??? warum wieso ??? ich fummel nichts an CPU rumm... Habe manuel von...
freie Fragen 26. August 2013

CPU Wärme!

CPU Wärme!: hallo, ich habe mir einen Computer zusammen gestellt jedoch ruckelt er schon bei relativ schwachen anforderungen. Mein PC: sysProfile: ID: 174652 - imwinner Die CPU Temp. ist finde ich...
Probleme mit Hardware 14. März 2013

Wie warm darf eine GTX 680 4GB werden?

Wie warm darf eine GTX 680 4GB werden?: Wie warm darf eine GTX 680 4GB werden? Sollte unter 90° bleiben.
Computerfragen 9. Februar 2013

Wie warm darf eine AMD Radeon? HD 6570 werden?

Wie warm darf eine AMD Radeon? HD 6570 werden?: Wie warm darf eine AMD Radeon? HD 6570 werden? Der Chip ist für tmax = 105°C spezifiziert. Die optimale tmax liegt aber bei 85°C. Also noch alles im grünen Bereich.
Computerfragen 9. Februar 2013

MCP dauerhaft 70 grad warm?

MCP dauerhaft 70 grad warm?: MCP dauerhaft 70 grad warm? das ist normal ich hab auch ein board mit dem chipsatz und das wird unter last bis zu 83 grad heiß und läuft seit über 3 jahren stabil ohne irgend ein problem....
Computerfragen 4. Januar 2013

Grafikkarte XFX AMD Radeon HD 7970 Black Edition wird zu warm

Grafikkarte XFX AMD Radeon HD 7970 Black Edition wird zu warm: Grafikkarte XFX AMD Radeon HD 7970 Black Edition wird zu warm Das ist auch kein Wunder, wer lässt seinen Lüfter auch bei nur 20% laufen, da ist es logisch das sie viel zu heiß wird. Die...
Computerfragen 7. Dezember 2012

Anzeige der Leistungsaufnahme in der Gehäusefront

Anzeige der Leistungsaufnahme in der Gehäusefront: Hi, ich möcht mir die Leistungsaufnahme meines Systems z.B. über ein Display direkt in der Gehäusefront anzeigen lassen. Das einzige, das ich bisher in diese Richtung gefunden habe ist die...
Gehäuse & Modding 13. März 2012
Leistungsaufnahme = Wärme? solved
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden