1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. SysProfile 2.0 - Hilf mit

    Hallo Gast,

    die Entwicklung von SysProfile 2.0 hat begonnen. Sei von Beginn an dabei und unterstütze uns durch Vorschläge und Kritik.
    Mehr Informationen findest Du im Diskussionsthread: Zum Thread
    Information ausblenden

HP ProLiant N54L als Firewall und Back-Up NAS

Dieses Thema im Forum "System-Zusammenstellungen" wurde erstellt von CD92, 7. Februar 2014.

  1. CD92

    CD92 Computer-Genie

    Registriert seit:
    16. August 2010
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    9
    1. SysProfile:
    140052
    2. SysProfile:
    170019

    Guten Abend Zusammen,

    wie der Titel schon sagt würde ich gerne einen HP ProLiant N54L
    also Firewall und Back-Up NAS hernehmen.

    Mein Plan war eine HP NC360T (mit 2 NICs) dediziert für die Firewall einzubauen.
    Um ein Ordentliches RAID (und mehr als 4 Platten) zu bekommen hätte ich einen
    HighPoint Rocket 2720SGL als RAID-Controller eingebaut.
    Als Sicherungsplatten kämmen 3*3TB Seagate Platten (baugleich) zu Einstatz.
    Zu guter letzt hätte ich noch 2*4GB (non ECC) installiert (bereits vorhanden).

    Der Ganze Spaß würde dann etwa 400€ kosten.

    Als OS hätte ich Win Server 2012 R2 Datacenter installiert (Lizenz über DreamSpark),
    und darauf dann 2 VMs erstellt.
    VM1: Win Server 2012 R2 Standard mit Storage Rollen.
    VM2: IPCOP (laut Anleitungen im Internet geht das)

    Also was haltet ihr davon und meint ihr das würde so laufen?
    (bzw hat jemand schon erfahrung mit so was?)

    Als kleinen Anhaldspunkte:
    - Der IPCOP müsste min DSL120.000 verkraften. (KomRo Anschluss über Modem).
    - Der "NAS"-Server soll immer um 0Uhr ein inkrementelles Back-Up von meinem
    Hauptserver bekommen (Software weis ich noch nicht / Vorschläge?)

    Vielen Dank schonmal,
    CD92.
     
  2. CD92

    CD92 Computer-Genie
    Themenstarter

    Registriert seit:
    16. August 2010
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    9
    1. SysProfile:
    140052
    2. SysProfile:
    170019

    *PUSH*

    Hat keiner schonmal so ein Teil in den Fingern gehabt?
     
  3. Snuffy

    Snuffy Capt'n Strohhut

    Registriert seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    5.864
    Zustimmungen:
    321
    1. SysProfile:
    44741
    2. SysProfile:
    181059185458188596190734
    Steam-ID:
    Snuffy_aka_eve
    Zwei VMs auf dem Turion? Finde ich recht "knackig" anliegend...Will sagen -> Mein P8700 ausem Elitebook ist schon ca. 15% performanter.

    Was genau ist denn das Einsatzgebiet? Datacenter heißt ja erstmal nur, dass du ein u. dieselbe Lizenz für so viele Maschinen im Netz verwenden kannst, wie du willst :) Dann kann man dir eventuell mehr zur Konfiguration sagen.

    Als reine NAS mit Backup - dafür brauchst nunmal wirklich keine zwei VMs.
     
  4. CD92

    CD92 Computer-Genie
    Themenstarter

    Registriert seit:
    16. August 2010
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    9
    1. SysProfile:
    140052
    2. SysProfile:
    170019
    Hier nochmal ein paar Daten (schön gegliedert)

    VM-Host:
    HP N54L
    - 2 zusatz NICs
    - Raid Controller für RAID 5 (Win Server 2012 R2 Datacenter)
    (Min Verbleibend: 2GB RAM)

    VM1:
    Back-Up Server (Win Server 2012 R2 Standard mit Storage Rollen)
    - Auf NIC 1 (Onboard)
    - 4GB RAM (Dynamisch)
    - 1 Kern (min. 12,5% max. 50% der Gesamt Leistung)

    VM2:
    Firewall (IPBOT)
    - auf NIC 2 und 3 (PCIe Karte)
    - 2GB RAM (Dynamisch) (Solte eingentlich Reichen, oder?)
    - 2 Kerne (min. 25% max. 75% der Gesamt Leistung)

    Mein Gedanke war, da das Back-Up eh Nachts läuft und die Firewall eher Tagsüber solten sich die beiden ja Leistungsmäßig nicht in die Haare bekommen.

    Einen Fehler in meiner Config hab ich leider schon entdeckt ich werd statt der HP NC360T Netzwerkkarte diese
    hier nehmen müssen (weil ich nur 1x 16x und 1x 1x PCIe habe):
    - HP 332T
    - Alternativ: DeLOCK 89346

    Wenn ihr nochmehr wissen wolt dann sagt es einfach.

    Danke schonmal,
    CD92.

    P.S. Datacenter hätte ich eigentlich nur genommen wegen den Lizenzen.
     
  5. Snuffy

    Snuffy Capt'n Strohhut

    Registriert seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    5.864
    Zustimmungen:
    321
    1. SysProfile:
    44741
    2. SysProfile:
    181059185458188596190734
    Steam-ID:
    Snuffy_aka_eve
    Ok... also ja gut, dass mit der VM für die FW würde ich vllt mal simulieren. Da kann ich dir gerade absolut nicht sagen, wie viel Traffic die mit der Konfiguration durch setzen kann. Hau einfach mal auf einer deiner Kisten eine VM drauf mit der gleichen Config. Wäre an sich ja kein unnötiger Aufwand, da das Dingen ja easy migriert werden kann.

    Fürn BackUp Server brauchst allerdings wirklich keine 4GB Ram zuweisen. SMB u. Backup Server benötigen wirklich fast gar nichts an Leistung und die Backups an sich kann man ja schön zeitlich steuern, dass ein evtl. Bottleneck uninteressant ist. Schieb dafür der Firewall mehr RAM zu. Sie wirds dir danken.

    Wenn es ans sparen gehen soll, dann die DeLOCK Karte, wobei ich persönlich bezüglich Haltbarkeit bessere Erfahrungen mit den HPs gemacht habe... Aber das dreht sich hier um 7-8 Jahre Einsatzzeit.

    Ich an deiner Stelle würde noch eine BBU für den RAID Controller organisieren, damit der in Ruhe die Daten zu Ende schreiben kann beim PowerLoss.
     
  6. CD92

    CD92 Computer-Genie
    Themenstarter

    Registriert seit:
    16. August 2010
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    9
    1. SysProfile:
    140052
    2. SysProfile:
    170019
    Danke Snuffy,

    laut einer Anleitung im Internet soll IPCOP auf Hyper-V einwandfrei laufen, werd es aber trotzdem mal Testinstalieren.

    Wie viel RAM meinst du reicht dem BackUp Server? Und wie viel solte ich der Firewall geben?

    Ich bin auch zwischen den beiden Karten hin und her gerissen aber die DeLock kostet halt mal nur die hälfte, wo bei HP natürlich besser wäre.

    An den RAID Controller kann ich kein BBU dran hängen (hätte ich sonnst schon gemacht) weil das Ding keinen Cache hat, da ich aber keine großen Geschwindigkeiten brauche ist dieser aber auch nicht notwengig.
     
  7. Snuffy

    Snuffy Capt'n Strohhut

    Registriert seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    5.864
    Zustimmungen:
    321
    1. SysProfile:
    44741
    2. SysProfile:
    181059185458188596190734
    Steam-ID:
    Snuffy_aka_eve
    Definiere mal bitte Backup Server.

    Reine NAS Speicher, wo andere PCs drauf sichern? Oder soll das Dingen via BackUp Agent im Netzwerk BackUps selber ran ziehen? Oder nur ein Backup des IPCOP?

    Btw: Ich ziehe VMWare ESXi vor... Da meine ich, dass die Grundvariante auch keine Lizenz brauch, wenn du nicht mehr als 1 Prozessor verbaut hast. Kann mich aber auch irren. Son Kram ham die immer im Verkauf ausgearbeitet x)
     
  8. CD92

    CD92 Computer-Genie
    Themenstarter

    Registriert seit:
    16. August 2010
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    9
    1. SysProfile:
    140052
    2. SysProfile:
    170019
    Back-Up Server im Sinne von Dummer Server mit Netzwerkfreigabe wo andere Server drauf Sichern können (Mit Windows Server BackUp oä.)

    Ich werd Hyper-V nehmen da ich es auch in der Arbeit brauche und gleich als Übung hernehmen werde.
     
  9. Snuffy

    Snuffy Capt'n Strohhut

    Registriert seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    5.864
    Zustimmungen:
    321
    1. SysProfile:
    44741
    2. SysProfile:
    181059185458188596190734
    Steam-ID:
    Snuffy_aka_eve
    Dann reichen da wirklich 1GB RAM u. ka, wie das in HV funktioniert mit CPU Zuweisung. Unter VMware kannste feste MHz zuweisen. 500 MHz reichen dicke.
     
  10. CD92

    CD92 Computer-Genie
    Themenstarter

    Registriert seit:
    16. August 2010
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    9
    1. SysProfile:
    140052
    2. SysProfile:
    170019
    Ich hätte halt dynamische RAM zuweisung gemacht mit 1GB bei Start (min 512MB max 2GB)
    Die CPU Zuweisung geht über Prozent angaben also z.B. 1 Kern min.10% max 50%
     
  11. Snuffy

    Snuffy Capt'n Strohhut

    Registriert seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    5.864
    Zustimmungen:
    321
    1. SysProfile:
    44741
    2. SysProfile:
    181059185458188596190734
    Steam-ID:
    Snuffy_aka_eve
    Nun mal als Hausordnung:

    Letztes größeres System, was ich eingerichtet hab (zwar mit VMware, aber ist ja egal...)

    Storage Server, wo Datenablage für 2 Terminalserver, 1 Printserver, knapp 120 Clients u. diverser Kleinkram:

    2GB Ram, 1Core mit 1GHz. Das aber auch nur, weil ich da den Backup DNS drauf laufen ließ und den zweiten AD Controller.
     
  12. CD92

    CD92 Computer-Genie
    Themenstarter

    Registriert seit:
    16. August 2010
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    9
    1. SysProfile:
    140052
    2. SysProfile:
    170019
    Schön das heißt kurz und knapp:
    Der HP N54L solte die Firewall und den BackUp Server (locker) schaffen können?
    (Mit relativ gutem Durchsatz natürlich)
     
  13. Snuffy

    Snuffy Capt'n Strohhut

    Registriert seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    5.864
    Zustimmungen:
    321
    1. SysProfile:
    44741
    2. SysProfile:
    181059185458188596190734
    Steam-ID:
    Snuffy_aka_eve

    Die IPCOP kenn ich nicht. Haben immer separate Hardware dafür genommen. Geh aber eigtl. locker davon aus ;)
     
Die Seite wird geladen...

HP ProLiant N54L als Firewall und Back-Up NAS - Weitere Themen

Forum Datum

Zwei Back-Up-DVDs?

Zwei Back-Up-DVDs?: Zwei Back-Up-DVDs?
Computerfragen 13. Juli 2013

Wie kann man eine Back up Datei von Sony Vegas wieder verwenden?!

Wie kann man eine Back up Datei von Sony Vegas wieder verwenden?!: Wie kann man eine Back up Datei von Sony Vegas wieder verwenden?!
Computerfragen 24. Februar 2013

Beam me up NAS - Die PCGH-Redaktionskolumne

Beam me up NAS - Die PCGH-Redaktionskolumne: Beam me up NAS - Die PCGH-Redaktionskolumne 29.04.2012 13:15 - In der allwöchentlichen Redaktions-Kolumne textet ein PCGH-Redakteur über Hardware- oder Software-Themen, die ihn in der...
PCGH-Neuigkeiten 29. April 2012

Hp ProLiant ML110 G3 Treiber

Hp ProLiant ML110 G3 Treiber: Hp ProLiant ML110 G3 Treiber er hat keine treiber installiert ich suche am meisten den treiber für die creative audigy ls sb0399 sound card danke im vorraus
Computerfragen 27. Februar 2012

Hp ProLiant ML110 G3 Hardware CD

Hp ProLiant ML110 G3 Hardware CD: Hp ProLiant ML110 G3 Hardware CD ich suche die Orginale hardware cd für den hp proliant ml110 g3 danke im voraus
Computerfragen 27. Februar 2012

Minecraft Back up machen

Minecraft Back up machen: Minecraft Back up machen Hi, ich hab mir letztens minecraft gekauft und echt lange gezockt ;D Dann ist mein pc abgestürzt und alles war weg -.- deswegen wollte ich fragen ob man...
Computerfragen 5. April 2011

Download: Traybackup 2.5a - Praktisches Back-up-Tool

Download: Traybackup 2.5a - Praktisches Back-up-Tool: Back-up: Jeder brauchts, kaum einer machts - trotz des hohen Risikos eines Datenverlusts durch Viren, ausfallende Festplatten oder Missgeschicke. Die lästige Arbeit der regelmäßigen Datensicherung...
PCGH-Neuigkeiten 4. November 2008

Back Up Software

Back Up Software: Hallo wer von euch weis eine Backup Software die kosten los ist und gut. Wer kann da was empfehlen mfg
Software & Treiber 21. Juni 2007

Diese Seite empfehlen