1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. SysProfile 2.0 - Hilf mit

    Hallo Gast,

    die Entwicklung von SysProfile 2.0 hat begonnen. Sei von Beginn an dabei und unterstütze uns durch Vorschläge und Kritik.
    Mehr Informationen findest Du im Diskussionsthread: Zum Thread
    Information ausblenden

Diskussionsthread Intel Core i7 - Overclocking nur bis 130 Watt

Dieses Thema im Forum "Prozessoren" wurde erstellt von Fischeropoulos, 3. November 2008.

  1. Fischeropoulos

    Fischeropoulos BIOS-Schreiber

    Registriert seit:
    25. Dezember 2006
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    13
    1. SysProfile:
    11497

    Im Kern des Core i7 ist die "Overspeed Protection" mit einem Wert von 110 A und 130 Watt einprogrammiert und nur die Extreme Edition erlaubt es, diesen Wert zu überschreiten. Bekanntlich steigt die Verlustleistung dann hoch an, wenn man die Core-Spannung erhöhen muss und so kann es vorkommen, dass sich ein Core i7 sehr weit übertakten lässt, dies aber dann durch die "Overspeed Protection" limitiert wird. Intel will mit dieser Funktion unterbinden das sich die kleinen und günstigen Midrange CPU`s weit, bis hin zum Extreme, übertakten lassen.

    Intel hat es somit geschafft das Übertaktungspotenzial zu minimieren und somit dann den Absatz der High-Ende-CPU`s zu stärken. Ambitionierten Anwendern wird dies sicher nicht schmecken, denn so sind die günstigen CPU´s vom Interesse her nicht mehr sonderlich beliebt.

    Ein Beispiel:
    Alle uns bekannten Intel Core i7 Modelle haben ein TDP von 130 Watt. Die Leistungsaufnahme bei einem Core i7 940 oder 920 kann bei 70 Watt, 90 Watt oder auch 110 Watt liegen und somit bieten sich deutlich unterschiedliche Übertaktungspotenziale. Sollte man einen Core i7 940 oder 920 mit 70 Watt ergattert haben, so kann man sich freuen, denn dann ist noch einiges in Sachen Anhebung der Core-Spannung nach oben offen, denn bis zu den 130 Watt sind dann noch gute 60 Watt übrig. Erwischt man aber ein Modell mit 110 Watt, dann sind es in Sachen Overklocking düster aus, denn hier bleiben dann gerade einmal noch 20 Watt übrig bevor die Limitierung der CPU durch die "Overspeed Protection" zum Tragen kommt und dies würde jedem Enthusiasten das Herz brechen.

    Quelle: http://www.spielesuechtig.de/news,1,3266.htm

    Der Text ist von mir, daher habe ich den nur übertragen.


    Grüße
    Greedy
     
    #1 Fischeropoulos, 3. November 2008
  2. Zahnstocher

    Zahnstocher Profi-Schrauber

    Registriert seit:
    24. Dezember 2006
    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    5
    1. SysProfile:
    74879

    Also begeistert bin ich von solchen Marktstrategien auch nicht sonderlich! Aber auf der anderen Seite kann ich Intel auch voll und ganz verstehen...
     
    #2 Zahnstocher, 3. November 2008
  3. computer11

    computer11 Computer-Experte

    Registriert seit:
    14. Februar 2008
    Beiträge:
    1.233
    Zustimmungen:
    21
    Name:
    Kevin
    1. SysProfile:
    55923
    2. SysProfile:
    63719
    153711
    Steam-ID:
    dtg_player
    OC ist wie ein Hack bei nem PC Spiel. Man verändert das gekaufte Produkt so ab, dass man mehr damit machen kann. Das wollen die Hersteller aber nicht. Bei Hardware soll man sich High end kaufen bei PC Games soll man Dinge nicht frei hacken sondern Addons dazu kaufen. Ist doch klar, dass se den Schaden an sich so klein wie nur möglich halten wollen. Warum nur 30 Euro nehmen wenn man auch 100 Euro haben kann?
    AMD Kunden die zu Intel wechsen, denen wird es egal sein, die kennen eh kein großes OC. Man verärgert nur ein paar Intel Stammkunden, Aber guckt euch mal das an:
    http://www.pcgameshardware.de/aid,6...20_940_965_XE_Nehalem-CPUs_im_Benchmark-Test/

    Von 2,67GHz auf 3,6GHz was will man mehr das ist doch OK. ^^
     
  4. sevi

    sevi Hardware-Wissenschaftler

    Registriert seit:
    26. März 2008
    Beiträge:
    507
    Zustimmungen:
    1
    1. SysProfile:
    57413
    2. SysProfile:
    133392
    also schreitet dieser Schutz nur ein wenn man die Kernspannung anhebt? Oder kann es auch sein, dass die auch schon ohne Anhebung der Kernspannung einschreitet?
     
  5. Fischeropoulos

    Fischeropoulos BIOS-Schreiber
    Themenstarter

    Registriert seit:
    25. Dezember 2006
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    13
    1. SysProfile:
    11497
    Du kannst die Spannung erhöhen, aber nur bis zu einem gewissen Punkt, denn wenn man über 130 Watt kommt, dann ist Ende. Es gibt aber Leute die sagen das man mit Boards einiger Hersteller dies umgehen kann.
     
    #5 Fischeropoulos, 3. November 2008
  6. °Spitfire

    °Spitfire BIOS-Schreiber

    Registriert seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    29
    Name:
    Yves
    1. SysProfile:
    31660
    2. SysProfile:
    46885
    75554
    Bei Taktsteigerung erhöht sich die Verlustleistung linear und bei anhebung der Spannung quadratisch! Und 130Watt sind leider sehr schnell erreischt :(
     
  7. misteranwa

    misteranwa Wandelnde HDD

    Registriert seit:
    31. Dezember 2006
    Beiträge:
    3.124
    Zustimmungen:
    83
    1. SysProfile:
    10
    Wurde ja von Intel schon vor der Markt-Einführung bekannt gegeben das man die Core i7 nicht mehr so Übertakten kann wie die Core2-Generation.

    Ich kann beide Parteien verstehen Intel wie auch die User.
    Intel möchte Ihre Flagschiffe gerne an die Power-User verkaufen, sonst könnte man einfach einen(!) Prozessor entwickeln der dann immer vom User selbst ans maximum gebracht werden.
    Der User hingegen möchte einen günstigen Prozessor mit möglichst hoher Leistung. Zur not wird halt bei der Leistung nachgeholfen.
     
  8. computer11

    computer11 Computer-Experte

    Registriert seit:
    14. Februar 2008
    Beiträge:
    1.233
    Zustimmungen:
    21
    Name:
    Kevin
    1. SysProfile:
    55923
    2. SysProfile:
    63719
    153711
    Steam-ID:
    dtg_player
    Na 900MHz OC mit standart Kühlung ist doch in Ordnung, weiß garnicht was ihr wollt. Ihr bekommt ganze 900MHz geschenkt. Früher als es noch Pentium3 gab und die CPU neu war, da hätte man für 800MHz schon 1000Mark gezahlt das wären jetzt 500 Euro. Wenn man das so sieht, ist da jede Menge Geld die Intel flöten geht nur weil jeder Kasper OC betreibt. Je CPU 500 Euro da rechnet mal aus, was die an Geld verlieren ... schon komisch, dass OC mittlerweile als Selbstverständig angesehen wird, seit froh, dass man soetwas überhaupt machen kann. ;)
    Intel könnt auch alles festsetzen und dann wär es ganz mit OC vorbei, kein FSB mehr ändern keine Spannung mehr anheben etc. würdet ihr dann streiken euch ne neue CPU zu kaufen? Spiele entwikclen sich deshalb trotzdem weiter und verbrauchen mehr Ressourcen inrgendwann müsste man sich auch so ne CPU kaufen eben dadurch bedingt, dass man neue Spiele zocken will.
     
  9. Gorsi

    Gorsi Schwarzes Pferd
    S-Mod

    Registriert seit:
    24. März 2008
    Beiträge:
    11.681
    Zustimmungen:
    476
    Name:
    Bastian
    1. SysProfile:
    15
    2. SysProfile:
    5987452849
    mhm, irgendwie sagt keiner wirklich was dagegen :) zumindest nicht hier ^^ was regste dich da so auf? :p

    Ich kann die Hersteller genauso verstehen. Ist zwar gerade für die hardcore Overclocker schade die mit KoKü und LN2 rangehen. Aber was soll man auch machen ^^

    PS: heute kosten 1GHz mehr keine 500€ mehr :o Damals wars nen wunder überhaupt 3GHz zu bekommen und die CPU's auch entsprechend teuer. Heute ist das sozusagen nen klacks.
     
  10. computer11

    computer11 Computer-Experte

    Registriert seit:
    14. Februar 2008
    Beiträge:
    1.233
    Zustimmungen:
    21
    Name:
    Kevin
    1. SysProfile:
    55923
    2. SysProfile:
    63719
    153711
    Steam-ID:
    dtg_player
    Jo stimmt schon, aber wie ist es, wenn was neues rauskommt, es wird überall erstmal richtig gemault und sich über kleinigkeiten aufgeregt die noch nichtmal wirklich schlimm sind. :confused: OC funzt doch immer noch ohne Probs hat doch der Test gut bewiesen. :) Als wären 900MHz OC schlecht *rofl*

    Na jut bin ich mal lieber leise bevor ich hier noch verflucht werde, soll auch nicht böse gemeint sein. Find nur manchmal die Vorstellungen bzw. die Anforderungen an die neue Hardware zu hoch. ;)
     
  11. The_LOD2010

    The_LOD2010 Wandelnde HDD

    Registriert seit:
    26. Dezember 2006
    Beiträge:
    2.984
    Zustimmungen:
    162
    Name:
    Tobias
    1. SysProfile:
    17829
    Steam-ID:
    1337SILENTTECH
    Noch hat keiner hier einen i7 gehabt. Noch hat es keiner selbst getestet. Noch weis keiner woran man später die einzelnen TDP Versionen erkennen kann.

    Oder einfacher, wartet doch bis die Teile auf dem Markt sind und es stichfeste Beweise gibt.

    Es macht natürlich Sinn weil man als Hersteller so mehr Geld bekommen kann. Auf der anderen Seite wird es Leute geben die es schaffen werden diese Schwelle zu umgehen. Denn da diese CPUs im selben Sockel laufen müssen die begrenzten CPUs eine Eigenschaft anders haben als die offenen. Ich denke es wird einen Weg geben (auch wenn er nicht gerade leicht ist) es zu umgehen.
     
    #11 The_LOD2010, 4. November 2008
  12. sevi

    sevi Hardware-Wissenschaftler

    Registriert seit:
    26. März 2008
    Beiträge:
    507
    Zustimmungen:
    1
    1. SysProfile:
    57413
    2. SysProfile:
    133392
  13. The_LOD2010

    The_LOD2010 Wandelnde HDD

    Registriert seit:
    26. Dezember 2006
    Beiträge:
    2.984
    Zustimmungen:
    162
    Name:
    Tobias
    1. SysProfile:
    17829
    Steam-ID:
    1337SILENTTECH
    Da schau einer an, wo sind die Herren die beim Phenom pusaunt haben die Caches wären zu klein? i7 sogar nur 256kB L2 und halt 8MB L3... Der 45nm Phenom hat dann 512kB L2 und 6MB L3. Dann hat der i7 noch minimal mehr Cache da die L1 Caches ja auch kleiner sind als beim Phenom. Man sieht einfach, ein interner RAM Bus erledigt den Cache in gewissen Teilen ;)
     
    #13 The_LOD2010, 4. November 2008
  14. sevi

    sevi Hardware-Wissenschaftler

    Registriert seit:
    26. März 2008
    Beiträge:
    507
    Zustimmungen:
    1
    1. SysProfile:
    57413
    2. SysProfile:
    133392
    aber eigentlich sind das doch genau die gleichen CPUs nur, dass eben der Takt unterschiedlich ist. Also könnte man auch den mit 2,66Ghz nehmen und ihn auf 2,93Ghz hochtakten und dann hat man doch eigentlich die gleiche Leistung wie der mit 2,93Ghz oder?
     
  15. peacemillion

    peacemillion Mac-derator

    Registriert seit:
    29. Oktober 2007
    Beiträge:
    4.418
    Zustimmungen:
    157
    Name:
    Manuel
    1. SysProfile:
    23
    2. SysProfile:
    14337
    Ich denke, Intel wird für die XEs die Chips nehmen, die im Inneren des Wafers lagen (qualitativ besser sind), bzw. die geforderten Taktraten deutlich souveräner machen, als die Chips, die nacher bei den unteren Modellen zum Einsatz kommen.
    Selektion ist im Preis von knapp 1000$ wohl auch drin.
     
    #15 peacemillion, 4. November 2008
Die Seite wird geladen...

Intel Core i7 - Overclocking nur bis 130 Watt - Weitere Themen

Forum Datum

Intel Core I7 Mainboard

Intel Core I7 Mainboard: Intel Core I7 Mainboard
Computerfragen 1. April 2014

Reicht ein 500 Watt Netzteil für einen Intel Core i7-3770

Reicht ein 500 Watt Netzteil für einen Intel Core i7-3770: Reicht ein 500 Watt Netzteil für einen Intel Core i7-3770
Computerfragen 20. September 2013

Intel Core i7 mainboard welches?

Intel Core i7 mainboard welches?: Intel Core i7 mainboard welches?
Computerfragen 12. Juli 2013

Intel Core i7-3630QM

Intel Core i7-3630QM: Intel Core i7-3630QM
Computerfragen 10. Juni 2013

Intels Core i7-3770K heißer als gedacht: Statt 77 Watt TDP nun doch 95 Watt?

Intels Core i7-3770K heißer als gedacht: Statt 77 Watt TDP nun doch 95 Watt?: Intels Core i7-3770K heißer als gedacht: Statt 77 Watt TDP nun doch 95 Watt? 14.04.2012 18:17 - Vor kurzem beeindruckte der Core i7-3770K dank Flüssig-Stickstoffkühlung in unseren News noch mit...
PCGH-Neuigkeiten 14. April 2012

Intels neue Overclocking-CPUs im Kurztest: Core i5-655k und Core i7-875k

Intels neue Overclocking-CPUs im Kurztest: Core i5-655k und Core i7-875k: Intels neue Overclocking-CPUs im Kurztest: Core i5-655k und Core i7-875k 28.05.2010 05:01 - Mit dem Core i5-655k und dem Core i7-875k bietet Intel erstmals Prozessoren mit freiem Multiplikator...
PCGH-Neuigkeiten 28. Mai 2010

Intel Core i7 ?

Intel Core i7 ?: HI lohnt es sich jetzt schon einen Intel Core i7 zu kaufen mit einem x58 mobo chipsatz ? Oder sollte man lieber warten und z.b. für mich das Mobo kaufen: [img] oder ist das nicht der Hit gibt es...
Mainboards 25. November 2008

Intel Core i7 965 XE: Overclocking von 3,2 auf 5,73 GHz

Intel Core i7 965 XE: Overclocking von 3,2 auf 5,73 GHz: Die Overclocker nutzten ein Asus Rampage II Extreme (Intel-X58-Mainboard), um den Core i7 965 XE mit einem Standardtakt von 3,2 GHz auf 5,73 GHz zu übertakten. Als RAM kam DDR3-Speicher von A-Data...
PCGH-Neuigkeiten 19. November 2008

Diese Seite empfehlen