1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. SysProfile 2.0 - Hilf mit

    Hallo Gast,

    die Entwicklung von SysProfile 2.0 hat begonnen. Sei von Beginn an dabei und unterstütze uns durch Vorschläge und Kritik.
    Mehr Informationen findest Du im Diskussionsthread: Zum Thread
    Information ausblenden

I7 2600k mit Asus Maximus V Formula

Dieses Thema im Forum "Prozessoren" wurde erstellt von Mellow, 15. April 2016.

  1. Mellow

    Mellow Grünschnabel

    Registriert seit:
    16. Dezember 2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0

    Hallo, ich habe am vergangenen Wochenende meinen alten Q9550 Sockel 775 gegen ein I7 2600k 1155 ausgetauscht. Wurde auch mal Zeit, lach. Bei dem Q9550 fand ich es relativ einfach diesen zu übertackten, aber bei den i Modellen mit Power Booster blicke ich ehrlich gesagt nicht durch. Habe nun diverse Foren durchgeklickt und Guides gelesen aber iwie passt das nicht auf meine Bedürfnisse bzw. Antworten auf meine Fragen. Sollte ich etwas überlesen habe, so tut es mir leid. Vorweg mal mein derzeitiges System. Mainboard ist ein Asus Maximus V Formula mit dem i7 2600K. Gekühlt wird der der i7 durch einen BeQuiet Dark Rock Pro 3. Als Arbeitsspeicher dienen 16 GB (2x8) Kingston Hyper Fury Savage 1600 im Dual Channel. Habe aber nun gemerkt, dass der 2600k ja nur 1333 verarbeiten kann. Die Frage zum Speicher kommt weiter unten. Grafikkarte ist eine GTX 760. Netzteil ist ein 500W von Corsair. Soweit so gut. Mein Wunsch ist folgendes.

    - Ich möchte das der i7 auf 4,2 GHz taktet, wenn diese Gebraucht werden. Im Idle möchten ich, dass das Mainboard der CPU die niedrigste Spannung gibt, die ich ihm einstelle und natürlich automatisch anpasst wenn er die 4,2 GHz abrufen möchte, allerdings sollte hier natürlich auch möglichst die niedrige Spannung wiedergegeben werden. Ich will also nicht 4,2 GHz auf Dauer haben sondern nur bei bedarf und das auf allen vier Kernen. Ich glaube das sollte der Rock Pro 3 noch unter 65 Grad bewerkstelligen können.

    Tja, wäre ja einfach sagen bestimmt viele von euch aber wo taktet man hier am besten? Über Multi oder über den Turbo Boost? Lässt man den an oder schaltet man Turbo Boost Modus aus? Überall wird eine andere Einstellung erklärt und Empfohlen. Ich will die Spannungszufuhr natürlich wegen der Wärme auch so gering wie möglich (Stabilität des System vorausgesetzt) einstellen, nur Manuell oder Off Set? Wenn ich den Wert Manuell eingebe, dann bleibt dieser minimale Wert im Idle bestehen, aber beim Hochschalten gibt das Board wieder die normale Spannung, so würde ich das jetzt verstehen oder liege ich da falsch? Bei dem Off Set Modus hab ich keine Ahnung für was der dienen soll. Habe aber das Gefühl, dass ich diesen Modus für meine Bedürfnisse einstellen muss anstatt den Manuellen Modus. Liege ich hier richtig? Und hat einer Nen Referenzwert für einen 2600k? Ich weiss, dass jede CPU anders ist und es Abweichungen gibt. Früher hat man die Spannung eingestellt und der Q9550 lief immer auf vollen Hafer. Das Asus Maximus V Formula gibt iwie überall für mich etwas zuviel Spannung, dies war bei meinem Asus Maximus II Formula schon so. Was wäre für meine Bedürfnisse die richtige Einstellung? Evtl. hat jemand die gleichen Mainboard CPU Kombi und kann mir Screenshots oder Informationen geben, wie er vorgegangen ist.

    Und noch eine kleine Frage: Meine Speicherriegel lassen den XMP Modus zu, sollte ich diesen aktivieren oder die CL per Hand eintragen? Merkwürdigerweise gibt hier das Asus trotz Spannungsvorgabe von 1,5 volt immer etwas mehr ca. 1,507. Sollte man hier auf 1,459 V gehen? Wenn ich das XMP Profil lade macht er ja immer die 1600 mhz, was ja anscheinend nichts bringt, da der 2600k nur die 1333 verarbeiten kann oder Irre ich mich da?. Stelle ich da nun 1333 ein oder lasse die 1600? Komisch finde ich auch, wenn ich alles auf Auto lasse, werden 3400 MHz beim Hochfahren im Bios Post angezeigt. Verändere ich den DDR Speicher manuell auf 1600, 1333 oder lade das XMP Profil, dann verändert sie MHZ Angabe im Bios Post z.b. 3464Mhz. Und im Z-CPU unter Windows werden im Turbo Boost keine 38usw angezeigt sondern 37bla bla. Ihr merkt ich habe keinen Plan und bräuchte daher ein klein wenig Hilfe. Danke für euer Verständnis und für eure Antworten.
     
  2. XT240

    XT240 Computer-Experte

    Registriert seit:
    25. Januar 2011
    Beiträge:
    1.007
    Zustimmungen:
    97
    1. SysProfile:
    146305
    2. SysProfile:
    182494

    Moin,

    ich takte immer über den Turbo, da dort schon mehr Spannung anliegt und der Offset daher nicht so hoch eingestellt werden muss, wie beim "normalen" Multi, zumal du dann auch eine weitere Taktstufe hast, die nur bei hoher Belastung aktiv wird.
    Zur Spannung: Nimm den Offset-Modus, denn genau für dein Vorhaben ist der da. Stell den auf "+" und gib dann die Abweichung zur original-Spannung an (d.h. wenn du eine Spannung von z.B. 1,2V hast und du möchtest 0,01V draufgeben, dann stellst du diese 0,01V beim Offset ein). Dadurch wird die Spannung in jedem Taktzustand erhöht, aber sie wird dennoch bei niedrigem Takt gesenkt. Bei manuell liegt die eingestellte Spannung meines Wissens dauerhaft an.
    Die Einstellung für die "Internal PLL-Voltage" solltest du noch aktivieren, die sorgt für etwas mehr Stabilität beim Takten.

    Beim Speicher kannst du ruhig das XMP benutzen. Dadurch wird das Speicherinterface der CPU zum Takt gezwungen und du kannst die Leistung schon nutzen. Allerdings ist der Unterschied generell beim RAM durch den Takt so gering, dass du da maximal ein paar Benchmark-Punkte rausbekommst.
     
  3. Mellow

    Mellow Grünschnabel
    Themenstarter

    Registriert seit:
    16. Dezember 2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ok, danke erstmal für die Informationen. Kannst du mir evtl. auch erklären warum er die cpu leicht anhebt vom Takt, eenn ich das Profil aktiviere? Das sind minimal nach dem Komma aber mich würde das Interessieren.
     
  4. XT240

    XT240 Computer-Experte

    Registriert seit:
    25. Januar 2011
    Beiträge:
    1.007
    Zustimmungen:
    97
    1. SysProfile:
    146305
    2. SysProfile:
    182494
    Dadurch das die Taktgeber auf einem Mainboard meistens irgendwie zusammenhängen, kann es sein das ein anderer RAM-Teiler die BCLK leicht verändert. Solche geringen Taktschwankungen sind allerdings völlig normal und unbedenklich.
     
  5. Mellow

    Mellow Grünschnabel
    Themenstarter

    Registriert seit:
    16. Dezember 2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Und von welcher Spannung muss ich ausgehen? Von der niedrigsten oder der, die mir das Bios anzeigt?
     
  6. XT240

    XT240 Computer-Experte

    Registriert seit:
    25. Januar 2011
    Beiträge:
    1.007
    Zustimmungen:
    97
    1. SysProfile:
    146305
    2. SysProfile:
    182494

    Immer von der höchsten Spannung, die sollte im BIOS zu finden sein. Im Normalfall sind es bei mir so ~1,23V.
     
Die Seite wird geladen...

I7 2600k mit Asus Maximus V Formula - Weitere Themen

Forum Datum

UEFI Einstellungen Asus Maximus V Formula Z77

UEFI Einstellungen Asus Maximus V Formula Z77: Hallo, nachdem ich mein Windows 10 Pro 64 Bit neu und Clean installieren musste wollte ich es gleich im UEFI Modus machen. Soweit kein Problem, nur weiß ich nicht, ob ich alle "Bios" UEFI...
Mainboards 1. Juni 2016

Asus MB maximus v formula CODE : 00

Asus MB maximus v formula CODE : 00: Asus MB maximus v formula CODE : 00
Computerfragen 28. Juli 2013

Asus Maximus V Formula Wlan funktioniert nicht.

Asus Maximus V Formula Wlan funktioniert nicht.: Asus Maximus V Formula Wlan funktioniert nicht.
Computerfragen 24. Januar 2013

PCGH-Spycam: Asus Maximus V Formula - Z77-High-End für die Masse?

PCGH-Spycam: Asus Maximus V Formula - Z77-High-End für die Masse?: PCGH-Spycam: Asus Maximus V Formula - Z77-High-End für die Masse? 26.06.2012 11:19 - Eine neue Folge der PCGH-Spycam featuring The Voice of PCGH, PCGH_Thilo, und Daniel "Mobo" Möllendorf. Seit...
PCGH-Neuigkeiten 26. Juni 2012

Wann kommt das Asus Maximus Formula V raus ?

Wann kommt das Asus Maximus Formula V raus ?: Wann kommt das Asus Maximus Formula V raus ? Ich habe auf mehreren Internetseiten gelesen das das Maximus Formula V im März rauskommen sollte aber das ist aber schon lange her und das...
Computerfragen 4. Juni 2012

Cebit 2012: Die neuen Z77-High-End-Boards Maximus V Gene und Maximus V Formula von Asus im Detail

Cebit 2012: Die neuen Z77-High-End-Boards Maximus V Gene und Maximus V Formula von Asus im Detail: Cebit 2012: Die neuen Z77-High-End-Boards Maximus V Gene und Maximus V Formula von Asus im Detail 06.03.2012 10:01 - Passend zum Start von Ivy Bridge und dem neuen High-End-Chip Z77 für Sockel...
PCGH-Neuigkeiten 6. März 2012

Asus Maximus Formula OC

Asus Maximus Formula OC: Hi Comunity, ich habe ein kleines Problem und zwar versuche ich zurzeit herauszufinden wie weit ich meinen Q6600 (B3) übertakten kann zurzeit bin ich bei 3,2 GHz FSB 356MHz mit der standert...
Mainboards 7. Februar 2008

Ram für das Asus Maximus Formula

Ram für das Asus Maximus Formula: Hat jemand diesen Arbeitsspeicher von Mushkin auf dem Formula laufen? Und vor allem wie ist der? klick hier
Arbeitsspeicher 15. Januar 2008

Diese Seite empfehlen