Lange Standzeit beim Booten

Diskutiere und helfe bei Lange Standzeit beim Booten im Bereich Probleme mit Hardware im SysProfile Forum bei einer Lösung; Hallo zusammen! Es geht mal wieder um den PC meiner Freundin: Prozessor: Intel Pentium D - 2.80 GHz CPU-Lüfter: Coolermaster (Modellname weiß ich... Dieses Thema im Forum "Probleme mit Hardware" wurde erstellt von Pyromaniac, 16. Juni 2008.

  1. Pyromaniac
    Pyromaniac Möchtegern-Schrauber
    Registriert seit:
    21. April 2008
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0

    Hallo zusammen!

    Es geht mal wieder um den PC meiner Freundin:

    Prozessor: Intel Pentium D - 2.80 GHz
    CPU-Lüfter: Coolermaster (Modellname weiß ich nicht)
    Mainboard: Foxconn (SiS 662 Chipsatz)
    Arbeitsspeicher: 2 GB A-Data 800 MHz (läuft auf 667 MHz, wegen Mainboardlimitierung)
    Grafikkarte: XFX GeForce 8400 GS - 256 MB

    Und zwar kommt es in letzter Zeit immer häufiger vor, das der PC nach dem Einschalten, bzw. nach einem Neustart im ersten Startbildschirm ewig stehen bleibt. Damit meine ich den Bildschirm wo oben rechts das Energy-Logo eingeblendet wird, und links der Prozessorname, etc. steht.

    Das läuft wie folgt ab: Prozessorname erscheint...dann lange, lange Zeit gar nichts (manchmal sogar länger als eine Minute!)...dann erscheinen erst die weiteren Einträge (RAM-Anzahl, Geschwindigkeit, Laufwerke...etc.) und er bootet ganz normal hoch.

    Was komisch ist...manchmal gehts schnell, manchmal nicht.

    Woran kann das liegen? Verabschiedet sich so langsam aber sicher das Mainboard?

    Wäre über jede Hilfe dankbar!

    Viele Grüße,
    Michael
     
    #1 Pyromaniac, 16. Juni 2008
    Zuletzt bearbeitet: 16. Juni 2008
  2. User Advert

  3. misteranwa
    misteranwa Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    31. Dezember 2006
    Beiträge:
    3.124
    Zustimmungen:
    83
    1. SysProfile:
    10

    Scheint so als würde dein Mainboard sich nicht richtig initializieren, d.h. das Board erkennt die angeschlossene/installierte Hardware nicht richtig, Hast du die Teile schon mal an einem anderen PC getestet. Passiert das auch wenn nur Grafikkarte, ein RAM-Modul sowie CPU/Kühler dran hängen auch? Dann würde ich sagen, das Board hat einen defekt. Wenn nicht ein ein Bauteil das system zu bremsen.
     
    #2 misteranwa, 16. Juni 2008
  4. alex
    alex killed in action
    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    8.226
    Zustimmungen:
    291
    1. SysProfile:
    63644
    2. SysProfile:
    18897
    40873
    Hört sich für mich nach einem RAM-Check beim POST an, das kann sich bei 2GB schon etwas hinziehen...
    Oder vllt die Auto-Erkennung der IDE/SATA-Geräte? Macht oft ähnliche Probleme ;)
     
  5. Pyromaniac
    Pyromaniac Möchtegern-Schrauber
    Themenstarter
    Registriert seit:
    21. April 2008
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Erstmal danke für eure Antworten! Werde das heute nachmittag mal ausprobieren. Aber gerade bei den IDE-Geräten hab ich im BIOS alles manuell eingestellt, und die nicht benutzten Schnittstellen auf "None" gestellt. Bringt aber keinen Geschwindigkeitsvorteil wenn ich alles auf "Auto" lasse.

    Wie gesagt, werde heute nachmittag das mit dem RAM etc. versuchen. Danke nochmal!
     
    #4 Pyromaniac, 17. Juni 2008
  6. misteranwa
    misteranwa Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    31. Dezember 2006
    Beiträge:
    3.124
    Zustimmungen:
    83
    1. SysProfile:
    10
    Wegen der RAM größe kann ich jedenfalls nicht so recht glauben, Wenn ich hier vergleiche zwischen 512MB/1GB und 2GB die sind in etwa alle gleich schnell beim Boot-Vorgang +/- 1 sec.
    Sind die IDE-Laufwerke richtig gejumpert sprich Master/Slave oder werden die vom Kabl gesteuert? Könnte auch möglich sein das es dadurch probleme gibt.
     
    #5 misteranwa, 17. Juni 2008
  7. alex
    alex killed in action
    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    8.226
    Zustimmungen:
    291
    1. SysProfile:
    63644
    2. SysProfile:
    18897
    40873
    Naja bei einem POST Self-Test braucht halt mal ein 2GB-Riegel vielmal so lange wie ein 512MB-Riegel ;)
     
  8. hot_play
    hot_play Vorsicht bissig
    Registriert seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    2.748
    Zustimmungen:
    61
    Name:
    Bernd
    1. SysProfile:
    46907
    Zwischen "Prozessorname -> und -> "RAM-Anzahl, Geschwindigkeit, Laufwerke...etc.", werden einige Dinge vom Mainboard geprüft.
    Wie zb. die CPU auf ihre Funktion, die Funktionalität und Kompatibilität der Chipsätze, CMOS, Bioseinstellungen usw....
    Erst dann wird der Arbeitsspeicher, Video-Ram, Laufwerke usw. ... geprüft. Diese Ablauffolge ist aber je nach Bios verschieden.
    Aber was ich jetzt schon sagen würde,... das der Arbeitsspeicher, die Grafikkarte und die Laufwerke nicht daran Schuld sind.
    @Pyromaniac
    Was für Bios hat dieses Board?
    Und, schau mal bitte im Bios nach ob du dort eine Einstellung findest die in etwa lautet "Quick Boot/ bzw. Quick Booting". Stelle diese mal auf "Enabled".
     
  9. Schweini
    Schweini Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    26. Dezember 2006
    Beiträge:
    4.340
    Zustimmungen:
    229

    Stell erst mal das BIOS auf DEFAULT zurück. Immer erste Wahl bei POST-Problemen ;)
     
Thema:

Lange Standzeit beim Booten

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden