1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. SysProfile 2.0 - Hilf mit

    Hallo Gast,

    die Entwicklung von SysProfile 2.0 hat begonnen. Sei von Beginn an dabei und unterstütze uns durch Vorschläge und Kritik.
    Mehr Informationen findest Du im Diskussionsthread: Zum Thread
    Information ausblenden

Halbleitertechnik Teil 1 Grundlagen

Dieses Thema im Forum "Prozessoren" wurde erstellt von The_LOD2010, 12. Juni 2008.

  1. The_LOD2010

    The_LOD2010 Wandelnde HDD

    Registriert seit:
    26. Dezember 2006
    Beiträge:
    2.984
    Zustimmungen:
    162
    Name:
    Tobias
    1. SysProfile:
    17829
    Steam-ID:
    1337SILENTTECH

    Also, extra für euch setzt ich mich jetzt mal hin und schreibe einen Guide. Ich möchte dabei mal anhand der mir gegebenen Fachbücher ein paar Effekte erklären. Zu gleich eben die bekanntesten die man auch noch ohne tiefe Physik sich erklären und verstehen kann.

    Inhalt:

    1. Was sagt 45nm eigentlich aus?
    2. Aufbau eines CMOS-Transistors.
    3. ESD
    4. Latch-UP Effekt
    5. Punch-Through Effekt
    6. Parasitäre Kapazitäten

    1. Was sagt 45nm eigentlich aus?

    45nm steht für die Länge des Gates eines MOS-Transistors. MOS bedeutet original: Metal Oxide Semiconductor zu Deutsch: Metall Oxid Halbleiter.
    Diese Länge ist recht entscheidend für die Eigenschaft des Transistors und dessen Schaltverhalten. Je kleiner sie wird umso kleiner muss auch der Abstand Gateanschluss-Kanal werden also die Schicht dicke des Oxides. Die Kehrseite davon ist das Oxid muss Druchschlag fester werden. Also eine höhere Dielektrizitätskonstante ε0 haben. Deshalb greift man nicht nur bei Intel auf die sogenannten „High-K-Materials“ zurück. Samsung tut sich derselben Technik bedienen eben so Chips von Nvidia/Via und zum Teil auch ATi. AMD fährt hier zusammen mit IBM eine ganz andere Technik. Hier wird auf SOI (Silicon on Insulator, zu Deutsch: Silizium auf Isolator) zurück gegriffen. Hierbei wird dann auch Kupfer eingesetzt etc. doch das ist ein anderes Thema.
    Schluss endlich heißt 45nm nun das der Gate-Anschluss so wie der Kanal des Transistors solange sind. Leiterbahnen der Metallisierungsebenen sind meistens noch deutlich größer und liegen im Bereich von 200-400nm da diese dann meist eben auch schon deutlich mehr Strom aushalten müssen denn Kleinvieh macht auch Mist. So fließen in einen CMOS-Transistor maximal einige µA-nA jedoch ein Paar Millionen erzeugen dann einen Stromfluss bis in den Bereich von größer 1A und dazu addieren sich dann noch die ganzen Störeffekte wie Kapazitäten die Wechselspannung durchlassen etc…


    2. Aufbau eines CMOS-Transistors

    CMOS = Complimentary Metal Oxide Semiconductor zu Deutsch: Komplementärer Metall Oxid Halbleiter. Eine Zusammenschaltung von zwei MOS-Transistoren. Komplementär weil es ein n-MOS und ein p-MOS sind.

    http://upload.wikimedia.org/wikipedia/de/2/26/Inverter_cmos.png
    (Bildquelle: Wikipedia.org)

    Diese Schaltung bringt gegenüber einer Transistorlogik den Vorteil das sie kaum Strom verbraucht. Ein Prozessor in Transistorlogik hätte wohl bei heutiger Dimension eine Verlustleistung im Kilowatt Bereich.
    Der Genaue Schichtaufbau geht fürs erste zu Tief in die Materie. Werde ihn aber sobald ich die Skizze fertig habe natürlich nachreichen.


    3. ESD

    ESD = Electrostatic Dischargement zu Deutsch Elektrostatische Entladung. Es handelt sich dabei um eine Entladung die z.B. entsteht wenn man mit Socken auf einem Teppichboden läuft und dann an die Heizung fasst. Der Blitz der entsteht ist eine solche Entladung. Sie bewegt sich im Bereich von etwa 800V-3kV.
    Das Problem entsteht nun da die Prozessoren ein sehr dünnes Gateoxid haben welches eine bestimmte Durchschlagsfestigkeit aufweist. Diese liegt bei einem High-K Oxid bei etwa 150V pro nm. So ein Oxid hat bei 45nm etwa 15nm wenn überhaupt. Also hält es über die gesamte Dicke etwa 2,25kV aus. Diese können bei einer solchen Entladung überschritten werden und den Chip somit zerstören. Schlimmer ist es noch bei alten Prozessoren da diese ein schlechteres Oxid haben das zum Teil manchmal nur 25-50V je nm aushält.
    Deshalb ist es wichtig das man nur völlig entladen an einen PC ran geht um keinen der vielen kleinen Chips auf dem Mainboard oder einem anderen Teil zu beschädigen. Im Idealfall sollte man eine ESD-Schutzband am Handgelenk tragen welches mit dem Gehäuse des Systems verbunden ist oder einem Heizkörper. Es gibt auch extra solche Teile zu kaufen.
    Ich Persönlich muss dazu sagen das es auch ohne geht wenn man entsprechend vorsichtig ist.


    4. Latch-UP Effekt

    Dieser Effekt entsteht nur bei CMOS Chips die nicht in SOI gefertigt sind. Also eher bei Intel.
    Durch den Schichtaufbau bedingt entsteht ein parasitärer Thyristor. Dieser kann in bestimmten Fällen schon durch einen geringen Strom gezündet werden was dann zu einem hohen Leckstrom bis hin zur Zerstörung führt. Grade beim Overklocking ist es ein Problem wenn die Spannung dann noch erhöht wird. Damit muss man sich als Laie jedoch nicht weiter beschäftigen. Entweder es passiert und die CPU ist danach futsch oder es passiert nicht.


    5. Punch-Through Effekt

    Ein Effekt der auf einen Herstellungsfehler hinweißt. Ist das Drain-Gebiet nicht hoch genug dotiert ergibt sich eine Verlagerung zum Substrat hin was dann schon vor erreichen der Betriebsspannung zu einem Durchbruch zum Substrat führen kann. Gerade bei diesen kleinen Größen ist es ein wesentliches Problem da man natürlich versuchen will an der Dotierung zu sparen da sie nicht wenig Geld kostet.
    Ist aber auch ein Effekt den der Kunde bei Auftreten dann als Garantiefall reklamiert. Von daher auch recht egal für den einfachen User.


    6. Parasitäre Kapazitäten

    Dieser Effekt tritt immer häufiger auf. Dadurch das man das Gateoxid immer kleiner macht und die Durchschlagsfestigkeit erhöht wird die Kapazität an dieser Stelle immer größer. Sie sorgt für eine Verzögerung im Schaltverhalten des CMOS. Somit wird die maximal mögliche Frequenz immer kleiner. Damit kämpft man heute mehr denn je und Prozessoren die normal mehr als 4GHz haben rücken in immer weitere Entfernung. Auch die Kapazitäten zwischen der Metallisierungen werden immer Höher da die Leiterbahnen auch in ein Oxid gepackt werden als Isolation. Meistens ist dies Thermisches Oxid bei den Kontaktebenen und TEOS (Tetraethylorthosilicat) bei den VIA-Ebenen.


    Quellen:
    1. Drei Jahre Berufsschule zum Mikrotechnologen
    2. Ulrich Hilleringmann - Silizium Halbleitertechnologie 4. Auflage ( ISBN 3-519-30149-0)
    3. Wikipedia
    3.1 Latch Up
    3.2 TEOS
    3.3 CMOS
    3.4 Thyristor

    Version 1.0.0
    12.06.2008
     
    #1 The_LOD2010, 12. Juni 2008
    11 Person(en) gefällt das.
  2. gemini

    gemini Wandelnde HDD

    Registriert seit:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    6.994
    Zustimmungen:
    509
    1. SysProfile:
    33171
    2. SysProfile:
    143510

    Eine exellente Idee und eine super Ausführung.

    Ich freue mich schon auf weitere Ausführungen!

    Natürlich ein + Renommee!
     
  3. peacemillion

    peacemillion Mac-derator

    Registriert seit:
    29. Oktober 2007
    Beiträge:
    4.418
    Zustimmungen:
    157
    Name:
    Manuel
    1. SysProfile:
    23
    2. SysProfile:
    14337
    Klasse Sachen die du da postest, da kann ich schön was lesen, wenn ich mal Zeit für habe :)
    +R ist klar
     
    #3 peacemillion, 12. Juni 2008
  4. SvenSystem

    SvenSystem PC-Freak

    Registriert seit:
    24. März 2008
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    4
    Name:
    Sven
    1. SysProfile:
    60117
    2. SysProfile:
    62005
    sehr, sehr interessant und ich habe viel gelernt. Aber ich bin mir sicher, das es einen Weg geben wird weit über die 4GHz Grenze zu produzieren:).
    Du bekommst für deine interessante Lektüre auch ein Renommee von mir und ich bin gespannt was da noch kommt.
     
    #4 SvenSystem, 12. Juni 2008
  5. bernd das brot

    bernd das brot The real RocknRolla

    Registriert seit:
    8. Februar 2007
    Beiträge:
    6.700
    Zustimmungen:
    148
    Name:
    Justin
    1. SysProfile:
    18232
    2. SysProfile:
    18342
    Das geht auch jetzt schon aber da ist der Kosten/Nutzen Faktor bei den meisten Architekturen ungleich schlechter als wenn man einfach nen 2ten Kern daneben tackert ;)
     
    #5 bernd das brot, 13. Juni 2008
  6. Racer X

    Racer X Alter Hase

    Registriert seit:
    11. April 2008
    Beiträge:
    2.240
    Zustimmungen:
    86
    1. SysProfile:
    72607
    2. SysProfile:
    14421
    Ich freu mich schon auf Teil 2
     
  7. R.I.P.

    R.I.P. Profi-Schrauber

    Registriert seit:
    22. April 2008
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    15
    Name:
    bastian
    1. SysProfile:
    22540
    Endlich jemand der sich drüm kümmert das ich nich dumm sterbe!! Gracie!!!
     
  8. Schalla

    Schalla Hardware-Wissenschaftler

    Registriert seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    4
    1. SysProfile:
    6420
    Versteh zwar noch nicht alles da mir eben noch zuviel Phys. Grundwissen fehlt aber aufjedenfall sehr viel dazu gelernt ;) Danke... Freue mich ebenfalls auf den 2ten Teil ;)

    Was wird ca. drin vorkommen?

    + Renomee
     
  9. The_LOD2010

    The_LOD2010 Wandelnde HDD
    Themenstarter

    Registriert seit:
    26. Dezember 2006
    Beiträge:
    2.984
    Zustimmungen:
    162
    Name:
    Tobias
    1. SysProfile:
    17829
    Steam-ID:
    1337SILENTTECH
    Teil 2 Beinhaltet die SOI-Technik im Detail inklusive der Kupfertechnik. Soviel kann ich vorab verraten =)
     
    #9 The_LOD2010, 17. Juni 2008
  10. eXEC

    eXEC Computer-Guru

    Registriert seit:
    31. Dezember 2007
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    6
    1. SysProfile:
    31565

    Ich hab zwar nur die Hälfte verstanden, aber immerhin! ;)
    Guter Beitrag für Leien, normal steig ich in der zweiten Zeile bei sowas aus ^^
     
Die Seite wird geladen...

Halbleitertechnik Teil 1 Grundlagen - Weitere Themen

Forum Datum

Hitman: Entwicklervideo zum Storytelling - Teil 1

Hitman: Entwicklervideo zum Storytelling - Teil 1: Hitman: Entwicklervideo zum Storytelling - Teil 1 Zu Hitman haben IO Interactive und Square Enix im Zuge der Veröffentlichung am 11. März 2016 für PC, PlayStation 4 und Xbox One ein zweiteiliges...
PCGH-Neuigkeiten 26. März 2016

Doom (2016): Angespielt-Talk mit allen Fakten (Teil 1)

Doom (2016): Angespielt-Talk mit allen Fakten (Teil 1): Doom (2016): Angespielt-Talk mit allen Fakten (Teil 1) Kollege Peter Bathge von der PC Games durfte bei id Software das neue Doom anspielen. Im ersten Teil des Gesprächs erzählt er über seine...
PCGH-Neuigkeiten 23. Januar 2016

Hearthstone-Guide: So wirds gespielt - Teil 1: Die Grundlagen

Hearthstone-Guide: So wirds gespielt - Teil 1: Die Grundlagen: Hearthstone-Guide: So wirds gespielt - Teil 1: Die Grundlagen 02.03.2014 12:45 - Hearthstone: Heroes of Warcraft ist ein neues Sammelkartenspiel von Blizzard, das sich derzeit in der offenen...
PCGH-Neuigkeiten 2. März 2014

passen die pc teile zusammen???!1??

passen die pc teile zusammen???!1??: passen die pc teile zusammen???!1?? Die Graka ist der Schwachpunkt. Nimm wenigstens die HD7770, die kostet auch nicht mehr. Für höhere Anpsprüche aber am besten HD7850/7870.
Computerfragen 11. Februar 2013

PlayStation4: Expertenrunde zur kommenden Ankündigung Teil 1

PlayStation4: Expertenrunde zur kommenden Ankündigung Teil 1: PlayStation4: Expertenrunde zur kommenden Ankündigung Teil 1 05.02.2013 11:44 - Die PlayStation 4 kommt - und aller Voraussicht nach wird sie am 20. Februar enthüllt. Wir haben eine...
PCGH-Neuigkeiten 5. Februar 2013

Assasin's Creed 1. Teil

Assasin's Creed 1. Teil: Assasin's Creed 1. Teil Gibt es beim 1. Teil die Armbrust wenn ja wie bekommt man sie?
Computerfragen 5. Januar 2012

Die vielleicht schönsten Mainboards aller Zeiten - Teil 1

Die vielleicht schönsten Mainboards aller Zeiten - Teil 1: Die vielleicht schönsten Mainboards aller Zeiten - Teil 1 19.03.2009 02:40 - Mainboards bilden die Basis eines PC-Systems. Neben der technischen Austattung zählt für Modder und Overclocker aber...
PCGH-Neuigkeiten 19. März 2009

Halbleiter-Guide (Teil 1)

Halbleiter-Guide (Teil 1): Halbleiter Guide Teil 1 BETA Hiermit möchte ich meinen Halbleiter Guide beginnen. Ziel ist es auf möglichst leicht verständliche Art das Hintergrundwissen rund um Mikrochips zu vermitteln....
User-Neuigkeiten 11. Januar 2009

Diese Seite empfehlen