Knowing

Diskutiere und helfe bei Knowing im Bereich Kino, TV & Musik im SysProfile Forum bei einer Lösung; [IMG] Inhalt Als 1959 eine amerikanische Schulklasse in einem Experiment ihre Zukunftsvisionen notiert und verschließt, ahnt niemand, was für eine... Dieses Thema im Forum "Kino, TV & Musik" wurde erstellt von robert_t_offline, 17. April 2009.

  1. robert_t_offline
    robert_t_offline Cerca Trova
    S-Mod
    Registriert seit:
    9. Januar 2007
    Beiträge:
    8.292
    Zustimmungen:
    202
    Name:
    Markus
    1. SysProfile:
    24913
    2. SysProfile:
    1998668139
    Steam-ID:
    robert_t_offline

    [​IMG]


    Inhalt
    Als 1959 eine amerikanische Schulklasse in einem Experiment ihre Zukunftsvisionen notiert und verschließt, ahnt niemand, was für eine erschreckende Bedeutung diese Unterlagen haben: 50 Jahre später gelangt Caleb (Chandler Canterbury) an das mysteriöse Papier. Sein Vater, Astrophysiker John (Nicolas Cage), entdeckt darin einen Code, der die schlimmsten Katastrophen der Menschheit exakt beschreibt. Und Fatales für die Zukunft vorhersagt.


    Besetzung

    Nicolas Cage: Professor Jonathan „John“ Koestler
    Chandler Canterbury: Caleb Koestler
    Rose Byrne: Diana Wayland
    Lara Robinson: Lucinda Embry / Abby Wayland
    Ben Mendelsohn: Prof. Phil Beckman
    Alan Hopgood: Reverend Koestler
    Adrienne Pickering: Allison Koestler
    Danielle Carter: Miss Taylor (1959)
    Alethea McGrath: Miss Taylor (2009)


    Laufzeit

    122 Minuten


    Kinostart

    09.04.2009


    Altersfreigabe

    Ab 12


    Mein Fazit

    Da Nicolas Cage mein Lieblingsschauspieler ist, war dieser Film natürlich für mich Pflicht! ;) Der Film beginnt langsam und wirkt eher fade, aber das ist meistens so weil man in die Story erstmal eingeführt werden muss. Dann gehts aber mächtig ab und die Story ist solide und gut. Alles super insziniert und Cage und die anderen Darsteller machen ihre Sache gut. Nur leider geht dem Film wenn es dem Ende, und daher auch der "Auflösung" nahe geht, die Luft aus. Es wird absehbar und total komisch, ja man will fast sagen hirnrissig. Das Ende selber hat mich nicht überzeugt, es wirkt unpassend und wie wenn einem der Drehbuchschreiber seine Meinung aufdrücken will.

    Im grossen und ganzen is der Film aber solide und empfehlenswert ;)


    Fazit in Schulnote

    ne gute 2-3 (das Ende zieht die Bewertung runter ;))

    Editiert von peacemillion:
    Ich hab den Hotlink oben mal entfernt und das Bild bei saved.im hochgeladen
     
    #1 robert_t_offline, 17. April 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17. April 2009
  2. User Advert

  3. Scorpion
    Scorpion Ur Scorpion
    Registriert seit:
    24. Dezember 2006
    Beiträge:
    6.657
    Zustimmungen:
    173
    1. SysProfile:
    57287
    2. SysProfile:
    33772
    30732
    14745
    14909
    16199
    Steam-ID:
    MasterYoda2010 , Ultimater05

    Hab den Film auch die Woche gesehn und stimme dir zu mit der Bewertung! Aber ne leichte Überraschung ists schon wenns zum Ende zugeht, man denkt sich alles andere und dann kams doch so!

    Geht mir genauso, da ich Nicolas Cage als Lieblings Schauspieler habe musste ich in den Film natürlich rein *g*!
    Bis jetzt waren so ziemlich alle Cage Filme immer gut gewesen, was richtig schlechtes gabs noch nie zu sehen mit ihm!

    Kann den Film auch nur empfehlen, für Kinotag ists allemal Ok!

    Gruss Scorpion :)
     
  4. robert_t_offline
    robert_t_offline Cerca Trova
    Themenstarter S-Mod
    Registriert seit:
    9. Januar 2007
    Beiträge:
    8.292
    Zustimmungen:
    202
    Name:
    Markus
    1. SysProfile:
    24913
    2. SysProfile:
    1998668139
    Steam-ID:
    robert_t_offline
    naja wenn man dann ab der einen szene weis was die männer sind, ists klar :o
     
    #3 robert_t_offline, 18. April 2009
  5. tofische
    tofische Hardware-Wissenschaftler
    Registriert seit:
    27. Dezember 2007
    Beiträge:
    476
    Zustimmungen:
    22
    1. SysProfile:
    66117
    2. SysProfile:
    160061
    Stimme da absolut zu, das Ende ruiniert iwie meines Erachtens den Film, wenn man keine Lösung weiß, um die einzelnen Handlungsfäden zu verknüpfen, tauchen Ausserirdische auf. In diesem Fall auch noch als helle weiß/blau schimmernde Wesen, deren weißer schweif wie Flügel wirken und dadurch wie Engel.
     
    #4 tofische, 18. April 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19. April 2009
  6. robert_t_offline
    robert_t_offline Cerca Trova
    Themenstarter S-Mod
    Registriert seit:
    9. Januar 2007
    Beiträge:
    8.292
    Zustimmungen:
    202
    Name:
    Markus
    1. SysProfile:
    24913
    2. SysProfile:
    1998668139
    Steam-ID:
    robert_t_offline
    die kirche macht halt alles wieder gut :o das dachte sich glaube auch der drehbuchschreiber :o
     
    #5 robert_t_offline, 18. April 2009
  7. tofische
    tofische Hardware-Wissenschaftler
    Registriert seit:
    27. Dezember 2007
    Beiträge:
    476
    Zustimmungen:
    22
    1. SysProfile:
    66117
    2. SysProfile:
    160061
    Bis zu dieser Wende mit dem Raumschiff,
    war es ein absolut gelungener Film - Handlung, Action, Effekte, etc. - alles im Einklang und gut umgesetzt.
    Von wem stammte das Drehbuch?
     
    #6 tofische, 18. April 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19. April 2009
  8. peacemillion
    peacemillion Mac-derator
    Registriert seit:
    29. Oktober 2007
    Beiträge:
    4.418
    Zustimmungen:
    157
    Name:
    Manuel
    1. SysProfile:
    23
    2. SysProfile:
    14337
    Bitte Jungs, im Sinne all derer, die den Film noch mit Spannung sehen wollen, spoilt nicht so rum... setzt spannungsverderbende Dinge bitte in die SPOILER-Tags, dafür sind sie da. Wer die dann aufklickt ist selbst schuld.
    Ich hab oben mal ein wenig was über das Ende versteckt...
     
    #7 peacemillion, 19. April 2009
  9. simpleviolet
    simpleviolet Grünschnabel
    Registriert seit:
    28. April 2009
    Beiträge:
    0
    Zustimmungen:
    0
    Eig kein schlechter Film note 2 wenn da nicht das ende wärde das von mir ne 5 bekommt so kommt man auf eine 3-4 muss jeder selber wissen ob er sich 2 stunden einen Film anschaut bei dem man sich die letzen 30 min des kotzen verkneifen muss!! NIETE
     
    #8 simpleviolet, 30. April 2009
  10. HackerChris
    HackerChris Lebende CPU
    Registriert seit:
    3. Dezember 2007
    Beiträge:
    1.304
    Zustimmungen:
    95
    Name:
    "nur" Chris ^^
    1. SysProfile:
    163800
    2. SysProfile:
    39431
    65909
    65910
    Steam-ID:
    kesnar
    Ich finde den Film auch echt spannend und gelungen, die Story macht sogar bis zu einem gewissen Punkt echt Sinn :ugly:

    Übers Ende ist ja schon bereits genug bereichtet gebe aber denoch meinen Senf noch dazu ^^
    Ich finde da das mit dem Raumschiff und der Archenoastry ein bisschen Krass ... um es mal so auszudrücken "mann nehme eine Bibel und einen Roman von Asimov, mixe beide gründlich und das kommt dabei raus!

    Schlecht ist das Ende nicht, aber ein bisschen mehr als Crazy!:ugly_santa:
    Besonders dieser Kirchliche bedigeschmal mit dem Baum des Lebens und und dem Paradies vorm Abspann ... ist ganz mein Ding aber egal
     
    #9 HackerChris, 2. Mai 2009
  11. peacemillion
    peacemillion Mac-derator
    Registriert seit:
    29. Oktober 2007
    Beiträge:
    4.418
    Zustimmungen:
    157
    Name:
    Manuel
    1. SysProfile:
    23
    2. SysProfile:
    14337
    Ich spoilere einfach mal alles:

    Man hofft bis zu einem gewissen Punkt auf ein Ende im Stile von "A beatiful Mind", bei dem man noch sehr schön weiter nachdenken kann. Und dann werde ich als Ende-Lieber (ich mach ja mehr als die Hälfte eines Filmes am Ende aus) dann durch eine so abstruse Art... aber vielleicht ist es genau das, was den Film ausmacht - einfach mal "straight on" und dem Filmgucker doch das geben, was er denkt, das doch nicht kommt, weils eben so "abstrus" ist...
    Ich mag das Ende nich :(
     
    #10 peacemillion, 24. Juni 2009
  12. JohnConner
    JohnConner Profi-Schrauber
    Registriert seit:
    15. Juni 2009
    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    14
    1. SysProfile:
    107811
    2. SysProfile:
    11311

    Bis kurz vorm Ende des Films war er wirklich sehr gut gemacht. Schön düster, den Zuschauer im Unbekannten gelassen, usw
    Aber das Ende war dann imho voll fürn Popo. Das hat dann echt den ganzen Film versaut

    /edit Geilo, hier gibts ne Wortzensur :ugly:
     
    #11 JohnConner, 1. August 2009
Thema:

Knowing

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden