1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kaufberatung Kühler für FX8320

Dieses Thema im Forum "Luft- & Wasserkühlung" wurde erstellt von The_LOD2010, 3. März 2015.

  1. The_LOD2010

    The_LOD2010 Wandelnde HDD

    Registriert seit:
    26. Dezember 2006
    Beiträge:
    2.984
    Zustimmungen:
    162
    Name:
    Tobias
    1. SysProfile:
    17829
    Steam-ID:
    1337SILENTTECH

    Moin,

    suche einen guten Towerkühler für den FX8320. Aktuell sitzt ein Noctua NH-U9B drauf, welcher jedoch einen AVC DES0935B2M erhalten hat, da die original Nocuta Lüfter selbst bei 100% zu zweit die Temperatur nicht halten können.

    Als Gehäuse kommt das Corsair Carbide 200R zum Einsatz. CPU Kühler bis 165mm gehen rein. Die Belüftung im Gehäuse ist mit 2x120mm und 2x140mm Lüftern schon recht gut aufgestellt.
    Verteilung:
    1x120mm Corsair in der Front
    1x120mm BQ SW PWM Heck
    2x140mm BQ SW PWM Top

    Wenn ich bei Geizhals nach über 120mm und Sockel AM3+ filter, dann hab ich schon eine sehr große Auswahl die bis 165mm passt.

    Z.B.:
    Thermalright Macho
    Noctua NH-D14
    BQ Dark Rock Pro 3
    Scythe Mungen 3 oder 4
    Cooler Master TPC 800

    Nur welcher nun?

    Ankommen tut es mir nur auf die bestmögliche Kühlung. Ähnlich der meines Mungen 1 auf meinem Phenom II X6 1090T BE. Dieser hält Traumwerte von ca. 50°C unter Last.

    Der aktuelle Noctua schafft gerade so die 57°C unter synthetischer Vollast (Prime + FurMark) wenn das Regelprofil des Lüfters von 30°C-60°C eingestellt ist. Allerdings dreht der Lüfter dann im Leerlauf schon mit ca. 2800UPM was für den Leerlauf zu laut ist. Unter Last geht es hoch bis über 4000 UPM.

    Für den Noctua NH-D14 würde vermutlich alleine der Vorteil sprechen, dass aktuell schon das Haltemodul von Noctua vorinstalliert ist.

    Was meint ihr so?

    Budget ist egal.
     
    #1 The_LOD2010, 3. März 2015
  2. Snuffy

    Snuffy Capt'n Strohhut

    Registriert seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    5.893
    Zustimmungen:
    332
    1. SysProfile:
    44741
    2. SysProfile:
    181059185458188596190734
    Steam-ID:
    Snuffy_aka_eve

    Hallo,

    ich würde zwischen dem Thermalright u. dem Noctua schwanken. Wahrscheinlich aber aufgrund der P/L zum Thermalright tendieren.

    Der Coolermaster ist in meinen Augen schlichtweg zu teuer, dafür, dass kein Lüfter kommt und er auch noch deutlich hinterm Noctua her hinkt.

    Test: Cooler Master TPC 800 CPU-Kühler (Seite 6) - ComputerBase

    Und der BQ ist nicht so richtig auf brachiale Kühlleistung, sondern eher auf eine Mischung aus Leistung u. Lautstärke getrimmt. Nebenbei ist der auch einfach nur teuer.
     
  3. The_LOD2010

    The_LOD2010 Wandelnde HDD
    Themenstarter

    Registriert seit:
    26. Dezember 2006
    Beiträge:
    2.984
    Zustimmungen:
    162
    Name:
    Tobias
    1. SysProfile:
    17829
    Steam-ID:
    1337SILENTTECH
    Also der günstigste Macho 02 mit 140er Lüfter ist bei Mindfactory für knapp 40€ zu haben.

    Da die jedoch ~8€ Versand verlangen kann ich ihn auch für 44,99€ bei Arlt direkt abholen gehen.
     
    #3 The_LOD2010, 3. März 2015
  4. Mr_Lachgas

    Mr_Lachgas Schutzgeist der Scheiße

    Registriert seit:
    24. Dezember 2006
    Beiträge:
    12.101
    Zustimmungen:
    421
    Name:
    Tobias
    1. SysProfile:
    9166
    2. SysProfile:
    138194
    #4 Mr_Lachgas, 6. März 2015
    Zuletzt bearbeitet: 6. März 2015
  5. Reality80

    Reality80 BIOS-Schreiber

    Registriert seit:
    11. November 2012
    Beiträge:
    601
    Zustimmungen:
    24
    1. SysProfile:
    178968
    Steam-ID:
    reality80

    Ich denke auch, dass Preis/Leistung beim Macho einfach am besten ist, wobei die Noctuas auch ziemlich gut kühlen - zu denen hab ich aber leider keine eigene Erfahrung - da könnte ich nur Tests suchen (aber das hast du ja bestimmt schon gemacht, daher lass ich das mal).

    Auf meinem Mainboard sitzt der FX-8350 und ebenfalls der Macho (allerdings Rev.A - die genauen Unterschiede zwischen der neuen und alten Version sind mir so spontan nicht bekannt) mit dem ich eigentlich komplett zufrieden bin. Dazu muss ich sagen, dass ich mir einen zweiten 140er Lüfter dazugekauft habe, was bei den max. Temps. doch noch mal ~5°C weniger bedeuten. Auf max. Drehzahl laufen die Lüfter nie - im Idle bzw. beim Surfen ist der Macho kaum bis gar nicht hörbar und während ich das schreib pendelt sich die CPU bei ~31°C ein (genaue Infos zu meiner Belüftung habe ich auch im Profil).

    Wenn das Budget allerdings egal ist, gute Frage. Da würde ich mir den Noctua (D14 oder 15) und den Macho mal genauer unter die Lupe nehmen.
     
    #5 Reality80, 7. März 2015

Diese Seite empfehlen