1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. SysProfile 2.0 - Hilf mit

    Hallo Gast,

    die Entwicklung von SysProfile 2.0 hat begonnen. Sei von Beginn an dabei und unterstütze uns durch Vorschläge und Kritik.
    Mehr Informationen findest Du im Diskussionsthread: Zum Thread
    Information ausblenden

Diskussionsthread Gedämmtes Gehäuse bis 100 Euro

Dieses Thema im Forum "Gehäuse & Modding" wurde erstellt von Shadowchaser, 12. Februar 2015.

  1. Shadowchaser

    Shadowchaser Wandelnde HDD

    Registriert seit:
    11. November 2008
    Beiträge:
    21.794
    Zustimmungen:
    750
    1. SysProfile:
    84758
    2. SysProfile:
    134624

    Nabend!


    Irgendwann im Sommer will ich wohl mein System upgraden und auch mein Gehäuse ersetzen. Wollte mich schon mal nach euren Meinungen erkundigen, ich denke das kann man jetzt schon, da sich Gehäuse-technisch ja nicht so schnell was ändert wie bei anderer HW.;)
    Mit USB 3.0 (wenn es geht zwei Anschlüsse vorne), Dämmung, Staubfilter. Lüftersteuerung kann da mit bei sein ist aber keine Pflicht (da ich die Lüfter ansonsten wieder über das MObo regle). Viele gedämmte Gehäuse haben eine Tür, aber ich denke schlimm ist das jetzt nicht. Hatte mir noch andere ohne Tür angeguckt die haben mir optisch aber nicht so gefallen.

    In der engeren Auswahl sind folgende Gehäuse:


    Fractal Design Define R5 Black, schallgedämmt (FD-CA-DEF-R5-BK) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
    Nanoxia Deep Silence 2 schwarz, schallgedämmt (NXDS2B) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
    Cooler Master Silencio 652S, schallgedämmt (SIL-652-KKN2) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
    Corsair Carbide Series 330R schwarz, schallgedämmt (CC-9011024-WW) Preisvergleich | Geizhals Deutschland

    Hatte mir auch schon Tests angeguckt, die sind eigentlich alle ganz gut (mit kleineren Schwächen). Die Gehäuse haben alle einen gedrehten HDD Käfig. Da gefällt mir beim Nanoxia nicht das ein großer HDD käfig ist welcher durchgängig ist, ich denke das behindert den Luftstrom. Bei den anderen sind es teilweise zwei (wovon man einen rausnehmen kann). Das Coolermaster hat entgegen der Angabe bei Geizhals keine Lüftersteuerung, das stand in den Tests. Aber muß nicht zwingend sein.
    Im Moment tendiere ich zu Fractal Design und Coolermaster. Wobei das Coolermaster ziemlich hoch ist, sollte nicht viel höher als mein jetztiges Case sein, da ich ansonsten Probleme bekomme.
    Geplant ist die mitgelieferten Gehäuselüfter zu ersetzen und andere (entkoppelte) einzubauen. Oder ist das nicht nötig, sind die gut genug?
    Die HDDs sollen auch entkoppelt werden. Wäre ja schade wenn alles andere flüsterleise ist und man hört die rattern oder so.^^

    Was sind eure Meinungen? Oder Erfahrungen?:)
     
    #1 Shadowchaser, 12. Februar 2015
  2. Snuffy

    Snuffy Capt'n Strohhut

    Registriert seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    5.864
    Zustimmungen:
    321
    1. SysProfile:
    44741
    2. SysProfile:
    181059185458188596190734
    Steam-ID:
    Snuffy_aka_eve

    Hallo,
    ich würde an deiner Stelle lieber ein Case suchen, was dir gefällt und dann _selber_ dämmen.

    Meist sind die verwendeten Dämm-Materialien aus dem "Zubehör" deutlich besser (jedenfalls das was Caseking als King Mod Premium verkauft, was meines Wissens nach das Cooler Master Silence Deluxe - oder wie das aktuell heißt - ist und das best dämmende am Markt ist).

    Guck dich hier mal um:

    https://www.caseking.de/shop/catalog/Silent-PC/Schalldaemmung:::33_107.html

    Es ist ein bisschen Bastelarbeit, aber das Endergebnis wird besser sein.
     
  3. Shadowchaser

    Shadowchaser Wandelnde HDD
    Themenstarter

    Registriert seit:
    11. November 2008
    Beiträge:
    21.794
    Zustimmungen:
    750
    1. SysProfile:
    84758
    2. SysProfile:
    134624
    Selber dämmen möchte ich nicht. Will gleich schon ein fertig gedämmtes Gehäuse was gut ist. ;)

    Ich tendiere ganz stark zum Fractal Design Define R5. Das hat bei PCGH und Computerbase sehr gut abgeschnitten. Auch optisch gefällt es mir sehr. Dazu kann man einen HDD Käfig entfernen.
    Würde nur noch dann an der Seite oder oben einen 140´er mm zusätzlich verbauen. Oder vorne noch einen zweiten 140´er.
    Nur weiß ich nicht wieviel Lüfter man mit der mitgelieferten Lüftersteuerung betreiben kann. Müßte ich noch genauer recherchieren. Ansonsten werden die anderen beiden über das Board geregelt. Oder ich kaufe mir eine richtige Lüftersteuerung und betreibe alle darüber.

    Mal gucken ... vielleicht es gibt bis dahin noch was besseres in der PReisklasse, ansonsten wird es glaube ich das.


    Edit: Mit der Lüftersteuerung lassen sich 3 Lüfter betreiben. Gerade bei CB gelesen. In 3 Stufen.

    Edit2: Werde aber wahrscheinlich die Lüfter dann wieder über das Mainboard regeln, automatisch.

    Edit3: Naja, vielleicht war es doch nicht so intelligent diesen Thread jetzt schon aufzumachen.
     
    #3 Shadowchaser, 12. Februar 2015
  4. The_LOD2010

    The_LOD2010 Wandelnde HDD

    Registriert seit:
    26. Dezember 2006
    Beiträge:
    2.984
    Zustimmungen:
    162
    Name:
    Tobias
    1. SysProfile:
    17829
    Steam-ID:
    1337SILENTTECH
    Generell zur Frage wieviele Lüfter gesteuert werden können:

    Eine echte Begrenzung ergibt sich nur immer dann, wenn Leistungsgrenzen überschritten werden. Wenn diese 3-Stufen Steuerung einfach ein Schalter ist der zwischen 5V/7V/12V wechselt so kommen alle Spannungen vom Netzteil und es kann höchstens der Maximale Strom des Schalters überschritten werden. Der sollte jedoch schon ein paar Watt aushalten.
    Ist es dagegen eine Steuerung die Widerstände nutzt so begrenzt deren Leistung direkt die Lüfter.
    Wenn es eine Transistor-basierte Lösung ist, so kann die Steuerung auch durchaus einiges verkraften wenn der Transistor ordentlich gekühlt ist.

    Meine 4-Kanal Eigenbau-Steuerung nach moddingFAQ Anleitung packt pro Kanal 50W wenn die Transistoren einen Kühlkörper besitzen und aktiv-gekühlt werden. Meinen 3212/JH4 hält diese locker aus.

    Zum Gehäuse:

    Würde mir auch zusagen. Solange es der obere HDD Käfig ist der raus geht. Denn sonst könnte eine Monster-Grafikkarte zum Problem werden. Vom ATX Schlitten ist der Abstand zum Käfig doch recht kurz.
     
    #4 The_LOD2010, 21. Februar 2015
  5. Snuffy

    Snuffy Capt'n Strohhut

    Registriert seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    5.864
    Zustimmungen:
    321
    1. SysProfile:
    44741
    2. SysProfile:
    181059185458188596190734
    Steam-ID:
    Snuffy_aka_eve
    Doof nur, dass 50W fürn handelsüblichen Silent Lüfter der absolute Overkill ist. Die gehen doch max bis 2,5W...
     
  6. The_LOD2010

    The_LOD2010 Wandelnde HDD

    Registriert seit:
    26. Dezember 2006
    Beiträge:
    2.984
    Zustimmungen:
    162
    Name:
    Tobias
    1. SysProfile:
    17829
    Steam-ID:
    1337SILENTTECH
    Der verwendete N-FET kann ca. 10W ohne Kühler ab. Das ist dann schon eher im Bereich des "normalen" Bedarfs.

    Ausgewählt wurde hier nach Kennlinie und spezifischem Surce-Drain Widerstand da es ja eine no Drop Schaltung ist die volle 12V am Ende bringen kann.

    Und ich erinnere mich daran schon mit normalen 120er Enermax Lüftern damals mit kauf baren Steuerungen Probleme gehabt zu haben.

    Geht man nun von den normalen 10W der Schaltung aus, so könnte man an jeden Kanal ca. vier Lüfter hängen. Das ist eigentlich O.K.. Denn nicht immer muss jeder Lüfter einen eigenen Regelkreis haben.
     
    #6 The_LOD2010, 21. Februar 2015
  7. Snuffy

    Snuffy Capt'n Strohhut

    Registriert seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    5.864
    Zustimmungen:
    321
    1. SysProfile:
    44741
    2. SysProfile:
    181059185458188596190734
    Steam-ID:
    Snuffy_aka_eve
    Wasn das fürn Enermax gewesen? Und was für ne Steuerung?

    Also wirklich... ich hab hier wirklich nicht wenige Lüfter gehabt...

    Diverse BitFenix, Thermalright, Scythe S-Flex u. Slipstreams (die Slim sind crap...), Prolimatechs, Enermax - ALLE laufen einwandfrei an meinen Zalman ZM-MFC1 Plus u. meinen Sunbeam Lüftersteuerungen. Am Board sowieso (obwohl ich da letztens ein Board hatte, das einen Kanal nicht steuern konnte.... warum auch immer).

    Allerdings... 4 Lüfter an einen Kanal... macht sicherlich Sinn, wenn du 4 an der selben Position hängen hast (z.B. Front)... aber ansonsten sollte man doch wert darauf legen, das die Lüfter einzeln ansteuerbar sind...
     
  8. The_LOD2010

    The_LOD2010 Wandelnde HDD

    Registriert seit:
    26. Dezember 2006
    Beiträge:
    2.984
    Zustimmungen:
    162
    Name:
    Tobias
    1. SysProfile:
    17829
    Steam-ID:
    1337SILENTTECH
    Das waren die älteren mit doppeltem Kugellager noch (http://www.com-tra.de/imageResizer/558x260/enermax_fan.jpg). Die haben um die 2k5UPM gebracht.

    Die analoge Steuerung stirbt eh aus. Immer mehr Boards haben genug PWM Anschlüsse dran. Zumal sich bei einem Eigenbau die Tachosignale nur mit entsprechendem Kabel zum Board messen lassen. Auch die mögliche Leistung pro Port am Board ist heute viel höher.

    Mal richtig schick wäre eine Steuerung die sich via USB ansprechen lässt und sowohl PWM als auch analog steuern kann auf jedem Port. Also mit Software dann gesteuert so wie man bei vielen Boards die Anschlüsse steuern kann. Für eine solche würden dann ~3W analog reichen. Bei PWM völlig egal.
     
    #8 The_LOD2010, 21. Februar 2015
  9. Snuffy

    Snuffy Capt'n Strohhut

    Registriert seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    5.864
    Zustimmungen:
    321
    1. SysProfile:
    44741
    2. SysProfile:
    181059185458188596190734
    Steam-ID:
    Snuffy_aka_eve
    Aerrrr... ekliges Teil :D Aber dir ist Lärm iwie nicht so schlimm, wie mir glaub ich ^^

    Zu so einer Steuerung _meine ich_ schon was gefunden zu haben... aerm. Mal bei Caseking durchstöbern.
     
  10. Shadowchaser

    Shadowchaser Wandelnde HDD
    Themenstarter

    Registriert seit:
    11. November 2008
    Beiträge:
    21.794
    Zustimmungen:
    750
    1. SysProfile:
    84758
    2. SysProfile:
    134624
    Also ich finde die Steuerung übers Board schon sehr komfortabel. Und habe gesehen das es Boards gibt mit 4 oder 5 Gehäuselüfteranschlüssen. Da braucht keine externe Lüftersteuerung mehr. Dann einmal richtig einstellen und alles automatisch regeln lassen. Was mich wundert ist bei mir das der hintere Gehäuselüfter auch bei Last automatisch höher regelt. Hatte das nirgendwo speziell eingestellt doer so. ^^
     
    #10 Shadowchaser, 21. Februar 2015
  11. Snuffy

    Snuffy Capt'n Strohhut

    Registriert seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    5.864
    Zustimmungen:
    321
    1. SysProfile:
    44741
    2. SysProfile:
    181059185458188596190734
    Steam-ID:
    Snuffy_aka_eve
    Na... da wird ne Temperaturkurve hinterlegt sein. Temperatur hoch - Drehzahl hoch.
     
  12. Shadowchaser

    Shadowchaser Wandelnde HDD
    Themenstarter

    Registriert seit:
    11. November 2008
    Beiträge:
    21.794
    Zustimmungen:
    750
    1. SysProfile:
    84758
    2. SysProfile:
    134624
    Ja klar. Aber wundert mich das es nur bei den einen so ist (wo ich nichtmal was eingestellt habe). Habe nur Q-Fan für die Gehäuselüfter aktiviert und fertig.
     
    #12 Shadowchaser, 21. Februar 2015
  13. Snuffy

    Snuffy Capt'n Strohhut

    Registriert seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    5.864
    Zustimmungen:
    321
    1. SysProfile:
    44741
    2. SysProfile:
    181059185458188596190734
    Steam-ID:
    Snuffy_aka_eve
    Du hast ja diverse Sensoren, nicht nur einen.
    Anscheinend scheint für die anderen Lüfter die Sensorik keine "bedrohlichen" Werte zu liefern und es ist nicht notwendig zu reagieren.

    Ich meine, dass ASUS das bei allen Boards so macht:
    CPU Sensor = CPU Fan u. Hecklüfter
    AUX Sensor = restl. Fans.

    So (nicht auf die Bezeichnung fest nageln bitte) machen jedenfalls meine beiden ASUS Boards so.
     
  14. Shadowchaser

    Shadowchaser Wandelnde HDD
    Themenstarter

    Registriert seit:
    11. November 2008
    Beiträge:
    21.794
    Zustimmungen:
    750
    1. SysProfile:
    84758
    2. SysProfile:
    134624
    Nur unter Last ist mein PC richtig laut. Zum Glück habe ich beim zocken einen Kopfhörer auf. ^^
     
    #14 Shadowchaser, 22. Februar 2015
  15. The_LOD2010

    The_LOD2010 Wandelnde HDD

    Registriert seit:
    26. Dezember 2006
    Beiträge:
    2.984
    Zustimmungen:
    162
    Name:
    Tobias
    1. SysProfile:
    17829
    Steam-ID:
    1337SILENTTECH

    Bei meinem Asus M5A97 EVO R2.0 hängen alle Lüfter an der CPU. Habe FAN1 Heck und Fan 2+3 Deckel. Alle 3 werden nach CPU Temperatur hoch und runter gestellt. Ist auch okay so. Da der FX8320 weh das größte Problem in der Kiste ist.

    Bei der Lüftersteuerung meinte ich eher eine reine Platinen-Lösung die man von außen nicht sehen muss. Stehe auf so sichtbares Zeug nicht so wirklich. Reicht wenn man die Laufwerke sieht.

    Und zum Geräusch -> Mag keine Kisten die man nicht hört. Habe auch noch nie daran gedeacht in meinem HAF die 3x220mm Lüfter zu regeln. Die sind mir leise genug.
    Ich habe lieber bessere Temperaturen als ein System das man nicht hört. Wird aber zugegeben immer schwerer. Meine Z800 damals hat man auch kaum gehört. Da hat HP gut gearbeitet zwei 125W Xeon W5580 derat leise unter zu bekommen ohne Wasser.

    Wie dem auch sein. Von meiner Seite aus ist nun alles zu diesem Thema gesagt.
     
    #15 The_LOD2010, 23. Februar 2015
Die Seite wird geladen...

Gedämmtes Gehäuse bis 100 Euro - Weitere Themen

Forum Datum

In Win 707: 100-Euro-Gehäuse im Video

In Win 707: 100-Euro-Gehäuse im Video: In Win 707: 100-Euro-Gehäuse im Video 20.12.2014 13:30 - Bei dem In Win 707 handelt es sich um den großen Bruder des 703. Im Vergleich zu den anderen jüngeren Gehäusen aus eigenem Hause kommt...
PCGH-Neuigkeiten 20. Dezember 2014

Bringt ein Gedämmtes Gehäuse etwas?

Bringt ein Gedämmtes Gehäuse etwas?: Bringt ein Gedämmtes Gehäuse etwas?
Computerfragen 19. März 2014

Lian Li PC-7HX: Aluminium-Gehäuse für unter 100 Euro im PCGHX-Test

Lian Li PC-7HX: Aluminium-Gehäuse für unter 100 Euro im PCGHX-Test: Lian Li PC-7HX: Aluminium-Gehäuse für unter 100 Euro im PCGHX-Test 24.09.2013 16:00 - Beim Lian Li PC-7HX handelt es sich um einen schwarzen Midi-Tower für (Micro-)ATX-Mainboards, der weniger...
PCGH-Neuigkeiten 24. September 2013

Schon gewusst? PCGH-Leser investieren mehrheitlich 75-100 Euro in Gehäuse

Schon gewusst? PCGH-Leser investieren mehrheitlich 75-100 Euro in Gehäuse: Schon gewusst? PCGH-Leser investieren mehrheitlich 75-100 Euro in Gehäuse 24.07.2010 08:03 - Wie teuer darf ein Gehäuse sein? Diese Frage haben wir den Lesern von PC Games Hardware im...
PCGH-Neuigkeiten 24. Juli 2010

Schönes Gehäuse bis 100 Euro + Lüfter, mit Lüftersteuerung?

Schönes Gehäuse bis 100 Euro + Lüfter, mit Lüftersteuerung?: Hallo! Nächsten Monat will ich mir wahrscheinlich nen neues schickes und räumliches Gehäuse holen. Das was Spacerat hat gefällt mir bis jetzt mit so am besten:...
Gehäuse & Modding 10. Mai 2010

suche gehäuse ~100 euro

suche gehäuse ~100 euro: Yo Leute, also ich hab jetzt gehört, dass im Lancool K62 jetzt doch nicht soviel platz für das motherboard bzw für 2 grafikkarten ist, also vllt gibts ja etwas das noch besser ist als das lancool...
Gehäuse & Modding 20. August 2009

Gehäuse bis 100€

Gehäuse bis 100€: Da ich, ein Laptop geschenkt bekomme habe wollte ich mir jetzt ein neues Gehäuse für meine PC anschaffen also es sollte max. 100€ koste ich habe auch schon welche rausgesucht Aerocool SYCLONE...
Gehäuse & Modding 26. Mai 2009

Diese Seite empfehlen