Ist TR/Crypt.XPACK.Gen ein Virus?

Diskutiere und helfe bei Ist TR/Crypt.XPACK.Gen ein Virus? im Bereich freie Fragen im SysProfile Forum bei einer Lösung; Ist TR/Crypt.XPACK.Gen ein Virus? Dieses Thema im Forum "freie Fragen" wurde erstellt von Unregistriert, 2. Oktober 2014.

  1. Unregistriert
    Unregistriert Gast

    Ist TR/Crypt.XPACK.Gen ein Virus?
     
    #1 Unregistriert, 2. Oktober 2014
  2. User Advert

  3. kevN
    kevN Grünschnabel
    Registriert seit:
    31. Mai 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0

    Ja, ein Trojaner
     
  4. Fifa24x7HD
    Fifa24x7HD Grünschnabel
    Registriert seit:
    7. August 2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ist ein Trojaner.

    Hier eine Anleitung zur Entfernung des Schädlings:

    Bereinigung mit Malwarebytes' Anti-Malware (Komplett-Scan)

    Lade bitte Malwarebytes' Anti-Malware herunter und mache bitte mit einen Komplett-Scan nach dieser Anleitung und poste das Logfile hier in den Thread.

    Sollte das nicht funktionieren, starte den abgesicherten Modus und befolge diese Anleitung.

    Der Rechner startet nicht mehr:


    Danach gehe wievolgt vor: Für alle Hilfesuchenden! Was muss ich vor der Eröffnung eines Themas beachten?

    Melde Dich, wenn es Probleme gibt.

     
    #3 Fifa24x7HD, 2. Oktober 2014
  5. Fly19
    Fly19 Grünschnabel
    Registriert seit:
    27. Februar 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    "Virus" nein, aber ein TROJANER - oder genauer gesagt - eine ganze FAMILIE verschiedener Schädlinge. Die Bezeichnung GEN bedeutet, dass er über eine GENERISCHE Signatur erkannt - man sollte eher sagen ERRATEN wurde.

    Ohne vollständige Fundmeldung kann man dir aber nicht sagen, ob das rechtzeitig passierte oder nicht.

    Crypt.XPACK verwenden Malwareprogrammierer, um die Erkennung durch AVs zu erschweren und die Dateigröße zu minimieren.
     
  6. ElZee
    ElZee Grünschnabel
    Registriert seit:
    30. Juni 2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Anleitung zur Entfernung des Schädlings

    Keine gute Idee.

    Warum soll ich kein Removal-Tool benutzen?
     
  7. Minka10000
    Minka10000 Grünschnabel
    Registriert seit:
    30. August 2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    IDGAF.

    Hättest du die Anleitung angeschaut, hättest du gesehen, dass lediglich dazu geraten wird, den PC im abgesicherten Modus zu starten, und dann mithilfe eines Antivirenprogrammes den Schädling zu entfernen. Von einem Removal-Tool ist nirgends die Rede.

    Klar, kann man um sicherzugehen gleich die Festplatten 7 mal neu überschreiben und Windows neu aufsetzen.
     
    #6 Minka10000, 2. Oktober 2014
  8. fackju
    fackju Grünschnabel
    Registriert seit:
    28. Mai 2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    dass lediglich dazu geraten wird, den PC im abgesicherten Modus zu starten

    ...was nicht zuverlässig hilft. Würdest DU wissen, wenn DU aufmerksam lesen würdest.

    Microsoft verrät in der Windows-Hilfe: Abgesicherter Modus ist eine Option für die Problembehandlung bei Windows, mit der der Computer in einem eingeschränkten Status gestartet wird. In diesem Modus werden nur die Basisdateien und Basistreiber gestartet, die zum Ausführen von Windows erforderlich sind. [...] Wenn ein vorhandenes Problem nach dem Starten im abgesicherten Modus nicht mehr auftritt, können die Standardeinstellungen und die Basisgerätetreiber als mögliche Ursache ausgeschlossen werden. Wenn Sie die Ursache des Problems nicht kennen, können Sie das Problem mithilfe des Ausschlussverfahrens herausfinden. Versuchen Sie, alle normalerweise verwendeten Programme, einschließlich der Programme im Ordner Autostart, nacheinander zu starten, um auf diese Weise festzustellen, durch welches Programm das Problem verursacht wird.

    Was die Tippgeber und Malware-Opfer nicht verstehen, ist der Umstand, dass Malware selbstverständlich in der Lage ist, sowohl die erwähnten und vermeintlich sicheren Standardeinstellungen und Basisgerätetreiber vorher zu manipulieren, als auch die eigenen Komponenten als "sicher" zu registrieren. Die Folge ist natürlich, dass bestenfalls ein absichtlich auffälliges Symptom, wie z.B. die Anzeige einer gefälschten Warnung, verschwindet, der PC aber unverändert kompromittiert bleibt.

    und dann mithilfe eines Antivirenprogrammes den Schädling zu entfernen.

    Was ebenfalls unzuverlässig ist, weil nun mal auch ein vom Livesystem gestartetes AV über 60% der aktuellen Malware nicht erkennt.

    Von einem Removal-Tool ist nirgends die Rede.

    Ein AV ist also KEIN Removal-Tool? Du bist ja drollig.
     
  9. NicoPartyboy
    NicoPartyboy Grünschnabel
    Registriert seit:
    21. August 2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Also sollte man nach deiner Logik am besten den PC jeden morgen aufsetzen, weil ja selbst ein gutes AV nicht vor 40% der Malware schützen kann, und man sich jederzeit unbemerkt infizieren kann.

    "Malwarebytes erkennt 93,75 %. "

    Unter einem Removal-Tool verstehe ich Software ohne Echtzeitschutz welche dazu dienen Dateien zu "shreddern". Enthalten zum Beispiel in CCleaner.

    Kann sein, dass Antivirenprogramme solche Fileshredder beinhalten. Jede gefundene Malware kann auch entfernt werden, zumindest von zuverlässigen Programmen. Das Problem ist die Malware, welche es nicht findet, weil man ja nichts davon weiss. Deswegen Täglich oder Wöchentlich den Rechner neu aufzusetzen halte ich für schwachsinn.
     
    #8 NicoPartyboy, 2. Oktober 2014
  10. luxy
    luxy Grünschnabel
    Registriert seit:
    7. Februar 2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Also sollte man nach deiner Logik am besten den PC jeden morgen aufsetzen

    Nein. Nur wenn man sich jeden Abend Malware einfängt. Ist das bei dir so?

    weil ja selbst ein gutes AV nicht vor 40% der Malware schützen kann

    Übersiehst du da nicht eine Kleinigkeit? Es gibt ja außer den unzuverlässigen AVs ein paar WESENTLICH zuverlässigere Schutzmaßnahmen. Das umfassende, zeitnahe Aktualisieren des Systems und aller installierter Programme gehört dazu. Damit schlägst du, insb. was Drive-by-Infektionen angeht, schon mal gut 90% aller Bedrohungen, weil du ihnen die technische Grundlage entziehst.
     
  11. bl4ckb00m
    bl4ckb00m Grünschnabel
    Registriert seit:
    22. August 2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0

    Natürlich, aber woher willst du wissen, dass dein System infiziert ist, wenn dein AV es nicht erkennt? Bzw. umgekehrt, woher willst du wissen, dass dein System clean ist?

    Mir ist bewusst, dass die meisten Infektionen durch Sicherheitslücken in veralteter Software auftreten. Ich hatte aber noch nie ein Problem damit Malware/Trojaner/Adware/Riskware mit MBAM zu entfernen, weswegen ich den Sinn des Formatierens nicht verstehe. Entweder man findet Malware und entfernt diese, oder man findet keine. Formatieren ist für mich nur eine Option, wenn ich zwar oberflächlich eine Infektion erkenne, sei dies durch Pop-ups oder durch Performanceschwächen, aber mein AV nichts findet.

    Natürlich google ich immer nach dem Verhaltensmuster der jeweiligen Schadsoftware, und je nach Impact formatiere ich neu, was aber erst einmal wegen Zeus vorkam.
     
Thema:

Ist TR/Crypt.XPACK.Gen ein Virus?

Die Seite wird geladen...

Ist TR/Crypt.XPACK.Gen ein Virus? - Similar Threads - Crypt XPACK Gen

Forum Datum

Amazon Fire TV Cube, Echo Plus (2. Gen.) und Echo Show (2. Gen.) stark reduziert

Amazon Fire TV Cube, Echo Plus (2. Gen.) und Echo Show (2. Gen.) stark reduziert: Amazon Fire TV Cube, Echo Plus (2. Gen.) und Echo Show (2. Gen.) stark reduziert Allerdings hat man da nicht auf Schlag die komplette Palette der eigenen Hardware reduziert, stattdessen hat man...
User-Neuigkeiten 25. November 2019

Google Pixel 4: Next-Gen-Assistant kommt erst 2020 nach Deutschland

Google Pixel 4: Next-Gen-Assistant kommt erst 2020 nach Deutschland: Google Pixel 4: Next-Gen-Assistant kommt erst 2020 nach Deutschland Zum Beispiel mit dem Google Assistant, der beim Pixel 4 erstmals direkt auf dem Gerät arbeitet, anstatt sich seine...
User-Neuigkeiten 16. Oktober 2019

10. Gen Intel Core Mobile: Intel erweitert Prozessorfamilie

10. Gen Intel Core Mobile: Intel erweitert Prozessorfamilie: 10. Gen Intel Core Mobile: Intel erweitert Prozessorfamilie August durch mit dem Thema ist, der irrt. Heute gab der Hersteller weitere Prozessoren bekannt, die man bald in diversen Geräten finden...
User-Neuigkeiten 21. August 2019

Amazon Echo Dot (3. Gen.) oder Google Home Mini für unter 20 Euro

Amazon Echo Dot (3. Gen.) oder Google Home Mini für unter 20 Euro: Amazon Echo Dot (3. Gen.) oder Google Home Mini für unter 20 Euro Gen.) für lediglich 19,99 Euro verkauft. Für Smart-Home-Automatisierung sicher ein sehr guter Preis. Amazon Echo Dot (3. Gen.)...
User-Neuigkeiten 7. Juli 2019

Amazon Echo Dot (3. Gen.) für nur 19,99 Euro

Amazon Echo Dot (3. Gen.) für nur 19,99 Euro: Amazon Echo Dot (3. Gen.) für nur 19,99 Euro Google selber verschenkte den Home Mini an Google-One-Kunden und Saturn verkauft das Smart-Home-Gadget nun für 19,99 Euro. Und was macht Amazon? Die...
User-Neuigkeiten 1. Juli 2019

Nintendo Switch: Günstigeres Modell im Herbst, Next-Gen-Version später

Nintendo Switch: Günstigeres Modell im Herbst, Next-Gen-Version später: Nintendo Switch: Günstigeres Modell im Herbst, Next-Gen-Version später Seit längerer Zeit wird über einen Nachfolger spekuliert, laut einem aktuellen Bericht bei Nikkei gibt es von diesem aber...
User-Neuigkeiten 18. April 2019

Amazon Echo (2. Gen.) mal wieder stark reduziert

Amazon Echo (2. Gen.) mal wieder stark reduziert: Amazon Echo (2. Gen.) mal wieder stark reduziert Bloß nicht von Google oder gar Apple den Schneid abkaufen lassen. Dies hat zur Folge, dass man die eigenen Geräte oftmals dem Kunden nur über den...
User-Neuigkeiten 2. Oktober 2018

Netflix auf dem Fire TV (Gen 3 / Cube) lässt sich jetzt komplett über Alexa steuern

Netflix auf dem Fire TV (Gen 3 / Cube) lässt sich jetzt komplett über Alexa steuern: Netflix auf dem Fire TV (Gen 3 / Cube) lässt sich jetzt komplett über Alexa steuern Version 5.3.0 gibt es allerdings aktuell nur für den Fire TV der dritten Generation sowie für den Fire TV Cube....
User-Neuigkeiten 25. Juni 2018

Amazon: Echo (2. Gen) günstiger und weiterhin Rabatt auf Zubehör

Amazon: Echo (2. Gen) günstiger und weiterhin Rabatt auf Zubehör: Amazon: Echo (2. Gen) günstiger und weiterhin Rabatt auf Zubehör Aktuell gibt es wieder einmal oder immer noch Amazon Echo der 2. Generation 15 Euro günstiger. Amazon: Echo (2. Gen) günstiger...
User-Neuigkeiten 15. Januar 2018

Gute Neuigkeiten bei .CryptXXX Ransomware

Gute Neuigkeiten bei .CryptXXX Ransomware: Seit dem 18.07.2016 sollen sich Opfer der Crypt Ransomware bei der Bezahlseite der Erpresser einlogen um den Entschlüsselungscode zu bekommen. Es wird berichtet, dass nur die Dateien mit .crypz...
User-Neuigkeiten 25. Juli 2016

Virus macht Internet LOW Virus: trojaner-tr-crypt-xpack-gen2

Virus macht Internet LOW Virus: trojaner-tr-crypt-xpack-gen2: Virus macht Internet LOW Virus: trojaner-tr-crypt-xpack-gen2 habe virus auf pc und zwar trojaner-tr-crypt-xpack-gen2 und mein anti virus (Anvira antivirus 2012) stopp beim durchlauf bei...
Computerfragen 11. Juni 2012

Wo finde ich einen crypter für shark oder poisom ivy etc

Wo finde ich einen crypter für shark oder poisom ivy etc: Wo finde ich einen crypter für shark oder poisom ivy etc WIe oben schon die Frage =) Würde mich freuen antworten zu bekommen
Computerfragen 18. Februar 2010

Programm crypten. Mit was?

Programm crypten. Mit was?: Programm crypten. Mit was? Ich habe ein kleines Programm geschrieben, in der Binary steht nun im Klartext, also unverschlüsselt, ein paar Daten wie Passwörter usw. Dies würde ich...
Computerfragen 8. März 2010
Ist TR/Crypt.XPACK.Gen ein Virus? solved
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden