1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Laptop (sehr) langsam

Dieses Thema im Forum "Probleme mit Hardware" wurde erstellt von Reality80, 26. September 2015.

  1. Reality80

    Reality80 BIOS-Schreiber

    Registriert seit:
    11. November 2012
    Beiträge:
    601
    Zustimmungen:
    24
    1. SysProfile:
    178968
    Steam-ID:
    reality80

    Guten Abend an alle!

    Es gibt ein Problem mit dem Laptop einer Freundin.
    Genaue Bezeichnung habe ich gerade nicht, weiß nur, dass es ein Acer ist.

    Problem:
    Der Laptop ist (erst) ca. 1 Jahr alt (wurde soweit ich weiß bei Amazon gekauft) und wurde kaum genutzt. Dann wurde er mal wieder hochgefahren und war plötzlich total langsam. Dauerte ewig zum hochfahren und die Suche nach Programmen zog sich ebenfalls ewig. Dank der Garantie wurde der Laptop eingeschickt und die haben wohl Windows neu aufgespielt, mehr aber auch nicht. Dann lief er eine Weile wieder in Ordnung, nun wieder gleiches Problem.

    Was könnte die Ursache sein? Ich vermute mal sehr stark, dass die Festplatte einen ab hat- ähnliches Problem hatte ich nämlich erst vor kurzem auch bei einem Laptop (da habe ich dann auch die HDD ausgebaut und die wurde total heiß).
    Welche Möglichkeiten hätte ich, um der Sache auf den Zahn zu fühlen, ohne erstmal die HDD auszutauschen bzw. eine neue zu kaufen (evtl. lässt sich das auch weiterhin über die Garantie abwickeln, wenn man dazu sagt, dass vermutlich die HDD die Ursache ist).

    Habe erstmal CrystalDiskInfo vorgeschlagen, da kenne ich aber noch keine Ergebnisse. Weiß ich erst am Montag Bescheid.
    Dachte ich frag hier schon mal, ob es noch andere Möglichkeiten gibt, etwas rauszufinden, falls CrystalDisk sagt, das die HDD in Ordnung ist.

    Danke schon mal für jeden Rat! :)
     
  2. ProView

    ProView In brain we trust

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    3.231
    Zustimmungen:
    154
    1. SysProfile:
    47297
    2. SysProfile:
    142912
    Steam-ID:
    CrankAnimal

    Bei Fertig-Laptops würde ich erstmal den Autostart checken, da erfahrungsgemäß aller möglicher Kram mit gestartet wird, den niemand braucht.
    (Sofern du das noch nicht getan hast) Entsprechend überflüssige Software deinstallieren. Empfehlenswert hierfür das Tool autoruns oder der CCleaner.

    Sofern natürlich ein Hardwaredefekt vorliegt... am besten gleich ne SSD rein ^^
    CrystalDiskInfo ist denke ich erstmal ein guter Indikator, könntest natürlich auch benchen ob die Platte normale Werte bringt, z.b. CrystalDiskMark.
     
  3. Reality80

    Reality80 BIOS-Schreiber
    Themenstarter

    Registriert seit:
    11. November 2012
    Beiträge:
    601
    Zustimmungen:
    24
    1. SysProfile:
    178968
    Steam-ID:
    reality80
    Danke für die Tipps!

    Den Laptop hatte ich leider bisher noch nicht selbst in der Hand, ist ja nicht mein eigener, wie gesagt. ;)
    Im Laufe dieser Woche schnapp ich mir das Gerät mal und gucks mir an.
    Habe heute Morgen kurz mit ihr darüber geredet: Nun meinte sie, dass das Ding wohl nicht mal mehr richtig/komplett hochfährt... :confused:
    Die Hauptfunktionen der Komponenten dann am besten mal mit einem Livesystem, welches ich von einer CD/einem USB-Stick boote, mal checken, oder? Da dürfte ich ja sehen, ob alle Komponenten erkannt werden. Habt ihr dafür einen konkreten Vorschlag? ^^
     
  4. ProView

    ProView In brain we trust

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    3.231
    Zustimmungen:
    154
    1. SysProfile:
    47297
    2. SysProfile:
    142912
    Steam-ID:
    CrankAnimal
    Das ist auch ne Möglichkeit gibt ja z.B. UltimateBootDisk oder so ähnlich, wo ein kleines Linux gebootet wird.
    Den abgesicherten Modus kannst du auch probieren falls normales Hochfahren nicht mehr funktioniert, sollte mit F8 beim Booten auswählbar sein wenn ich richtig liege.

    Vielleicht bietet es sich dann auch an mal einen Virenscanner vom Bootmedium zu starten?

    Schlimmstenfalls eine saubere Windows-Installation machen, das Image gibts ja kostenlos und der Key müsste ja am Notebook kleben, mit der telefonischen Aktivierung klappt das auch.
     
  5. Reality80

    Reality80 BIOS-Schreiber
    Themenstarter

    Registriert seit:
    11. November 2012
    Beiträge:
    601
    Zustimmungen:
    24
    1. SysProfile:
    178968
    Steam-ID:
    reality80

    Alles klar, danke soweit.

    An einen Virus denke ich mal eher nicht. Der Laptop wurde selten benutzt, wurde ja dank der Garantie eingeschickt und das OS ebenfalls neu aufgespielt.
    Aber naja, man kann ja nie wissen, was die da machen. :o
    Ich habe bisher glaube ich immer ein Ubuntu OS via CD gestartet, welches genau, weiß ich gerade gar nicht, aber die CD liegt daheim in meinem MB-Karton.

    Welches Virenprogramm lässt sich denn von einem Bootmedium starten? Wie stell ich das an? :rolleyes:
     

Diese Seite empfehlen