1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. SysProfile 2.0 - Hilf mit

    Hallo Gast,

    die Entwicklung von SysProfile 2.0 hat begonnen. Sei von Beginn an dabei und unterstütze uns durch Vorschläge und Kritik.
    Mehr Informationen findest Du im Diskussionsthread: Zum Thread
    Information ausblenden

Heimserver

Dieses Thema im Forum "System-Zusammenstellungen" wurde erstellt von Flagitium, 19. Juli 2008.

  1. Flagitium

    Flagitium PC-User

    Registriert seit:
    11. Juni 2008
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    1. SysProfile:
    68310

    Hey Jungs,

    ich plane schon länger einen Heimserver mir zu bauen und dieses Vorhaben werde ich während der nächsten zwei Wochen wahrscheinlich umsetzten.

    Jetzt bräuchte ich eine Beratung welche Kompos ich nehmen soll.

    Ich möchte von dem Server Musik und Filme über mein Heimnetzwerk abspielen.
    Sowie über eine Remotedesktopverknüpfung von meinem Desktop PC Zugriff auf einen Newsreader(Zugriff auf das Newsnet) haben.
    Die Platte soll dann verschlüsselt werden, da es niemanden etwas angeht was ich darauf habe.
    Speicherplatz fürs erste so ca 750gb

    Die einzigen Sachen die bei mir momentan veststehen sind das Netzteil und das Gehäuse(Miditower) weil ich Sie noch rumliegen habe.

    Ich möchte so wenig Geld wie es geht für den Server ausgeben.

    P.S.
    Ich habe hier noch eine Windows Home Server Lizenz rumliegen.
    Würde dieses System für meine Vorraussetzungen langen?
     
    #1 Flagitium, 19. Juli 2008
  2. Faust

    Faust BIOS-Schreiber

    Registriert seit:
    27. Dezember 2006
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    12
    1. SysProfile:
    9413
    2. SysProfile:
    22185

    Nehme ja an, dass das System mglst wenig Strom verbrauchen soll, daher:

    X² 3800+ EE SFF
    Board mit 780G-Chipsatz (Review 1, Review 2, Review 3) von Asus, Gigabyte oder MSI

    Irgendwelchen DDR2-800 RAM.....eigtl reichen wahrscheinlich 2x512MB, wenn Du ganz sicher sein willst kannst Du auch 2x1024MB nehmen.

    Wenn Deine Daten wirklich wertvoll sind, dann solltest Du über ein RAID nachdenken --> für die Sicherheit wäre ein RAID1 zu empfehlen. In Deinem Fall würde ich WD Caviar Greenpower-Festplatten nehmen, da diese weniger Leistung aufnehmen (sollen).

    Grüße
     
  3. pogo769

    pogo769 BIOS-Schreiber

    Registriert seit:
    28. Juni 2008
    Beiträge:
    623
    Zustimmungen:
    31
    Name:
    Alexander
    1. SysProfile:
    69275
    Hi also ich hab uach nen server daheim rumstehen... bzw er gehört meinem Vater... Ich würd da net einmal einen dualcore prozessor nehmen...vll nen alten amd mit so ca 3ghz...kenn mich mit den preisen net aus sollte aber billig sein...dazu dann nen billiges asus mainboard und fertig =) was wir zuhause noch ham...der grund warum ich überhaupt schreib...ist eine fernsteuerung von logitech, die über wlan mit einer stereoanlage verbunden ist...wichtig dass die stereoanlage aux hat und dann kannst du mit der fersteuerung die musik auswählen und die stereoanlage spielt dann ab...
    sowas hier in der art...ist find ich die beste lösung und du hast dann eben garnix mehr über deinen PC laufen nur noch übern server...wir ham zuhause ne ältere Version als das hier:

    http://www.logitech.com/index.cfm/speakers_audio/wireless_music_systems/devices/4097&cl=de,de

    Gruß Alex
     
  4. Faust

    Faust BIOS-Schreiber

    Registriert seit:
    27. Dezember 2006
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    12
    1. SysProfile:
    9413
    2. SysProfile:
    22185
    Eine DualCore braucht man nicht, aber Du wirst kaum einen SingleCore mehr kriegen der eine so niedrige Leistungsaufnahme wieder X² EE SFF hat - selbst der Sempron LE hat 10W mehr.
    Eine ganz andere Alternative, wenn der Rechner wirklich nicht viel leisten muss, wäre ein Intel Atom

    Grüße

    P.S.: Einen 3,0GHz AMD-SingleCore gab es IMO noch nie.....................;)
     
  5. bernd das brot

    bernd das brot The real RocknRolla

    Registriert seit:
    8. Februar 2007
    Beiträge:
    6.700
    Zustimmungen:
    148
    Name:
    Justin
    1. SysProfile:
    18232
    2. SysProfile:
    18342
    Also ein DC sollte schon Pflicht sein da er die Platten ja verschlüsselt und wenn dann noch zusätzliche Dienste laufen ist der single schnell am Ende.

    Ich würde was in Richtung 4450 und Gigabyte 680 oder 780 nehmen.

    Was das OS angeht kommt es drauf an was genau du jetzt machen willst aber allgemein würde ich eher zu XP oder nem richtigen enterprise OS aka server 2003 oder server 2008 raten.
     
    #5 bernd das brot, 20. Juli 2008
  6. Faust

    Faust BIOS-Schreiber

    Registriert seit:
    27. Dezember 2006
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    12
    1. SysProfile:
    9413
    2. SysProfile:
    22185
    Für die Verschlüsselung braucht man keinen DC: Wenn ich meine verschlüsselten TrueCryp-Container nutze, dann wird dafür nicht mal 2% CPU-Last benötigt.

    Grüße
     
  7. bernd das brot

    bernd das brot The real RocknRolla

    Registriert seit:
    8. Februar 2007
    Beiträge:
    6.700
    Zustimmungen:
    148
    Name:
    Justin
    1. SysProfile:
    18232
    2. SysProfile:
    18342
    Stellen sich 2 Fragen A wie hast du verschlüsselt und B was heist bei dir nutzen

    Ich bleibe aber trotzdem dabei das ein Dc sinniger ist da

    A- Singlecores kaum billiger sind
    B- Ein DS zukunftssicherer ist
    C- Sollte man ein System nicht so planen das es die Anforderungen gerade so erfüllt
     
    #7 bernd das brot, 20. Juli 2008
  8. Faust

    Faust BIOS-Schreiber

    Registriert seit:
    27. Dezember 2006
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    12
    1. SysProfile:
    9413
    2. SysProfile:
    22185
    Wie eine normale Festplatte....Programme hab ich aber keine drauf (würde aber keinen Unterschied machen, da TrueCrypt die Container wie ganz normale LWs mounted).

    Das man einen DC nehmen sollte, bestreite ich ja garnicht und habe ihn ja auch empfohlen (aus den gleichen Gründen, die Du anführst) - nur brauchen tut man ihn für den angegebenen Einsatzzweck nicht und wird ihn zu Lebzeiten dieses Rechners auch nie.

    Grüße
     
  9. bernd das brot

    bernd das brot The real RocknRolla

    Registriert seit:
    8. Februar 2007
    Beiträge:
    6.700
    Zustimmungen:
    148
    Name:
    Justin
    1. SysProfile:
    18232
    2. SysProfile:
    18342
    Mh dann haben wir irgendwie aneinander vorbei geredet ... sry ^^
     
    #9 bernd das brot, 20. Juli 2008
  10. Flagitium

    Flagitium PC-User
    Themenstarter

    Registriert seit:
    11. Juni 2008
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    1. SysProfile:
    68310
    Also ich meine mich trotz eurer Empfehlungen gegen ein Dualcore System zu entscheiden, da ich ihn ja wirklich nur als Fileserver nutzen will.

    Folgend sieht mein Warenkorb aus:

    http://img3.imagebanana.com/img/ij63ikjm/server.jpg

    Sollte doch so passen?
     
    #10 Flagitium, 22. Juli 2008
  11. Russiaman

    Russiaman Hardware-Wissenschaftler

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    506
    Zustimmungen:
    6
    1. SysProfile:
    22123
    ich würde dir trotzdem zu nem dc raten,obwohl das sys so durchgeht.
     
    #11 Russiaman, 22. Juli 2008
  12. Flagitium

    Flagitium PC-User
    Themenstarter

    Registriert seit:
    11. Juni 2008
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    1. SysProfile:
    68310
    Ich hoffe es kommt jetzt nicht blöd rüber wenn ich jetzt frage aber wofür brauche ich die Leistung von dem?
    Dieser PC wird zu 100% für immer ein Fileserver bleiben also sehe ich da keinen Grund.
    Wenn du mich eines besseren belehren könntest würde mich das sehr freuen.
     
    #12 Flagitium, 22. Juli 2008
  13. Russiaman

    Russiaman Hardware-Wissenschaftler

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    506
    Zustimmungen:
    6
    1. SysProfile:
    22123
    Andersrum:
    warum kein Dualcore :D
    ein DC bietet dir doch keinen nachteil und ist zudem noch stromsparender und dürfte auch kühler sein da er weniger strom verbraucht.
    gut er kostet ~10€ mehr aber wenn du z.b. 2 oder 3 sachen auf einmal mit dem dingen machen würdest ist der single schnell am ende wo der DC das locker verpackt.
    Ich sag ja nichts gegen dein sys,wie gesagt,passt so wie es ist,nur bietet der single dir keinen vorteil dabei. ;)
     
    #13 Russiaman, 22. Juli 2008
  14. alex

    alex killed in action

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    8.226
    Zustimmungen:
    291
    1. SysProfile:
    63644
    2. SysProfile:
    18897
    40873
    Willst du damit sagen ich konnte früher mit nem 2,4GHz-Singlecore nicht gleichzeitig surfen, Office betreiben und Musik hören? Oh mein Gott ... O_O
     
  15. Flagitium

    Flagitium PC-User
    Themenstarter

    Registriert seit:
    11. Juni 2008
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    1. SysProfile:
    68310
    Ja nur ich sehe das wie folgend:

    Ich habe als Programm maximal den Newsreader an mehr nicht und greife halt übers netzwerk auf die Daten zu.
    Dazu meine ich kann man immer optimieren und immer etwas besseres einbauen was ich ja bei nenm Desktop Pc einsehen würde aber der Server soll gut funktionieren und sehr kostengünstig sein.
    Oder meinste was anderes weil ca 1 Programm was wirklich null ressourcen braucht wird doch jetzt nicht gleich nen Dual-Core brauchen?

    Wenn ich den Server für die Sachen wie ich sage benutze sollten die Komponenten doch eigl reichen?
     
    #15 Flagitium, 22. Juli 2008
Die Seite wird geladen...

Heimserver - Weitere Themen

Forum Datum

Heimserver und Datengrab gesucht

Heimserver und Datengrab gesucht: Hallo zusammen, wer kann mir unter die Arme greifen und mir eine Zusammenstellung (Alles, CPU, MoBo, RAM usw) bieten für einen Heimserver? Voraussetzungen habe ich auch einige, leider: CPU und...
System-Zusammenstellungen 8. Oktober 2016

Art Heimserver

Art Heimserver: Hi! Mein kleiner Heimserver geht mir mal wieder fürchterlich auf den Senkel, daher bin ich wieder mal am Überlegen, ob ich diesen austausche. Fertige Lösungen ala QSNAP oder so möchte ich...
System-Zusammenstellungen 9. Oktober 2013

Heimserver-Daten überall erreichen

Heimserver-Daten überall erreichen: Wenn ich mir zu hause nen heimserver aufstellen würde.. was müsste ich machen um auf die daten die dort liegen (natürlich mit passwort usw.) überall wo ich internet hab zuzugreifen???
Netzwerk-, Internettechnik & Kommunikation 11. Oktober 2010

Acer Aspire Easy-Store H340: Heimserver auf Intel-Atom-Basis

Acer Aspire Easy-Store H340: Heimserver auf Intel-Atom-Basis: Acer Aspire Easy-Store H340: Heimserver auf Intel-Atom-Basis 21.04.2009 15:07 - Der neue Acer Aspire Easy-Store H340 besitzt ein kompaktes Design und bietet dennoch Raum für bis zu vier...
PCGH-Neuigkeiten 21. April 2009
Kaufberatung

Ein Heimserver

Ein Heimserver: Hallo Sysprofile.de-Community Ich möchte einen kleinen Server bei mir im Haus aufstellen auf dem wir unsere Daten (Musik, Filme, sowie weitere Arten von Daten und auch Backups) speichern kann, so...
System-Zusammenstellungen 12. Oktober 2008

Diese Seite empfehlen