Kaufberatung Gaming-PC für bis zu 800,- €

Diskutiere und helfe bei Gaming-PC für bis zu 800,- € im Bereich System-Zusammenstellungen im SysProfile Forum bei einer Lösung; Hallo allerseits, da mein alter Rechner(AMD Athlon 64 3700+ mit der Gainward 8600 GTS) langsam in die Jahre kommt, denke ich über eine... Dieses Thema im Forum "System-Zusammenstellungen" wurde erstellt von Angaro, 29. Juni 2010.

  1. Angaro
    Angaro PC-User
    Registriert seit:
    29. Juni 2010
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    1. SysProfile:
    134856

    Hallo allerseits,

    da mein alter Rechner(AMD Athlon 64 3700+ mit der Gainward 8600 GTS) langsam in die Jahre kommt, denke ich über eine Neuanschaffung nach. :)

    Das Hauptaugenmerk soll dabei auf der Spieleleistung und auf dem Stromverbrauch liegen. Ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis ist dabei auch nicht ganz verkehrt. ;)

    Hier meine Vorstellung von meinem zukünftigen Rechner:

    CPU: Intel Core i7-860

    CPU-Kühler: Scythe Mugen 2 Rev. B PCGH-Edition

    Mainboard: MSI P55-GD 65

    Grafikkarte: MSI Radeon HD 5770 Hawk oder Powercolor Radeon HD 5770 PCS+

    Wobei ich zur Powercolor tendiere.

    Arbeitsspeicher: G.Skill 4GB 1600MHz 7-8-7-24

    Gehäuse: Sharkoon Rebel 9 Pro Value Edition

    Netzteil: be quiet Pure Power 430W ATX 2.3 oder be quiet Pure Power 530W ATX 2.3



    Was haltet ihr von meinem System?
    Ich habe gesehen, dass der Prozessor nur RAM bis zu 1333 MHz unterstützt. Alle höheren RAMs werden auf die 1333 MHz zurückgebremst. Stimmt das, sonst nehme ich diesen RAM: G.Skill 4 GB DDR3-1333
     
  2. User Advert

  3. cracker
    cracker Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    1. April 2010
    Beiträge:
    5.026
    Zustimmungen:
    165
    Name:
    Dave
    1. SysProfile:
    121829
    Steam-ID:
    cracker789

    Sieh dier das hier mal an..!!

    Hast beim Gamen mehr leistung ..!!! außerdem wirds wahrscheinlich noch ein paar euros günstiger wenn dus einzeln kaufst...

    Und erwähne bitte nie wieder "Intel Core i7" und "Preis-Leistungs-Verhältnis" in einem Beitrag außer eines der beiden wurde negiert !!

    (ironie)
     
  4. Ritschie
    Ritschie Computer-Experte
    Registriert seit:
    5. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.179
    Zustimmungen:
    39
    1. SysProfile:
    17405
    2. SysProfile:
    111698
    40081
    47061
    Also ich würde cracker zustimmen: gutes P/L-Verhältnis und Intel passen nicht so besonders zusammen :o Außerdem find ich, dass die HD5770 nicht sonderlich gut zum i7-860 passt. Da find ich die Kombi HD5850 und 955BE deutlich besser.

    Soweit ich das sehe, könnt mir die Zusammenstellung von cracker ganz gut gefallen. Nur das NT find ich etwas teuer. Da kostet das be quiet! 530W rund 15,- Euro weniger. Oder hat das CoolerMaster Cable Management - dann würd ich den Mehrpreis verstehen. Ist aber nur ne Anregung am Rande.

    Gruß,
    Ritschie
     
  5. Angaro
    Angaro PC-User
    Themenstarter
    Registriert seit:
    29. Juni 2010
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    1. SysProfile:
    134856
    So Männer nochmal zur Aufklärung. ;)

    Preis-Leistung ist sicher schön und gut, aber nicht das Non-Plus-Ultra für mich!
    Ich habe mir das System so zusammengestellt, weil der i7 860, laut verschiedenen Tests, den geringsten Stromverbrauch hat bei seiner Leistung.
    Mir geht es hauptsächlich um den Stromverbrauch in Bezug auf die Leistung und da ist der 860er einfach unschlagbar.
    Okay zur Zeit reicht für Spiele auch der Intel i5-750 aus.

    Da ich beruflich vielleicht in 1 bis 2 Jahren unter der Woche nicht zu Hause bin und dann sowieso ein Arbeitslaptop mitnehmen muss für unterwegs. So wollte ich erstmal nur ein gutes Board, effizientes Netzteil und einen Super-Prozessor mit viel Leistung und wenig Stromverbrauch.

    Würde mir zu gerne eine Graka mit Radeon HD 5870 1G Chipsatz holen. Nur sind die mir, im Moment, zu teuer. 140,- bis 160,- € für eine 5770 und die 5870er liegen momentan bei rund 350,- bis 500,- €.

    Um das ganze mal in eine andere Richtung zu lenken, was haltet ihr von folgender Kombi, wenn man alle aktuellen Titel auf höchster Stufe betreiben will?
    Intel i5-750 und Powercolor Radeon HD 5770 PCS+

    P.S.: Lasst mich doch ein Geld ausgeben, einer muss schließlich für Konjunktur sorgen und wegen dem Stromsparaspekt bleibe ich auch bei einem Intel-System. Hatte vorher über einen Phenom X4 910e nachgedacht, aber der verbraucht nur unter Last weniger und ist dann aber, aufgrund der geringeren Taktung langsamer als ein 955. Außerdem kostet der 910e nur wegen dem "-e" gute 30,- € mehr. :)
    Also was soll ich nehmen i5-750 oder i7-860?

    Bitte auch noch um Meinungen zu meinem Gehäuse in puncto Kühlung und was bedeutet, zum Netzteil wegen Preis/Leistung und Effizienz, außerdem noch zum Arbeitsspeicher und der Taktung 1333 oder 1600. Laut Intel funzt ja nur 1333, doch ich glaube manche haben auch 1600er Riegel verbaut ohne Probleme, geht das?
     
  6. Shadowchaser
    Shadowchaser Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    11. November 2008
    Beiträge:
    21.794
    Zustimmungen:
    750
    1. SysProfile:
    84758
    2. SysProfile:
    134624
    In höchster Stufe, es kommt drauf an mit welcher Auflösung du zockst und was für Games. Im Normalfall bei 22" und 1680*1050 reicht die Hd 5770 dicke. Nur bei manchen Games wie z.B. Crysis oder Metro muß man eben zurückstecken. Ich kann da mit meiner Hd 5850 auch nicht alles hochballern und flüssig zoggen. Aber das sind auch eher Ausnahmen. Metro kannste z.B auch in DirectX 9 oder 10 zoggen, dann gehts auch auf High.
    Ne i5-750 würde auch reichen. Zum zoggen und arbeiten. Ist beim arbeiten sogar etwas besser als der 955Be. Der Core i7-860 ist deutlich schneller im rechnen. Und dann das was du gesagt hast mit Strom sparen.


    1333´er Speicher reicht vollkommen. Mehr nimmt man nur wenn man höher übertaktet. Die Netzteile sind ok. Aber es gibt natürlich noch bessere. Z.B. das Coolermaster Silent Pro 500W, Cougar 550W oder Corsair VX 550W.
     
    #5 Shadowchaser, 30. Juni 2010
  7. Ritschie
    Ritschie Computer-Experte
    Registriert seit:
    5. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.179
    Zustimmungen:
    39
    1. SysProfile:
    17405
    2. SysProfile:
    111698
    40081
    47061
    Hm,

    interessieren Dich tatsächlich 10W mehr oder weniger? Weißt Du, wie lange das System laufen muss, um über die Stromersparnis den Mehrpreis reinzuholen?!

    Meine Meinung -> bei der GraKa (HD5770 o.ä.) ist eine CPU über dem i5-750 absolut unnötig, weil die einfach leistungsmäßig nicht in einer Liga spielen.

    Gruß,
    Ritschie
     
  8. Angaro
    Angaro PC-User
    Themenstarter
    Registriert seit:
    29. Juni 2010
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    1. SysProfile:
    134856
    Danke, spiele hauptsächlich mit dem PC und mache Officesachen, wie Excel, Word. Also weder Videobearbeitung noch andere rechenintensive Anwendungen.

    Jetzt nicht lachen. Ich habe einen 17-Zoll-LCD-Monitor mit einer maximalen Auflösung von 1280x1024, also auch keinen allerneuesten Monitor. Es ist ein BenQ FP71E+.

    Betreiben wollte ich GTA IV, GTA Episodes from Liberty City, BF BC 2, Mafia 2, Gothic 4(was hoffentlich besser wird als Gothic 3 ;) ), solche Sachen halt.
    Wie sieht es dann aus, wenn ich mir auf dem neuen Rechner Win 7 und DirectX 11 installiere. Schädigt das die Grafikleistung? Da Shadowchaser sagte, er kann Metro nur mit DirectX 9 und 10 auf High zocken. So denke ich mal, das DirectX 11 bessere Effekte liefert, dann aber auch hohe Ansprüche an CPU und Graka stellt.

    Naja Hauptsache ist mir der Stromverbrauch. Denn ist wollte einen stromsparenderen Rechner als meinen aktuellen, der im Leerlauf ohne Monitor und Modem schon 103 Watt schluckt und dann unter Last auf rund 184 W hochzieht(mit Monitor 220 Watt).
    Wie gesagt Hauptaugenmerk liegt für mich auf dem Stromverbrauch und das ist einen für aktuelle Spiele "angemessen" Rechner habe.
    Das man alle paar Monate nachrüsten muss, damit man immer alles auf "High" spielen kann, ist mir klar und da muss man dann Kompromisse eingehen. :)

    P.S.: Ihr habt Recht vom Leistungsaspekt her, sind der i5-750 und eine Radeon HD 5770 die optimale Paarung, damit keiner den anderen ausbremst. Mal sehen wie es bei mir dann beruflich weitergeht, wenn die Preise dann gesunken sind, kann ich immernoch zu einer i7-860 und einer Radeon 5870 aufrüsten.
     
    #7 Angaro, 30. Juni 2010
    Zuletzt bearbeitet: 30. Juni 2010
  9. cracker
    cracker Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    1. April 2010
    Beiträge:
    5.026
    Zustimmungen:
    165
    Name:
    Dave
    1. SysProfile:
    121829
    Steam-ID:
    cracker789
    also bei der auflösung kannst du alle spiele auch mit DX11 auf very high spielen... mit 30fps.. auch mit der 5770..

    aber da ich ehrlich gesagt nicht glaube dass du es lange so aushältst würde ich dennoch zur AMD-Konfiguration greifen...

    Und bei Office-Arbeiten ist der Unterschied wirklich nur ganz wenig ....
     
  10. Angaro
    Angaro PC-User
    Themenstarter
    Registriert seit:
    29. Juni 2010
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    1. SysProfile:
    134856
    Ergo brauch ich auch noch einen neuen Monitor, richtig? ;)

    Was nimmt man denn bei einem Monitor, auf meine wie viel Zoll und in wie weit ist das für die Augen? Sind höherzöllige Bildschirme wirklich besser für die Augen?

    P.S.: Vielleicht sollte ich auf einen Abakus umsteigen, der verbraucht gar keinen Strom und die Auflösung ist auch gut. :rofl:
     
    #9 Angaro, 30. Juni 2010
    Zuletzt bearbeitet: 30. Juni 2010
  11. Ritschie
    Ritschie Computer-Experte
    Registriert seit:
    5. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.179
    Zustimmungen:
    39
    1. SysProfile:
    17405
    2. SysProfile:
    111698
    40081
    47061
    ... und Du meinst, Du bekommst das mit der neuen Hardware hin? ich wag das zu bezweifeln. Lass mich aber gern eines besseren belehren.

    Sind die Werte, die Du für deinen derzeitigen PC gepostet hast, an der Steckdose gemessen? Also ich komm mit meinem 955BE-System auf 81W im Idle und auf 171W unter CPU-Volllast jeweils ohne Monitor (gemessen an der Steckdose). Ist aber keine vernünftige GraKa verbaut. Da schau ich später mal bei meinem Rechner mit ner HD5870 nach.

    Gruß,
    Ritschie
     
  12. Angaro
    Angaro PC-User
    Themenstarter
    Registriert seit:
    29. Juni 2010
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    1. SysProfile:
    134856
    Ja, die Werte sind direkt ab der Steckdose ermittelt. Ich habe mal gelesen, das liegt hauptsächlich an meiner Geforce 8600 GTS und dem Athlon 64 3700+, da deren Chips noch laut früheren Produktionsverfahren gebaut wurden. Der Athlon ist in 90nm und die neuen CPUs sind ja alle in 45nm und bald kommt 32nm.
     
  13. Ritschie
    Ritschie Computer-Experte
    Registriert seit:
    5. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.179
    Zustimmungen:
    39
    1. SysProfile:
    17405
    2. SysProfile:
    111698
    40081
    47061
    Hab jetzt mal nachgemessen: mein derzeitiger Hauptrechner - Phenom II X4 945 + HD5870 (siehe Sig) - braucht im Idle 85W und unter CPU-Volllast (verteiltes Rechnen) 146W ohne Monitor und an der Steckdose gemessen.

    Mit diesem Rechner kann ich Bioshock und Crysis ohne Einschränkung zocken.

    Was genügt Dir daran nicht? Willst Du noch weniger Stromverbrauch? Wie gesagt halte ich, auch bei Intel-Komponenten, einen deutlich niedrigeren Verbrauch bei ähnlicher Leistung für unwahrscheinlich. Wenn aber jemand dazu gemessene Werte berichten kann - nur zu :o

    Gruß,
    Ritschie
     
    #12 Ritschie, 30. Juni 2010
    Zuletzt bearbeitet: 30. Juni 2010
  14. Shadowchaser
    Shadowchaser Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    11. November 2008
    Beiträge:
    21.794
    Zustimmungen:
    750
    1. SysProfile:
    84758
    2. SysProfile:
    134624
    Mußt du wissen. Ist schon ein wenig klein.;)

    Das mit den Augen hat voll eher mit der Bildfrequenz zu tun. Ist ja so Standard 60Hz bei TFT´s. Und dann eben die native Auflösung vom Gerät. Würde an deiner Stelle mindestens nen 22" nehmen. Kriegste schon für 150 Euro.
     
    #13 Shadowchaser, 30. Juni 2010
  15. Angaro
    Angaro PC-User
    Themenstarter
    Registriert seit:
    29. Juni 2010
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    1. SysProfile:
    134856
    @Ritschie

    Ich habe mich von der aktuellen und der vorherigen PCGH-Ausgabe leiten lassen.

    Deren System: Radeon HD 5870, Asus Crosshair IV Formula, Asus P6T, MSI P55-GD65, 2x/3x 2GB RAM, Win7 x64, Catalyst 10.1.

    Ergebnis im Idle:
    i7-860 (Turbo-Mode aus, Simultaneous Multithreading an) 67 Watt
    Phenom II X4 965 NE (C3) 74 Watt
    Phenom II X6 1090T (Turbocore aus) 76 Watt

    Ergebnis im Cinebench/unter Volllast mit CoreDamage:
    i7-860 (Turbo-Mode aus, Simultaneous Multithreading an) 151/168 Watt
    Phenom II X4 965 NE (C3) 158/170 Watt
    Phenom II X6 1090T (Turbocore aus) 163/178 Watt

    Na gut im Idle nimmt sich das mit deinem Wert nicht viel. Trotzdem staune ich über den Wert unter Volllast.
    Dann müsste theoretisch ja eine 945er System mit einer 5770er Radeon noch weniger Energie ziehen unter Vollast, zumindest nach den Verbrauchswerten laut PCGH hinten im Heft. :o

    P.S.: Nach einem großen Monitor für viel Leistung und gutes/wenig Geld halte ich dann mal außerdem Ausschau. ;)

    Danke mal an all die hilfsbereiten für die Tipps.:D
     
  16. cracker
    cracker Wandelnde HDD
    Registriert seit:
    1. April 2010
    Beiträge:
    5.026
    Zustimmungen:
    165
    Name:
    Dave
    1. SysProfile:
    121829
    Steam-ID:
    cracker789
    Ja für 150€ bist schon gut dabei... FullHD und 22 Zoll...

    Kann man eig. eh alles kaufen...
     
Thema:

Gaming-PC für bis zu 800,- €

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden